Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

SERIE: Kampf um SUPERMANS HEIMAT


TV Digital XXL-Ausgabe - epaper ⋅ Ausgabe 21/2018 vom 05.10.2018

So verteidigten die Vorfahren des Superhelden ihren Planeten: Die Serie „Krypton“ bringt Licht in eine düstere Vergangenheit


Artikelbild für den Artikel "SERIE: Kampf um SUPERMANS HEIMAT" aus der Ausgabe 21/2018 von TV Digital XXL-Ausgabe. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: TV Digital XXL-Ausgabe, Ausgabe 21/2018

Ein Mitglied von Kandors Eliteeinheit, der Sagitari: „Wir kennen keine Gnade und wir gewähren keine!“


Unser Ende muss noch geschrieben werden, aber dies ist unser Anfang: eine Geschichte von Opfer und Triumph und wie das Haus El eine Revolution gegen eine Tyrannei führte.“ So beginnt der Prolog zu „Krypton“. Der Mann, der diese Geschichte schreiben wird, heißt Seg-El und ist der Großvater des berühmtesten aller Kryptonier: Kal-El alias Superman. Kurz vor der Zerstörung seines ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von TV Digital XXL-Ausgabe. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 21/2018 von TV AKTUELL: Die 25 besten Horrorfilme. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TV AKTUELL: Die 25 besten Horrorfilme
Titelbild der Ausgabe 21/2018 von DOKU: Unter gang der Menschenaffen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DOKU: Unter gang der Menschenaffen
Titelbild der Ausgabe 21/2018 von SERIE: DER SCHWARM „ ist aktueller denn je“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SERIE: DER SCHWARM „ ist aktueller denn je“
Titelbild der Ausgabe 21/2018 von TV AKTUELL: Jede Stimme zählt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TV AKTUELL: Jede Stimme zählt
Titelbild der Ausgabe 21/2018 von SERIE: Eine Frau sieht: ROT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SERIE: Eine Frau sieht: ROT
Titelbild der Ausgabe 21/2018 von SERIE: NEUE: STAR WARSMISSION. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SERIE: NEUE: STAR WARSMISSION
Vorheriger Artikel
SERIE: DER SCHWARM „ ist aktueller denn je“
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel TV AKTUELL: Jede Stimme zählt
aus dieser Ausgabe

... Heimatplaneten wurde der von seinem Vater Jor-El zur Erde geschickt, wo Kal als Clark Kent aufwuchs. So weit ist die Legende bekannt. Die neue Sci-Fi-Serie reist in die Vergangenheit und schlägt ein bislang unbekanntes Kapitel aus Supis Familienalbum auf.

200 Jahre vor Supermans
Geburt ist das Haus El in Ungnade gefallen. Als Junge muss Seg-El mitansehen, wie sein Großvater Val-El als Verräter hingerichtet wird. Auf Krypton herrscht ein religiöses Regime: Der Tyrann, der sich „die Stimme von Rao“ nennt, lässt sich als Kryptons Schöpfer verehren. Jedes Gesicht seiner Maske symbolisiert eine alte Gottheit. Jetzt gibt es nur noch den einen, der den perfekten Planeten erschaffen hat: seine Herrlichkeit Rao. Wer Kryptons Erhabenheit und Raos Allmacht anzweifelt, ist des Todes. Der renommierte Wissenschaftler Val-El hatte gewarnt, dass Arroganz den Planeten nicht vor Angriffen von außen schützen könne. Zur Strafe werden seiner Familie sämtliche Titel und Privilegien aberkannt, Seg wächst mit seinen Eltern in den Slums der Hauptstadt Kandor auf.

Jetzt ist er erwachsen und kann kaum fassen, welche Ehre ihm zuteilwerden soll: Magistrat Daron-Vex, Raos rechte Hand, will Seg mit seiner Tochter Nyssa vermählen. Zudem soll er in die Wissenschaftsgilde berufen werden – wie einst sein Großvater. Doch Segs Familie bringt der gesellschaftliche Aufstieg ihres Sohnes gar nichts, sie bleiben Bürger zweiter Klasse. Segs Enthusiasmus ist ohnehin gedämpft: Er liebt Lyta-Zod, die neue Kommandantin der Elitegarde Sagitari. (Ausgerechnet! Beim Namen Zod merken Fans natürlich auf: Supermans bekanntester Gegenspieler heißt General Zod.) Kandors Militär soll mit aller Härte gegen Terroristen vorgehen, die Rao stürzen wollen. Die Drahtzieher vermutet man in den Slums – Heimat von Seg, seinen Eltern und Freunden. Die geplante Säuberungsaktion stürzt Lyta in einen schlimmen Gewissenskonf likt.

Seg entdeckt die geheime Forschungsarbeit von Großvater Val-El (rechts als Hologramm)


Es wird noch komplizierter. Ein seltsamer Typ namens Adam Strange hängt sich an Seg. Angeblich kommt er aus der Zukunft – mit den besten Empfehlungen von einem gewissen Kal-El: Krypton droht nicht nur ein Bürgerkrieg, sondern ein weit grausameres Schicksal als Trophäe des „Weltensammlers“ Brainiac. Und alles deutet darauf hin, dass Brainiac bereits auf Krypton ist! Wenn Seg-El den Planeten nicht rettet, bedeutet das in letzter Konsequenz, dass sein Enkel Superman nie geboren wird. Das ist die Prämisse der Super-Vorgeschichte, die das Duo Damian Kindler („Sanctuary – Wächter der Kreaturen“) und David S. Goyer ausgeklügelt hat. Letzterer kennt sich im Universum von DC Comics bestens aus: Goyer verfasste die Drehbücher der Blockbuster „Man of Steel“ (2013) und „Batman v Superman: Dawn of Justice“ (2016). Vorkenntnisse sind für „Krypton“ indes nicht erforderlich. „Man muss einen Mittelweg finden und etwas kreieren, das den Ansprüchen eingefleischter DC-Fans gerecht wird, ohne das breite Publikum zu verprellen“, so Goyer.

Aber die vielen Anspielungen tragen zum Vergnügen bei. Supermans Gesandter Adam Strange etwa bringt als Legitimation ein vertrautes rotes Cape mit. Und Segs Großvater Val-El hat bei seinen Forschungen zu außerkryptonischen Lebensformen die „Phantomzone“ entdeckt, die im „Superman“-Kosmos noch eine wichtige Rolle spielen wird. Die zehn Episoden bieten coole Details und tolle Sets. „Allein für die visuellen Effekte haben wir eine Million Dollar pro Episode investiert“, verrät David S. Goyer. In den Slums herrscht finstere „Blade Runner“-Atmosphäre, die Supercity Kandor erinnert an Thors Heimat Asgard – nur weniger farbenfroh. Es gibt einen „Genetischen Rat“, der jedem Bürger seine berufliche Bestimmung zuweist, Nachwuchs wird mittels Bioscan der künftigen Eltern geweissagt. Seg und Nyssa prophezeit das Orakel übrigens einen Sohn namens Kor-Vex …

Aber Moment mal. Wird der Planet Krypton tatsächlich gerettet, dürfte es Superman alias Clark Kent doch überhaupt nicht geben. Diesen kosmischen Knoten zu lösen, wird für die Autoren keine leichte Aufgabe. Sie müssen sich ranhalten – die zweite Staffel ist schon in Arbeit.

Wer oder was steckt hinter der vielgesichtigen Maske? Der göttliche Tyrann Rao


DO 18.10.

KryptonSYFY 20.15 UHR

SERIE Tyrannei, Revolution und ein Zeitreisender: die Vorgeschichte von „Superman“


FOTOS: BOND/HILL/SYFY MEDIA (7), HILL/GETTY IMAGES

FOTOS: BOND/HILL/SYFY MEDIA (7), HILL/GETTY IMAGES