Lesezeit ca. 1 Min.

Sie war schon immer etwas anders: Gloria von Thurn & Taxis: Polarisieren ist mein Lebensprinzip


Logo von Woche der Frau
Woche der Frau - epaper ⋅ Ausgabe 11/2020 vom 04.03.2020
Artikelbild für den Artikel "Sie war schon immer etwas anders: Gloria von Thurn & Taxis: Polarisieren ist mein Lebensprinzip" aus der Ausgabe 11/2020 von Woche der Frau. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Woche der Frau, Ausgabe 11/2020

Mit ihrer schrillen Art sorgte Gloria von Thurn und Taxis für das ein oder andere Skandälchen – das hat auch mit 60 noch kein Ende!


Gibt ordentlich Gas: die coole Zweifach-Omi auf einem heißen Ofen


1987 an der Seite ihres Mannes Johannes († 64): Die Punk-Prinzessin stach schon immer heraus


Äußerlich mag sie ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Woche der Frau. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 11/2020 von Familienurlaub im Schnee: Prinzessin Amalia: Papa ist der Beste!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Familienurlaub im Schnee: Prinzessin Amalia: Papa ist der Beste!
Titelbild der Ausgabe 11/2020 von Pauline Ducruet: Monacos Mode-Hoffnung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Pauline Ducruet: Monacos Mode-Hoffnung
Titelbild der Ausgabe 11/2020 von Matthias Reim: Ist er wirklich ein gutes Vorbild?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Matthias Reim: Ist er wirklich ein gutes Vorbild?
Titelbild der Ausgabe 11/2020 von Stephanie Stumph: Hat sie endlich sein Herz erobert?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Stephanie Stumph: Hat sie endlich sein Herz erobert?
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Selbermachen: Honigsüße Haut pflege
Vorheriger Artikel
Selbermachen: Honigsüße Haut pflege
Verlobung im Paradies?
Nächster Artikel
Verlobung im Paradies?
Mehr Lesetipps

... sich über die Jahre verändert haben, doch ihr Wesen ist dasselbe geblieben: Gloria von Thurn und Taxis feierte letzte Woche ihren 60. Geburtstag – und ist noch genauso wild wie eh und je!

Dass die Fürstin polarisiert, stört sie nicht. Im Gegenteil: „Für mich ist das ein Lebensprinzip“, erzählt sie der BamS. „Ich finde es schön, wenn die Leute über mich sprechen. Jede Kritik ist willkommen.“

Wie immer sagt Gloria ihre Meinung frei heraus. Auch, wenn sie die Dinge schon immer etwas anders gesehen hat. Zur Klima-Diskussion fällt ihr sofort das Wort „Hysterie“ ein: „Mit Panikmache wird viel Geld verdient“, winkt die exzentrische Adelige ab. Schließlich sei ja auch die Natur der „größte CO2-Verursacher.“ Vulkane zum Beispiel …


Klimahysterie ist doch nur Panikmache


Ähnlich viel hält Gloria von der metoo-Debatte: „Total verlogen“, regt sie sich auf. „Die Besetzungscouch gehört doch zum System in Hollywood. Man hat den Leuten im Filmgeschäft doch jahrelang erklärt, dass jeder mit jedem ins Bett steigen muss. Dass man das auch einsetzt, um Karriere zu machen, das gibt es in allen Bereichen ….“ Die Schweden hätten dafür eine tolle Lösung gefunden: vor dem Beischlaf eine Einverständniserklärung unterzeichnen. Gloria seufzt: „Die Trennung von Sex und Fortpflanzung hat alles durcheinandergebracht.“

Traditionelle Werte – darauf sollen sich die Menschen besinnen: „Auf den Wert der Familie, auf den Wert, dass es sich lohnt, eine echte Bindung einzugehen. In der Freundschaft wie im Berufsleben.“ Und damit hat sie ja gar nicht mal so unrecht …


Fotos: babiradpicture, Getty images (2), instagram/777_kng/danielakatzenberger (2), instagram/jenny_frankhauser (3), picture alliance