Lesezeit ca. 1 Min.

SHIRIN DAVID: Mega-Skandal in Berlin


Logo von OK!
OK! - epaper ⋅ Ausgabe 21/2019 vom 15.05.2019

Die Ex-„DSDS“-Jurorin ist ins Visier der Polizei gerückt. Der Grund: Sie macht scheinbar gemeinsame Sache mit dem Anführer des Abou-Chaker-Clans – das zumindest legen Gesprächsmitschnitte nahe …


Artikelbild für den Artikel "SHIRIN DAVID: Mega-Skandal in Berlin" aus der Ausgabe 21/2019 von OK!. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: OK!, Ausgabe 21/2019

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von OK!. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 21/2019 von LADY GAGA & CO.: DIE UNS BEWEGEN: Die krasseste Kostüm-Party der Welt!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LADY GAGA & CO.: DIE UNS BEWEGEN: Die krasseste Kostüm-Party der Welt!
Titelbild der Ausgabe 21/2019 von COVERSTORY: GEORGE & AMAL CLOONEY: Geht sie fremd?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
COVERSTORY: GEORGE & AMAL CLOONEY: Geht sie fremd?
Titelbild der Ausgabe 21/2019 von HARRY-MEGHAN MEGA-ZOFF um ihr süßes Baby. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
HARRY-MEGHAN MEGA-ZOFF um ihr süßes Baby
Titelbild der Ausgabe 21/2019 von CATHY HUMMELS: Die Nerven liegen blank. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
CATHY HUMMELS: Die Nerven liegen blank
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
HEIDI KLUM: Heidis irre WERBESHOW!
Vorheriger Artikel
HEIDI KLUM: Heidis irre WERBESHOW!
MICHAEL WENDLE: Blitz-Baby?
Nächster Artikel
MICHAEL WENDLE: Blitz-Baby?
Mehr Lesetipps


Shirin machte eher wegen ihrer Beauty-OPs und Songs Schlagzeilen …


Mit ihren Singles „Gib ihm“ und „ICE“ rappte sich die 24-jährige Hamburgerin gerade erst an die Spitze der Charts. Droht jetzt bald der tiefe Fall? Gut möglich, denn Shirin Davids Name taucht im Zusammenhang mit dem berüchtigten Berliner Clan-Chef Arafat Abou-Chaker (43) auf. Dessen Handy wurde im November 2018 bei einer Razzia auf seinem Anwesen von der Polizei beschlagnahmt. Darauf hatten die Beamten schließlich Gesprächsmitschnitte sichergestellt, die den Beteiligten nun ordentlich Ärger einhandeln könnten. Wie die „Bild“ berichtet, soll das Landeskriminalamt (LKA) inzwischen bereits etliche Stunden Tonmaterial ausgewertet haben. Neben zahlreichen Clan-Größen, Geschäftspartnern, Freunden und Verwandten des 43-Jährigen sollen auch Rapstars wie Bushido, Capital Bra, Fler, Shindy – und eben auch Shirin betroffen sein!

Ist die Ex-„DSDS“-Jurorin etwa in illegale Clan-Machenschaften verwickelt? Unklar! Shirins Manager soll jedenfalls ein guter Freund von Arafat Abou-Chaker sein, will die „Bild“ wissen… Zu den Inhalten der jeweiligen Telefonaufzeichnungen ist noch nichts bekannt. Fakt ist allerdings, dass das LKA im Zuge der Auswertungen bereits einige Schreiben mit unbekanntem Inhalt an diverse Promis aus der Hip-Hop-Szene versendet hat. Jetzt geht es den Genannten an den Kragen – sofern es in den Gesprächen um kriminelle Machenschaften gegangen ist. Das muss nicht unbedingt der Fall sein, wie ein Ermittler gegenüber der „Bild“ erklärt. Wer Post vom LKA bekommt, steht nicht automatisch mit einem Bein im Knast. „Es wird nicht nur um strafrechtliche Belange gehen, im Gegenteil. Wir informieren die Personen, die wir identifizieren konnten, um ihnen die Möglichkeit zu geben, selbst Strafanzeige zu stellen.“ Denn solche Mitschnitte sind eigentlich illegal und dürfen nur mit Einverständnis des anderen erfolgen. Shirin & Co. bleibt also die Möglichkeit, Strafanzeige gegen den Clan-Boss zu stellen, was Arafat Abou-Chaker bis zu drei Jahre hinter Gitter bringen könnte…


FOTOS: DDP IMAGES, GETTY IMAGES (2), IMAGO IMAGES, PR, ARCHIV