Lesezeit ca. 7 Min.
arrow_back

SIE FRAGEN, ANTWORTET


Logo von IMTEST - Das Verbraucher Magazin
IMTEST - Das Verbraucher Magazin - epaper ⋅ Ausgabe 1/2023 vom 06.01.2023
Artikelbild für den Artikel "SIE FRAGEN, ANTWORTET" aus der Ausgabe 1/2023 von IMTEST - Das Verbraucher Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: IMTEST - Das Verbraucher Magazin, Ausgabe 1/2023

In letzter Zeit sehe ich immer öfter KLAPP-ODER FALT-HANDYS. Taugen die was?

Durchaus. Durch die großen Bildschirme sehen besonders Filme, Serien und Spiele auf diesen Geräten großartig aus. Hinzu kommt, dass die größeren Falt-Bildschirme prädestiniert für Multitasking sind. So kann man beispielsweise auf dem linken Bildschirm einen Film anmachen und rechts Notizen anlegen. Akkulaufzeit und Kameraleistung entsprechen denen von anderen aktuellen Smartphones. Ein kleiner Schönheitsmakel ist jedoch der Knickbereich des Displays. Mit etwas Gewöhnung lässt sich dieser aber nach einiger Zeit ausblenden. Ob man damit leben kann, ist wie so oft Geschmackssache. Im Vergleichstest von IMTEST, dem großen Verbrauchermagazin der Funke-Medien-Gruppe, schnitten das Samsung Galaxy Z Fold4 (zum Falten) sowie das Galaxy Z Flip4 (zum Klappen) am besten ab. Das Gesamtpaket aus Leistung, Kamera, Akkulaufzeit und .... ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von IMTEST - Das Verbraucher Magazin. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2023 von DIE BESTEN SMARTWATCHES. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DIE BESTEN SMARTWATCHES
Titelbild der Ausgabe 1/2023 von AIRPODS NICHT ALTERNATIVLOS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AIRPODS NICHT ALTERNATIVLOS
Titelbild der Ausgabe 1/2023 von SPEICHER SATT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SPEICHER SATT
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
EINZELTESTS
Vorheriger Artikel
EINZELTESTS
10 TIPPS ZUM UMGANG MIT LEBENSMIT TELN
Nächster Artikel
10 TIPPS ZUM UMGANG MIT LEBENSMIT TELN
Mehr Lesetipps

Durchaus. Durch die großen Bildschirme sehen besonders Filme, Serien und Spiele auf diesen Geräten großartig aus. Hinzu kommt, dass die größeren Falt-Bildschirme prädestiniert für Multitasking sind. So kann man beispielsweise auf dem linken Bildschirm einen Film anmachen und rechts Notizen anlegen. Akkulaufzeit und Kameraleistung entsprechen denen von anderen aktuellen Smartphones. Ein kleiner Schönheitsmakel ist jedoch der Knickbereich des Displays. Mit etwas Gewöhnung lässt sich dieser aber nach einiger Zeit ausblenden. Ob man damit leben kann, ist wie so oft Geschmackssache. Im Vergleichstest von IMTEST, dem großen Verbrauchermagazin der Funke-Medien-Gruppe, schnitten das Samsung Galaxy Z Fold4 (zum Falten) sowie das Galaxy Z Flip4 (zum Klappen) am besten ab. Das Gesamtpaket aus Leistung, Kamera, Akkulaufzeit und Display sorgten für die beste Testnote. Aufgrund des geringeren Preises staubte das Samsung Galaxy Z Flip4 jedoch den Preis-Leistungs-Sieg ab. Das Huawei Mate Xs 2, das Huawei P50 Pocket und das Oppo Find N sind an sich zwar gute Geräte mit vielen Stärken, können aber nicht mit den Samsung-Modellen mithalten. Die magere App-Auswahl und die fehlende Zertifizierung für Staub- und Wasserdichtigkeit verwehren bessere Noten. Tipp: Den kompletten Test der Falt-Smartphones finden Sie unter .

Meine Bekanntehaterzählt,dassman NETFLIX AUF DEM IPAD auch super als HÖRSPIEL hören kann, wenn man zum Beispiel dabei etwas anderes macht. Was muss ich dafür einrichten?

Das ist richtig. So machen Sie Netflix-Sendungen auf dem iPad oder iPhone zum Hörspiel:

1. Starten Sie den Videostream wie gewohnt. Nachdem die Wiedergabe gestartet hat, drücken Sie auf den Ein-/Ausschalter des iPhones oder iPads. Die Wiedergabe wird dadurch gestoppt.

2. Drücken Sie nun je nach Modell auf die „Home-Taste“ oder wischen nach oben, um den Sperrbildschirm aufzurufen.

3. Drücken Sie nun die „Play-Schaltfläche“, gibt das Gerät lediglich den Ton wieder. Drücken Sie erneut auf den Ein-/Ausschalter, schaltet sich der Bildschirm ab – im Hintergrund wird der Stream aber weiter wiedergegeben. Eine weitere Möglichkeit, Netflix zu hören, statt zu sehen, sind die sogenannten Audiodeskriptionen, die der Dienst für immer mehr Inhalt zur Verfügung stellt. Aktivieren Sie diese Funktion, beschreibt ein Sprecher die Handlungen und Geschehnisse auf dem Bildschirm. Wenn Sie ein Fan von Hörbüchern sind oder Filme und Serien nebenbei schauen, könnte dies etwas für Sie sein.

1. Die Funktion Audiodeskription steht sowohl im Browser als auch in den jeweiligen Apps für mobile Geräte und Fernseher bereit. Starten Sie wie gewohnt die Wiedergabe einer Sendung und tippen auf „Audio und Untertitel“.

2. Falls verfügbar, wählen Sie dann zum Bei- „Deutsch – spiel Audiodeskription“.

Wie lösche ich bei FACE-BOOK MAILADRESSE und Telefonnummer?

Wenn Sie die Informationen aus Datenschutzgründen entfernen möchten, ist das kein Thema. Öffnen Sie die Facebook-Internetseite und melden sich gegebenenfalls an. Klicken Sie dann oben rechts auf Ihr Profilbild und wählen „Einstellungen und Datenschutz“. Weiter geht es links per Klick auf „Privatsphäre“ und rechts auf „Dein Profil verwalten“. Im neuen Menü haben Sie dann jeweils die Möglichkeit, Adresse und Handynummer zu entfernen.

Ich habe so schöne ALTE LAUTSPRECHERBOXEN zu Hause. Kann ich meinen Fernseher damit verbinden und falls ja: Welche Kabel brauche ich?

Ganz so einfach ist dieses Unterfangen leider nicht. Sie bräuchten einen Verstärker, an den Sie die Boxen anschließen. Denn eine direkte Verbindung ist in der Regel mangels passender Anschlüsse nicht möglich. Den Fernseher könnten Sie dann beispielsweise per Cinch-Kabel (Audio-out) mit dem Verstärker verbinden. Cleverer und wahrscheinlich ähnlich teuer käme der Kauf einer günstigen Soundbar. Solche schlanken Soundsysteme versprechen tollen Rundum-Klang beim Filmoder Fernsehgenuss im heimischen Wohnzimmer. Und: In diesem Fall regeln Sie die Lautstärke wie gewohnt über die Fernbedienung Ihres Fernsehers. Den Preis-Leistungs-Sieger im großen Vergleichstest vom IMTEST, die Sharp HT-SBW202, bieten Händler zum Beispiel ab 130 Euro an. Den kompletten Test von zehn Soundbars finden Sie unter .

Mein kleines ACER-NOTE-BOOK ist gerade mal drei Jahre alt, aber der AKKU hält nicht mal eine Stunde, geht ohne Ankündigung einfach aus. Was kann ich tun?

Möglich, dass der Akku nicht mehr die volle Kapazität zur Verfügung stellt. Denn die Lebensdauer der Energiezellen ist begrenzt und nimmt im Laufe der Zeit immer mehr ab. Eines Tages liefern alte Akkus dann keinen Saft mehr und stellen plötzlich keine Energie mehr bereit. Wie es um den Zustand des Akkus in Ihrem Notebook bestellt ist, können Sie mit einem kleinen Trick ganz einfach herausfinden – und zwar so:

1. Tippen Sie in die Windows-Suche „CMD“ ein, klicken Sie dann in der Trefferliste mit der rechten Maustaste auf „Eingabeaufforderung“ und wählen Sie „Als Administrator ausführen“. Ins Fenster tippen Sie folgenden Befehl ein: powercfg /batteryreport /output C:\battery_report.html (Hinweis: Vor „/batteryreport“ und „/output“ befinden sich jeweils Leerzeichen). Windows erstellt daraufhin in wenigen Sekunden eine ausführliche Zusammenfassung aller Akkuinfos in der Datei „battery_report.html“. Sie finden diese im Hauptverzeichnis auf der Festplatte C: – öffnen Sie sie per Doppelklick.

2. In der Datei finden Sie nun viele Infos über den Akku. Für den Zustand besonders interessant ist der Abschnitt „Installed batteries“. Hier sehen Sie einerseits die ursprüngliche Kapazität im Neuzustand („design capacity“) sowie die derzeitige Kapazität („full charge capacity“). Wenn Sie diese beiden ins Verhältnis setzen, erhalten Sie den Ist-Zustand in Prozent. Wenn also etwa die design capacity 80 mWh beträgt und die full charge capacity nur noch 40 mWh, bringt der Akku nur noch die Hälfte der ursprünglichen Leistung – selbst wenn er voll geladen ist. Sie sollten dann langsam, aber sicher über einen Akkutausch nachdenken, wenn Sie das Notebook öfter abseits der Steckdose betreiben. Ein Fachhändler hilft Ihnen sicher dabei, einen Ersatz-Akku zu bestellen.

Ich trage beim Fahrrad-Fahren so ungern einen Helm. Was taugen FAHRRAD-AIRBAGS?

ZUM TEST

Wer keinen Helm tragen möchte, weil er vielleicht zu klobig wirkt oder die Frisur kaputt macht, für den könnte ein Fahrrad-Airbag eine Alternative sein. IMTEST hat einen Fahrrad-Airbag der dritten Generation vom schwedischen Hersteller Hövding unter die Lupe genommen. Die Kragen-ähnliche Konstruktion wird einfach um den Hals gelegt und per Front-Reißverschluss fixiert. Doch wie gut schützt der Fahrrad-Airbag? Um das herauszufinden, engagierte IMTEST einen Stuntman. Nach zwei realen Stürzen inklusive Vollbremsung und Abgang über den Fahrradlenker war das Fazit positiv. Noch in der Luft schwebend, registrierte der Hövding 3 den Unfall und löste den Airbag sofort aus. Der Stuntman blieb zumindest am Kopf unbeschadet. Der Haken an der Sache: der gesalzene Preis von 300 Euro. Zum Vergleich: Gute Fahrradhelme gibt es bereits für unter 100 Euro.

Bei der Nutzung von Online-Diensten habe ich immer Angst, dass meine Passwörter geknackt werden. Kann ich einem PASSWORT-MANAGER VERTRAUEN?

Guten Passwort-Managern können Sie vertrauen. Denn sie verfügen über eine wirksame Verschlüsselung, sodass nur Sie an die Anmeldedaten herankommen. Alles, was Sie dazu brauchen, ist das Master-Passwort, das Sie bei der Einrichtung festlegen. Zudem können Sie mit Passwort-Managern sichere Passwörter generieren, speichern, verwalten und synchronisieren. Nicht zuletzt meldet Sie so ein Dienst nahezu automatisch bei allen Online-Konten an – egal ob auf Windows, Mac, iPhone oder Android-Smartphone. Empfehlenswerte Dienste sind beispielsweise 1Password (ab 2,99 US-Dollar pro Monat) und das kostenlose Bitwarden.

Ich möchte einen neuen Mobilfunktarif abschließen. WIE VIEL DATENVOLUMEN brauche ich ungefähr? Videos gucke ich unterwegs fast nie.

Fakt ist, dass die Internetnutzung mit mobilen Geräten in den vergangenen Jahren stetig gestiegen ist. Menschen sind häufiger und länger mobil online als noch vor zehn Jahren. Aber auch die Art der Inhalte, die konsumiert werden, hat sich verändert. Der Bedarf an Datenvolumen ist allerdings stark von der persönlichen Smartphone- und Internetnutzung abhängig. Es ist ein Unterschied, ob Sie nur ab und zu per Messaging-App chatten oder tagtäglich viel surfen, Musik hören oder in sozialen Netzwerken unterwegs sind. Des Weiteren ist es nicht unerheblich, ob dies eher via WLAN oder über mobile Netzwerke geschieht. Als Durchschnittsnutzer mit gemäßigtem Streaming und Social-Media-Konsum sollten Sie aber locker mit 5 Gigabyte pro Monat auskommen. IMTEST empfiehlt LTE All mit 6 GB Datenvolumen von . Kostenpunkt: 11,99 Euro pro Monat (www.sim.de/details/24809/lte-all-6-gb).

Ich habe gehört, dass es APPS ZUM MEDITIEREN gibt. Welche können Sie empfehlen?

Das ist korrekt, es gibt sogar eine ganze Menge. Ein großer Nachteil von vielen Angeboten: Es entstehen regelmäßige Abogebühren, die ganz schön ins Geld gehen können. Eine Meditations-App aus Deutschland gibt es dagegen für vergleichsweise günstige 3 Euro pro Monat: Sonamedic. Der Ersteindruck ist grundsätzlich positiv. Die App wird seit 2018 von dem gleichnamigen Start-up in Ettlingen im Schwarzwald entwickelt und umfasst eine Vielzahl an Themenbereichen. Ob Sie nun Unterstützung beim Einschlafen benötigen oder gerade in Trennung leben, Sonamedic hat nahezu für jede Situation die passende Meditation parat. Dabei vermitteln die Bilder ein angenehmes Gefühl, und auch die Sessions sind inhaltlich und gestalterisch hochwertig. Der Bezug zum Schwarzwald kommt etwas zu kurz – wer jedoch darüber hinwegsehen kann und potenziell von der flexiblen Zusammenstellung aus Stimme und Klang profitiert, findet in Sonamedic eine geeignete Meditations-App. Tipp: Den kompletten Test der App finden Sie unter .

SIE FRAGEN – WIR ANTWORTEN!

Wir möchten noch stärker mit Ihnen in den Dialog treten. Deshalb gibt es die Rubrik „Sie fragen – wir antworten“. Alles, was Sie tun müssen, ist, eine E-Mail an redaktion@imtest.de mit dem Betreff „Leserfragen“ zu schreiben, in der Sie Ihre konkrete Frage zu (Technik-) Produkten oder Diensten stellen. Schicken Sie bei etwaigen Problemen gerne auch Fotos mit, die uns dabei helfen, Ihnen zu helfen.

Ich möchte gerne zur goldenen Hochzeit meiner Eltern ein ganz BESONDERES FOTO-BUCH GESTALTEN. Ist das kompliziert?

Nein. Wenn es schnell und komfortabel gehen soll, können Sie zur Gestaltung automatische Schnellkonfigurationen in Anspruch nehmen, mit deren Hilfe der Anbieter das Fotobuch anhand der Motive sortiert und direkt bestückt. Beispiel Cewe: Hier gibt es einen Assistenten, der Ihnen beim Aussuchen und Sortieren der Fotos durch verschiedene Auswahlkriterien behilflich ist. Das funktioniert so:

1. Öffnen Sie die Internetseite . Klicken Sie hier auf „Zur Bestellsoftware“ sowie „Software herunterladen“. Installieren und starten Sie das Programm.

2. Zu nächst wählen Sie Format, Papierqualität und Bindung. Für besonders hochwertige Ergebnisse ist das „Fotobuch XL“ empfehlenswert, das die Fotos in einem modernen quadratischen Format besonders gut zur Geltung bringt.

3. Im nächsten Schritt haben Sie zudem die Möglichkeit, einen personalisierten Schuber aus hochwertigem Karton hinzuzufügen, der für ein besonderes Geschenkerlebnis sorgt. Haben Sie Ihre Auswahl getroffen, klicken Sie auf „Weiter mit Auswahl“.

4. Jetzt wählen Sie „Vorschlag erstellen lassen“, wodurch der Fotobuch-Assistent zum Zuge kommt. Jetzt gilt es nur noch, die Bilder zu importieren, einen von rund 40 Stilen auszuwählen sowie die Anzahl der Motive und Seiten festzulegen. Die Anordnung der Fotos, das Auswählen der Hintergründe und weiterer Elemente wie Rahmen, Cliparts und Textfelder übernimmt der Assistent für Sie.

5. Abschließend besteht noch die Möglichkeit, alle Details wie Bildanordnung, Beschriftung, Motivauswahl, Layouts und Rahmen frei nach Ihren Vorstellungen anzupassen. Sie können sogar Cliparts und Landkarten inklusive Routen hinzufügen. Schauen Sie sich zudem die ausgewählten, im Album gespeicherten Bilder noch einmal genau an. Sind sie zu dunkel, zu hell, zu blass oder weisen andere Makel auf? Falls ja, klicken Sie das Foto doppelt an. Dadurch stehen Ihnen diverse Bildbearbeitungsfunktionen zur Verfügung, unter anderem eine automatische Bildoptimierung.

6. Letztlich klicken Sie auf „In den Warenkorb“, wählen einen Handelspartner, personalisieren gegebenenfalls noch den Schuber, klicken auf „Weiter zur Kasse“ und schließen die Bestellung ab. Nach wenigen Tagen landet Ihr Fotobuch dann im Briefkasten.