Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Sigi und der Koch-O-Mat


Gecko - epaper ⋅ Ausgabe 73/2019 vom 01.09.2019

Text: Christian Gailus | Illustrationen: Till Charlier


Artikelbild für den Artikel "Sigi und der Koch-O-Mat" aus der Ausgabe 73/2019 von Gecko. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Gecko, Ausgabe 73/2019

Eines Morgens hatte sich etwas verändert auf dem kleinen Bauernhof am Rande der Stadt.
Der Hahn bemerkte es als erster, und sein Weckruf klang mehr nach Feueralarm. Die Tiere schreckten auf, stürzten ins Freie und … erstarrten.
Im Hof stand ein Ding aus Holz und Metall, hoch wie das Haus vom Bauern und breit wie ein mächtiger Baum. Das Ding bestand aus zahllosen gewundenen Rohren, die ganz oben in einem gewaltigen Trichter mündeten. Getragen wurde das Ding von Füßen aus Eisen, die sich in den lehmigen Boden bohrten wie die Klauen eines Drachen. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Gecko. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 73/2019 von Liebe kleine und große Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe kleine und große Leser!
Titelbild der Ausgabe 73/2019 von Hunger ist der beste Koch. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hunger ist der beste Koch
Titelbild der Ausgabe 73/2019 von Waschbärenhunger. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Waschbärenhunger
Titelbild der Ausgabe 73/2019 von Li-La-bor. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Li-La-bor
Titelbild der Ausgabe 73/2019 von Nachschlag!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Nachschlag!
Titelbild der Ausgabe 73/2019 von Gecko. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gecko - epaper
Vorheriger Artikel
Waschbärenhunger
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Li-La-bor
aus dieser Ausgabe

Eines Morgens hatte sich etwas verändert auf dem kleinen Bauernhof am Rande der Stadt.
Der Hahn bemerkte es als erster, und sein Weckruf klang mehr nach Feueralarm. Die Tiere schreckten auf, stürzten ins Freie und … erstarrten.
Im Hof stand ein Ding aus Holz und Metall, hoch wie das Haus vom Bauern und breit wie ein mächtiger Baum. Das Ding bestand aus zahllosen gewundenen Rohren, die ganz oben in einem gewaltigen Trichter mündeten. Getragen wurde das Ding von Füßen aus Eisen, die sich in den lehmigen Boden bohrten wie die Klauen eines Drachen.

»Was ist das?«, murmelte das Kaninchen mit eingezogenem Kopf.
»Vielleicht ein Raumschiff«, murmelte die alte Kuh.
»Oder der neue Hühnerstall!«, freute sich die Henne.
»Oder einfach nur ein großer Haufen Schrott!«, meckerte die Ziege.
»Nein, es ist eine Maschine«, rief eine Stimme von oben, und die Tiere reckten ihre Hälse. Ein Schwein kletterte aus dem Trichter, rutschte an den Rohren hinab und landete mit dem Po auf dem Torf.
»Sigi Sau!«, schimpfte seine Mutter und stemmte die Haxen in die Hüften. »Was hast du schon wieder ausgeheckt?«

»Einen Koch-O-Mat«,
sagte Sigi mit erhobener
Schnauze und erklärte den Tieren seine
neueste Erfindung.

… an diesen Reglern wird die
Gewürzmischung eingestellt …

Ein Druck auf den großen roten
Knopf, und alles wird gemanscht,
gekocht, geformt …

»In den Trichter kommen die Zutaten, …

… und mit diesen Schaltern Vor-, Haupt-oder Nachspeise gewählt.

… und hier an der Seite ausgegeben.
Augenblick, ich führe es euch vor!«

Er zupfte ein paar Rosinen aus dem Fell der Ziege, melkte etwas Milch von der Kuh, bat das Huhn um ein Ei und stibitzte dem Hasen die Möhre. Warf alles in den Trichter und schaltete die Maschine ein.
Der Koch-O-Mat wummerte und donnerte, ächzte und schnaubte. Nach einer Weile machte es PLING und an der Seite öffnete sich eine Klappe. Sigi zog ein Backblech aus der Öffnung. Darauf lag ein herrlich duftendes Gebäck.

»Möhren-Muffins?«, meckerte die Ziege und verzog das Gesicht.
»Darf ich mal probieren?«, fragte die Henne, und auch Kuh und Kaninchen langten zu. »Das ist ja köstlich!«, fanden sie.
»Und wozu soll das gut sein?«, polterte die Ziege.
»Es rettet die alte Kuh«, sagte Sigi zufrieden.

»Ich versteh nur Bahnhof«, gackerte die Henne.
»Na, ist doch logisch«, erklärte Sigi. »Der Sommer war so heiß, dass ein Teil der Ernte verdorrt ist. Deshalb braucht der Bauer Geld. Und will die Kuh verkaufen.« Das Rindvieh riss die Augen auf. »Davon weiß ich ja noch gar nichts!«
»Aber ich«, sagte Sigi. »Ich habe den Bauern belauscht, als er telefonierte. Da hat er es gesagt.«
»Und was hat das mit deiner blöden Maschine zu tun?«, meckerte die Ziege.
»Ganz einfach: Er muss die Kuh nicht mehr verkaufen, um an Geld zu kommen. Denn ab heute hat er den …«, zärtlich tätschelte Sigi seinen Apparat, »… Koch-O-Mat!«

Als der Bauer etwas später zum Stall stapfte, um die alte Kuh zu holen, lockte ihn ein süßer Duft hinter die Scheune. Und er wunderte sich über die große Maschine, die dort stand.
Rasch zog Sigi eine herrlich duftende Pastete heraus und reichte sie dem Bauern. Hmmmm, schmeckte die lecker.

»Pastete?«, fragte plötzlich eine Stimme. Es war ein junger Mann mit einem Fahrrad, der sich da die Lippen leckte. Sigi reichte ihm eine Pastete, die dieser mit Genuss verputzte.
Dann drückte der Radfahrer dem verdutzten Bauern zwei Euro in die Hand und fuhr fröhlich pfeifend davon.
Dann kam der nächste. Und noch einer. Und so ging es immer weiter.

Am Abend hatte der Bauer die Tasche voller Geld – und ganz vergessen, dass er die alte Kuh verkaufen wollte.
Die fläzte sich stattdessen neben den Koch-O-Mat auf einen Sonnenstuhl.
»Sigi, deine Idee ist der Hit!«, rief sie aus.
Das fanden die anderen Tiere auch. Sie nahmen Sigi auf ihre Schultern und trugen ihn singend und lachend über den Bauernhof.

Christian Gailus ist schon alt. Weil er aber lieber jung sein will, schreibt er am liebsten Kindergeschichten. Denn in denen passieren die tollsten Sachen: Tiere können reden, Menschen springen über Berge und feuerspeiende Drachen – na, speien eben Feuer. www.christian-gailus.de

Till Charlier, Jahrgang 1982, in Trier geboren, ging nach Frankreich, um zu studieren, erst an der Ecole de l’Image d’Epinal, dann an der Arts Décoratifs de Strasbourg. Heute arbeitet er als Illustrator und Autor für verschiedene Verlage. www.tillcharlier.ultra-book.com