Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 5 Min.

Schöner, smarter Schattenspender


Bauen & Renovieren - epaper ⋅ Ausgabe 8/2021 vom 19.06.2021

Artikelbild für den Artikel "Schöner, smarter Schattenspender" aus der Ausgabe 8/2021 von Bauen & Renovieren. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Mehr Vorfreude mit digitaler Planung

Bei Oma gab es feinen Apfelkuchen zum Kaffee man saß auf der Terrasse, und die Markise war ausgefahren. Deren Stoff war braun-orangegelb gestreift, – selbstverständlich! Das ist eine ganze Weile her. Heutige Markisen kommen nicht nur design-orientiert daher, sie bieten auch jede Menge Komfort durch intergierte Beleuchtung und Heizung, lassen sich smart steuern und tragen zum sommerlichen Wärmeschutz bei. Außerdem gibt es zusätzlich zur klassischen Gelenkarmmarkise weitere Arten wie zum Beispiel Fenster-Markisen oder Pergola-Markisen. Somit gibt es Lösungen für die unterschiedlichsten Bedingungen hinsichtlich Hausfassade und Garten.

Damit Hausbesitzer den fertigen Schattenspender in vollen Zügen genießen können, ist eine sorgfältige Planung wichtig. Digitale Technik bietet heutzutage Möglichkeiten, eine Markise am Bildschirm zusammenzustellen.Damit man nicht erst ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bauen & Renovieren. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Rosinenpickerei. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Rosinenpickerei
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Bei Feuchteschäden und Eigenleistung aufpassen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bei Feuchteschäden und Eigenleistung aufpassen
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Zwischenmenschliche Probleme. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Zwischenmenschliche Probleme
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Innovationen im Blick. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Innovationen im Blick
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Ganz schön heiße Sache. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ganz schön heiße Sache
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Dekorative Objekte. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Dekorative Objekte
Vorheriger Artikel
Ganz schön heiße Sache
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Dekorative Objekte
aus dieser Ausgabe

... nach der Montage sieht, was man sich ausgesucht hat, sondern schon vor dem Kauf einen realistischen Eindruck von den verschiedene Verschattungslösungen erhält.

Markise komfortabel per App designen

Das geht zum Beispiel mit dem Warema Designer. Wer prüfen möchte, was zur eigenen Terrasse passt, lädt sich die App auf das Tablet oder Smartphone. Die Anwendung arbeitet mit der Kamera des mobilen Geräts und simuliert per Augmented Reality ein maßgeschneidertes 3D-Modell der Markise am eigenen Haus. Wie diese aussehen soll, bestimmen die Nutzer dann anhand verschiedener Einstellungen: Produkttyp, Stoff, Gestellfarbe, Zubehör und Produktabmessungen lassen sich individuell bestimmen. Dabei haben Interessenten die Qual der Wahl. Bei rund 250 Stoffen, die zur Auswahl stehen, fällt die Entscheidung gar nicht so leicht.

Schritt für Schritt vom Profi aufgebaut: Pergola-Markise Perea P60

Im Zusammenspiel mit Sonnenstand und Schattenverlauf entsteht so eine Visualisierung der Markise zu verschiedenen Tageszeiten.

Haben sich Interessenten für ihre Wunschmarkise entschieden, geht es an die Umsetzung des Projekts. Hier sollten Hausbesitzer das Know-how eines Fachbetriebs in Anspruch nehmen. Zwargibt es Exemplare auch im Baumarkt zu kaufen, aber von einer Selbstmontage ist aus Sicherheitsgründen eher abzuraten. Markisen müssen sicher in der Wand verankert werden, sie müssen hohe Windlasten aushalten können und gegebenenfalls braucht sie – wie auf dieser Seite abgebildet – eine Abtragung von Lasten im Boden. Das wiederum setzt ein solides Fundament voraus (s. S. 30). Mit anderen Worten: Das ist ein Fall für Profis.

Bedienung: Smartphone statt Kurbel

Beim Stichwort Bedienung gehen die Erinnerungen wieder an Oma zurück. Sie bediente ihre Kurbel mit einer Mischung aus Eleganz und Sportlichkeit. Heutzutage muss eine Markise jedoch nicht mehr die Basis für ein Work-out bilden. Motorisierung sei Dank. So lässt sich die Markise durch einen Wandsender, eine Fernbedienung oder – noch smarter – per Smartphone bedienen. Warema bietet die Funksteuerung WMS an. Sie lässt sich nach den individuellen Bedürfnissen so programmieren, dass sie selbstständig die Markise aus- oder einfährt. Eine Wetterstation kann zusätzlich dafür sorgen, dass beispielsweise die Markise bei Wind oder Regen automatisch eingefahren wird. Die Warema App erlaubt neben der Sprachsteuerung auch den direkten Zugriff auf den Sonnenschutz von überall auf der Welt per Cloud-Technologie. Wer neben dem Sonnenschutz weitere Anwendungen und Geräte vernetzen möchte, kann über eine Schnittstelle eine Verbindung zu einem der funkbasierten Smarthome- Systeme herstellen.

Wichtig für die Standhaftigkeit: das Fundament

Erdreich und Platten reichen als Basis nicht aus. Damit das Portal der Pergola-Markise einen sicheren Stand hat, müssen daher zwei Punktfundamente aus Beton erstellt werden. Das lässt sich mit entsprechendem Werkzeug und Material auch ganz gut in Eigenleistung erbringen.

Lange Leitung erwünscht

Voraussetzung für einen smarten Sonnenschutz ohne Gurt und Kurbel ist, dass bereits im Vorfeld der Strom zu jedem Fenster und gegebenenfalls auch nach draußen zur Terrasse gelegt wird. Mit einer ausreichenden Zahl an 230-Volt- Leitungen lassen sich auch später noch flexibel alle Funktionen per Funksystem WMS realisieren.

Markisen haben sich also deutlich fortentwickelt und sind smart geworden. Aber Omas Apfelkuchen, der bleibt weiterhin unerreicht. jh ■

Tipp: Modelllösungen erleben

Wer zusätzlich zur digitalen Planung per App Verschattungslösungen in natura anschauen möchte, kann dies im Warema Sun Forum in Wertheim tun, zirka 90 Kilometer südöstlich von Frankfurt direkt an der Autobahn A3 gelegen. Dort können Besucher moderne Verschattungslösungen für alle Wohnsituationen kennenzulernen, sei es fürs Kochen, Wohnen, Schlafen oder Arbeiten. Von Außenjalousien und Rollläden über Markisen und Lamellendächer bis zu Insektenschutz und Steuerungen, die den Sonnenschutz automatisieren, gibt es viel zu entdecken. Für den Bereich Outdoor Living finden Interessierte zahlreiche Beispiellösungen für Markisen, Lamellendächer und Sonnenschirme.

Weitere Infos: www.sunforum.de