Lesezeit ca. 9 Min.

Schönere Urlaubsmotive


Logo von PC Magazin
PC Magazin - epaper ⋅ Ausgabe 10/2022 vom 04.09.2022

PERFEKTE URLAUBSFOTOS

Artikelbild für den Artikel "Schönere Urlaubsmotive" aus der Ausgabe 10/2022 von PC Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: PC Magazin, Ausgabe 10/2022

Die Bearbeitung von Fotos und Videos ist mit der richtigen Software auch ohne Vorkenntnisse sehr einfach. Leistungsfähige Funktionen und Automatik helfen bei diesem Prozess. Solche Programme gibt es für den Windows-Desktop oder als Lösung für den Webbrowser. Die Tools finden Sie auf der aktuellen Heft-DVD. Sie können sie direkt installieren oder Sie laden die Programme einfach aus dem Internet.

Mit Photodirector Essential von Cyberlink bearbeiten Sie Ihre Aufnahmen mit wenigen Klicks und werden von Automatiken dabei unterstützt. Nach dem Start des Programms wählen Sie die Option Vollmodus. Mit der Tastenkombination [Strg] [I] importieren Sie ein Foto in die Datenbank. Für das Einlesen kompletter Verzeichnisse klicken Sie unten links auf den Knopf Importieren und dann auf den Eintrag Ordner importieren.

Markieren Sie ein Foto in der Übersicht, und wechseln Sie in den Bereich ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von PC Magazin. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 10/2022 von DVD-Jubiläum. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DVD-Jubiläum
Titelbild der Ausgabe 10/2022 von Programme im Überblick. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Programme im Überblick
Titelbild der Ausgabe 10/2022 von DVD-Hotline:. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DVD-Hotline:
Titelbild der Ausgabe 10/2022 von Mit einem Klick zur Online-DVD. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mit einem Klick zur Online-DVD
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Windows 11 Pro nachgebaut
Vorheriger Artikel
Windows 11 Pro nachgebaut
Immer cool bleiben
Nächster Artikel
Immer cool bleiben
Mehr Lesetipps

... Anpassen. Dort klicken Sie auf Vorgaben. Die Liste zeigt verschiedene Voreinstellungen. Öffnen Sie einen Bereich, und testen Sie die Funktionen mit einem Mausklick. Oberhalb der Liste links sehen Sie den Schieberegler für die Stärke. Damit bestimmen Sie die Wirkung der aktiven Funktion. Unterhalb der Bildvorschau finden Sie die Option zum Einblenden einer Vorher-Nachher-Vorschau (zweites Icon von Links). In der Mitte wählen Sie aus, wie das Programm die Varianten darstellen soll. Hier gibt es Vollbild und Splitview.

Fotcollagen zusammenstellen

Das Programm Fotor enthält zahlreiche Werkzeuge zur Verbesserung von Bildern und Filter für die kreative Bearbeitung. Mit dem Programm lassen sich aber auch Fotos mit Hilfe von Vorlagen in einem Design zusammenfassen. Wechseln Sie im Startbildschirm zu Eine Collage erstellen. Wählen Sie Motive von der Festplatte, und platzieren Sie diese in den vorgefertigten Dokumenten. Nach dem Export können Sie die Entwürfe verschicken oder in den sozialen Medien posten. Das Programm steht auf der Webseite des Herstellers als Online-Version bereit. Eine Möglichkeit, die Funktionalität kennenzulernen ohne das Programm zu installieren.

HEIF-Dateien in Windows öffnen

Das HEIF-Format von Apple wird auf dem iPhone und dem iPad zum Speichern von Aufnahmen verwendet. Es hat eine bessere Kompression als JPEG und soll internen Speicher sparen. Wenn Sie solche Dateien öffnen wollen, erkennt Windows das Format nicht. Mit den HEIF Image Extensions von Microsoft gelingt das. Installieren Sie den Codec aus dem Windows Store. Danach öffnen Sie das Bild in der Microsoft Fotos App. Für die Konvertierung mehrerer Dateien bietet sich der iMazing HEIC Converter an. Ganz ohne Konvertierung arbeiten Sie, wenn Sie auf dem Apple-Gerät in den Voreinstellungen das Format JPEG zum Sichern benutzen.

Design-Elemente einfach gestalten

Bei fffuel (fffuel.co) stehen zahlreiche kleine Tools für Grafikelemente online bereit. Diese lassen sich in anderen Programmen für Entwürfe einsetzen. Wählen Sie ssspiral, und klicken Sie im Feld Opacity auf fade in. Ändern Sie darunter die Farbe mit einem Klick auf das Farbfeld rechts. Erhöhen Sie den Wert bei number of points, bis die Punkte aus dem Motiv laufen. Die Grafik speichern Sie im SVG-Format mit dem Save-Knopf unten rechts. Alternativ erzeugen Sie eine PNG-Grafik, die Sie in den meisten Programmen weiterverwenden können. Klicken Sie unten rechts auf copy SVG, um die Daten in die Windows-Zwischenablage zu kopieren. Rufen Sie danach den rrrasterizer (fffuel.co/rrrasterize) auf. Benutzen Sie die Schaltfläche or paste SVG markup. Fügen Sie die Daten mit [Strg]+[V] in das Feld ein. Mit convert starten Sie die Umwandlung in ein PNG und laden anschließend mit Download die Datei auf Ihren Rechner. Wenn Sie eine höhere Auflösung benötigen, scrollen Sie zur Box Options. Aktivieren Sie den Parameter scale, und erhöhen Sie den Wert auf 3 oder 4.

Bilder mit der App Microsoft Fotos

Die Fotos-App gibt es seit Windows 10 und wird mit dem Betriebssystem mitgeliefert. Damit bringt man Ordnung in die Bildersammlung.

1 Die App starten: Geben Sie in der Windows Suche Fotos ein, und starten Sie das Programm. Alternativ öffnen Sie die Anwendung über das Windows-Startmenü.

2 Fotoverzeichnis festlegen: Per Voreinstellung wird die Bildbibliothek von Windows angezeigt. Ein anderes Verzeichnis fügen Sie über die Einstellungen hinzu. Klicken Sie dazu rechts oben auf das Drei-Punkte-Menü. Definieren Sie im folgenden Fenster mit Ordner hinzufügen ein weiteres Verzeichnis.

3 Bilder suchen: Für die Verwaltung der Aufnahmen gibt es Stichworte, Alben und die Kennzeichnung als Favoriten. Klicken Sie oben in der Mitte in das Suchfeld. Die App zeigt nun Personen und erkannte Motive. Wenn Sie Fotos von einem Hafen haben, hilft das Stichwort Schiff, die Aufnahmen einzugrenzen. Ähnlich funktioniert das mit Party bei Bildern von einer Geburtstagsfeier.

4 Gesichtserkennung: Ein Klick auf den Reiter Kontakte öffnet die Anzeige mit erkannten Personen. Unter dem Vorschaubild sehen Sie die Schaltfläche Namen hinzufügen. Nutzen Sie diese zum Ändern der Beschriftung. Ein Klick auf das Bild zeigt alle gefundenen Fotos mit der betreffenden Person an.

5 Fotos verbessern: Für die Bearbeitung eines Fotos aktivieren Sie mit [Strg]+[E] den Editor der Fotos-App. Nun stehen die Werkzeuge zum Beschneiden und Ausrichten zur Verfügung. Über die Icons oberhalb der Vorschau wechseln Sie zu den Tools für die Anpassung beziehungsweise Filter. Diese Einstellungen finden Sie in der rechten Seitenspalte der App. Die Automatik Foto verbessern unter Filter hilft Ihnen bei den ersten Schritten. In Anpassung finden Sie ein Tool zum Entfernen verblitzter, roter Augen bei Personen.

Bilder im Heimnetz verwalten

Die zentrale Speicherung der Bilder auf einem Netzwerkspeicher (NAS) hat Vorteile. Man hat ein Back-up und kann über das lokale Netz von verschiedenen Geräten auf die Fotosammlung zugreifen. Das schnelle Kopieren neuer Aufnahmen vom Notebook und die spätere Bearbeitung auf einem Desktop-PC ist damit möglich. Für die Verwaltung benötigen Sie eine zentrale Lösung. Dann sind die Bilder und die dazugehörigen Informationen immer auf dem gleichen Stand. Dazu bietet sich die portable Version von XnView an. Das Programm bietet eine breite Formatunterstützung und viele nützliche Konvertierungswerkzeuge. Außerdem speichert die portable Software alle Daten in einem internen Verzeichnis. Damit haben Sie von allen Windows-Rechnern immer Zugriff auf die synchronisierten Infos. Laden Sie die portable Version, und installieren Sie diese auf Ihrem NAS. Legen Sie für den Start Verknüpfungen auf allen Ihren PCs an. Damit das Programm unabhängig vom benutzten Computer immer auf das richtige Verzeichnis zugreift, müssen Sie einen freigegebenen Ordner in den Einstellungen definieren. Öffnen Sie Dieser PC, und wählen Sie oben Netzlaufwerk verbinden. Folgen Sie den Anweisungen, und weisen Sie dem NAS-Ordner mit den Fotos einen freien Laufwerkbuchstaben zu. Wiederholen Sie das auf den anderen Rechnern mit dem gleichen Buchstaben. Öffnen Sie in XnView die Einstellungen mit der Funktionstaste [F12]. Unter Allgemein finden Sie das Feld Programmstart. Lassen Sie den Haken neben der Checkbox Bildverwaltung bei Start öffnen aktiv. Wechseln Sie daneben auf die Option Vorgabe. Wählen Sie rechts über den Knopf mit den drei Punkten den zuvor angelegten Laufwerksbuchstaben. Nun öffnet sich XnView beim Start auf allen PCs mit der Anzeige des Fotoverzeichnisses.

Panoramen zusammensetzen

Wer die ersten Schritte im Bereich Panoramafoto macht, benötigt eine Software für das Zusammenfügen der Einzelbilder. Das kostenlose Tool AutoStitch hilft bei dieser Aufgabe. Die Bedienung ist denkbar einfach. Klicken Sie im Hauptfenster links auf das Ordnersymbol, und suchen Sie nach den Einzelfotos. Sobald Sie die Auswahl mit dem Öffnen-Knopf bestätigen, setzt das Programm das Panorama automatisch zusammen. Anschließend startet es den voreingestellten Bildanzeiger und zeigt das Komplettbild. Die Größe des Panoramas bestimmen Sie in den Einstellungen mit den Optionen bei Image Size. Hier haben Sie die Wahl zwischen maximaler Breite beziehungsweise Höhe und einer Skalierung in Prozent. Mit dem Wert 100% wird keine Veränderung beim finalen Motiv vorgenommen.

Mit ShotCut Videos schnell und einfach bearbeiten

Die Open-Souce-Lösung ShotCut ist ein komplettes digitales Schnitt- und Effektstudio für den Windows-Desktop.

Im Hauptscreen links oben sammeln Sie die Clips für Ihren Film. Das können MP4-Dateien sein oder auch Filme von älteren Kameras im

Formaten wie AVI, MP2 oder MOV. Das Programm erkennt viele Dateiformate. Bei HEVC-Clips von Apple-Geräten funktioniert das mit einem Zwischenschritt: Die Software analysiert die Daten und bietet eine Umwandlung ins MP4-Format an. Bestätigen Sie die Abfrage nach der Länge der Spieldauer mit dem OK-Knopf. Klicken Sie dann das importierte Material doppelt an. Wählen Sie in den Optionen die Qualität mit dem Schieberegler. Legen Sie den Speicherort und den

Dateinamen für die Konvertierung fest. Nach dem Umwandeln finden Sie die MP4-Datei in der Wiedergabeliste. Ziehen Sie Ihre Clips auf die Zeitleiste unten im Programmfenster. Aktivieren Sie das Schnittwerkzeug mit der Taste [S], und bearbeiten Sie die Schnipsel. Überflüssige Bereiche löschen Sie und nutzen Filter für Überblendungen zwischen den Szenen. Über Datei/ Export/Video schreiben Sie den fertigen Film auf Ihre Festplatte.

Fotos mit Clipart kombinieren

Grafikprogramme mit Ebenen erlauben die einfache Kombination von verschiedenen Grafiken, Fotos und Texten. Mit Photopea (photopea.com) bekommen Sie solch eine Anwendung im Netz. Das leistungsfähige Programm funktioniert wie Adobe Photoshop. Im Beispiel wurde eine Grafik mit dem sssurf-Modul von fffuel erstellt. Für die Füllung (fill) wurden Weiß und ein helles Grau gewählt und als PNG gespeichert. Für das Design suchen Sie ein passendes Hintergrundmotiv bei Pixabay (pixabay.de) aus. Öffnen Sie das Bild in Photopea. Verschieben Sie das PNG anschließend mit dem Wellen-Design per Drag-and-drop in das Browserfenster. Das Programm fügt es als neue Ebene in das Dokument ein. Positionieren Sie die Grafik im Dokument. In den Einstellungen im Ebenenfenster rechts reduzieren Sie die Transparenz auf circa 75 Prozent. Das Motiv wird dadurch ein wenig sichtbar. Mit dem Textwerkzeug fügen Sie die Beschreibung hinzu. Alternativ erzeugen Sie im Browser mit fffuel (fffuel.co) im Splatter-Modul eine Sprechblase und verwenden diese für Ihren Entwurf.

HANDBRAKE ALTE VIDEOS UND DIASHOWS IN MP4 KONVERTIEREN

5 SCHRITTE 

1 Nach dem Start bestimmen Sie die Quelle für das Video. Wählen Sie in der Übersicht unten das DVD-Laufwerk mit dem eingelegten Medium aus. Ein Klick bestätigt die Auswahl und öffnet den Hauptschirm.

2 Oben in der Übersicht zeigt das Programm Informationen zum Videoformat. Klicken Sie auf das Drop-Down-Menü Voreinstellungen, und wechseln Sie in das Untermenü General. Aktivieren Sie Fast 576p 25 für die DVD.

3 Wenn Sie einen Clip spezifisch für eine Hardware wie Android-Tablets oder Apple-iPads konvertieren wollen, dann wechseln Sie in die Voreinstellungen. Im Eintrag Device suchen Sie nach der Einstellung für das Zielgerät.

4 Im Hauptfenster von Handbreak unten links bei Speichern unter legen Sie das Verzeichnis und den Dateinamen für die Zieldatei fest. Alle anderen Einstellungen belassen Sie wie vom Programm vorgegeben.

5 Starten Sie mit dem grünen Knopf Encodieren das Umwandeln des Films. Den Fortschritt der Umrechnung sehen Sie unten in der Statusleiste. Alternativ öffnen Sie Warteschlange und bekommen eine Übersicht angezeigt.

Alte Diashows aufbereiten

SchöneErinnerungenkönnenSieanderenmit Diashows präsentieren. Alte Projekte wurden oft auf DVD gebrannt und dann auf dem Fernseher gezeigt. Wenn kein DVD-Player zur Wiedergabe vorhanden ist, müssen Sie die Medien nicht auf den Müll werfen. Mit dem Konverter Handbrake können Sie die Clips von der DVD extrahieren und auf modernen Geräten als MP4 wiedergeben. Weitere Informationen finden Sie im Kasten „Handbrake: Alte Videos in MP4 umwandeln“. Das Abspielen funktioniert auf Smart-TV und mobilen Geräten. Wollen Sie Teile einer Show in neuen Projekten verwenden, sollten Sie die Auflösung erhöhen. Mit der Vollversion DVD AI Enlarger funktioniert das nahezu automatisch. Weitere Informationen zur Installation und Nutzung des Programms lesen Sie im Praxisteil dieser Ausgabe.

Krita: Arbeit mit Ebenen-Funktionen

Das Grafikprogramm Krita ist kostenlos und eignet sich auch für die Bearbeitung und die Montage von Fotos.

1 Fotos aufhellen: Details in einer dunklen Aufnahme werden schnell sichtbar, wenn Sie die Hintergrundebene duplizieren. Verwenden Sie die Tastenkombination [Strg]+[J]. In der Ebenenpalette aktivieren Sie die Kopie und stellen oben den Modus auf Farbig abwedeln. Über die Deckkraft regulieren Sie die Wirkung.

2 Blauer Himmel ist wunderschön, kann auf Fotos aber etwas langweilig wirken. Zusätzliche Wolken setzt man einfach als neue Ebene ein. Ziehen Sie eine farblich passende Datei mit Wolken ins Fenster, und bestätigen mit Als neue Ebene einfügen.

3 Ebene platzieren: Wechseln Sie mit [T] zum Verschiebewerkzeug, und positionieren Sie die Ebene mit den Wolken. Setzen Sie den Ebenenmodus für das neue Element auf Easy Dodge oder Sceen.

4 Blende anlegen: Mit einer Maske definieren Sie den Übergang zwischen Vorder- und Hintergrund. Aktivieren Sie die Wolken-Ebene, und klicken Sie unten in den Ebenen-Einstellungen auf die Auswahl neben dem Plus-Zeichen. Nutzen Sie die Option Add Transparency Mask. Aktivieren Sie die neue Maske, und tippen Sie die [G]-Taste für das Verlaufswerkzeug. Ziehen Sie in der Bildvorschau mit der Maske vom unteren Drittel bis zur Hälfte einen Verlauf auf. Die Inhalte beider Ebenen verschmelzen..

5 Bilder schärfen: Öffnen Sie dazu in der Ebenen-Palette unten das Auswahlmenü, und gehen Sie zu Add Filter Layer. Im folgenden Fenster wechseln Sie in den Bereich Verbessern. Dort finden Sie die Funktion Unscharf maskieren. Rechts sehen Sie die Einstellungen für die Operation. Bestätigen Sie mit dem OK-Knopf. Aktivieren Sie die neue Ebene, und öffnen Sie die Einstellungen mit der Funktionstaste [F3]. Passen Sie die Werte an, bis das Bild die perfekte Stärke hat.