Lesezeit ca. 3 Min.

Schwerpunkte


Logo von arte Magazin
arte Magazin - epaper ⋅ Ausgabe 3/2022 vom 24.02.2022

ALLE SENDUNGEN IM MÄRZ

Artikelbild für den Artikel "Schwerpunkte" aus der Ausgabe 3/2022 von arte Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Only Lovers Left Alive

Liebesdrama — Seit Jahrhunderten sind Adam (Tom Hiddleston) und Eve (Tilda Swinton, Foto) ein Paar. Ihr Dasein als Vampire halten sie in der modernen Gegenwart geheim, indem sie sich von Blutkonserven aus dem Krankenhaus ernähren. Bis Eves Schwester auftaucht und ihre Tarnung gefährdet.

TV Freitag, 4.3. — 21.50 Uhr

MEDIATHEK bis 10.3. verfügbar

Vampire

ab 4.3.

Seite 16

Aus dem Reich der Untoten

Der Stummfilm „Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens“ wird in diesem Jahr 100 Jahre alt. Aus diesem Anlass widmet ARTE dem Mythos der blutsaugenden Untoten vom 4. bis 9. März einen Schwerpunkt mit schaurig-schönen Vampirfilmen und Dokumentationen.

Die Gräfin

Historiendrama — Ungarn, 17. Jahrhundert: Die mächtige Gräfin Erzebet Bathory (Julie Delpy) verliebt sich in den Jüngling Istvan Thurzo (Daniel Brühl). Getrieben von Liebe und der Angst, ihn zu verlieren, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von arte Magazin. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2022 von Liebe Leserinnen & Leser,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserinnen & Leser,
Titelbild der Ausgabe 3/2022 von DIE VIELFALT VON ARTE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DIE VIELFALT VON ARTE
Titelbild der Ausgabe 3/2022 von Staubsauger für die Atmosphäre. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Staubsauger für die Atmosphäre
Titelbild der Ausgabe 3/2022 von Ljudmila Ulitzkaja. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ljudmila Ulitzkaja
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
»Verdi schafft es, dass ich weine«
Vorheriger Artikel
»Verdi schafft es, dass ich weine«
Ins Netz gegangen
Nächster Artikel
Ins Netz gegangen
Mehr Lesetipps

... schmiedet sie einen Plan: Das Blut junger Mädchen soll ihr ewige Jugend schenken.

TV Freitag, 4.3. — 20.15 Uhr

MEDIATHEK bis 31.3. verfügbar

Dark Glamour: Aufstieg und Fall der Hammer Studios

Kulturdoku — Regie-Legenden wie John Carpenter und Dario Argento geben Einblicke in die britische Produktionsfirma Hammer Studios, die in den 1950er Jahren mit schrillen, erstmals in Farbe produzierten Horrorschockern die Popkultur maßgeblich beeinflusste.

TV Freitag, 4.3. — 23.45 Uhr

MEDIATHEK bis 2.4. verfügbar

Der Vampirjäger der Kaiserin

Geschichtsdoku — Gerüchte über Vampire führen im Habsburg des 18. Jahrhunderts dazu, dass Leichen geschändet und Menschen verbrannt werden. Kaiserin Maria Theresia (1717–1780) will dem Schrecken ein Ende setzen – mithilfe von Wissenschaftlern.

TV Samstag, 5.3. — 20.15 Uhr

MEDIATHEK bis 3.4. verfügbar

DAZU IM WEB

Dracula in Pakistan

Horrorfilm — Ein pakistanischer Wissenschaftler erforscht das ewige Leben – und verwandelt sich dabei in einen Vampir. Alsbald wird auch ein befreundeter Kollege zum Blutsauger.

bis 20.5. verfügbar

Norway

Horrorfilm — Zano (Vangelis Mourikis) reist zum ersten Mal in seinem Leben nach Athen. Auf nächtlichen Streifzügen durch die Stadt hält der lichtscheue Junggeselle Ausschau nach einer Frau.

bis 20.5. verfügbar

Near Dark – Die Nacht hat ihren Preis

Horrorfilm — Eine Gruppe Untoter durchstreift den Mittleren Westen der USA auf der Suche nach neuen Opfern. Unter ihnen Mae (Jenny Wright), die eines Nachts dem jungen Caleb (Adrian Pasdar) begegnet und ihn zum Vampir macht. Caleb will sich jedoch nicht damit abfinden, von nun an Menschen töten zu müssen. Kann er dem Fluch entkommen?

TV Montag, 7.3. — 21.55 Uhr

MEDIATHEK bis 11.3. verfügbar

Nosferatu – Ein Film wie ein Vampir

Dokumentarfilm — Friedrich Wilhelm Murnaus „Nosferatu“-Stummfilm lässt einen auch 100 Jahre nach seiner Erstausstrahlung erschauern. Der Dokumentarfilm zeigt, wie der Vampirfilm entstanden ist und welchen Einfluss er auf andere Kunstsparten hatte.

TV Mittwoch, 9.3. — 22.05 Uhr

MEDIATHEK bis 7.4. verfügbar

Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens

Stummfilm — Thomas Hutter (Gustav von Wangenheim, Foto) reist nach Transsilvanien, um dort mit dem finsteren Grafen Orlok (Max Schreck) über eine Immobilie zu verhandeln. Im Schloss angekommen, entpuppt sich der Bewohner als blutdürstiges Schattenwesen.

TV Mittwoch, 9.3. — 23.25 Uhr

MEDIATHEK bis 7.4. verfügbar

EIN ABEND MIT

Sergio Leone

am 6.3.

Wilde Westernlegende

Vom unterschätzen Erfinder des „Spaghetti-Western“ zum Vorreiter des New Hollywood: Regisseur Sergio Leone schuf Filme mit unvergesslichen Antihelden und ikonischen Soundtracks.

Es war einmal in Amerika

Gangsterfilm — Mehr als 40 Jahre umspannt die Handlung dieses Amerika-Epos. Porträtiert werden die Freunde Noodles (Robert De Niro, Foto) und Max (James Woods), die früh eine kriminelle Karriere einschlagen. Während der Prohibitionszeit kommen sie durch Alkoholschmuggel zum ersehnten Reichtum und werden zu gefürchteten Gangsterbossen. Doch mit dem Ende des Verbots versiegt ihre Geldquelle und ihre Freundschaft bekommt Risse.

Melancholischer Abgesang auf den American Dream.

TV Sonntag, 6.3. — 20.15 Uhr

Sergio Leone: Spiel mir das Lied von Amerika

Porträt — Das Werk von Sergio Leone beeinflusst bis heute Regisseure. Der Sohn eines italienischen Filmpioniers entwickelte den Italowestern – eine ästhetische Revolution. Die ARTE-Dokumentation lässt das Leben des Regisseurs Revue passieren: Sie zeigt die Orte von Leones Kindheit in Rom und die Western-Dörfer in Andalusien, die eigens für Filme wie „Spiel mir das Lied vom Tod“ (1968) errichtet wurden.

TV Sonntag, 6.3. — 23.55 Uhr

EIN ABEND MIT

Michael Haneke – Ein Filmgenie wird 80

am 20.3.

Seite 6

Provokateur mit Tiefgang

Michael Hanekes Filme sind preisgekrönt – und oft umstritten. Um moralisch brisante Themen zu sezieren, schreckt der Regisseur vor Gewaltdarstellungen nicht zurück. So verdeutlicht er mitunter den Wahnsinn, der im alltäglich Vertrauten lauert.

Caché – Versteckt Thriller — Georges (Daniel Auteuil) und Anne (Juliette Binoche) führen als Ehepaar ein augenscheinlich perfektes Leben in einem ruhig gelegenen Stadthaus in Paris. Doch dann tauchen mysteriöse Videos auf, die Details aus ihrem Privatleben zeigen. Schnell wird klar:

Jemand beobachtet die beiden aus dem Verborgenen heraus. Besorgt macht Georges sich auf die Suche nach dem Täter, ohne seine Frau Anne einzuweihen. Als er dabei mit einer schweren Schuld aus seiner Kindheit konfrontiert wird, droht die Situation außer Kontrolle zu geraten. Preisgekröntes Psychogramm einer bürgerlichen Musterfamilie.

TV Sonntag, 20.3. — 20.15 Uhr

Der Haneke-Code

Porträt — Der österreichische Regisseur und Drehbuchautor Michael Haneke (Foto) erforscht unermüdlich moralische Grenzbereiche und menschliche Schattenseiten. Sein Film „Funny Games“ (1997), in dem zwei junge Männer ohne ersichtlichen Grund eine Familie quälen und töten, schockierte mit seiner Brutalität. Aber auch zarte, subtilere Stücke gehören zu seinem Œuvre, wie das Kammerspiel „Liebe“ (2012).

Zu seinem 80. Geburtstag im März blickt das Porträt auf das Werk und den Werdegang des Ausnahme-Filmemachers.

TV Sonntag, 20.3. — 22.10 Uhr

 MEDIATHEK bis 18.4. verfügbar