Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

So cremen Profis


Donna - epaper ⋅ Ausgabe 7/2019 vom 05.06.2019

Fünf Frauen, die sich beruflich mit schöner Haut beschäftigen, verraten, was sie privat benutzen. Wir empfehlen: nachmachen!


Artikelbild für den Artikel "So cremen Profis" aus der Ausgabe 7/2019 von Donna. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Donna, Ausgabe 7/2019

Ihre Top 3: „Mineral Powder“ von Priori, lässt die Haut atmen (50 Euro). Für einen tollen Glow: „Daily Resurfacing Pads“ von Doctor Duve (70 Euro). Seit Jahren ihr Favorit: „Hot Chili Lip Booster“ von Artdeco, 14 Euro

Dr. med. Antje Söller, 45
Dermatologin und Allergologin am Haut- und Laserzentrum an der Oper in München
Welchen Tipp geben Sie Ihren Freundinnen am häufigsten?
Die Haut regelmäßig bei einer Kosmetikerin ausreinigen zu lassen, am besten alle vier Wochen. Ich selbst ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Donna. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 7/2019 von Frau des Monats: Ein echter Volltreffer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Frau des Monats: Ein echter Volltreffer
Titelbild der Ausgabe 7/2019 von Lucinde wird 30 40 50. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Lucinde wird 30 40 50
Titelbild der Ausgabe 7/2019 von Auf der Suche nach Liebe. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Auf der Suche nach Liebe
Titelbild der Ausgabe 7/2019 von STILVORBILD: „ Ich wi l l Per sönl ichkei t ze igen“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
STILVORBILD: „ Ich wi l l Per sönl ichkei t ze igen“
Titelbild der Ausgabe 7/2019 von MODE: Draußen feiern. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MODE: Draußen feiern
Titelbild der Ausgabe 7/2019 von MODE: Das bin ich!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MODE: Das bin ich!
Vorheriger Artikel
Neue Hoffnung für die Haare
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Jetzt räuchern!
aus dieser Ausgabe

Dr. med. Antje Söller, 45
Dermatologin und Allergologin am Haut- und Laserzentrum an der Oper in München
Welchen Tipp geben Sie Ihren Freundinnen am häufigsten?
Die Haut regelmäßig bei einer Kosmetikerin ausreinigen zu lassen, am besten alle vier Wochen. Ich selbst kombiniere das immer mit einer Jet-Peel-Behandlung, bei der die Haut durch Wasserdruck gereinigt und mit Anti-Aging-Stoffen versorgt wird.
Ihre tägliche Pflegeroutine?
Ich beginne mit einem leichten Reinigungsgel von La Roche-Posay, das sensible Haut mit einem Minimum an Inhaltsstoffen rei-nigt, ohne sie dabei auszutrocknen. Anschließend trage ich ein Hyaluronsäure-Serum auf und Sonnenschutz mit LSF 50. Der ist nicht verhandelbar. Ich trage ihn das ganze Jahr auch auf Hals, Dekolleté und Handrücken. Mein Tipp: in den Bergen und am Strand die Lippen nicht vergessen.
Was halten Sie eigentlich von Gesichtsbürstchen?
Wenn sich meine Haut trocken anfühlt, benutze ich die gern, da sie abgestorbene Hautschüppchen ganz sanft entfernen. Am besten finde ich Geräte mit Silikon-Noppen. Die sind wesentlich hygienischer als vergleichbare Bürsten mit Borsten.

Dr. med. Sonja Sattler, 50

Chefin der Rosenparkklinik in Darmstadt, spezialisiert auf Lasermedizin und BodyContouring

Das beste Pflegeprodukt nach einem langen Flug?
Die „Extra Intensive 10 Minute Revitalising Pads“ für die Augen von Sensai und die „Vitamin Mask“ von Modelo aus Korea. Die lasse ich mir immer wieder mitbringen und hätte sie supergern für unsere Bellari-Filialen in Frankfurt und Hamburg.
Wie reinigen Sie Ihre Haut?
Seit Jahren mit dem Doppelreinigungssystem „Silky Purifying“ von Sensai. Erst den „Cleansing Balm“ zum Entfernen von Makeup, im Anschluss die „Creamy Soap“ für die Tiefenreinigung. Morgens reicht mir die Seife, ein Toner ist nicht mehr nötig.
Auf welchen Pflegewirkstoff möchten Sie nicht verzichten?
Ich liebe Fruchtsäure! Sie ist fester Bestandteil meiner Pflege, morgens wie abends. Da sie die Haut für die nachfolgende Pflege öffnet, benutze ich im Anschluss die „Triple Lipid Restore 2:4:2“ von Skinceuticals, die ich auch für den Hals sehr gerne mag. Lichtschutz ist ein Muss, wenn man Fruchtsäure verwendet, zudem die beste Anti-Aging-Maßnahme.
Stichpunkt: Selbstbräuner?
Der beste für mich ist „Silky Bronze for Face“ von Sensai, den kann man gut in die Sonnencreme mischen. Ich nehme SPF 50+ der Firma Frezyderm.

Ihr Markenzeichen: der blaue Eyeliner „Curaçao Velvet“ von Nars, 25 Euro. „Sun Screen Second Skin 50+“ von Frezyderm, 25 Euro. „Cleansing Balm“ von Sensai, 50 Euro. Benutzt sie morgens und abends: „Lip Sleeping Mask Berry“ von Laneige, 21 Euro

Dr. Sabine Gütt, 54

Die Kosmetologin aus Hamburg hat über Haut und Pflege geforscht und berät Beauty-Firmen

Was machen Sie, um ganz schnell toll auszusehen?
Reinigen, Enzympeeling, ganz viel Serum auftragen – mindestens fünf Minuten warten, dann eine Pflegecreme auftragen, wieder fünf Minuten warten und dann erst das Make-up.
Bester Tipp gegen fahle Haut?
Super sind durchblutende Masken, man nennt das „Prinzip der Hyperämie“. Es reichen wenige Minuten, dann nimmt man sie kühl ab. Macht den Teint rosig wie ein Spaziergang!
Muss gute Pflege teuer sein?
Wenn ich vergleiche, wie viel Geld ich für gutes Essen ausgebe, dann nein. Vor allem runtergebrochen auf ein paar Euro pro Tag. Für andere ist mein Investment für Hautgesundheit und Hautalterung vielleicht teuer. Eine Frage der Priorisierung: Ich gebe z. B. überhaupt kein Geld für Süßigkeiten aus, weil ich nicht in Zucker investiere.
Was haben Sie immer dabei?
Parfum, Lipgloss, Rouge, Lippenstift und Deo.
Und welche sind Ihre Favoriten in Sachen Wirkstoffe?
Natives Kollagen und extrazelluläre Matrixkomponenten (ECM), also hautidentische Moleküle unseres Bindegewebes, dazu Vitamin C.

„Das Produkt macht süchtig“, sagt Dr. Gütt über „triple C cure“ von Reviderm, da es Falten sofort reduziert und die Ascorbinsäure hervorragend in die Haut gelangt. Drei-Wochen-Kur um 119 Euro

Prof. Dr. Michaela Axt-Gadermann, 52

„Lash Queen Feline Blacks WP“ von Helena Rubinstein (35 Euro) hält beim Sport. Nachtpflege: „Retinol Cream“ von Poppy Austin (43 Euro). Toner: „Rosenwasser“ von Rosense (10 Euro). „Vitamin C Facial Serum“ von Mother Nature (ab 24 Euro)

Professorin für Integrative Gesundheitsförderung an der Hochschule Coburg und Buchautorin

Ihr Tipp für einen strahlenden Teint?
Joggen oder karotinoidreich essen, also Karotten, Tomaten, Spinat, Wassermelone, Aprikosen. Die sorgen für einen besonders attraktiven Teint und schützen vor Hautalterung – beides wurde übrigens in Studien belegt.
Welche Inhaltsstoffe sollte Pflege enthalten?
Gut sind nicht unbedingt die neuesten Innovationen (von denen manche wegen Wirkungslosigkeit nach ein paar Jahren wieder vom Markt verschwinden). Ich setze auf Klassiker, deren Effektivität nachgewiesen ist, wie Retinol, Vitamin E, Vitamin B3, Vitamin C, Grüntee-Extrakte oder Phytohormone. Wichtig ist, dass sie hoch genug dosiert sind.
Welche sollte man meiden?
Silikone, Mineralöle, Parabene, Duft- oder Farbstoffe. Da sie weniger kosten als hochwertige Öle, sind sie in günstigen Produkten in hoher Konzentration.
Worauf würden Sie nicht mehr verzichten?
Retinol ist super in meinem Alter. Man muss sich erst an die richtige Dosis herantasten, aber bei regelmäßiger Anwendung wird man nach einigen Wochen mit einer sichtbar besseren Haut belohnt.

Dr. med. Elisabeth Schuhmachers, 50

Dermatologin mit eigener Praxis in München

Ihr bester Tipp gegen dunkle Schatten unter den Augen?
Hyaluronsäure als Filler in die Haut gespritzt. Einmal im Jahr reicht, nichts hilft besser gegen dunkle Schatten.
Auf was könnten Sie nie verzichten?
Auf einprozentiges Retinol als Creme oder Serum von Skinceuticals. An die Dosierung muss man sich schrittweise gewöhnen, da der Anti-Aging-Stoff exfoliativ wirkt, kann es zu Rötungen kommen.
Sind weniger Inhaltsstoffe immer besser für die Haut?
Für sehr empfindliche vermutlich ja. Meine verträgt hoch dosierte Wirkstoffe und profitiert auch davon. Da muss jede Frau experimentieren. Ich variiere meine Pflegeroutine sogar nach meinem Zyklus, da sich durch die Hormone auch der Lipidgehalt der Haut verändert.
Was heißt das konkret?
Zum Anfang des Zyklus, wenn die Haut durch das Östrogen schöner ist, dosiere ich stärker. Gegen Ende neige ich häufiger zu Pickelchen, dann vermeide ich zu reichhaltige Produkte.
In Ihrer Handtasche?
Lippenstift „Dior Addict Lip Maximizer 001“. Außerdem Puder von Lancôme „Teint Idole Ultra 24h Compact, Nr. 02 Lys Rosé“, er mattiert schön und hält den ganzen Tag.

Nachtcreme „Retinol 1.0“ von Skinceuticals (ab 130 Euro) und „Dior Addict Lip Maximizer 001“ von Dior (33 Euro)