Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 5 Min.

Schwarzwälder Spezialitäten


Blinker - epaper ⋅ Ausgabe 90/2021 vom 06.08.2021

SCHWARZWALD

Artikelbild für den Artikel "Schwarzwälder Spezialitäten" aus der Ausgabe 90/2021 von Blinker. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Blinker, Ausgabe 90/2021

Blick über die Schwarzenbachtalsperre. In diesem Gewässer lassen sich neben dicken Barschen und Zandern auch herrliche Bachforellen überlisten.

Das interessanteste Geschöpf der Zoologie ist der Fisch. Er wächst noch, wenn er längst verspeist ist.“ Dieses Zitat stammt von Ernest Hemingway, dem es die Schwarzwaldbäche und die wilden Forellen der Region ganz besonders angetan hatten. Aber auch wer keine Fliegengerte im Repertoire hat, kommt im Schwarzwald voll auf seine Kosten: an Talsperren und wunderschönen Naturseen und Teichen, wo man nach Belieben spinnen, jiggen, jerken oder sonst einer Methode nachgehen kann.

DIE SCHWARZENBACHTALSPERRE

Schwarzwaldforelle darf sich jener Fisch nennen, der im kühlen Quellwasser des Schwarzwaldes aufgewachsen ist. Ob mit roten Punkten übersät oder mit einem rosa Band als Amerikanerin identifizierbar, spielt keine Rolle. Eine Schönheit und Delikatesse sind die begehrten Salmoniden auf jeden Fall! Und die gehen Ihnen beim ersten Ziel unserer kleinen Schwarzwaldtour, der Schwarzenbachtalsperre, mit ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Blinker. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 90/2021 von Matsch statt Mallorca!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Matsch statt Mallorca!
Titelbild der Ausgabe 90/2021 von „Den kriegst du doch nie!“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Den kriegst du doch nie!“
Titelbild der Ausgabe 90/2021 von Rund um den Barsch. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Rund um den Barsch
Titelbild der Ausgabe 90/2021 von „So einfach, das kann nur gut sein!“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„So einfach, das kann nur gut sein!“
Titelbild der Ausgabe 90/2021 von Barschköder mit Fanggarantie!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Barschköder mit Fanggarantie!
Titelbild der Ausgabe 90/2021 von Hechte vor der Haustür. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hechte vor der Haustür
Vorheriger Artikel
Kunst aus der Köderschmiede
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Reif für die Insel
aus dieser Ausgabe

... Petrus’ Beistand an den Haken.

Die Schwarzenbachtalsperre ist mit einer Länge von 2,5 Kilometern der größte Stausee im nördlichen Schwarzwald. Es gibt einen Bootsverleih, doch auch am Ufer finden sich gute Möglichkeiten zum Ansitzangeln, vor allem in der Nähe der Einläufe.

Der Fischbestand ist mit Salmoniden, Hecht, Zander und Karpfen äußerst vielversprechend. Alle Wünsche können natürlich nicht in Erfüllung gehen, aber es gibt gute Chancen, dass ein schöner Fisch im Kescher landet. Der Kiosk am Stausee gibt neben allerlei Erfrischungen auch gleich Angelkarten aus, sodass einem vergnüglichen Tag am Wasser nichts im Wege steht.

GOLD AUS DER ERZGRUBE

Ganz genauso verhält es sich in der nur 30 Kilometer enfernten Nagoldtalsperre namens Erzgrube. Nach wertvollen Erzen wird hier schon lange nicht mehr geschürft, dem Goldsucher von heute steht der Sinn nach rotgetupften Bachforellen oder dicken Karpfen und Zandern. Je nachdem, wo er seinen „Claim“ absteckt, wird er fündig werden. Die Erzgrube ist durch einen Mitteldamm in eine flachere, etwa 800 Meter lange Vorsperre und die circa zwei Kilometer lange und über 30 Meter tiefe Hauptsperre unterteilt. Die Vorsperre ist den Fliegen­ fischern vorbehalten, die hier ihr Glück auf Bachforellen versuchen können. In der Hauptsperre tummeln sich Karpfen, Barsch, Rotauge, Zander und natürlich sorgen auch hier Forellen für spannende Überraschungen!

SALMONIDEN SATT IM FORELLENPARK KLEINENZTAL

Salmoniden satt gibt es im unweit entfernten Forellenpark Kleinenztal, einer großzügigen Anlage mit einem großen See, an dem man auch ohne Fischereischein glücklich werden kann. Für Anfänger ist der Angelsee besonders geeignet, denn man kann sich im Fliegenfischen, Spinnfischen und allen anderen Angelmethoden versuchen.

„Monster-Mast-Forellen“ sucht man hier vergeblich, dafür hat man unter Garantie Drillerlebnisse mit gesunden und agilen Fischen, die nicht nur blendend ausschauen, sondern auch ganz ausgezeichnet schmecken! Erste Erfahrungen im Angeln und eine eigene Ausrüstung sollten mitgebracht werden.

ALLES DRIN IM TITISEE

Für die meisten Ausflügler gehört der Titisee, der größte Natursee im Ländle, zu den Highlights eines Schwarzwaldurlaubs. Auf einer Fläche von 1,3 Quadratkilometern birgt der bis zu 40 Meter tiefe See einen beeindruckenden Fischbestand.

Ob Barsch, Hecht, Aal oder Renke: Der frühe Morgen und die ruhigen Abendstunden, wenn die Touristen bereits die Speisekarten studieren und den See verlassen haben, gehören dem Angler. Jedes Jahr werden Meterhechte beim Schleppen gefangen. Das größte bisher gefangene Exemplar mit 1,32 Metern und 16 Kilogramm Gewicht kann man im Kurhaus im gleichnamigen Ort Titisee bewundern.

Auch Seeforellen sind im See zu Hause. Deswegen gilt für alle Salmoniden das Gardemaß von 60 Zentimeter! Wohl dem, der so eine Forelle an den Haken bekommt.

Information

Schwarzenbachtalsperre:

Ausgabestellen:

1. Fisherman’s Partner Rastatt/Niederbühl, Tel. 07222-52324 2. Kiosk an der Staumauer, Tel. 07228-1870 (ab ca. 11 Uhr) 3. Online über www.hejfish.com Tageskarte: 13,50 Euro (Woche 38,50 Euro)

Saison: 1. April bis 31. Dezember, täglich eine Stunde vor Sonnenaufgang bis eine Stunde nach Sonnenuntergang

Nagoldtalsperre Erzgrube

Ausgabestelle:

ForstBW/Forstbezirk Mittlerer Schwarzwald, Hartranftstr. 19, 72250 Freudenstadt, Tel. 07441-8684995.

Tageskarte Vorsperre: 22 Euro, Jahr 145 Euro (keine Tageskarten im Mai und September), Hauptsperre 140 Euro (Jahr) Saison: 1. Mai bis 30. September (in der Vorsperre darf nur mit der Fliege gefischt werden)

Forellenpark Kleinenztal

Kleines Enztal 15, 75389 Neuweiler, Tel. 07055-7644. Internet www.forellenparkkleinenztal.com Saison: täglich von 8 bis 18 Uhr, Sonnund Feiertags 9 bis 18 Uhr, am 1. Weihnachtstag und Neujahr geschlossen

Besonderheit: Keine Angelgebühr, abgerechnet wird nach Kilo der gefangenen Fische.

Titisee

Ausgabestellen: 1. Herr Rolf Erne, Bootshaus beim Kiosk am See (15. Mai bis Oktober täglich 8 bis 11 Uhr). 2. Campingplatz Bankenhof, Bruderhalde 31, Hinterzarten, Internet www.bankenhof. de (täglich von 8 bis 12 und von 15 bis 19 Uhr), Tageskarte: 15 Euro. 3. Touristinformation Titisee, Tel. 07652-12060 (ausländische Gäste können hier einen Gästefischereischein erwerben, der 4 Wochen gültig ist). 4. Harry’s Bike Shop, Scheuerlenstr. 15, 79822 Titisee-Neustadt, Tel. 07651-4093, Tageskarte: 15 Euro.

Schluchsee

Ausgabestellen: 1. Schatzkiste Schluchsee, Dresselbacher Weg 4, Tel. 07656-988584. 2. Rathaus Schluchsee, Fischbacher Str. 7 (Gebäude Tourist Info), Tel. 07656-7734. 3. Bootsvermietung Schäuble, Seebrugg, Tel. 07656-1365. 4. Müllers’s Bootsvermietung in der Wolfsgrundbucht, Tel. 0151-14940241.

Tag: 9,50 Euro, Woche: 22,50 Euro

AM SCHLUCHSEE GEHT KEIN ANGLER BADEN

Der Schluchsee ist nicht nur einer der saubersten Badeseen Deutschlands (Stiftung Warentest), die über sieben Kilometer lange Talsperre hat auch unter der Wasseroberfläche allerhand zu bieten, was den Anglern den Puls in die Höhe treibt! Am Schluchsee findet man am Ufer eine Vielzahl von ruhigen Angelplätzen, oder man mietet sich ein Boot und genießt die Angeltag auf dem See.

Die Kaiserbucht am südwestlichen Ende des Sees ist mit Bojen abgesperrt und ausschließlich Petrijüngern vorbehalten, die hier in aller Ruhe auf Karpfen und Raubfische angeln können. In den tiefen Bereichen der bis zu 64 Meter tiefen Talsperre kann man erfolgreich auf Renken und Seesaiblinge angeln. Besonders der Zander hat es den Anglern angetan und steht nicht umsonst auf dem Wunschzettel ganz oben.

Keine Frage, der Schwarzwald im tiefen Süden der Repubublik hat für Jung und Alt eine ganze Menge zu bieten. Und, ich bin mir sicher, dass ein paar Glückliche hinterher ein Fangfoto posten und darunter schreiben werden: „Mein schönstes Urlaubserlebnis, fast einen Meter lang!“

„Der Titisee ist der größte Natursee im Ländle. Er birgt einen beachtlichen Fischbestand.“