Lesezeit ca. 7 Min.
arrow_back

Schwerpunkte 01/23


Logo von arte Magazin
arte Magazin - epaper ⋅ Ausgabe 1/2023 vom 22.12.2022

Die ARTE Programm-Schwerpunkte des Monats

Artikelbild für den Artikel "Schwerpunkte 01/23" aus der Ausgabe 1/2023 von arte Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Into the Ice: Expedition in Grönlands kaltes Herz Wissenschaftsdoku — Die Insel Grönland ist zu 80 Prozent mit Eis bedeckt (Foto: Gletschermühle im Eisschild). Doch durch die Erderwärmung schmilzt die zweitgrößte Kontinentaleisfläche der Welt dramatisch schnell – mit Auswirkungen für den ganzen Planeten. Naturfilmer Lars Ostenfeld folgt Forschenden, die vor Ort unter extremen Bedingungen Daten sammeln, um das Verschwinden der Gletscher zu erfassen.

TV Samstag, 14.1. — 12.15 Uhr

MEDIATHEK bis 13.4. verfügbar

am 14.1.

THEMENTAG Faszination Eis

Unter dem Gefrierpunkt

Am 14. Januar wird es bei ARTE frostig: Mit Eispickeln, Eisschrauben und Seilen ausgerüstet geht es von den Schweizer Alpen über Norwegen bis nach Grönland, wo Forschende unter extremen Bedingungen die Beschaffenheit des Eisschilds untersuchen. Tierdokus aus vielen Teilen der Welt zeigen, wie ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von arte Magazin. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2023 von Liebe Leserinnen & Leser,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserinnen & Leser,
Titelbild der Ausgabe 1/2023 von DIE VIELFALT VON ARTE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DIE VIELFALT VON ARTE
Titelbild der Ausgabe 1/2023 von Neuseelands verletztliche Riesen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Neuseelands verletztliche Riesen
Titelbild der Ausgabe 1/2023 von Avi Avital. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Avi Avital
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Botschafterin des Pariser Designs
Vorheriger Artikel
Botschafterin des Pariser Designs
Sonntag 1.1.
Nächster Artikel
Sonntag 1.1.
Mehr Lesetipps

Am 14. Januar wird es bei ARTE frostig: Mit Eispickeln, Eisschrauben und Seilen ausgerüstet geht es von den Schweizer Alpen über Norwegen bis nach Grönland, wo Forschende unter extremen Bedingungen die Beschaffenheit des Eisschilds untersuchen. Tierdokus aus vielen Teilen der Welt zeigen, wie Steinböcke, Luchse und Schneeleoparden der Kälte trotzen, bevor der Dokumentarfilm „Die Arktis: 66,5 Grad Nord“ auf dem Eisbrecher in die Polarregion führt, die durch den Klimawandel akut bedroht ist.

Schweiz: Gletscherflieger – Faszination in Weiß GEO Reportage — Riskanter Einsatz: Um in Not geratene Alpinsportler zu retten, fliegen Gletscherpilotinnen und -piloten der Schweizer Rettungsflugwacht Rega (Foto) schwierige Manöver bei Wind und Wetter.

Sa., 14.1. — 6.30 Uhr bis 13.4.

St. Bernhard: Von Menschen und Hunden GEO Reportage — Auf dem Pass zwischen Italien und der Schweiz herrscht dauerhaft Lawinengefahr. Bernhardiner aus dem knapp 1.000 Jahre alten Hospiz St. Bernhard helfen bei der Bergung Verschütteter.

Sa., 14.1. — 7.25 Uhr bis 12.2.

Norwegen, die Rentierprinzessin GEO Reportage — Vor 3.500 Jahren domestizierten die Ureinwohner Norwegens die ersten Hirsche. Heute wird die Rentierzucht dort an Universitäten gelehrt.

Sa., 14.1. — 8.15 Uhr bis 12.2.

Geschenk der Gletscher: Wie die Eiszeiten Europa formten Wissenschaftsdoku — In einer Chronologie über eine halbe Million Jahre zeigt die Doku, wie die letzte Eiszeit Land, Tiere und Menschen in Europa prägte.

Sa., 14.1. — 11.20 Uhr bis 13.4.

Ein Leben lang am Hang – Der Steinbock Dokumentarfilm — Raue Kämpfe, Stürme und Lawinen: Das Leben im Nationalpark Gran Paraiso ist hart – auch für den Alpensteinbock Rocko, den ein Filmteam sieben Jahre lang begleitete.

Sa., 14.1. — 13.10 Uhr bis 14.3.

Arktis – Ein Junge wird Jäger

GEO Reportage — Der zwölfjährige Qaaqqukannguaq begibt sich zum erstem Mal auf Jagdreise: 70 Kilometer mit dem Hundeschlitten durch die Eiswüste nach Kap Yok. Begleitet wird der Inuit-Junge von seinem Vater, der ihn die Kunst der Polarjagd lehren will.

Sa., 14.1. — 14.40 Uhr bis 20.1.

Auf der Fährte des Luchses Tierdoku — Nachdem er im 20. Jahrhundert in Westeuropa ausgerottet war, wurde der Eurasische Luchs in den 1970er Jahren wieder dort angesiedelt. Mit viel Geduld gelang es Regisseur Neil Villard, den Alltag der scheuen Raubkatze mit der Kamera festzuhalten.

Sa., 14.1. — 15.35 Uhr   bis 14.3.

q Auf den Spuren des Schneeleoparden Tierdoku — In der unwirtlichen Gegend des tibetischen Hochplateaus lebt die größte bekannte Population von Schneeleoparden. Der Film begleitet fünf Monate alte Jungtiere (Foto), die sich erstmals aus der Felshöhle wagen, in der sie geboren wurden.

Sa., 14.1. — 16.30 Uhr   bis 20.1.

Grönland – Wilde Natur Naturdoku — Meeresbiologe Uli Kunz erkundet die faszinierende Insel über und unter Wasser: Wie schützen sich Pflanzen dort vor der Kälte? Wie schafft es der Eishai, älter als 500 Jahre zu werden? Und was bedeutet der Klimawandel für diesen Lebensraum?

Sa., 14.1. — 18.35 Uhr   bis 3.2.

o Sibirien, die Eisstraße ins Polarmeer ARTE 360° Reportage — Im Norden Russlands baut man Straßen nicht aus Beton, sondern aus Schnee und Eis. Die sogenannten Simnik, russisch für Winterstraße, dienen als Lebensader der Menschen, die nördlich des Polarkreises siedeln (Foto: Schneetruck).

Sa., 14.1. — 19.40 Uhr bis 13.4.

Die Arktis: 66,5 Grad Nord Dokumentarfilm — Die Arktis ist ein Refugium für Eisbären, Wale und Rentierherden. Das macht sie zum exklusiven Ausflugsziel für wohlhabende Touristen, die den Zauber der Region erleben wollen, bevor er womöglich verschwindet. Ab 2040 könnten die arktischen Sommer infolge der Erderwärmung eisfrei sein.

Sa., 14.1. — 20.15 Uhr   bis 12.2.

Heilende Kälte Wissenschaftsdoku — Die negativen Effekte von Kälte auf den menschlichen Organismus sind bekannt, die positiven weniger. Eine Langzeitstudie mit einer Kälteschwimmerin liefert verblüffende Erkenntnisse.

Sa., 14.1. — 21.45 Uhr   bis 12.2.

Lawinen: Die unterschätzte Gefahr Wissenschaftsdoku — Jährlich sterben in den Alpen 80 bis 100 Menschen bei Lawinenunglücken. Bis heute ist es der Wissenschaft nicht gelungen, das Naturphänomen präzise vorauszuberechnen. Die Dokumentation zeigt, weshalb Vorhersagen so schwierig sind.

Sa., 14.1. — 22.40 Uh  bis 13.4.

am 7.1.

THEMENTAG Piraten und Abenteuer

Meuterei auf hoher See

ARTE lässt den Mythos der Freibeuter aufleben und folgt Archäologen bei der Spurensuche ins Innere eines Schiffswracks.

Wilde Inseln 

Dokureihe — Der preisgekrönte Naturfilmer Richard Kirby erkundet drei Archipele: Sri Lanka, Sansibar und die Karibik. Umgeben von Wasser und in tropischem Klima konnte sich dort einzigartiges Leben entwickeln.

Sa., 7.1. — ab 10.35 Uhr

Abenteuer Karibik

Naturdoku — Von Südamerika bis vor die Ostküste der USA reihen sich mehr als 7.000 Inseln. Sie sind Schauplätze abenteuerlicher Natur- und Kulturgeschichte.

Sa., 7.1. — 12.50 Uhr

Die Korsaren: Angriff der Menschenhändler

Geschichtsdoku — Erzählt aus der Sicht eines jungen Seemanns, der von den Barbaresken-Korsaren versklavt wurde, gibt die Doku Einblicke in die Welt der islamischen Piratenstaaten des 18. Jahrhunderts.

Sa., 7.1. — 13.45 Uhr bis 13.1.

Francis Drake: Pirat der Königin

Geschichtsdoku — Im Auftrag von Königin Elisabeth I. kaperte Francis Drake (1540–1596) spanische Schiffe und baute die britische Kriegsflotte auf. Historiker erläutern, weshalb Amerika ohne den kühnen Freibeuter womöglich spanisch geworden wäre.

Sa., 7.1. — 14.35 Uhr

Des Königs Admiral

Abenteuerfilm — Horatio Hornblower (Gregory Peck), Käpitän der Royal Navy, segelt mit seiner Mannschaft nach Mittelamerika, um sich mit dem abtrünnigen Don Julian Alvarado (Alec Mango) gegen Spanien zu verbünden. Das Manöver verläuft anders als geplant.

Sa., 7.1. — 15.30 Uhr

Piraten – Wie lebten sie wirklich?

Dokumentarfilm — Sie sind bis heute populär – nicht nur im Kino. Doch wie viel Wahrheit steckt in dem Bild der wüsten Seeräuber mit Augenklappe? Archäologen räumen mit alten Piraten-Klischees auf.

Sa., 7.1. — 20.15 Uhr   bis 7.3.

THEMENTAG Deutschland – Frankreich: Ziemlich beste Freunde

am 21.1. q Seite 18

À l’occasion plein de bonnes choses!

Vom Erbfeind zum Partnerland: Am 22. Januar 1963 trafen sich Charles de Gaulle und Konrad Adenauer in Paris, um mit der Unterzeichnung des Élysée-Vertrags die Freundschaft der ehemaligen Kriegsgegner zu besiegeln. ARTE widmet dem 60. Jahrestag des deutsch-französischen Kooperationsvertrags einen Thementag.

Die Elsässer (1–4)

Serie — Anhand der Geschichte einer fiktiven Industriellenfamilie aus Alsheim beleuchtet Regisseur Michel Favart die erbitterten Kämpfe um das Elsass zwischen 1870 und 1953. Ausgezeichnet mit dem Grimme-Preis.

Sa., 21.1. — ab 10.00 Uhr

q Deutschland – Frankreich: Beziehungsstatus ungeklärt

Dokumentarfilm — Die Nähe zwischen den Ländern stabilisiert seit jeher auch die EU. Neue Herausforderungen stellen die Staatschefs (Foto) auf die Probe.

Sa., 21.1. — 16.05 Uhr bis 19.2.

ARTE Reportage

Magazin — Sondersendung zur aktuellen Lage der deutsch-französischen Beziehungen, ergänzt durch historische und geopolitische Analysen.

Sa., 21.1. — 17.25 Uhr

Wie die Deutschen Frankreich lieben lernten

Geschichtsdoku — Diplomaten, Unternehmer und ehemalige Austauschschüler erzählen – aus westund aus ostdeutscher Perspektive – von der schrittweisen Annäherung an das Nachbarland ab 1963.

Sa., 21.1. — 18.30 Uhr  bis 20.4.

Koch und Pasteur: Duell im Reich der Mikroben

Dokumentarfilm — Zwischen dem Mediziner Robert Koch und dem Chemiker Louis Pasteur entwickelte sich ab 1881 ein Wettstreit, der bahnbrechende Fortschritte im Kampf gegen Seuchen hervorbrachte.

Sa., 21.1. — 20.15 Uhr   bis 1.6.

Karambolage Spezial 

Magazin — Claire Doutriaux analysiert den Élysée-Vertrag und vergleicht ihn mit zwei anderen zentralen Momenten der deutsch-französischen Beziehungen.

Sa., 21.1. — 23.40 Uhr

SCHWERPUNKT

Vor 90 Jahren: Aufstieg und Terror der Nationalsozialisten

ab 24.1. q Seite 16

Gegen das Vergessen q Zum Holocaust-Gedenktag am 27. Januar rekonstruiert ARTE, wie das dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte begann – und wozu es führte.

Berlin 1933 – Tagebuch einer Großstadt (1+2)

Dokumentarfilm — Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten wurde die Metropole binnen eines Jahres zum Epizentrum von Gewalt und Terror.

Di., 24.1. — ab 20.15 Uhr bis 23.4.

Frauen, die Geschichte machten: Sophie Scholl  

Dokureihe — Hommage an die Mitgründerin der Widerstandgruppe „Weiße Rose“, die 1943 gemeinsam mit ihrem Bruder von den Nazis hingerichtet wurde.

Di., 24.1. — 23.20 Uhr bis 22.2.

Nürnberg und seine Lehre: Ein Film gegen das Vergessen

Geschichtsdoku — Zwei Brüder aus den USA sammeln nach Kriegsende Bildbeweise der Verbrechen der Nationalsozialisten für die Nürnberger Prozesse.

Mi., 25.1. — 22.00 Uhr  bis 25.3.

Geheimsache Rote Kapelle (1+2) 

Dokudrama — Mit Interviews, Filmausschnitten und Archivmaterial erzählt der Zweiteiler die kontroverse Geschichte des sowjetischen Spionagerings um Harro Schulze-Boysen.

Mi., 25.1. — ab 23.00 Uhr   bis 31.1.

Die guten Feinde: Mein Vater, die Rote Kapelle und ich

Dokumentarfilm — Der Sohn von Günther Weisenborn erzählt die Geschichte des NS-Gegners, seiner Widerstandsgruppe „Rote Kapelle“ und ihrer Verleumdung in der Nachkriegszeit.

Mi., 25.1. — 1.40 Uhr bis 31.1.

Kunst aus dem Todeslager

Kulturdoku — Kunst gegen die Entmenschlichung: Heimlich und unter Lebensgefahr gelang es einzelnen Jüdinnen und Juden, die grausame Realität der NS-Vernichtungslager in Kunstwerken festzuhalten.

So., 29.1. — 16.45 Uhr   bis 28.4.

Ein Tag in Auschwitz

Dokumentarfilm — 1944 traf die Jüdin Irene Weiß in Auschwitz-Birkenau auf den SS-Hauptscharführer und Fotografen Bernhard Walter. Im Film kommentiert die 89-jährige Holocaust-Überlebende sein damals entstandenes Bild- und Filmmaterial.

Di., 31.1. — 20.15 Uhr   bis 30.4.

Frauen der NS-Zeit

Dokumentarfilm — Sekretärinnen, Krankenschwestern, Lageraufseherinnen und Hausfrauen: Hunderttausende Frauen waren keine passiven Zeuginnen, sondern Komplizinnen oder sogar Mörderinnen im Dienst des Nazi-Regimes.

Di., 31.1. — 21.45 Uhr   bis 31.3.

Medizinversuche in Auschwitz

Geschichtsdoku — Zeitzeugen berichten eindrücklich von den menschenverachtenden Experimenten, die der Gynäkologe Carl Clauberg im Auftrag von SS-Chef Heinrich Himmler durchführte.

Di., 31.1. — 23.20 Uhr   bis 30.1.

Die geheimen Depots von Buchenwald: Lösung eines Rätsels

Geschichtsdoku — 1945 entdeckten US-Soldaten bei Buchenwald zwei Bunker mit NS-Raubgut. 2019 haben Grabungen nach weiteren Depots begonnen, zu denen Hinweise bereits 1985 aufgetaucht waren.

Di., 31.1. — 00.15 Uhr   bis 1.3.

am 28.1.

THEMENTAG

Maya, Inka und Azteken

Imperien einer anderen Zeit

ARTE erkundet einen Tag lang drei faszinierende Hochkulturen, die über mehrere Jahrhunderte Süd- und Mesoamerika beherrschten.

Amazonien: Auf den Spuren versunkener Hochkulturen

Dokumentarfilm — Tief im guyanischen Dschungel fördern Archäologen Artefakte (Foto) bislang unbekannter präkolumbischer Zivilisationen zutage.

Sa., 28.1. — 13.25 Uhr

Die Maya: Untergang einer Hochkultur

Geschichtsdoku — Nicht nur Kriege und Machtkämpfe zwischen Gottkönigen, sondern auch eine fatale Dürre brachte das Reich der Maya zu Fall.

Sa., 28.1. — 14.55 Uhr bis 21.2.

Naachtun: Verborgene Stadt der Mayas

Dokumentarfilm — Im Herzen des guatemaltekischen Dschungels macht ein internationales Forschungsteam erstmals Grabungen in Naachtun, der letzten Bastion der Maya-Hochkultur.

Sa., 28.1. — 15.50 Uhr bis 28.3.

Das Erbe der Inka: Die Brücke aus Gras

Dokumentarfilm — Basis für das weitläufige Reich der Inka waren ein verzweigtes Wegenetz und die Fertigkeit, Brücken aus Gras zu bauen. Im Südosten Perus halten vier Dorfgemeinschaften die Kunst der sogenannten Queswachaka am Leben.

Sa., 28.1. — 18.30 Uhr bis 21.1.24

Söhne der Sonne

Dokureihe — Maya, Inka und Azteken brachten erstaunliche zivilisatorische Leistungen in Landwirtschaft, Baukunst und Astronomie hervor. Die Reihe beleuchtet Aufstieg und Fall der Imperi  

bis 26.2.

Die Stadt der Pyramiden: Caral, Wiege der Andenkultur

Geschichtsdoku — Im heutigen Peru liegt die älteste Stadt Amerikas: Das vor 5.000 Jahren erbaute Caral sollte die kommenden Hochkulturen prägen, von den Nazca bis zu den Inka.

Sa., 28.1. — 22.55 Uhr   bis 27.5.