Lesezeit ca. 3 Min.
arrow_back

Seltener krank, stärkere Nerven, Blitz-Stoffwechsel: Schlank-Yoga


Logo von Bild der Frau
Bild der Frau - epaper ⋅ Ausgabe 49/2018 vom 30.11.2018

Studien zeigen: Schon 20 Minuten täglich reichen, um Gewicht zu verlieren und Wohlbefinden zu gewinnen


Die Erfolgszahlen verblüffen selbst Experten: Wer regelmäßig Yoga macht, muss um 43 Prozent seltener zum Arzt gehen. Aber nicht nur das. Der neue Gesundtrend Schlank-Yoga sorgt auch dafür, dass wir zu 66 Prozent seltener Übergewicht bekommen, so eine Studie der Cornell-Universität in New York. Und obwohl es pro Stunde nur rund 200 bis 400 Kilokalorien verfeuert, schmelzen die Pfunde durch nur 20 bis 30 Minuten Yoga an 5 Tagen um ein bis zwei Kilo pro Woche. Denn eine niederländische Untersuchung hat ...

Artikelbild für den Artikel "Seltener krank, stärkere Nerven, Blitz-Stoffwechsel: Schlank-Yoga" aus der Ausgabe 49/2018 von Bild der Frau. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Bild der Frau, Ausgabe 49/2018

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Bild der Frau. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 49/2018 von KOMMENTAR: Sandra Immoor, Chefredakteurin: Und in der Seele glitzert es!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KOMMENTAR: Sandra Immoor, Chefredakteurin: Und in der Seele glitzert es!
Titelbild der Ausgabe 49/2018 von AKTUELL: Themen der Woche: AUFREGER: Abwasser-Abzocke! Anwohner sollen doppelt blechen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AKTUELL: Themen der Woche: AUFREGER: Abwasser-Abzocke! Anwohner sollen doppelt blechen
Titelbild der Ausgabe 49/2018 von AKTUELL: Verbraucher: Die Ferien planen: 5 Fallen beim Onlinebuchen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AKTUELL: Verbraucher: Die Ferien planen: 5 Fallen beim Onlinebuchen
Titelbild der Ausgabe 49/2018 von AKTUELL: Psychologie: Herzensfrage der Woche: Kann aus Freundschaft Liebe werden?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AKTUELL: Psychologie: Herzensfrage der Woche: Kann aus Freundschaft Liebe werden?
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Ganz besondere Geschenk-Ideen: Hier steckt wirklich Liebe drin!
Vorheriger Artikel
Ganz besondere Geschenk-Ideen: Hier steckt wirklich Liebe drin!
Margarete Linke (61) litt unter Nackenschmerzen: „Mir hat eine Therapie für Raumfahrer geholfen“
Nächster Artikel
Margarete Linke (61) litt unter Nackenschmerzen: „Mir hat eine Therapie für Raumfahrer geholfen“
Mehr Lesetipps

... jetzt gezeigt, dass Yoga Heißhunger bei Stress, z. B. auf Schokolade, nachhaltig bremst. Der Grund: „Es baut Stresshormone wie Kortisol außerordentlich gut ab“, erklärt die Hamburger Yogalehrerin Annika Isterling. „Das Hormon dämpft den Fettstoffwechsel, wir verbrauchen weniger Energie.“ Und es senkt das Sättigungshormon Leptin im Blut. Ess-Attacken folgen.

1 Mit geradem Rücken auf den Boden setzen ,
beide Beine nach vorne strecken. Sie dürfen den Boden nicht berühren. Nun die Knie so weit an den Oberkörper heranziehen, dass nahezu ein rechter Winkel zwischen Ober- und Unterschenkeln entsteht. Die Arme bis zu den Waden gerade nach vorne strecken und die Hände sanft seitlich auflegen. Der Oberkörper bleibt in etwa im Winkel von 90 Grad zu den Beinen. So lange halten, wie es geht.
Beine 20 Sekunden auf dem Boden ablegen, 10-mal wiederholen.

Demütiger Krieger

2 Mit der linken Körperseite an die Wand stellen ,
den Außenrist des linken Fußes auf dem Boden gegen die Wand drücken. Mit dem rechten Fuß einen weiten Ausfallschritt nach hinten machen. Hände hinterm Rücken verschränken, Oberkörper an der Innenseite des linken Oberschenkels vorbei absenken, verschränkte Arme über dem Kopf so weit es geht nach vorne strecken.
5 tiefe Atemzüge, Seite wechseln. 5-mal wiederholen.

Hoher Ausfallschritt

3 In denVierfüßler-Stand gehen, Handflächen fest auf den Boden. Linken Fuß zwischen die Hände setzen. Rechtes Bein nach hinten ausstrecken. Kopf heben, Arme parallel zueinander mit Schwung hoch zur Decke heben und sich dabei aus den Beinen heraus in den stehenden Ausfallschritt hochdrücken. Die Finger sind gespreizt in der Luft. Jetzt rechtes Bein so weit es geht nach hinten ziehen.
Position 10 Sekunden halten. Bein wechseln. Jeweils 5-mal.

Das Brett

4 Auf den Bauch legen , Oberkörper auf den Handflächen abstützen, gespreizte Finger zeigen nach vorne. Die Ellenbogen sollten sich dabei unter den Schultern befinden. Füße auf die Zehenspitzen stellen, Beine und Gesäß anheben, Bauchnabel Richtung Wirbelsäule ziehen. Körper hochheben, bis Kopf, Schultern und Beine eine gerade Linie bilden. Po nicht absacken lassen.
3- bis 5-mal 20 bis 30 Sekunden halten. Zwischen jeder Trainingseinheit. 20 Sekunden Pause.


Fotos: Kristiane Vey/jump; Text: Susanne Schütte