Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 5 Min.

SEX-PODCASTS: FÜR ALLE


Jolie - epaper ⋅ Ausgabe 12/2018 vom 02.11.2018

Wenn es um guten Sex geht, hilft ja bekanntlich reden. Aber auchzuhören kann das Liebesleben in andere Sphären schießen. Jolie empfiehlt diese heißen Podcasts


Artikelbild für den Artikel "SEX-PODCASTS: FÜR ALLE" aus der Ausgabe 12/2018 von Jolie. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Jolie, Ausgabe 12/2018

Sich mit der besten Freundin über den letzten One-Night-Stand auszutauschen macht manchmal mehr Spaß als der Sex selbst. Bei ihr müssen wir kein Blatt vor den Mund nehmen. Und können vor allem leidenschaftlich lachen. Das kommt Dir bekannt vor? Dann solltest Du unbedingt mal bei Ines Anioli und Leila Lowfire reinhören. Ihr PodcastBesser als Sex fängt nämlich genau diese mit Restalkohol geschwängerte After-Party-Stimmung ein – und liefert ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Jolie. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 12/2018 von Dezember 2018. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Dezember 2018
Titelbild der Ausgabe 12/2018 von in&out. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
in&out
Titelbild der Ausgabe 12/2018 von GREEN TREND: Grün vor Neid. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GREEN TREND: Grün vor Neid
Titelbild der Ausgabe 12/2018 von Elle: Die „Kleine“ ganz groß. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Elle: Die „Kleine“ ganz groß
Titelbild der Ausgabe 12/2018 von AUSZIEHEN furs OMMMM. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AUSZIEHEN furs OMMMM
Titelbild der Ausgabe 12/2018 von Blake Lively »Ich bin furchtbar schüchtern«. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Blake Lively »Ich bin furchtbar schüchtern«
Vorheriger Artikel
jolie JobMein Tr a u m j o b hat mich unglücklich gemacht
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel KOLUMNE: Freitags kommt Frau P.
aus dieser Ausgabe

Sich mit der besten Freundin über den letzten One-Night-Stand auszutauschen macht manchmal mehr Spaß als der Sex selbst. Bei ihr müssen wir kein Blatt vor den Mund nehmen. Und können vor allem leidenschaftlich lachen. Das kommt Dir bekannt vor? Dann solltest Du unbedingt mal bei Ines Anioli und Leila Lowfire reinhören. Ihr PodcastBesser als Sex fängt nämlich genau diese mit Restalkohol geschwängerte After-Party-Stimmung ein – und liefert nebenbei hilfreiche Tipps für (noch) bessere Orgasmen. Um uns regelmäßig mit hotten Neuigkeiten zu versorgen, riskieren die beiden Frauen sogar eine Tinder-Flaute, wie Leila im Joli e-Interview verrät: „So viel und offen über Sex zu reden hatte zwar einen positiven Impact auf mein Sexleben, aber einen negativen aufs Dating.“ Die Männer haben schlicht Angst, für eine weitere Folge des Podcasts verwurstet zu werden, und sagen reihenweise ab, sobald sie die Namen der Girls gegoogelt haben.

Dabei nennen Ines und Leila beim Sex-Talk selbst keine Namen. „Und wenn Details die Identität des Typen verraten könnten, dann sparen wir uns diese Details eben.“ Aber den Mund lassen sie sich bestimmt nicht verbieten. „Das sind einfach unsere Erlebnisse. Und es ist ja klar, dass wir die gnadenlos subjektiv erzählen“, findet Leila. Gnadenlose Subjektivität, das scheint ohnehin das Geheimnis eines guten Sex-Podcasts zu sein. Denn beim Zuhören fühlt man sich den Redenden so nah, als würde man ein Hotelbett mit ihnen teilen – oder bei einem Kneipengespräch Mäuschen spielen. Weil es so persönlich wird, möchten viele der Audio-Blogger lieber anonym bleiben. Jakob vonBeste Freundinnen erklärt, die Anonymität verschaffe Podcast-Partner Max und ihm einen Schutzraum. „Das war uns von Anfang an sehr wichtig. Da ich auch in den Medien aktiv bin, weiß ich, was aus Sachen gemacht werden kann. Menschen nehmen oftmals das wahr, was sie in einer Person sehen wollen.“ Ihm sei es lieber, wenn Privates privat bleibe.


„VIELE PÄRCHEN SAGEN, SIE HÖREN UNS BEIM SEX!“


AUCH DEN MÄDELS VONOH, BABY ist es lieber, in der Öffentlichkeit nur Vornamen zu haben. Wer weiß, vielleicht steigt sogar das Identifikationspotenzial, wenn der Hörer oder die Hörerin kein Bild der sexy Talkerinnen vor Augen hat, sondern seine Fantasie spielen lässt. Für Leila und Ines kommt das allerdings nicht infrage: „Mit unseren perfekten Gesichtern war uns das einfach nicht möglich, anonym zu bleiben. Das wäre eine totale Verschwendung gewesen“, sagt Leila lachend. Ein Funken Ernst steckt trotzdem in dem flapsigen Spruch. Leila und Ines bringen nämlich einen gesunden Exhibitionismus mit, der sich nicht nur im Ausplaudern sexueller Geheimnisse zeigt, sondern auch bei den Fotos, mit denen sie ihre Audioshow anteasern: Da posieren die beiden lasziv in Reizwäsche, spielen mit Sex-Toys oder greifen einander grinsend an die Brüste. Das erotische Entertainment endet eben längst nicht im Aufnahmestudio. Aktuell sind die Mädels mit einer Live-Tour unterwegs in deutschen Städten sowie in Zürich und Wien. Das dürfte bei einigen Fans in einer aufgeheizten Aftershow-Party im heimischen Schlafzimmer enden. Immerhin dient das Duo mit dem derben Humor vielen Paaren sogar als Sex-Soundtrack. „Die sagen, dass sie den Podcast zusammen hören und dabei total geil werden“, verrät Leila. Und Ines ergänzt: „Ach, ich kann das schon verstehen. Wenn wir über richtig krass umwerfenden Sex reden, da steigern wir uns so richtig rein. Dann bin ich danach auch ein bisschen rollig.“ Willkommen unter der Gürtellinie! Doch es gibt auch Sexfragen, die die Berlinerinnen nicht beantworten können. „‚Ich bin seit 15 Jahren mit meinem Freund zusammen. Wie schaffe ich es, dass mein Sexleben spannend bleibt?‘ – das ist so ungefähr die Frage, die wir am häufigsten gestellt bekommen“, so Leila lachend. „Da kann ich nur gratulieren. 15 Jahre Beziehung! Davon bin ich sehr weit entfernt“, gesteht Ines. „Aber, hey: keine Ahnung!“ Sorry, Langzeit-Couples! Wer aber ein Patentrezept für guten Sex trotz Liebesroutine hat, könne sich gern bei den Ladys melden. Dafür erklären sie en détail, warum Kokosöl und Kondome eine denkbar dämliche Kombi sind („Latex und Öl vertragen sich nicht. Das Gummi wird brüchig und kann reißen!“) oder wie Sex-Toys gutes Vögeln noch besser machen können.

Insider-Infos: BESTE FREUNDINNEN

Zu wem passt’s? Zu allen, die wissen wollen, was Männer wirklich denken
Warum lohnt sich reinhören? Hier werden Fragen geklärt wie: Warum „Er“ sich nicht mehr meldet
Um diese Themen geht’s: Beziehung, Liebe, Dating, Sex
Ranking von brav bis kinky: Bewusstseinserweiternd, manchmal auch ernüchternd. Hörenswert, aber: Sexy ist anders

Dieser Name ist (fast) Programm: BESSER ALS SEX

Zu wem passt’s? Zu allen, die Lust auf Sex haben und neue Ideen auf die Ohren wollen
Warum lohnt sich reinhören? Dieser Podcast ist herrlich authentisch. Gefühlt: ein Mädels-Talk nach drei Gin Tonic on Air
• Um dieseThemen geht’s: Alles von Tricks für einen schnellen Orgasmus über Sex-Toys bis zum Gangbang
Ranking von brav bis kinky: Hot – und macht noch hotter. Nichts für Klosterschülerinnen mit Keuschheitsgelübde

Na , komm schon …: OH, BABY !

Zu wem passt’s? Zu allen, die auf der Suche nach besserem Sex sind
Warum lohnt sich reinhören? Die Sendung macht einerseits richtig Lust auf mehr (auch auf mehr Sex) – und lehrreich fühlen sich die Folgen außerdem an. Es sind auch Experten für ein besseres Liebesleben am Start
Um diese Themen geht’s: Squirten lernen, Pornos oder auch darum, wie man beim Sex besser abschalten kann
Ranking von brav bis kinky: Hier glühen nicht nur die Ohren

In der Ruhe liegt die Kraft: SPÜRVERTRAUEN

Zu wem passt’s? Zu allen, die ihren Körper neu entdecken und Balance finden wollen
Warum lohnt sich reinhören? Selten wurde so entspannt – und hilfreich – über Sex parliert
Um diese Themen geht’s: Mal Vagina-Entdeckungstour, mal Verletzlichkeit beim Sex
Ranking von brav bis kinky: Sanft. Ein nützlicher Podcast zum Wohlfühlen

WER SICH MIT DEM WILDEN SEXLIFE von Ines und Leila nicht identifizieren kann, findet vielleicht in einer anderen Podcast-Perle sein Match. BeiSchnapsidee etwa geht es deutlich softer zu – hier steht das Dating im Zentrum. Den richtigen Partner für eine aufregende Nacht zu finden ist schließlich oft genauso kompliziert wie die horizontale Interaktion. Yvonne Peglow vonSpürvertrauen geht das Thema etwas aufgeräumter an. Schließlich ist guter Sex ihr Job: Die Kölnerin coacht hauptberuf-lich Frauen, die sich mehr Leichtigkeit im Bett wünschen. BeiOh, Baby kommt sogar „die Langweilerin mit der Langzeitbeziehung“ zu Wort, wie Podcasterin Isabel meint. Das frische Projekt ist binnen weniger Wochen an die Spitze der iTunes-Charts geschossen. In den Schilderungen der Journalistinnen von teilweise ernüchternd unspektakulären Vögeleien erkennt sich vermutlich so manche junge Frau wieder. Leider, möchte man sagen. Umso besser, dass gerade so viele coole Podcasts aus dem Boden schießen. Bedeutet das doch, dass es für uns immer selbstverständlicher wird, über sexuelle Erfahrungen, Wünsche und Bedürfnisse zu sprechen. Dass Reden hilft, das wissen wir schließlich schon seit unserenBravo -Zeiten. Zuhören aber auch …


Fotos: BR, Christian Hasselbusch, eyecandy, Facebook@schnapsideepodcast, @OhBabyPodcast