Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 4 Min.

September - Event APFELERNTE


Computer Bild - epaper ⋅ Ausgabe 20/2021 vom 24.09.2021

TOP-STORY Neuheiten von Apple

W egen der Pandemie präsentierte das Team um Apple-Chef Tim Cook seine Neuheiten per Video. Im Herbst will Apple endlich die Ernte dessen einfahren, was die Ingenieure in den Monaten davor entwickelt haben. Und die Ernte fällt üppig aus: Neben zwei neuen iPads und der neuen Apple Watch Series 7 sorgte natürlich insbesondere das iPhone 13 für Aufsehen. Das Smartphone-Flaggschiff kommt in vier Versionen und soll der Konkurrenz einheizen. Zugleich macht sich die Apple Watch immer unabhängiger vom iPhone.

Doch während sich Apple für seine Smartphones, anders als viele Konkurrenten, mit genügend Chips für einen pünktlichen Verkaufsstart eingedeckt hat, gibt’s bei der Apple Watch offenbar Produktionsprobleme: Noch ist unklar, wann sie erhältlich ist.

Kritische Themen bleiben außen vor

Mit keiner Silbe wurde übrigens der Zoff um Honorare für App-Entwickler erwähnt. Im Streit ...

Artikelbild für den Artikel "September - Event APFELERNTE" aus der Ausgabe 20/2021 von Computer Bild. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Computer Bild. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 20/2021 von Nichts geht mehr!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Nichts geht mehr!
Titelbild der Ausgabe 20/2021 von ZIEMLICH ABGEHOBEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ZIEMLICH ABGEHOBEN
Titelbild der Ausgabe 20/2021 von 5 GELD ZURÜCK. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
5 GELD ZURÜCK
Titelbild der Ausgabe 20/2021 von ELEGANT AN DER HAND. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ELEGANT AN DER HAND
Titelbild der Ausgabe 20/2021 von MINI-iPAD, MAXI-LEISTUNG. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MINI-iPAD, MAXI-LEISTUNG
Titelbild der Ausgabe 20/2021 von LENOVO IDEA PAD CHROME DE LUXE?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LENOVO IDEA PAD CHROME DE LUXE?
Vorheriger Artikel
5 GELD ZURÜCK
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel ELEGANT AN DER HAND
aus dieser Ausgabe

... mit Spielehersteller Epic musste Apple vor Gericht Federn lassen. Doch man wollte sich wohl nicht die gute Laune verhageln.

„Das aktuell beste Smartphone überhaupt“: Mit viel Selbstbewusstsein stellte Apple das iPhone 13 vor. Kann es die Erwartungen erfüllen?

SEITE 13

Apple Watch

Im Vorfeld des Apple-Events wurde viel über die Apple Watch 7 spekuliert, vor allem über die Gehäuseform. Die neue Version präsentiert sich aber nur dezent verändert, ist ansonsten ein solides Update. Lohnt sich der Kauf?

SEITE 16

iPad + iPad mini

Auch die Apple-Tablets iPad und iPad mini bekommen eine Frischzellenkur. Vor allem das iPad mini macht im Vergleich zu seinem Vorgänger einen gewaltigen Sprung nach vorn.

SEITE 18

iPhone 13 & 13 PRO

DIE NEUE REFERENZ?

Mit dem iPhone 12 hatte Apple im vergangenen Jahr ordentlich vorgelegt: neues Design, 5G und ein Bündel an Kamera-Innovationen. In der Bestenliste belegen die Pro-Modelle des iPhone 12 seitdem die vorderen Plätze. Wird der iPhone-Jahrgang 2021 da nur ein lauer Aufguss? Oder kann Apple das noch toppen?

Android: Vorbild und Konkurrent

Rein äußerlich hat sich kaum etwas getan. Warum auch? Das Design von 2020 wirkt immer noch zeitgemäß. Weiterhin prägen gerade Kanten das Gehäuse – im Fall der Pro-Modelle aus Edelstahl, sonst aus Alu. Bei iPhone 13 und iPhone 13 mini sitzen die Kameralinsen jetzt schräg versetzt. Außerdem gibt’s neue Farben.

Apple hat schon vor Jahren einen ganz besonderen Spürsinn für den richtigen Zeitpunkt entwickelt, neue Geräte mit innovativen Technologien auszustatten. So auch diesmal: Apple verwendet 2021 endlich Displays mit höherer Bildwiederholrate – bis zu 120 Hertz (ProMotion). Das sorgt für eine flüssigere, ruckelfreie Darstellung bei Spielen oder beim Scrollen. Apple hat der Konkurrenz den Vortritt gelassen, weil es erst seit einigen Monaten Displays gibt, die ihre Frequenz je nach Bedarf zwischen 10 und 120 Hertz variieren können. So lässt sich der enorme Strombedarf der 120-Hertz-Displays ansatzweise zähmen – wie Tests von COMPUTER BILD bei anderen Geräten zeigten. Unverständlich aber, dass nur die Pro-Modelle davon profitieren. Bei Android gibt es 120 Hertz schon in der Einsteigerklasse – aber ohne stromsparende Frequenzanpassung.

In der Android-Welt werden die Akkus von Jahrgang zu Jahrgang stärker. Apple hielt sich hier bislang zurück, schließlich arbeiten iPhones dank guter Integration von Hard- und Software im Vergleich effektiver als Androiden. Mit der iPhone-13-Serie will Apple die Akkulaufzeit deutlich verlängern. Zum einen mit stromsparenden Komponenten wie dem neuen A15-Bionic-Prozessor. Der legt beim Tempo gegenüber dem Vorgänger A14 nur in Teilbereichen zu, dank 5-Nanometer- Fertigung dürfte er aber ökonomischer arbeiten. Zudem soll er bis zu 50 Prozent schneller als die Android-Konkurrenz sein. Auch die 5G- und LTE-Mobilfunktechnik soll stromsparender arbeiten. Zum anderen verbaut Apple auch stärkere Akkus. So wird das 13 Pro Max wohl das iPhone mit der bisher besten Ausdauer – bei Videostreaming jedenfalls hält es laut Apple mehr als doppelt so lang mit einer Akkuladung durch als sein Vorgänger.

Der Kinomodus

Kamera mit Video-Zauber

Sämtliche iPhone-13-Modelle haben eine verbesserte Hauptkamera und die Sensorshift-Bildstabilisierung. Beide Pro-Modelle bieten darüber hinaus ein dreifaches optisches Tele und eine lichtstarke Ultraweitwinkel-Kamera mit Makro-Funktion. Doch die faszinierendste Neuerung ermöglicht erst die stärkere Bildverarbeitung im A15-Prozessor: Im Kinomodus lassen sich Videos drehen, bei denen sich jede Bildebene scharf oder unscharf stellen lässt – wie mit dem bekannten Porträtmodus fürs Fotografieren (Stichwort „Bokeh-Effekt“).

Wer viele Videos dreht, braucht viel Speicher. Nun kommt auch das kleinste iPhone mit 128 Gigabyte Speicher. Die Pro-Modelle gibt’s gar mit 1 Terabyte – zum Preis von bis zu 1829 Euro. [cj]

COMPUTER BILD meint: Die Gewinner des iPhone-Jahrgangs 2021 sind die Pro-Modelle. Die neue Makround die stärkere Tele-Kamera sowie das ruckelfreie 120-Hertz-Display gibt’s nur hier. Und wer auf eine sehr lange Akkulaufzeit Wert legt, muss zum 13 Pro Max greifen. Nachteil der Pro-Serie: Der Preis und das erstaunlich hohe Gewicht – das Max wiegt fast ein halbes Pfund!

„120 Hertz und Videos mit unscharfem Hintergrund kennt Android schon länger. Doch oft macht’s Apple besser.“

Christian Just Ressortleiter

Kleinere Notch

iPHONE 12

iPHONE 13

Apple hat das TrueDepth-Kamerasystem für Face ID verkleinert. Die Notch des iPhone 13 (unten) ist daher schmaler, aber minimal höher. Doch nur wenige Apps können den Platz ausnutzen.

Die Pro-Kamera

2021 profitierte nur das Pro Max von der besten Kameratechnik, etwa dem stärkeren Tele oder dem größeren Sensor. Jetzt stattet Apple das iPhone 13 Pro und 13 Pro Max identisch aus.

* umgerechnet aufs Kleinbildformat

Technische Daten im Vergleich