Lesezeit ca. 3 Min.

Serie: Unvergessen: GRETHE WEISER (†):Eine große Gabe machte sie zum Star


Logo von Frau mit Herz
Frau mit Herz - epaper ⋅ Ausgabe 5/2019 vom 26.01.2019

Liebe Leserin, lieber Leser, mit unserer„Frau mit Herz“- Serie erfüllen wir Ihnen Herzenswünsche. Wir freuen uns auf Ihre Zuschriften!


Artikelbild für den Artikel "Serie: Unvergessen: GRETHE WEISER (†):Eine große Gabe machte sie zum Star" aus der Ausgabe 5/2019 von Frau mit Herz. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Frau mit Herz, Ausgabe 5/2019

@In „Wir machen Musik“ (1942) spielte die Schauspielerin bereits zum zweiten Mal an der Seite von Viktor de Kowa


Auch mit dem von Frauen viel verehrten Rudolf Prack (†76) war sie 1952 in der Komödie „Ferien vom Ich“ zu sehen


Ein bisschen Talent muss man haben …“, trällerte Grethe Weiser (†67) im Jahr 1937 freudig in ihrem gleichnamigen Schlager. Sie schien genau zu wissen, wovon sie sprach, denn ihren großen Erfolg als Sängerin und volkstümlichen Schauspielerin verdankte ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Frau mit Herz. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2019 von GABRIELLA UND JACQUES: Ihr aufregendes Leben. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GABRIELLA UND JACQUES: Ihr aufregendes Leben
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von GROS SE SORGEN UM K AREL GOTT! Nie wieder auf die Bühne …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GROS SE SORGEN UM K AREL GOTT! Nie wieder auf die Bühne …
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von KÖNIGIN ELIZABETH UND PRINZ PHILIP: Nach dem Horror- Unfall Trennung von Tisch und Bett. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KÖNIGIN ELIZABETH UND PRINZ PHILIP: Nach dem Horror- Unfall Trennung von Tisch und Bett
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von PETER WECK: ERSCHÜTTERNDES GESTÄNDNIS: Ein Wahrsager versetzte ihn in Todesangst!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
PETER WECK: ERSCHÜTTERNDES GESTÄNDNIS: Ein Wahrsager versetzte ihn in Todesangst!
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
STAUNEN SIE MAL! ANDREAS GABALIER UND SEINE SILVIA: Warum diese zwei so perfekt zueinander passen
Vorheriger Artikel
STAUNEN SIE MAL! ANDREAS GABALIER UND SEINE SILVIA: Warum diese zwei so perfekt zueinander passen
Gute Reise: Sonne, Sand und Salz: Inselhüpfen auf den Kapverden
Nächster Artikel
Gute Reise: Sonne, Sand und Salz: Inselhüpfen auf den Kapverden
Mehr Lesetipps

... sie nicht etwa glücklichen Fügungen oder weise gewählten Beziehungen. Es war vielmehr eine große Gabe, wel- che die kleine zierliche Dame in den 40er-Jahren zum Star machte …


Sie trug ihr Herz auf der Zunge


Geboren wurde die „freche Berliner Schnauze“, wie ihr später nachgesagt wurde, am 27. Februar 1903 in Hannover. Ihre Kindheit verbrachte die Tochter eines Hochbau-Unternehmers jedoch in der Nähe von Dresden. Bereits mit 17 Jahren heiratete sie gegen den Willen ihrer Eltern den wohlhabenden Süßwaren- Großhändler und -Fabrikanten Josef Weiser. Im Jahr 1922 vervollständigte der gemeinsame Sohn Rolf-Günther Weiser das Familienglück, doch bereits kurze Zeit später zerbrach die junge Ehe. Grethe Weiser war fortan als alleinerziehende Mutter auf sich selbst gestellt. Sie nahm Gesangs- und Schauspielunterricht, um schnell den gemeinsamen Lebensunterhalt selbst verdienen zu können. Als Soubrette und Komikerin erhielt sie zunächst in zahlreichen Kabaretts, Revuen und Operetten Rollen. Auftritte als Komödiantin und Chansonsängerin folgten.

Im Jahr 1934 lernte sie dann ihren zweiten Ehemann Dr. Hermann Schwerin kennen und lieben. Doch obwohl er als Ufa-Produktionschef im Filmgeschäft tätig war, wurde Grethe Weisers Talent erst Jahre später entdeckt. Dem Regisseur Erich Waschneck (†83) gefiel das lose Mundwerk der Schauspielerin, und er drehte mit ihr die Komödie „ Eskapade“ (1936). Es war ihr großer Durchbruch, und bereits ein Jahr darauf wirkte sie im Filmlustspiel „Die göttliche Jette“ mit. Die Hauptrolle des frechen Berliner Gesangsstars war ihr wie auf den Leib geschneidert und so prägte sich ihr Rollenprofil, das sie Zeit ihres Lebens nicht mehr ablegte. Zahlreiche Filme der „kessen Motte mit dem gefürchteten Mundwerk“ wie „Wir machen Musik“ (1942) mit Viktor de Kowa (†69), „Die große Liebe“ (1942) mit Zarah Leander (†74) und „Die Frau meiner Träume“ (1944) mit Marika Rökk (†90) folgten. Bis in die 60er-Jahre feierte sie als Quasselstrippe große Erfolge. Dank ihrer großen Gabe gelangte sie sogar mit „Das Kuckucksei“ (1977) in das abendliche Programm des ZDF.

Ihre Paraderolle als patente und schlagfertige, aber dennoch quirlige junge Frau übernahm sie auch in „Meine Freundin Barbara“ (1937)


Neben Marika Rökk (l.) spielte Grethe Weiser eine ihrer typischen Rollen als Zofe und feierte mit dem Musikfilm „Die Frau meiner Träume“ (1944) einen ihrer größten Erfolge


Bis zum Tod war Grethe Weiser mit ihrem zweiten Mann Dr. Hermann Schwerin verheiratet


Ihr einziger Sohn Rolf-Günther Weiser stammte aus erster Ehe und wurde 1922 geboren


Dies war kurz vor ihrem tragischen Tod am 2. Oktober 1970. Grethe Weiser, ihr zweiter Ehemann und noch zwei weitere Insassen waren mit dem Auto auf einer Landstraße im bayerischen Bad Tölz unterwegs, und es herrschte eine ausgelassene Stimmung unter den Reisenden, bis plötzlich ein Lastkraftwagen auf ihre Fahrbahn geriet. Ein Frontalzusammenstoß der Fahrzeuge war unvermeidbar. Noch am Unfallort starben Grethe Weisers geliebter Ehemann und die restlichen Beteiligten. Nur die Schauspielerin konnte mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden, wo sie jedoch noch am gleichen Tag den Kampf gegen den Tod verlor.

Ihre letzte Ruhe fand die Komödiantin in einem Ehrengrab im Berlin- Westend neben ihrem zweiten Ehemann und blieb bis heute noch vielen als herzlich freche Schauspielerin in Erinnerung.

IHRE STARS VON FRÜHER

Schreiben Sie uns, welchen Ihrer Lieblinge Sie bei uns gerne wiedersehen möchten!

Zuschriften bitte an:Redaktion Frau mit Herz, Kennwort „Unvergessen“, Rotweg 8, 76532 Baden-Baden


Fotos: ddp images (3), HIPP-FOTO, picture alliance, ullstein bild