Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 6 Min.

SHOWROOM-EVENT: VIEL STOFF FÜR EINRICHTER


RZ – Trends Interior Design - epaper ⋅ Ausgabe 6/2020 vom 10.06.2020

Leider musste der Münchner Stoff Frühling aufgrund der aktuellen Corona-Situation vorzeitig beendet werden. Für uns noch mehr Ansporn, Sie in unserem Rückblick auf einen Rundgang durch alle Showrooms und Locations des internationalen Events mitzunehmen, um Sie mit den stilvollen wie kreativen Präsentationen zu inspirieren und Ihnen die Neuheiten vorzustellen.


Artikelbild für den Artikel "SHOWROOM-EVENT: VIEL STOFF FÜR EINRICHTER" aus der Ausgabe 6/2020 von RZ – Trends Interior Design. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: RZ – Trends Interior Design, Ausgabe 6/2020

Mit den Teppichdesigns „Urban Jungle“ wurde das Gewölbe des Wurzelkellers auf der Praterinsel zur Galerie. Um die textilen Kunstwerke zeigen zu können, waren exklusive Expositionsflächen generiert worden. Belohnt vom MSF mit dem Sonderpreis „Bester ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 9,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von RZ – Trends Interior Design. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 6/2020 von MESSEN: AKTUELLE INFORMATIONEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MESSEN: AKTUELLE INFORMATIONEN
Titelbild der Ausgabe 6/2020 von MOOOI: VIRTUELLE REISE DURCH DESSINS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MOOOI: VIRTUELLE REISE DURCH DESSINS
Titelbild der Ausgabe 6/2020 von INTERVIEW: SCHAUMSTOFFE WEGERICH: UMSTELLUNG AUF MASKEN-FERTIGUNG. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
INTERVIEW: SCHAUMSTOFFE WEGERICH: UMSTELLUNG AUF MASKEN-FERTIGUNG
Titelbild der Ausgabe 6/2020 von FHR: KONZEPTE FÜR DEN NEUSTART. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FHR: KONZEPTE FÜR DEN NEUSTART
Titelbild der Ausgabe 6/2020 von INTERIOR AWARD: AUSGEZEICHNETE PROJEKTE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
INTERIOR AWARD: AUSGEZEICHNETE PROJEKTE
Titelbild der Ausgabe 6/2020 von BECKER INTERIOR: TEXTILE WELTEN IN VOLLENDUNG. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BECKER INTERIOR: TEXTILE WELTEN IN VOLLENDUNG
Vorheriger Artikel
FHR: KONZEPTE FÜR DEN NEUSTART
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel INTERIOR AWARD: AUSGEZEICHNETE PROJEKTE
aus dieser Ausgabe

... Popup-Showroom“.

www.jab.de

„9-10 Savile Row“ versteht sich als Hommage an die gleichnamige Londoner Straße mit den zahlreichen Herren-Maßschneidereien. Very British verbinden die klassischen Polster-Dessins Fashion und Interior.

www.hollandandsherry.com

Zum Programm der Wellenvorhang-Kollektion „W-Plus“ bieten sich bei Flachund Rundprofilen vielfältige Oberflächen: in Weiß, Schwarz, Anthrazit, Messing, Chrom, Nickel, Aluminium, Edelstahl und bronziert.

interstil.de

Wolfgang Eckmayer, Vertriebsleiter Deutschland, freute sich über „Palma Costa“: Die Trimmings und Deko-Elemente sind auch für draußen geeignet – mit Posamenten aus wetterfestem Garn und Vorhangstangen aus rostfreiem Stahl.

www.houles.com

Aus den neuen Stoffen von Lizzo war im permanenten Münchner Showroom eine elegante Lounge-Landschaft gestaltet, die den orientalischen Touch der Kollektion „Thousand Miles“ gekonnt in Szene setzte.

www.weishaeupl-muenchen.de

Vor der goldfarbenen Kulisse aus Samtqualität „Selva“ mit aufwendig applizierten Blattmotiven hatten CEO Michael Fischbacher und Sales Repräsentant Sven Meyer Gelegenheit zum internen Firmen-Talk.

www.fischbacher.com

Lichtspiele, Oberflächen, Farben und Haptik des Waldes dienten Kollektion „Frida“ zur Inspiration. Entstanden sind Velours und Chenille mit floralen und ornamentalen Dessins sowie Geo-Mustern.

www.fine.at

Glitzernde Glasperlen, glänzende Spezialeffekte und verschiedene Ebenen bringen mit Kollektion „Universe“ extravagante Muster an die Wand.

www.hohenbergerwallcoverings.com

Die luxuriösen Tapetenunikate „Horus II“ überraschen mit außergewöhnlichen Oberflächen. Darunter auch dieses Design, das eine gespachtelte Fläche mit Perlglanz in kräftigen Lila-Gelb-Kontrasten inszeniert.

marburg.com

Mit „Rouen Velvets“ stellt Morris & Co. sieben ikonische Designs auf luxuriösem Samt vor. Immer prägten William Morris‘ Frankreichreisen seine Entwürfe für gewebte wie bedruckte Textilien. Die aktuelle Kollektion interpretiert das farbenfrohe Interieur französischer Kathedralen.

www.stylelibrary.com

Andreas Zimmer und Torsten Poschardt, beide Geschäftsführer Zimmer + Rohde, nahmen sich gemeinsam mit Heiko Dähmke, Ado Goldkante, Zeit, über die Kollektionsneuheiten der Marken zu sprechen.

www.zimmer-rohde.com

Für das dynamische Dessin von „Fandango“ sind spezielle Jacquardwebstühle erforderlich, die pro Zentimeter 120 Füllketten ermöglichen. Beeinflusst ist das vertikale Wellenmuster von Florentiner Fiammato und asiatischem Ikat.

dedar.com

Highend-Leinenqualität „Liberty“ bringt Stickerei und klassisches Druck-Dessin in einer modern-frischen Farbpalette zusammen. Dabei wird das Muster mit einem besonders lässigen, malerischen Strich präsentiert.

www.wind.be

„Elegantyne“ breitete an einer flexiblen Wand im Pop-up-Showroom der Goldberg Studios ein exotisches Blumenmeer aus: beleuchtet wurde das Allover-Muster mit natürlichem Licht, das durch die Dachfenster der Foto-Location fiel.

www.casamance.com

Neben eigenen Stoffkollektionen zeigten Dörflinger & Nickow auch die Neuheiten der Tapetenfirmen, die sie in Deutschland exklusiv vertreten, wie beispielsweise „Falsterbo III Dahlia“ von Boråstapeter.

doerflinger-nickow.de

Vorhang auf: Für die immer wieder außerordentliche und sehr aufwendige Gestaltung der Münchner Geschäftsräume gab es im Rahmen des MSF den Sonderpreis „Bester Showroom“.

www.hs-stoffe.de

So unterschiedlich strahlen verschiedene Dessins doch eine Harmonie aus und inspirieren Einrichter wie Kunden zum kreativen Mustermix.

www.pierrefrey.com

Zauberhafte Dekoidee: Abgestimmt auf die floralen Tapeten zeigten sich in goldenen Käfigen Vogelsilhouetten, die passende Töne der neuen Farbkollektion zur Schau trugen.

www.littlegreene.de

INTERVIEW

Marina Woschni, Geschäftsführerin Neue Werkstätten, und Designer Bodo Sperlein vor dem imposanten Jacquard „Blast“ von Nya Nordiska.


Zur Vernissage „Vienna Vibes“ in den Neuen Werkstätten, München, nahm sich Bodo Sperlein Zeit für ein Gespräch: über textiles Design, Kunstbewegungen und Handwerk.

HERR SPERLEIN, IM RAHMEN VON „VIENNA VIBES“ SIND AUCH STOFFE ZU SEHEN. IST DAS NEU?
BODO SPERLEIN: Ja, in der Tat. Ich habe bisher noch nie Stoffe designt. Dekore waren mir natürlich nicht fremd, die ich beispielsweise für Porzellan gestaltet habe, aber einen Rapport für einen Stoff zu entwickeln, war eine ganz andere Herausforderung und wochenlange Arbeit. Erst nach und nach versteht man, was in dem Thema Stoff alles drin steckt. Es hat mich sehr gefreut, dass Nya Nordiska Vertrauen in mich hatte und mir die Kollektion angeboten hat. Zumal ich nicht Textil, sondern Design studiert habe.

WELCHE INSPIRATIONEN LIEGEN IHREN TEXTILEN GRAFISCHEN DESSINS ZUGRUNDE?
Die Kollektion hat zwei Aspekte: Natur und Kunst. Art-Movements des beginnenden 20. Jahrhunderts, wie Kubismus oder die Wiener Moderne mit Josef Hoffmanns geometrischen Designs. Denn Jugendstil war ja nicht nur Ornat, in der Sezession gab es schon viel Grafisches. Eine weitere wichtige Bewegung war der Vortizismus aus England. Im Gegensatz zum viel zitierten Bauhaus ist der nicht so bekannt. Für mich aber spannender und mit seiner Geometrie und Grafik zeitgemäßer. Grafik bewegt das Auge.

BITTE EINIGE DETAILS ZU MATERIAL UND HANDWERK.
„Blast“ entfaltet sein grafisches Jacquard-Muster auf feinfädiger Baumwolle. „Boom“ ist ein bedruckter Filz aus recycelter Wolle, die beim Zuschnitt von Mode anfällt. Filz hat uns vor eine Aufgabe gestellt, denn der Stoff saugt starke Farben wie ein Löschblatt. Unsere Lösung: reduzierte Grundtöne, die das Material geradezu adeln. Bei „Balboo“ habe ich mit Monoprints gearbeitet und Linolschnitte angefertigt, um das Dot-Muster zu kreieren. Das Vorhang-Design war sehr spannend: Dekorationen an großen Fensterflächen dürfen nicht langweilig aussehen.

VIELEN DANK FÜR DAS GESPRÄCH.
(Das ganze Interview auf www.raumausstatter.com)

Vor der sevillanischen Architektur von Tapete „Alfaro“, Cole & Son, mit gelben Balkonen, eisernen Balustraden und blühenden Pflanzen hat es sich Karsten Lehbrink, Verkaufsdirektor Lelièvre Deutschland/Österreich, stilecht bequem gemacht.

lelievreparis.com

Harmonische Gestaltung: Für Sofa „Ciappili“ mit Bezugsqualität „Eucalyptus“ wurde die Fensterdekoration, für die Stoffe der Kollektion „Phoenicia“ verarbeitet wurden, zum idealen Hintergrund.

www.nobilisgroup.com

Zum 170-jährigen Firmenbestehen rückt Jubiläumskollektion „Wiener Garten“ Jugendstil-Designs wieder in den Blickpunkt. Entwürfe von Koloman Moser und Josef Hoffmann blühen in ausgewählten Farben und Materialien neu auf.

www.backhausen.com

Mit Konfektionsideen für Stoffe, Trimmings für Kissen, Bezugsarbeiten, Wandbespannungen und Moodboards gab es im Kunstblock viel Input für Raumausstatter. Auf dem Sessel zu sehen: Velours „Volterra“.

en.kobe.eu

Inspiriert von den typischen mallorquinischen Flammenstoffen „Telas de Lenguas“ zeigt Kollektion „Baleares“ fünf Prints auf rauem naturfarbenem Leinen, die mit eleganten metallischen Effekten überraschen.

www.cecmilano.com

In den Goldberg Studios waren Fachbesucher begeistert von der überwältigenden Vielfalt an Wohntextilien: aus Cashmere, Merino, Suede, Baumwolle, Leinen oder exklusiven Fasermischungen faszinieren über 130 Stoffe in 850 Farbstellungen.

luiz.com

Bevor das Designbüro Raw Color eine endgültige Entscheidung traf, in welchen Tönen der neue, gestrickte Möbelstoff „Planum“ erscheinen soll, wurden 350 Proben von Hand gemalt, aus denen man 21 Farben wählte.

kvadrat.de

Das auffällige detailreiche Design „Geishas“ erscheint wie eine japanische Bildergeschichte. Als Stoff oder Tapete bieten sich Gestaltungsmöglichkeiten für Konfektion und Wandgestaltung.

www.manuelcanovas.com

Neben Seiden- und Taftstoffen zeigt Kollektion „Graphics & Elegance“ auch Toile-de-Jouy: In ungewöhnlicher Optik mit einer Prise Ironie mischen sich modern-urbane unter klassische Sujets.

www.creationbaumann.com

Wie im tropischen Dschungel zeigt Tapeten-Dessin „Cortezza“ das Spiel von Helligkeit und Schatten: Das Muster variiert je nach Lichteinfall.

www.arte-international.com

INTERVIEW

Designerin Isabella Hamann vor „Fly Away“, einem der sieben beeindruckenden Teppichdesigns, die sie gemeinsam mit Markus Hilzinger für JAB Anstoetz entworfen hat.


Die Teppichkollektion „Urban Jungle“ für JAB Anstoetz haben sieben Design-Teams entworfen. Aber alle mit dem gleichen Ansatz: Berlin.

FRAU HAMANN, WIE SIND SIE AN DAS THEMA HERANGEGANGEN?
ISABELLA HAMANN: Das Thema Berlin ist unheimlich vielfältig. Genauso umfangreich war unsere Herangehensweise. Wir haben versucht, das Projekt ganzheitlich zu betrachten: sowohl historisch, künstlerisch, kulturell, gesellschaftlich und von der Naturseite. Tatsächlich waren am Anfang 120 Entwürfe, entstanden, die wir letztendlich mehr und mehr reduzierten, auf 50 Entwürfe. Und diese sind dann auch alle an JAB Anstoetz geschickt worden. Aus diesen Designs sind dann zunächst sieben ausgewählt und umgesetzt worden. Auch JAB schien die Entscheidung schwer gefallen zu sein. Denn nach diesen sieben hier gezeigten Teppichen, sollen eventuell später noch weitere folgen.

WAS WAR DAS SCHWIERIGSTE?
Wir hatten regen Austausch und manche Entwürfe wurden lange diskutiert, weil Berlin so viele Ideen bot und sich andererseits immer wieder die Frage stellte, wie man sie umsetzte. Denn es gibt immer mehrere Wege, wie man eine finale Idee realisiert. Berlin kann man so unterschiedlich sehen: von oben oder unten, als Struktur oder Kulturkreis, als Musikszene und vieles mehr. Irgendwann muss man einen Entschluss fassen. Nicht die Idee, sondern die Entscheidung war das Schwierigste.

IHRE KOLEKTION HEIST „TRIBUTE TO BERLIN“. WARUM?
„Tribute To Berlin“ bedeutete für uns, sich vor Berlin zu verneigen, der Stadt die Ehre zu erweisen. Und das, obwohl sie manchmal unmöglich ist, sich in vielen Bereichen mit Ecken und Kanten darstellt. Aber genau das, denke ich, ist uns gelungen, diese Vielfalt aufzuzeigen, um zu sagen: danke Berlin.

WELCHES DESIGN IST IHR FAVORIT ?
Weil unsere Designs so facettenreich sind, habe ich eigentlich keinen. Aber spontan in der heutigen Ausstellung würde ich mich für „Fly Away““ mit den stilisierten Pfauenfedern entscheiden.

VIELEN DANK FÜR DAS GESPRÄCH.

Streifen sind zeitlos. Kollektion „Artisan Stripes“ präsentiert den Klassiker handgewebt aus Seide und in unterschiedlichen Interpretationen: vom Nadel- bis zum Markisenstreifen.

www.jimthompson.com

Zu den neuen Basics der Sommerkollektion 2020 gehört „Eriska“: Das subtil zweifarbige Polstergewebe aus Trevira CS ist maßgeschneidert für den Einsatz im Objekt sowie in privater Inneneinrichtung.

www.designersguild.com

Ein echter Hingucker: „Shari“ ist eines der 18 unkonventionellen Designs der Kollektion „Forum“, die maßgeschneiderte textile Bodenbeläge bietet – von Bahnenware bis zu Akustikfliesen in vier Farbvarianten und Qualitäten.

www.object-carpet.com

Den Charme der 1970er Jahre übersetzen die Uniqualitäten „Pantelleria Plains“ von Zinc Textile mit dem Reiz von Samt, harmonischen Metallic-Highlights und der sanften Haptik markanter Webstrukturen.

www.romo.com

Im temporären Showroom im Hofgarten präsentierte Vertriebsleiter Arnaud Michon dem Fachpublikum die neuen Stoffe, Accessoires und Tapeten, darunter auch „Écrin“, ein zartes handgearbeitetes Dessin aus Kakao-Blättern.

www.elitis.fr

Teppiche breiten Bilder auf dem Boden aus. „Framis“ trägt die künstlerische Handschrift von Mary Katrantzou: Die Griechin hat seit 10 Jahren ein erfolgreiches Fashion Label.

www.therugcompany.com