Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

So geht Entspannung heute


myself - epaper ⋅ Ausgabe 7/2020 vom 10.06.2020

Schon mal über ein neues Hobby nachgedacht? Jetzt wäre der ideale Zeitpunkt


Artikelbild für den Artikel "So geht Entspannung heute" aus der Ausgabe 7/2020 von myself. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Fliegenfischen Meditation im Wasser, Kunst, Jagd - so beschreiben Fliegenfischer es, wenn sie mithilfe raffinierter Wurftechnik Forellen oder Lachse aus dem Fluss ziehen. Ein Hobby, das übrigens auch immer mehr Frauen lockt.


FOTO: GETTY IMAGES

Wer bis jetzt noch kein Hobby hat, der sucht sich gerade eins, denn - große Überraschung - nur Netflix zu gucken bringt uns auf Dauer nicht gut drauf, lenkt nicht genug ab, und ein vorzeigbares Ergebnis gibt es auch nicht. Aber Moment, H-O-B-B-Y … War das nicht die Aufschrift auf Wohnmobilen? ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von myself. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Horoskop. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Horoskop
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Unsere Lieblinge im Juli. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Unsere Lieblinge im Juli
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Krise? Kann ich!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Krise? Kann ich!
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von 7 Frauen, die mein Leben verändert haben. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
7 Frauen, die mein Leben verändert haben
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Sein einziger Haken. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sein einziger Haken
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Was macht Sie STARK, Frau Kugel?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Was macht Sie STARK, Frau Kugel?
Vorheriger Artikel
7 Frauen, die mein Leben verändert haben
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Sein einziger Haken
aus dieser Ausgabe

... Hatten nicht nur Menschen ein Hobby, die auch Tennissocken trugen und in Vororten wohnten? Okay, die Klischees sind in Schieflage geraten. Denn erstens tragen wir mittlerweile gern Tennissocken und wünschten, wir hätten das Stadtleben schon vor einer Weile gegen einen eigenen Garten oder mindestens ein Wohnmobil getauscht, und zweitens ist es völlig egal, wie angestaubt etwas klingt, wenn der Nutzen sogar wissenschaftlich erwiesen ist. Psychologen haben längst herausgefunden, was Hobbys können. Zeit strukturieren zum Beispiel, das Hirn trainieren, gute Laune machen und dabei helfen, unsere - vielleicht verschollenen - Leidenschaften zu finden und auszuleben. Sie erinnern uns an all die Dinge, die wir als Kind gern gemacht haben. Damals konnten wir uns so gut verlieren und zum Beispiel Erbsen beim Wachsen zuschauen. Wie sie sich winden und dann blühen und wie gut die selbst geernteten Schoten später schmecken. Irgendwann ging dann das Erwachsensein los, die große, weite Welt wartete, und wir hatten keine Zeit mehr für unsere Lieblingsbeschäftigungen daheim. Oder haben uns eingebildet, „shoppen gehen“ sei ein veritables Hobby. Wirklich wahr: Wenn man die Deutschen nach ihren liebsten Freizeitbeschäftigungen fragt, landen Einkaufen, Fitnessstudio und Essengehen auf den vorderen Plätzen. Tja, alles Dinge, die jetzt nicht mehr ohne Probleme möglich sind.

VOGELKUNDE

Spätestens seit Jonathan Franzens Roman „Freiheit“ weiß man, dass Hobbyornithologen (wie er) zwar eine leicht kauzige, aber auch sehr liebenswürdige Spezies sind. Die Vorteile der Vogelkunde liegen auf der Hand: Man ist in der Natur, sie lehrt Geduld und schärft den Blick für Details.

TÖPFERN

Was Brad Pitt und Leonardo DiCaprio in ihrer Freizeit machen, kann doch nur cool sein: Töpfern ist das neue Yoga. Wasser, Erde, Hände, Hitze - und los geht’s. Belohnt wird man nicht nur mit neuen Vasen, sondern auch mit Demut.


Hobbys können Zeit strukturieren, das Hirn trainieren und gute Laune machen


FOTOGRAFIEREN Seitdem die Kameras der Smartphones immer besser werden, ist eigentlich jeder Profi. Außergewöhnlich, wenn man sich trotzdem mit Brennweite, Blende und Belichtung beschäftigt, in die Dunkelkammer abtaucht - obwohl man es gar nicht mehr muss.


Wer gerade überlegt, welches das richtige Hobby sein könnte, sollte in der Kindheit ansetzen. Was hat Spaß gemacht, und womit verging die Zeit wie im Flug? Und was steht auf der mentalen To-do-Liste für „später“? Ein Blatt Papier hilft. Nach ein paar Minuten wird es sich wie von Zauberhand füllen, und der Spaß beginnt. Dann geht es an die Recherche, ans Besorgen der Utensilien und ans Ausprobieren und Fortschritteteilen. Hobbys müssen keine einsamen Veranstaltungen sein, im Netz findet jeder die passende Facebook-Gruppe, um Erfahrungen auszutauschen, Fragen zu stellen und nach einer Weile auch zu beantworten. Wer ein Hobby hat, ist Experte, und in einer Welt voller Allgemeinplätze fühlt sich das richtig gut an. Und selbst wenn die Krise irgendwann mal überstanden ist, sollten wir die neu entdeckten Hobbys nicht wieder vergessen. Denn, noch mal die Psychologen, unsere Leidenschaften halten uns wach und gesund, psychisch und physisch. Wer ein Hobby hat, ist weniger anfällig für Angststörungen und Stress, hat ein gesünderes Herz und bleibt jung. Kurz: Das Leben gelingt deutlich entspannter!

GÄRTNERN
Es ist die Freizeitbeschäftigung der Stunde: Im Corona-Wahnsinn wollen die Leute pflanzen, pikieren und gießen. Warum? Erdet!


Wer ein Hobby hat, ist Experte, und in einer Welt voller Allgemeinplätze fühlt sich das richtig gut an


LESEN
Ein Hobby, für das man sich immer ein bisschen geschämt hat. So schrecklich unoriginell. Egal, muss ja nicht jeder Eisstock schießen oder molekular kochen. Hauptsache, es macht glücklich!


FOTOS: CARLY PALMOUR, GETTY IMAGES

FOTOS: CHANTAL CONVERTINI, GABRIELA HERMAN/GALLERY STOCK, JULIA DÁVILA-LAMPE/GETTY IMAGES