Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 4 Min.

SELBER MACHEN: Geisterbahn fürs Kinderzimmer


Servus Kinder - epaper ⋅ Ausgabe 4/2020 vom 19.11.2020

In der dunklen Jahreszeit bietet es sich an, zu Hause eine gruselige Welt zu bauen. Danach kannst du erwachsene Besucher erschrecken.


Artikelbild für den Artikel "SELBER MACHEN: Geisterbahn fürs Kinderzimmer" aus der Ausgabe 4/2020 von Servus Kinder. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Servus Kinder, Ausgabe 4/2020

Am Eingang solltest du die Besucher begrüßen, um ihnen zu sagen, wie sie sich in deiner Geisterbahn verhalten sollen.

Schminktipp: Weiße Schminkfarbe oder ein heller Gesichtspuder auf der Haut lassen dich untot wirken. Die Augen mit Kajalstift schwarz umranden.

So machst du eine Gruselkammer

1. Den Raum verdunkeln: In einer Geisterbahn muss es finster sein. Verklebe die Fenster mit Karton oder warte, bis es draußen dunkel ist.

2. Den Weg weisen: Die Besucher (am besten ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Servus Kinder. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2020 von WILLKOMMEN: Spürst du schon die Gänsehaut?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WILLKOMMEN: Spürst du schon die Gänsehaut?
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von GESPENSTER: Hier spukt es!: Geisterschlösser. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GESPENSTER: Hier spukt es!: Geisterschlösser
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von BACKEN: Knochen zum Knabbern. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BACKEN: Knochen zum Knabbern
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von SCHREIBSCHULE: Schreib eine spannende Geschichte. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SCHREIBSCHULE: Schreib eine spannende Geschichte
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von Lies dich in andere Welten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Lies dich in andere Welten
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von TEST: Wovon kriegst du Gänsehaut?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TEST: Wovon kriegst du Gänsehaut?
Vorheriger Artikel
GESPENSTER: Hier spukt es!: Geisterschlösser
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel BACKEN: Knochen zum Knabbern
aus dieser Ausgabe

2. Den Weg weisen: Die Besucher (am besten Erwachsene) wollen wissen, in welche Richtung sie gehen sollen. Es gibt dafür mehrere Möglichkeiten: 1. Barrieren bauen (mit Kartons, Sesseln oder Tischen, die du hochkant aufstellst), 2. den Weg durch Knicklichter oder LED-Kerzen am Boden markieren, 3. jedem Besucher eine Taschenlampe mitgeben, die du mit buntem Seidenpapier überklebst, damit sie nicht zu hell leuchtet. Dann müssen sie den Weg allein finden.

3. Dekorieren: Viele Ideen findest du auf den nächsten Seiten. Du kannst aber auch vieles verwenden, was du ohnehin zu Hause hast. Wie wäre es, wenn du eine Puppe kopfüber über die Zimmerwand krabbeln lässt? Fixiere sie mit Doppelklebestreifen.

4. Gruselige Geräusche: Nimm Schreie auf oder Schritte, die näherkommen. Dann spiel sie im richtigen Moment ab. Oder ein Mitspieler ist für das Geräuschemachen zuständig.

5. Schockmomente: Ein Geist oder ein Vampir, der um die Ecke kommt, erschreckt Besucher am besten. Funktioniert immer: nasse Wollfäden oder mit Wasser gefüllte (und zugebundene) Handschuhe aufhängen.

6. Testlauf: Den Ablauf gut einstudieren, bevor die Besucher kommen.

Tipp: Dekogegenstände mit einem schwachen Licht effektvoll beleuchten!

Tipp: Für ein kleines Gespenst (siehe oben) brauchst du zwei Taschentücher. Ein Tuch knüllst du zusammen und legst es in die Mitte des anderen Tuchs. Einmal das äußere Tuch um das zusammengeknüllte Tuch drehen und mit einer Schnur abbinden. Dann brauchst du nur noch die Augen aufzumalen.

Monsternetz

1


2


3


4


5


6


7


8


DAS BRAUCHST DU

• Papier oder/und altes weißes Leintuch

• Schere

1. Du kannst das Netz aus einemalten Leintuch basteln, aber probier es erst in einer kleinen Version aus Papier aus. Weil das Material quadratisch sein muss, solltest du erst abmessen, ob die Seiten gleich lang sind. Trick: einmal diagonal zusammenlegen, sodass ein Dreieck entsteht. Überflüssiges Material wegschneiden.

2. Das Dreieck noch einmal zusammenklappen. Du hast jetzt ein noch kleineres Dreieck.

3. Jetzt die untere Längskante an die obere falten (oder legen). Vergleiche, ob es aussieht wie auf dem Bild.

4. Das überstehende Papier bzw. den überstehenden Stoff wegschneiden. Jetzt hast du ein sehr spitzes Dreieck vor dir liegen.

5. Schneide an der kürzesten Seite einen Bogen heraus. Das ist die Außenkante deines Netzes.

6. Auf der offenen Seite, an der das Dreieck aufklappbar ist, rechtwinkelig Bögen einzeichnen und weit einschneiden. Bei Papier musst du vielleicht jede zweite Flappe heraustrennen; verwendest du einen Stoff, kannst du darauf auch verzichten.

7.+8. Auseinanderfalten. Fertig!

Riesenspinne

DAS BRAUCHST DU

• 5 Pfeifenputzer pro Spinne

1. Du nimmst vier der Pfeifenputzer und legst sie sternförmig vor dir auf. Das sind die Beine.

2. Jetzt umwickelst du mit dem fünften Pfeifenputzer die Mitte. Das ist der Körper.

3. Die Beine in einen Bogen biegen. Ganz unten machst du einen Knick für besseren Halt.

4. Beleuchte die Spinnen von der Seite, das lässt sie beinahe lebendig wirken.

Mumien-Alarm

KRIMI VON SEITE 5: Hier geht’s nicht weiter! Zurück auf Seite 5.

DAS BRAUCHST DU

• 1 Klopapierrolle

• 1 kleine Schwester oder 1 kleinen Bruder (Mindestalter: 6 Jahre!)

1. Wickle das Klopapier sehr vorsichtig um deinGeschwisterkind. Halte Süßigkeiten bereit, falls es die Geduld verliert.

Tipp: Die Mumie sollte erst kurz vor ihrem Auftritt verkleidet werden.

Vampir-Fledermaus

1


2


3


4


5


6


7


DAS BRAUCHST DU

• schwarze Wolle

• schwarzes Papier

• 1 Stück Karton

• weißen Stift

• Schere

1. Den rechteckigen Karton bis zur Mitte einschneiden. Je größer der Karton ist, desto größer wird der Körper der Fledermaus.

2. Den Anfang der Wollschnur in die Mitte klemmen. Es sollte aber ein seeeehr langes Stück herausstehen.

3. Jetzt umwickelst du den Karton an der schmaleren Stelle immer wieder. Bei der Größe, wie du sie im Bild siehst, brauchst du zirka einen halben Wollknäuel.

4. Schneide die Wollschnur ab. Das Schnurende von Punkt 2 vom Anfang einmal in der Mitte um die Wollschnüre wickeln und sehr fest mit sich selber zusammenbinden. Jetzt alle Schnüre rechts und links vom Karton durchschneiden. Du hast jetzt einen Bommel.

5. Die Flügel auf dem schwarzen Papier mit dem weißen Stift vorzeichnen und ausschneiden.

6. Der untere Bogen soll kleiner sein als dein Bommel, damit du ihn gut von unten hineinstecken kannst.

7. Schneide deinen Bommel in Form, indem du zu lange Schnüre kürzt (nur den langen nicht). Augen aufkleben.

Glutaugen:

1


2


3


4


DAS BRAUCHST DU

• 1 Klorolle pro Augenpaar

• farbiges Seidenpapier

• LED-Teelichter

• schwarze Acrylfarbe

• Bastelmesser

1. Auf die Klorolle die Augen einzeichnen und mit einem Messer ausschneiden. Bitte einen Erwach-senen, dir zu helfen.

2. Die Rolle mit der schwarzen Acrylfarbe anmalen.

3. Das Seidenpapier in Höhe der Klorolle abschneiden, eindrehen und in die Rolle hineinschieben.

4. Nimm LED-Teelichter, um die Augen zum Glühen zu bringen, keinesfalls Kerzen!

Schreck-Skelett

1 A


1 B


1 C


1 D


1 E


2


3


4


DAS BRAUCHST DU

• 11 Pappteller

• schwarzen Stift

• Schnur

• Schere

1. Diese Skelettteile musst du jeweils auf einem Teller vorzeichnen, bevor du sie ausschneidest. A: Schädel, B: Rippen, C: Hüftknochen, D: je 2× Oberarm- und Oberschenkelknochen, E: je 2× Unterarm-/Handknochen und Unterschenkel-/Fußknochen.

2. Zeichne Zähne, Nasen- und Augenhöhlen aufden Schädel.

3. Jetzt mit der Schere Löcher bohren und die Knochen mit der Schnur verbinden.

4. Lass etwas Platzzwischen den einzelnen Körperteilen, damit sich das Skelett bewegen kann. Oben am Schädel eine Schnur durchziehen, um dein Skelett aufzuhängen.

Gruselschleim

DAS BRAUCHST DU

• etwas grüne Lebensmittelfarbe

• 200 ml Wasser

• 250 g Maisstärke

1. Vier Fünftel der Maisstärke in eine Schüssel füllen.

2. Vorsichtig das Wasser mit der Lebensmittel-farbe dazuschütten und verrühren, bis du mit der Konsistenz zufrieden bist.

3. Falls der Schleim zuflüssig geraten ist, etwas Maisstärke hinzufügen.

4. Der Gruselschleim sollte am Ende der Geisterbahn zum Einsatz kommen. Lass deine Besucher (blind) hineingreifen. Igitt!


FOTOS: DORIS HIMMELBAUER

ILLUSTRATION: VECTEEZY.COM

ILLUSTRATION: VERENA SCHELLANDER