Lesezeit ca. 1 Min.
arrow_back

SERVICE ► HAUSHALTSMITTEL: Vorsicht, Geheimtipps!


Logo von Auto Classic
Auto Classic - epaper ⋅ Ausgabe 8/2019 vom 14.10.2019

P,legemittel fürs Auto können teuer sein. Deshalb greift mancher zu günstigen Haushaltsmittelchen, die scheinbar den gleichen Zweck erfüllen. Doch das kann richtig danebengehen


Artikelbild für den Artikel "SERVICE ► HAUSHALTSMITTEL: Vorsicht, Geheimtipps!" aus der Ausgabe 8/2019 von Auto Classic. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Auto Classic, Ausgabe 8/2019

Haushaltsmittel sind günstig und meist schnell zur Hand – geeignet fürs Auto sind sie nicht


Okay, wir haben es alle schon mal getan. Glasreiniger? Hat Muttern doch im Haushalt, warum nicht auch für die ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Auto Classic. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Porsche Typ 64 „Berl in-Rom-Wagen“:17 Millionen? 70? Oder was?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Porsche Typ 64 „Berl in-Rom-Wagen“:17 Millionen? 70? Oder was?
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Panorama. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Panorama
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von TITEL | Vergleich – Sechs Schnäppchen: 6 TRAUMHAFTE SCHNÄPPCHEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TITEL | Vergleich – Sechs Schnäppchen: 6 TRAUMHAFTE SCHNÄPPCHEN
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Post
Vorheriger Artikel
Post
ROST ERKENNEN, BEKÄMPFEN, VERHINDERN: So haben sie die Pest im Griff
Nächster Artikel
ROST ERKENNEN, BEKÄMPFEN, VERHINDERN: So haben sie die Pest im Griff
Mehr Lesetipps

... Windschutzscheibe benutzen. Verkalkungen im Scheibenreinigerbehälter? Opas Kukident löst hervorragend Ablagerungen wieder auf. Und wenn wir schon dabei sind – ein Spritzer Spiritus hilft gegen das Einfrieren und ein zweiter Spritzer Spülmittel reinigt die Scheibe auch, oder nicht?

„Normale Spülmittel sind nicht auf den typischen Schmutz der Frontscheibe abgestimmt“, erklärt Hartmut Hauber, Anwendungstechniker beim Autopflegemittel-Hersteller Dr. Wack. Das bedeutet, Schmutz kann mit Spüli nicht fachgerecht gebunden und weggespült werden, sondern verschmiert eher die Scheibe. Das schaffen nur Profi-Scheibenwaschwasserzusätze.

Ungeeignete Reinigungsmittel können sogar Spannungsrisse an Kunststoffstreuscheiben der Scheinwerfer verursachen. Aua.

Spiritus und Backofenreiniger

Ähnlich „giftig“ ist Brennspiritus alias Ethanol. Wer erinnert sich an die Debatte um E10-Benzin mit Ethanol-Beimischung? Der aggressive Sprit kann Dichtungen und Kunststoffe angreifen. Will man das per Wischwasser über die Scheibe und den Vorderwagen verteilen? Besser nicht.

Kritisch ist genauso der Tipp, Backofenreiniger für die Felgen zu verwenden, denn die Bremsanlage kann dadurch in Mitleidenschaft gezogen werden. Und ein normales Auto-Hartwachs ist zugleich nicht als Felgenversiegelung geeignet: „Heißer Bremsabrieb kann sich dann in die Wachs- schicht einbetten und später nicht mehr vernünftig entfernt werden“, sagt Putzprofi Hauber. Nur richtige Felgenwachse bildeten einen hitzebeständigen Schutzfilm.

Eine Schutzfunktion versprechen sich eifrige Amateur-Pfleger von Polituren und Wachsen als Glasversiegelung. Dabei besteht die Gefahr, dass ein hartnäckiger Schmierfilm auf der Scheibe entsteht, der beim Wischen die Sicht beeinträchtigt. Nur mit heißem Wasser, Glasreiniger und Silikonentferner lassen sich diese Schutzfilme wieder entfernen. Das ist echt Arbeit.

Daher Finger weg von Haushaltsmitteln, die nicht auf Autos abgestimmt sind. Umgekehrt kann es allerdings funktionieren: Lederpflege, Lack- und Polsterschaum-Reiniger aus dem Autofachhandel sind echte Geheimtipps für den Haushalt.