Lesezeit ca. 8 Min.
arrow_back

Schöne Erleuchtung


Logo von Madame
Madame - epaper ⋅ Ausgabe 12/2021 vom 17.11.2021

BEAUTY

Artikelbild für den Artikel "Schöne Erleuchtung" aus der Ausgabe 12/2021 von Madame. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

GLOW-GOAL

Ein ebenmäßiger und leuchtender Teint – ganz ohne den Einsatz von Make-up? Das geht, wenn man auf den eigenen Stresspegel und eine gesunde Ernährung achtet

DER HYPE UM DEN GLOW

perfekte Haut gilt schon seit einigen Jahren als Schönheitsideal. Und zwar soll sie nicht nur makel- und haarlos sein, sondern prall, ebenmäßig und fast leuchtend.Wie die einer Zwanzigjährigen nach einer guten Stunde Yoga oder noch besser: wie die einer frisch Verliebten. Was Photoshop-Bearbeitung und Snapchat-Effekte an idealen Gesichtern produzieren und damit zur Selbstdarstellungs-Norm gemacht haben, will nun auch im echten Leben gezeigt werden. Dabei gilt: „Die Zeit des Spachtelns ist vorbei. Auf den Schauen in Paris und London tragen die Mädchen heute gar keine Foundation mehr“, sagt Armin Morbach, einer der bekanntesten deutschen Make-up-Experten und Gründer des Avantgarde-Beautymagazins „Tush“. „Die ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 6,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Madame. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 12/2021 von Dinner Table Talk. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Dinner Table Talk
Titelbild der Ausgabe 12/2021 von Die FASHION FIANEUSE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die FASHION FIANEUSE
Titelbild der Ausgabe 12/2021 von KUNST HOCH ZWEI. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KUNST HOCH ZWEI
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
LE GRAND SOIR
Vorheriger Artikel
LE GRAND SOIR
Anti- Virus Programm
Nächster Artikel
Anti- Virus Programm
Mehr Lesetipps

... Designer wollen die Models derzeit möglichst raw und authentisch.“ Was im Beauty-Sprech bedeutet, dass die Haut wie von innen strahlen soll. Peter Philips, der bei Dior als Creative and Image Director für das Make-up bei den Haute-Couture-Schauen verantwortlich ist, brieft backstage seine Visagisten mit „We need fresh skin!“, erzählt Morbach.

Das Problem an dem Trend: Man kann nur bedingt tricksen. Für den echten, natürlichen Glow muss die Haut tatsächlich gut sein, auch wenn man sie nachher noch glänzender und praller schminken kann. Und das bedeutet Arbeit. Bevor man sein Strahlen also mit speziellen Glow-Produkten unterstreicht – die derzeit einen regelrechten Boom erleben und von Seren über Puder bis hin zu Gummibärchen nahezu alle Produktkategorien abdecken – sollte man seine Ernährung checken, weil sich schlechte Essgewohnheiten schnell auf den Teint auswirken. Kleine Wunder können medizinische Treatments beim Dermatologen bewirken, und wer auf Nummer sicher gehen möchte, bucht am besten einen Termin bei einem Endokrinologen. Denn spätestens ab 40 haben die Hormone einen wesentlichen Einfluss darauf, wie gesund und schön unsere Haut tatsächlich ist.

I N N E R-G LO W- STRATEGIE

Hor mon-Har monie

Mit dem Alter verschiebt sich das Hormongleichgewicht im Körper, was die Hautqualität verschlechtert. Bei Frauen können beispielsweise männliche Hormone in den Überschuss kommen, während Östrogen, das für den Stoffwechsel der Hautzellen und ihre Elastizität zuständig ist, und Progesteron, das die Kollagenbildung begünstigt, abnehmen. „Es sind mehrere Stoffwechselprozesse, die da eine Rolle spielen. Wenn beispielsweise die Darmwandbarriere nicht in Ordnung ist, sieht man das der Haut auch an“, sagt die Haut- und Hormonexpertin Dr. Nicole Schramm aus München. Die Haut sei immer auch ein Spiegel dessen, was tief drinnen im Körper passiert. „Mit bioidentischen Hormonen kann man den Hormonstoffwechsel beispielsweise so einstellen, dass man präventionsmedizinisch gut versorgt ist, aber in der Haut kommt dabei vielleicht zu wenig an“, erklärt die Expertin. In diesem Fall kombiniere man die Behandlung mit einer speziellen Hormonkosmetik.

Studien zeigen, dass pflanzliche Hormone für Europäerinnen leider nicht so wirksam sind wie für Asiaten. Denn unser Darm verfügt nicht über die entsprechende Bakterienflora, die Phytohor- i mone aufnehmen kann. Die gute Nachricht: „Man kann die Haut mit Mitte 50 mit Sicherheit wieder zum Strahlen bringen“, versichert Dr. Nicole Schramm. „Dann würde ich neben der Hormon-

Der We g zum GLOW ab Mitte 50: kosmetische Treatments und Pf legeprodukte mit Retinol – und den Hormonhaushalt ins Gleichgewicht bringen

Substitution und Darmsanierung aber auch noch apparative, regenerative Behandlungen und Kosmetika im Retinol-Bereich mit einbeziehen – beispielsweise mit den Zein-Obagi-Produkten aus Kalifornien.“ Je älter die Haut sei, desto mehr müsse man ganzheitlich alle Aspekte in eine Therapie einbeziehen, um den Glow wiederherzustellen.

Glo w-Food

Eine gesunde, ausgewogene Ernährung spielt eine wichtige Rolle, wenn es um die Ausstrahlung geht – und damit ist nicht das gelegentliche Einnehmen von speziellen Glow-Supplements gemeint (von denen es derzeit besonders viele neue Produkte gibt). Die Rede ist vielmehr von einer langfristigen Entscheidung zugunsten frischer und möglichst saisonaler Lebensmittel, die reich an Aminosäuren, Spurenelementen, Mineralstoffen und Vitaminen sind. Stark verarbeitete, konservierte, überzuckerte und gebackene Lebensmittel schaden dem Teint auf Dauer und lassen ihn fahl aussehen. Wobei der gelegentliche Griff in die Chipstüte ebenso erlaubt ist wie ein Stück Kuchen.

Als absolut hautfreundlich gilt wegen der Vitamine saisonales Gemüse. Karotten liefern beispielsweise Vitamin A, während Avocados reich an Biotin, Vitamin B, C und E sind und antioxidativ wirken. Nüsse wie Walnüsse, Mandeln, Sonnenblumenkerne und Chiasamen enthalten viele gesunde Fette und Zink, das entzündungshemmend wirkt. Und fettreicher Fisch (Lachs, Makrele, Sardinen) ist reich an Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, Zink und Vitamin E. Achten sollte man auf einen niedrigen glykämischen Index: Manche Nahrungsmittel wie Weißbrot, Reis und Pasta lassen den Insulinspiegel steigen, was die Haut auf Dauer schädigt. Besser sind Vollkornprodukte, die meist auch Silicium enthalten, was ein weiterer Baustein für schöne Haut und Haare ist. Ganz meiden sollte man Transfette, die entstehen, wenn fettige Speisen nochmals aufgebacken werden. Alkohol besser nur in Maßen genießen, da er wie ein Alterungsbeschleuniger wirkt, viel Zucker enthält und die Produktion des Stresshormons Cortisol begünstigt.

Armin Morbach reinigt seinen Körper seit Jahren mit purem Selleriesaft, den er nach der Methode von Anthony William – der sich selbst als „Medical Medium“ vermarktet – jeden Morgen auf nüchternen Magen trinkt. Das schmecke zwar ein wenig „wie Gras zu kauen“, aber Morbachs Haut sei seitdem viel besser. Schon nach 28 Tagen sei die Epidermis rosiger und frischer geworden. So lange brauchen die Zellen des größten Organs, um sich komplett zu erneuern.

Stress-Bar rieren

Wenig Schlaf, kein Sport und kaum Erholung schwächen auf Dauer nicht nur den Köper, sondern lassen auch die Haut müde aussehen. Augenringe und Unreinheiten sind die Folge. Bei Schlafproblemen können Atemübungen und kleine Meditationen helfen, Körper und Geist wieder in Balance zu bringen.

Die wenigsten Menschen atmen den Sauerstoff tief in den Bauch- und Brustkorb hinunter. Überwiegend wird zu flach geatmet und auch der Ausat- mung zu wenig Bedeutung beigemessen. Genau da wird es jedoch interessant. Wer beispielsweise doppelt so lange aus- wie einatmet, beruhigt den Puls, signalisiert dem Körper „Alles ist in Ordnung“ – und verbessert langfristig damit auch die Haut.

FAKE IT

Die Grundlage für den Glow ist eine gut gepflegte Haut. Ihre sieht aber gerade etwas fahl aus?

Die Soldaten der US-Navy-Seals praktizieren die Dreimalvier-Technik, die den Puls verlangsamt, die Aufmerksamkeit schärft und die Nervosität senkt. Dazu durch die Nase einatmen, zwei, drei, vier, Luft anhalten, zwei, drei, vier und ausatmen, zwei, drei, vier.

Einschlafgeschichten, die mit beruhigenden Naturgeräuschen unterlegt sind, Atemtechniken und geführte und ungeführte Meditationen, die über das Smartphone angehört werden können, gibt es auf der in dem Bereich als führend geltenden App „Calm“. In der Premiumversion mit täglich neuem Content, ab 52 Euro im Jahr.

Meditationsmuffeln hilft vielleicht der „Phenopen“, ein von israelischen Wissenschaftlern entwickelter Inhalator, der mit hundertprozentigem Cannabisöl gegen Schlafstörungen wirken soll. Das CBD-Öl in der austauschbaren Kartusche wird direkt in die Lungenkapillaren transportiert und im Körper verteilt. Von PhenoLife über myweedo. de, ab 69 Euro. Und auch der Klassiker Lavendel dimmt uns via Duft herunter. Ein Badeöl mit Lavendel (90 Minuten vor dem Zubettgehen macht ein warmes Bad besonders müde), Lavendelbalm (auf die Hände getupft, um beim Einschlafen daran zu schnuppern) oder ein Lavendel-Kissenspray wirken beruhigend und schlaffördernd.

Wer sich dazu regelmäßig bewegt (schon spazieren gehen hilft), nicht raucht und täglich auf Sonnenschutz achtet, wird in Sachen Skin-Glow bald Fortschritte bemerken. i Glow-Booster wie beispielsweise Primer geben einem müden Teint schnell Strahlkraft

NATUR AL SKIN G LOW: DAS L ÄSST UNS ÄUSSERLICH STRAHLEN

TOP-5-PFLEGE

1 Arganöl und Granatapfelextrakt sorgen für den Feuchtigkeitseffekt: „The Face Oil“ von Augustinus Bader, um 190 Euro 2 Pflegt mit Hyaluronsäure und Aloe Vera: „Moisture Glow Serum“ von Doctor Babor, um 39 Euro 3 Sauerstoff -Booster für den Teint: „Oxygen-Glow“ von Filorga, um 43 Euro 4 Enthält zarte Schimmerpartikel: „Glow Serum“ von The Organic Pharmacy, um 60 Euro (limitiert) 5 Mit hochwertigem Vitamin C: „Biolumin-C Gel Moisturizer“ von dermalogica, um 69 Euro

Pflege-Helden

In Sachen Glow schwören Make-up-Profis derzeit auf die deutsche Pflegelinie von Augustinus Bader. Das „Face Oil“ aus kalt gepressten Ölen und Aminosäuren enthält Arganöl und Granatapfelextrakt und durchfeuchtet die Haut derart intensiv, dass Make-up-Artist Loni Baur die Gesichtshaut ihrer Models vor Shootings damit vorbereitet. „Es eignet sich bestens als Primer und lässt die Haut den ganzen Tag wie von innen heraus leuchten“, so Baur. In der Tiefe setzt die „Deanol Triple-Lifting Cream“ (um 185 Euro) von Dr. Muggenthaler an, die die Haut mit Deanol und einem stimulierenden Wirkstoffkomplex aus Pflanzenextrakten und Molekülen intensiv durchfeuchtet, die Zellerneuerung anregt und die Zellmembran schützt.

„Für mich gibt es kein einziges Produkt, von dem das Hautbild so schnell besser wird, wie von einem Peeling“, rät die Dermatologin Dr. Jetske Ultee aus Rotterdam und empfiehlt ihr „Exfoliant normal to dry skin“ (um 35 Euro) auf Gelbasis, das mit achtprozentiger Glykolsäure lose Hautschüppchen entfernt und den Teint sofort frisch aussehen lässt.

„Perfekt für den Christmas-Glow und ganz ohne Allergierisiko, weil mit körpereigenem Material gearbeitet wird, ist die PRP-Methode (Platlet-Rich-Plasma)“, sagt der Dermatologe Timm Golüke aus München. Dazu nimmt er das Blut der Patientin ab, zentrifugiert es vor Ort und re-injiziert das thrombozytenreiche Plasma mit einer Injektionspistole in Gesicht und Hals. Wie das wirkt? „Die Blutplättchen enthalten Wachstumsfaktoren, die die Fibroblasten der Haut stimulieren, neues Kollagen zu bilden“, erklärt Dr. Golüke. „Die Mikroverletzungen mit der Nadel regen zudem einen Heilungsprozess an, der zu einer natürlichen Hautverjüngung beiträgt.“ Zwei Sitzungen im Abstand von zwei Wochen seien ideal. Nach der Behandlung soll man auf Make-up verzichten. Kosten: ab 500 Euro.

Dr. Ulrich Voigt aus München empfiehlt für mehr Glow eine Behandlung mit dem neuen LaserMD in seinem medizinischen Institut Kosmed. Mit dem Gerät werden Cosmezeuticals tief die Haut geschleust und deren Selbstheilung beschleunigt, ohne sie oberflächlich zu verletzen. Die Haut strahlt bereits nach einer Behandlung, optimal seien sechs Treatments im Abstand von drei bis fünf Wochen. Die Kosten liegen bei 250 Euro für 60 Minuten.

Wer die Suche nach dem perfekten Glow mit einem Abstecher nach Paris kombinieren kann, ist in der „Glow-Klinik“ von Orveda im wieder eröffneten Luxuskaufhaus La Samaritaine bestens aufgehoben. Die Therapeuten der präbiotischen Naturkosmetiklinie analysieren die Haut der Gäste und bieten individuelle Glow-Facials an, die das natürliche Strahlen wieder aktivieren. Das „Recovery + Anti- Fatigue Rehab“-Facial gilt als Liebling der Models während der Fashion-Week. 45 Minuten kosten um 150 Euro.

Noch mehr Produkte für einen gesunden Glow finden Sie auf Seite 189 oder direkt auf madame.de

So setzt man zarte Highlights: Glanz auf die Schläfe und Wangenknochen geben

Make-up -Finessen

Stimmt die Basis, lässt sich der natürliche Glow mit Concealern, High-Lightern, Foundations und Puder verstärken. „Ich liebe es, wenn die Haut in einem sanften Glow strahlt, und bin überzeugt, dass das kein Trend ist, der wieder verschwinden wird“, sagt Makeup-Artist und Queen of Glow, Charlotte Tilbury. Sie hat für ihre eigene Make-up-Linie zahlreiche Produkte entwickelt, die das natürliche Strahlen verstärken.

„Darling, jeder sollte meinen Hollywood-Flawless- Filter ausprobieren“, findet sie. Der Glow-Booster funktioniere wie ein Real-Life-Filter für die Haut:

„Glättende Airbrush-Polymere sorgen für ein porenfreies Finish, die Haut wird optimal durchfeuchtet und der Teint perfektioniert.“ Wer Angst vor zu viel Glanz hat, könne auch nur die Schläfen und Wangenknochen betonen, „dazu Highlights unter die Augenbrauen, auf die Nasenspitze und den Amorbogen der Lippen setzen“. Für einen natürlich wirkenden Glow sorgt auch die neue All-in-One-Palette „Ambient Lighting Edit“ von Hourglass (über Niche-Beauty), deren

Puder, Bronzer, Blush und Highlighter durch patentierte Glanzpartikel schmeichelhaftes Licht auf der Haut nachbilden, indem sie das Umgebungslicht streuen. Der Bronzer wird dazu entlang der Schläfen, der Wangenhöhle und Kieferlinie aufgetragen, während das Rouge auf die Wangenmitte gesetzt wird. Augenringe kaschiert der Concealer „Phyto Cernes Éclat“ von Sisley perfekt, ohne sich in feinen Linien abzusetzen. Eine der beliebtesten Foundations für strahlende Haut ist das Leichtgewicht „Synchro Skin Glow Luminizing Foundation“ von Shiseido. Sie passt sich an den individuellen Hautton an, sorgt für gesunde Haut und durchfeuchtet sie intensiv.

TOP-5-MAKE-UP

1 Setzt schönste Glanzpunkte: „Glimmering Star Highlighter“ von Lancôme, um 54 Euro 2 Sorgt für ein frisches Hautgefühl: „Synchro Skin Glow Luminizing Skin Foundation“ von Shiseido, um 48 Euro 3 Kaschiert alle Anzeichen von Müdigkeit: „Phyto Cernes Éclat“ von Sisley, um 83 Euro 4 All-in-One-Palette „Ambient Lighting Edit“ von Hourglass, um 86 Euro 5 „Lip Comfort Oil Shimmer“ in funky Rasberry von Clarins, um 24 Euro

AUTORIN Tania Messner ist Beauty- und Gesundheitsprofi und lebt derzeit in Thailand. Ihren Teint bringt sie mit den „Glowskin Daily Resurfacing Pads“ von Dr. Duve und der Pflege von Augustinus Bader zum Strahlen, sowie mit täglichen Ingwer-und Kokosnuss-Drinks.