Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

SERVICE: Gebrauchte Mietwagen: SOLLICH, soll ich nicht?


Auto Bild Spezial Gebrauchtwagen - epaper ⋅ Ausgabe 1/2018 vom 14.09.2018

Sollte man einen ausgedienten Mietwagen als Gebrauchten kaufen? Pro & Contra


Artikelbild für den Artikel "SERVICE: Gebrauchte Mietwagen: SOLLICH, soll ich nicht?" aus der Ausgabe 1/2018 von Auto Bild Spezial Gebrauchtwagen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Auto Bild Spezial Gebrauchtwagen, Ausgabe 1/2018

In Deutschland gehen jedes Jahr rund eine Million ehemalige Mietwagen in den Markt


Don’t be gentle – it’s a rental!“ Jeder kennt den hämischen Spruch, der die oftmals schlechte Behandlung von Leihwagen aufspießt: „Sei nicht rücksichtsvoll, es ist doch bloß ein Mietwagen!“ Stimmt das Klischee? Und, viel schlimmer: Ist das eine Prognose für die Qualität von Ex-Mietwagen als Gebrauchtwagen?

Zum Jahresbeginn 2018 waren 238 000 Mietwagen in Deutschland registriert, davon der Löwenanteil bei den großen Vermietern Sixt, Europar, Avis und ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Auto Bild Spezial Gebrauchtwagen. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2018 von REPORT: Hier drohen: DIESEL: Fahrverbote. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
REPORT: Hier drohen: DIESEL: Fahrverbote
Titelbild der Ausgabe 1/2018 von REPORT: Jetzt noch einen gebrauchten: DIESEL kaufen?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
REPORT: Jetzt noch einen gebrauchten: DIESEL kaufen?
Titelbild der Ausgabe 1/2018 von REPORT | EURO-5-DIESEL: Hardware-Nachrüstung?: DIESEL Ja, bitte!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
REPORT | EURO-5-DIESEL: Hardware-Nachrüstung?: DIESEL Ja, bitte!
Titelbild der Ausgabe 1/2018 von KAUFBERATUNG: DIESEL Alternativen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KAUFBERATUNG: DIESEL Alternativen
Titelbild der Ausgabe 1/2018 von SERVICE | GEBRAUCHT-GARANTIEN: MIT SICHERHEIT fast so gut wie neu. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SERVICE | GEBRAUCHT-GARANTIEN: MIT SICHERHEIT fast so gut wie neu
Titelbild der Ausgabe 1/2018 von KAUFBERATUNG: GENERATIONEN Frage. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KAUFBERATUNG: GENERATIONEN Frage
Vorheriger Artikel
KAUFBERATUNG: GENERATIONEN Frage
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel BETRUG BEIM GEBRAUCHTWAGENKAUF: Mir wurde ein TOTAL SCHADEN anged…
aus dieser Ausgabe

... Hertz. Die meisten erneuern den Bestand noch vor der ersten Inspektion, sodass die Gesamtmenge an Leihfahrzeugen, die jedes Jahr in den Gebrauchtmarkt wandern, locker die Million übersteigen dürfte. Bei über sieben Millionen Gebrauchtwagen- Verkäufen jährlich kein Pappenstiel.

Es sind zumeist Autos, die in ein paar Monaten 20 000 Kilometer und mehr zurückgelegt haben – regelmäßig gewaschen und gesaugt, regelmäßig geprüft und inspiziert, aber auch von ständig wechselnden Mietern mit völlig unterschiedlichen Fahrstilen traktiert. Die große Unbekannte also, die man mitkauft. Wie sehen solche Fahrzeuge aus? Wir schauen uns das mal an: Beim Marktführer Sixt, der einen Teil seiner Ex- Flotte an fünf Standorten in Deutschland im großen Stil an Endkunden verkauft. Zum Beispiel in einem düsteren Parkhaus aus den 1970er-Jahren in Berlin-Charlottenburg. Über fünf Etagen stehen gut hundert Autos aller Marken, vom Golf mit 1,6-Liter-Maschine bis zum Tesla S85 von 2015 mit 381 PS. Ein Tesla als Mietwagen?

Der Verkäufer im Erdgeschoss, der bisher teilnahmslos an seinem Schreibtisch ein Brötchen mampfte, winkt ab: Da sind auch viele Leasing-Rückläufer drunter, denn Sixt wickelt unter anderem für Siemens das Dienstwagen-Leasing ab. Umgekehrt tauchen viele Mietfahrzeuge von Sixt gar nicht hier auf: „Wir leasen selbst bei Herstellern, die nehmen ihre Autos zurück und kümmern sich um den Verkauf – ein kompliziertes Geschäft.“ Man könnte auch sagen: undurchsichtig.

Ein schneller Rundgang durch die Etagen zeigt: wenige Miet-Rückläufer, viele Leasing- Rückläufer. Immerhin: Es gibt Schnäppchen. Die drei Opel Zafira 1.6 CDTI in Etage zwei etwa sind eindeutig Mietwagen. Alle unter 25 000 Kilometern, aber kaum vier Monate alt. Sie kosten weniger als 25 000 Euro – irrer Preisverfall für die kurze Nutzung. Kann man handeln? Der Sixt-Mann schüttelt den Kopf: „Festpreise.“ Man hat es offenbar nicht nötig. Er sagt: „Wir passen Preise auch mal an – aber wenn Sie in einer Woche wieder da sind, stehen hier schon wieder andere Autos.“ Sollte man also zuschlagen?

Mietwagen sammeln in wenig Zeit viele Kilometer – eine interessante Alternative für Gebrauchtkäufer


Ein Sixt-Mitarbeiter: „Wenn ich ein Auto langfristig fahren möchte, würde ich keinen Mietwagen kaufen, erst recht keinen Sportwagen.“ Stimmt es also doch, das Klischee vom kalt getretenen Rental? „50 Prozent unserer Privatkunden kommen wegen der PS, fragen nach einem größeren Motor.“ Der KÜSIngenieur Thomas Schuster meint zu dem Thema: „Die kurze Laufzeit der Mietwagen hat auch Vorteile: Die Hersteller- Garantien sind noch nicht abgelaufen, die Fahrzeuge sind kontinuierlich gewartet – und moderne Motoren sind so robust, in ein paar Zehntausend Kilometern kriegt man die nicht kaputt.“ Ein ADAC-Experte ergänzt: „Die meisten Menschen fahren mit einem Mietwagen wie mit einem privaten Pkw, daher kann nicht grundsätzlich von einem höheren Verschleiß ausgegangen werden.“ Grundsätzlich gelte für jede Art von Gebrauchtwagen: unfallfrei und scheckheftgepflegt – und das sollte auch im Vertrag stehen.

Anders verhält es sich zum Beispiel bei Carsharing-Autos: Die Haltedauer ist erheblich län ger, bei Car2go zum Beispiel bis zu 24 Monate. Überdies wird hier per Minutenpreis abgerechnet – Mieter werden quasi dafür belohnt, den Motor voll zu fordern. Von solchen Schnäppchen ist also eher abzuraten. Das Gleiche gilt für Urlaubskutschen aus dem Mittelmeerraum, wo oftmals großzügigere Qualitätsmaßstäbe gelten.

Wie erfährt man überhaupt die Vorgeschichte? Car2go-Autos gehören dem Vermieter, hier ist der Nachweis dokumentiert. Und das muss der Verkäufer auch klar sagen: Käufer haben das Recht zu erfahren, wenn ein Auto zuvor als Mietwagen genutzt wurde, haben Gerichte mehrfach entschieden (z. B. OLG Stuttgart 19 U54/08). Bei den Leasing- Mietwagen dagegen wird es schwierig: Hier weiß oftmals nicht einmal der Händler, aus welchen Quellen sein junger Gebrauchtwagen stammt.

Es bleiben Indizien: Wenige Monate gelaufen, weniger als 30 000 Kilometer auf dem Tacho, dunkle Ausstattung (damit Flecken leichter zu behandeln sind), HU bereits nach zwölf Monaten (für Mietwagen gesetzlich vorgeschrieben) – daran erkennen Sie die bewegte Vita. Und können eventuell beim Vermieter nachfragen. Oder einfach ein anderes Auto auswählen.


FOTOS: GETTY IMAGES, T. BADER