Lesezeit ca. 3 Min.
arrow_back

So finden Sie Ihr Traum-E-Bike


Logo von Sport Bild
Sport Bild - epaper ⋅ Ausgabe 14/2022 vom 06.04.2022

KAUFBERATUNG

Artikelbild für den Artikel "So finden Sie Ihr Traum-E-Bike" aus der Ausgabe 14/2022 von Sport Bild. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Sport Bild, Ausgabe 14/2022

E-Bikes liegen im Trend: Mehr als 40 Prozent aller 2021 verkauften Fahrräder waren E-Bikes, berichtet der Zweirad-Industrie-Verband (ZIV). Dabei waren mit 34 Prozent Anteil vor allem E-Mountainbikes nachgefragt, dicht gefolgt von E-Trekkingbikes (32 Prozent) und Urban-beziehungsweise E-Citybikes (26 Prozent). Ganz klar, das große Potenzial der elektrifizierten Räder zieht immer mehr Käufer an.

Dabei kann die Vielzahl der E-Bike-Gattungen überfordern. Die große Auswahl an Modellen, Formen und Ausstattungsmerkmalen in Verbindung mit einem zumeist hohen finanziellen Aufwand lässt keine leichte Entscheidung zu. Unser Entscheidungsbaum auf Seite 2 kann Ihnen entsprechend Ihren persönlichen Anforderungen an ein Rad helfen, die für Sie geeignete Gattung herauszufinden.

Um genauer auf die Merkmale der verschiedenen E-Bike-Arten eingehen zu können, verschaffen wir Ihnen einen Überblick, erklären, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Sport Bild. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 14/2022 von Der BVB braucht nicht nur eine neue Abwehr!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der BVB braucht nicht nur eine neue Abwehr!
Titelbild der Ausgabe 14/2022 von LESER-MEINUNG. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LESER-MEINUNG
Titelbild der Ausgabe 14/2022 von „Bayern bleibt unter den Top 3 in Europa“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Bayern bleibt unter den Top 3 in Europa“
Titelbild der Ausgabe 14/2022 von Bayerns Plan in den K.o.-Wochen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bayerns Plan in den K.o.-Wochen
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
70 Prozent von Micks Auto waren Schrott
Vorheriger Artikel
70 Prozent von Micks Auto waren Schrott
Häufige Fragen zum E-Bike-Kauf
Nächster Artikel
Häufige Fragen zum E-Bike-Kauf
Mehr Lesetipps

... worauf es bei der Wahl des E-Bikes ankommt und was Sie beim Kauf beachten sollten.

E-Trekkingbikes

Diese Vielseitigkeitsmeister zeichnen sich gegenüber anderen Fahrradgattungen durch ihren enorm breiten Einsatzbereich aus. Durch die Ausstattung mit Lichtanlage, Schutzblechen und robustem Gepäckträger eignen sie sich sowohl zum Pendeln als auch für lange Touren oder gar Radreisen. Neben Fahrten auf asphaltierten Wegen ermöglichen die Räder auch Ausflüge auf unbefestigten Untergrund wie Schotter-und Waldwege. Der vielseitige Einsatzbereich, gepaart mit dem Käuferwunsch nach langen Fahrtdistanzen, erfordert Komponenten, die sowohl komfortables Fahrverhalten als auch Langlebigkeit versprechen. E-Trekkingräder sind oftmals mit einer Federgabel oder großvolumigen Reifen ausgestattet.

Besonders unwegsames Gelände sollten Sie mit einem E-Trekkingbike nicht aufsuchen. Trotz des breiten Einsatzspektrums gerät das Gefährt hier an seine technischen Grenzen. Für ruppige Gegenden sind die mit breiteren Reifen ausgestatteten All-Terrain-E-Bikes die deutlich bessere Wahl.

E-Tiefeinsteiger

Diese Pedelecs stehen den E-Trekkingbikes in nichts nach. Im Gegenteil. Fusioniert man die liebgewonnenen Fahreigenschaften der E-Trekkingbikes mit einem höheren Komfortfaktor, entsteht daraus das E-Tiefeinsteiger-Bike.

Leider denken noch immer viele Menschen beim Anblick der Räder, es handele sich um eine Bauart, explizit ausgelegt auf die Bedürfnisse der Damenwelt. Der tiefe Einstieg ist jedoch vor allem praktisch und damit für männliche Fahrer gleichermaßen geeignet. Die Wave-Rahmenform zeichnet sich nicht nur durch hohen Komfort aus. Durch die Bauweise wird das Schwingen des Beins über Hinterrad und Sattel für den Auf-und Abstieg unnötig. Der tiefe Einstieg ermöglicht in brenzligen Situationen auch ein kontrolliertes Absteigen vom Sattel ohne störendes Oberrohr und trägt somit maßgeblich zur Sicherheit des Fahrers bei. Unsere Meinung: Komfort und Sicherheit vor Eitelkeit!

All-Terrain-E-Bikes

Die Berge zu steil, die Strecke zu lang oder der Untergund zu holprig? Die Lösung: ein All-Terrain-E-Bike, kurz E-ATB oder auch SUV. Die besonders geländetauglichen Trekkingbikes haben breite Reifen, Federgabeln und kräftige Motoren für den Offroad-Einsatz. Dank der Ausstattung mit Gepäckträger, Schutzblechen und Licht eignen sie sich trotz aller Sportlichkeit auch für Fahrten in der Stadt.

Die Hersteller setzen bei den Motoren häufig auf kräftige Modelle, die anspruchsvolle Steigungen leicht fahrbar machen. Außerdem sorgen die Dämpfung der Gabel, manchmal auch des Hinterbaus, sowie breite Reifen für ein komfortables Fahrgefühl. Holprige Waldwege mit Wurzeln sind somit meist unproblematisch. Lediglich allzu anspruchsvolle Downhill-Trails könnten diese Bikes an ihre Grenzen bringen.

E-Citybikes

Urban E-Bikes oder auch E-Cityräder eignen sich für den täglichen Einsatz in der Stadt und sind häufig sportlicher ausgelegt als E-Trekkingbikes. Nicht immer sind sie mit Gepäckträger, Schutzblechen und Licht ausgestattet, häufig kann der Kunde beim Kauf entscheiden, ob eine Vollausstattung geliefert wird. Mit puristisch-schickem Design überzeugt das Urban E-Bike. Einige Modelle bieten zudem eine eigene Smartphone-App, um vor allem jüngere, technikaffine Menschen anzusprechen. Motor und Akku sind unauffällig in Rahmen oder Radnabe integriert.

Der Purismus schlägt sich nicht nur im Design der Gattung nieder, sondern auch in der Ausstattung des Antriebs. Eine klassische Kettenschaltung findet man zwar, häufig sind aber Singlespeed-Antriebe oder Nabenschaltungen mit wenigen Gängen verbaut, benötigt man für flache Städte doch nur wenige Gänge oder gar keine Schaltung. Unterm Strich sind Reichweite und Unterstützungspower dieser Fahrräder eher zweitrangig.

Die Urban E-Bikes laden durch schmale Reifen und eine sportliche Sitzposition zum Fahren auf asphaltiertem Untergrund ein. Allerdings auch nur dort. Ein hoher Komfortfaktor ist für die Urbanen nicht unbedingt vorgesehen, von längeren Fahrten abseits der Straße sollte man lieber absehen.

Obwohl die City-Pedelecs keine kraftstrotzenden Touren-Allrounder sind, müssen sie den Fahrern nicht weniger Freude bereiten. Ein Antrieb ohne störanfälliges Schaltwerk und Kassette kann sich sogar als recht praktisch und nutzerfreundlich erweisen.

”DIE E-BIKE-PRODUKTION IST IM JAHR 2021 IM VERGLEICH ZU 2020 UM 8 PROZENT GESTIEGEN.

QUELLE: ZWEIRAD-INDUSTRIE-VERBAND

E-Mountainbikes

Mühelos ziehen diese Kraftprotze knackige Anstiege hoch, die sonst nur schwerlich zu erklimmen wären. Leistungsstarke Motoren, hochwertige Federelemente und grobe Stollenreifen zeichnen sie aus. Und dennoch: Wer nicht glaubt, wie anstrengend Anstieg und Abfahrt trotz Motorisierung sein können, der ist noch nie ein E-MTB gefahren.

Die E-Mountainbikes unterscheiden sich grob in zwei Gattungen. Vollgefederte, auch Fullys genannt, sind vorn wie hinten mit Dämpfern ausgestattet. E-MTBs ohne Fahrwerksdämpfer, die Stöße lediglich über die Frontgabel absorbieren, heißen Hardtails. Da Federgabel und Fahrwerksdämpfung an 25 Kilogramm schweren Fahrzeugen für mehr Geländetauglichkeit sorgen, finden Sie in diesem Heft ausschließlich E-Fullys.

Die elektrifizierte Variante der Mountainbikes erweitert das potenzielle Spektrum zu erobernder Wege immens. Denn mit E-MTBs können Sie nicht nur schier unüberwindbare Trails hinabsausen, sondern viele dieser auch gleich wieder hinauffahren – ein unvergleichliches Freiheitsgefühl!

Aufgrund fehlender Alltagsausstattung eignen sich E-MTBs nicht zum Pendeln. Licht und Schutzbleche sucht man vergebens. Wer das Spaßgerät dennoch im Alltag nutzen möchte, sollte Zubehörteile beim Kauf einberechnen. Franziska Schwenk