Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 6 Min.

Sky Q statt Kabelgebühren


Digital Fernsehen - epaper ⋅ Ausgabe 8/2021 vom 10.09.2021

Im Test: Das neue „Sky Q über das Internet“

Artikelbild für den Artikel "Sky Q statt Kabelgebühren" aus der Ausgabe 8/2021 von Digital Fernsehen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Digital Fernsehen, Ausgabe 8/2021

Wer Sky bisher nutzen wollte, musste wahlweise über einen Zugang zum Satelliten Astra 19,2 Grad Ost oder einen kostenpflichtigen Kabelanschluss verfügen. Somit war das Angebot des größten deutschen Pay- TV-Anbieters bisher nicht restlos überall empfangbar. Mit „Sky Q über das Internet“ ändert sich das nun.

Voraussetzung

Einzig ein Internetanschluss mit einer Datenrate von mehr als 6 Mbit/s ist nötig, um „Sky Q über das Internet“ nutzen zu können. Zwar gibt es in Deutschland noch immer Gebiete, die mit schnellem Internet nur schlecht versorgt werden, doch mittlerweile sollten deutlich über 95 Prozent der Bevölkerung diese Voraussetzung erfüllen. Wer also einen Internetanschluss dieser Größe besitzt, kann ab sofort ohne Abstriche das komplette Sky-Q-Angebot nutzen. Einzig ein geeigneter Flachbildfernseher ist zusätzlich von Nöten, der über einen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Digital Fernsehen. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Materialknappheit. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Materialknappheit
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Spor tradio erwirbt Fußball-Rechte. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Spor tradio erwirbt Fußball-Rechte
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Neue-Sky-Q-Funktion. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Neue-Sky-Q-Funktion
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Sat-Empfangsdaten sind da. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sat-Empfangsdaten sind da
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Wie gut ist Bild TV?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wie gut ist Bild TV?
Titelbild der Ausgabe 8/2021 von Fer nsehchaos in Afghanistan. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Fer nsehchaos in Afghanistan
Vorheriger Artikel
Fer nsehchaos in Afghanistan
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Streamingbox von Sky
aus dieser Ausgabe

... HDMI-Anschluss verfügen muss. Weitere Hürden gibt es nicht. Am TV-Platz selbst muss nicht einmal ein Netzwerkkabel liegen, denn die neue Sky-Q-IP-Box (Test auf den nachfolgenden Seiten) kann die Internetsignale auch über das WLAN-Netz empfangen.

Nicht zuletzt ist es dank des neuen Übertragungsweges nun auch möglich, Sky Q in voller Ausführung mitzunehmen und am Zweitwohnsitzt zu nutzen. Einzig Internet muss bereitstehen und dies ist heute nahezu überall der Fall.

Buchung

Ist geklärt, dass der Internetanschluss schnell genug ist und der Fernseher nicht zu alt, kann das Paket auf verschiedenen Wegen erworben werden. Am einfachsten geht es über die Homepage von Sky. Auf www.sky.de ist der Vertragsabschluss über den „Jetzt bestellen“-Button bequem möglich. Im Nachgang werden die persönlichen Daten, Bezahlung und die gewünschten Inhalte abgefragt. Bei den Paketen hat der Kunde die Qual der Wahl und kann vor allem nach seinen Interessen und dem vorhandenen Geldbeutel entscheiden. Schon ab 12,50 Euro monatlich kann „Sky Q über das Internet“ gebucht werden. Ist alles ausgewählt, wird der Vertrag geschlossen und nach weniger Zeit trudeln die ersten E-Mails mit Zugangsdaten ein. Nach nur zwei bis drei Werktagen erreicht letztendlich auch die Hardware den Neuabonnenten und der Sky-Genuss kann beginnen. Wer es bis dahin nicht erwarten kann, kann mittels der per Mail erhaltenen Zugangsdaten auch schon vorher via Sky Go oder über die Sky-Q-App an ausgewählten TV- Geräten oder alternativen Boxen wie dem Apple TV in das gebuchte Sky-Paket hineinschnuppern.

Sender und Pakete

Das beste zu Beginn: „Sky Q via Internet“ bringt nicht nur die Sky-eigenen Sender, wie etwa die Sport-, Serien- oder Cinema- Kanäle auf die Mattscheibe, sondern es wird auch ein großes Free-TV-Paket angeboten, welches längst nicht nur kostenfreie Sender enthält. Ohne Zusatzkosten kann darin auch auf die HD-Versionen der deutschen Privatsender der RTL-Gruppe, ProSiebenSat.1 und Discovery zugegriffen werden. Über Satellit müssen besagte Sender für 6,50 Euro monatlich hinzugebucht werden. Bei „Sky Q über das Internet“ sind sie ohne Zusatzkosten auch schon im günstigsten Sky-Entertainment-Paket (ab 12,50 Euro im Monat) mit drin. Und auch Kabelkunden sparen, denn auch die Kabelanbieter verlangen für die HD-Versionen der Privatsender Geld. Zudem kann der Kabelanschluss – vorausgesetzt, das Internet wird nicht darüber bezogen – auch gekündigt werden. Auch alle Sky-Pakete sind via „Sky Q über das Internet“ buchbar, Grundpaket ist dabei jeweils Sky Entertainment mit 28 Spartenprogrammen. Darauf aufbauend kann das Bundesliga-Paket (erste und 2. Bundesliga), das Sport Paket (unter anderem mit Formel 1 und DFB-Pokal), das Kids Paket sowie das Sky Cinema Paket gebucht werden. Auch Netflix und DAZN lassen sich über Sky Q abonnieren. Bei Netflix bekommt der Abonnent sogar noch einen kleinen Preisvorteil im Vergleich zur Einzellbuchung direkt beim Anbieter.

Sky Inhalte

Sky bietet über seine Q-Plattform ein reichhaltiges Inhalteangebot, denn längst ist der Pay-TV-Anbieter weit mehr als nur die Plattform, über die Fußball geschaut werden kann. Sportlich bietet man neben Fußball unter anderem auch Motorsport, Golf sowie Handball und viele weitere Sportarten an. Dabei gehören nicht nur die Live-Übertragungen zum Portfolio, sondern auch interessante Reportagen rund um das Sportgeschehen weltweit. Reportagen stehen auch auf vielen Kanälen des Entertainment-Paketes im Vordergrund. Auf dem Sky eigenen Kanal Sky Crime werden dem Zuschauer zum Beispiel spektakuläre Verbrechen nahegebracht. Aber auch auf den Sky-Partnersendern History, Crime and Investigation, Spiegel TV Wissen, Spiegel TV Geschichte, National Geographic, Nat. Geo Wild und Discovery gibt es für Wissbegierige viel zu sehen und zu lernen.

Serien stehen bei Sendern wie 13th Streat, Universal TV, Syfy, Fox, TNT Serie, TNT Comedy sowie den Sky eigenen Sendern Sky One, Sky Krimi, Sky Comedy und Sky Atlantic im Vordergrund. Filmfans finden auf den hauseigenen Filmkanälen sowie den Sendern Heimatkanal, TNT Film, Kinowelt TV und Beate Uhse TV gewiss die passende Unterhaltung. Zusätzlich zu den linearen Inhalten sind nahezu alle Formate auch als Abrufinhalte auf der Sky-Q-Plattform verfügbar, wodurch der Kunde bestimmt, wann sein Lieblingsprogramm beginnt oder welcher Serienmarathon am Wochenende stattfinden soll.

Kosten neu Ver teilen

Kabel-TV-Nutzer zahlen monatlich zwischen 10 und 20 Euro für den Zugang zum klassischen Fernsehen. Diese Ausgaben lassen sich mit „Sky Q über das Internet“ optimieren. Kabelgebühren müssen Nutzer des neuen Angebots nämlich nicht mehr zahlen. Für die gesparten Kosten kann somit schon das Sky-Entertainment-Paket gebucht werden. Der Vorteil: Eine große Sendervielfalt, Zugang zu einer Vielzahl von Abrufinhalten und auch die mobile TV-Nutzung ist inbegriffen – etwas, wofür die Kabelnetzanbieter gern Zusatzgebühren verlangen. Bundesliga-Fans können für nur wenige Euro mehr im Monat in der regel auch sechs Spiele pro Spieltag live genießen.

Familienfreundlichkeit

Die neue „Sky Q über das Internet“-Plattform kann aber nicht nur zu Hause genutzt werden. Über die Sky-Go-App, die Apple-Smartphones, Android-Geräte der Hersteller Samsung und LG sowie Smartphones und Tablets von Huawei unterstützt, ermöglicht Sky seinen Kunden auch die mobile Nutzung des Angebotes oder die Nutzung eines Tablets als Second Screen. Ohne zusätzliche Kosten kann somit neben der Sky-Q-Box ein Sky- Go-Client parallel genutzt werden. Mittels der Multiscreen-Option, die Sky optional für 10 Euro im Monat (im ersten Jahr nach aktuellem Angebot nur 5 Euro) anbietet, ist es zudem möglich, auf bis zu drei mobilen Geräten parallel zu schauen und bis zu zwei weiteren Fernsehern mittels zweiter und dritter Sky-Q-IPTV-Box ins System zu integrieren. Für Familien ist das ein attraktives Angebot, da somit alle Mitglieder im Haushalt komplett eigenständig das Sky-Angebot genießen können. Wenn der Vater Fußball schaut, muss dies nicht die ganze Familie tun. Jeder kann sehen, was er will, egal ob über einen linearen TV-Kanal oder aus der Vielfalt der Video-on-Demand-Angebote, die Sky über die Q-Plattform bereitstellt.

Unterwegsnutzung mit Sky Go

Vor teile Sky Q über das Internet

• Kleine Empfangsbox

• Flexibel einsetzbar dank Internetanbindung

• Großes Angebot an Inhalten aus den Bereichen Entertainment, Film, Doku , Kids und Sport

• Familienfreundlichkeit dank individuellem Jugendschutz und Kids-Modus

Inhalte herunterladen

Einen Vorteil haben Sky-Q-Kunden auch bei der mobilen Nutzung. Daten sind bei der mobilen Internetnutzung weiterhin kostbar. Begrenzte Datenraten im Monat lassen den Smartphone-Nutzer daher nicht selten überlegen, ob etwas gestreamt werden sollte oder nicht. Hinzu kommt, dass es in Deutschland immer noch mit Internet unterversorgte Regionen gibt. Sky beugt vor und bietet bei Sky Go auch eine Downloadfunktion für Serien und Filme an. Der Nutzer kann somit seine gewünschten Inhalte zu Hause schon herunterladen und mobil schauen, ohne dafür kostbare Datenraten zu verbrauchen.

Geräteübergreifend

Im Test gefällt zudem besonders gut, dass Sky Q sich merkt, wo der Zuschauer gerade war. Inhalte sind innerhalb der Sky-Q- Plattform geräteübergreifend nahtlos nutzbar. Wird eine Serie an der heimischen Sky-Q-IP-Box angefangen, kann diese anschließend mobil via Sky Go weitergeschaut werden, und das ganz ohne zu suchen, wo man gerade stehengeblieben war, denn das weiß Sky Q selbstständig. Natürlich gilt dies auch für all jene, die die Multiscreen-Option gebucht haben. Steht ein Sky-Q-IP-Empfänger im Wohnzimmer und der zweite im Schlafzimmer, kann bei Abrufinhalten ins Bett gewechselt werden.

Bedienung

Die Bedienung aller Sky-Q-Komponenten sowie der Sky-Go-App ist intuitiv gestaltet und aneinander angelehnt. Natürlich sieht die Sky-Go-Oberfläche am Tablet anders aus als Sky Q an der neuen IP- Box, die Grundbedienung ist aber ähnlich. Dank des individuell einstellbaren Jugendschutzes können Familien sehr einfach ihre Kinder vor jugendgefährdeten Inhalten schützen, zeitgleich aber Haushalte ohne Kinder uneingeschränkt komfortabel fernsehen.

Fazit

„Sky Q über das Internet“ knüpft an das erfolgreiche Konzept der Sky-Q-Plattform an und erweitert diese um einen immer mehr an Bedeutung gewinnenden Empfangsweg. Eine gute Mischung aus aktuellen Filmen, interessanten Serien, Dokumentationen, Unterhaltung, Sport und Entertainment für die ganze Familie zeichnet Sky Q inhaltlich aus. Das Empfangsequipment ist sehr gut auf die Plattform abgestimmt und erlaubt die Sky-Q-Nutzung in den verschiedensten Situationen. Die Plattform überzeugt im Test und sichert sich nicht zuletzt wegen der flexiblen Einsetzbarkeit das Testergebnis-Highlight.

RICARDO PETZOLD

Free-TV-Paket