Lesezeit ca. 3 Min.

So machen Sie IHR HAUS wind- und wetterfest


Logo von Funk Uhr
Funk Uhr - epaper ⋅ Ausgabe 45/2021 vom 05.11.2021

Ratgeber

Gefährdete Gebiete Sinnvolle Baumaßnahmen Wichtige Versicherungen Clevere Finanzierungen

Tagelange Starkregenfälle können Bäche in reißende Ströme verwandeln. Auch der Klimawandel trägt dazu bei. Zu welcher Katastrophe das führen kann, sehen wir aktuell im Ahrtal und an der Ruhr. Doch um vorzubeugen, kann man viel tun.

Artikelbild für den Artikel "So machen Sie IHR HAUS wind- und wetterfest" aus der Ausgabe 45/2021 von Funk Uhr. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
MÄCHTIGE FLUTEN Barrieren mit Sandsäcken sind oft die einzigen Mittel, um die Gewalt zu bändigen

Unwetterschäden: Wer zahlt sie eigentlich?

Was jeder wissen sollte: Zunehmende Gefahren sind nicht nur tagelanger Starkregen, sondern auch Stürme, Hagel und andere Extremwetter. Eine Versicherungspflicht dagegen besteht nicht. Nur bei Finanzierungen verlangen Banken oft eine Wohngebäudeversicherung. Diese Police greift bei Sturmschäden ab Windstärke 8 und ersetzt zum Beispiel abgedeckte Dächer. Will man seine Immobilie zusätzlich gegen Hochwasser, Erdrutsch oder Schneedruck versichern, ist eine Elementarschaden-Police nötig: Die gibt es aber nur als Zusatz zur ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Funk Uhr. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 45/2021 von Willkommen, liebe Leserinnen und Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Willkommen, liebe Leserinnen und Leser!
Titelbild der Ausgabe 45/2021 von Das Glück in der Tasse. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das Glück in der Tasse
Titelbild der Ausgabe 45/2021 von Tappt er in die Freundschafts- Falle?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Tappt er in die Freundschafts- Falle?
Titelbild der Ausgabe 45/2021 von „Sich nicht mehr zu verlieben, fände ich schade“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Sich nicht mehr zu verlieben, fände ich schade“
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Das Kinder-Geheimnis von ABBA
Vorheriger Artikel
Das Kinder-Geheimnis von ABBA
ROM – bezaubernd im Herbst
Nächster Artikel
ROM – bezaubernd im Herbst
Mehr Lesetipps

... Wohngebäude- oder Hausratversicherung. Der Haken: Wer schon mal entsprechende Schäden gemeldet hat, bekommt das Extra nicht – oder nur zu sehr hohen Prämien. Auch Bewohner von Risikogebieten haben oft Pech. Infos: www.hochwasserzentralen.de

Überschwemmungen & Co.: Wie sollte man vorsorgen?

Liegt Ihr Grundstück im Gefahrengebiet? Dann reicht auch eine Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtpolice nicht. Denn die umfasst nur Ansprüche Dritter, etwa wenn herabfallende Ziegel Passanten verletzen. Ansonsten muss man mit gezielten Baumaßnahmen vorsorgen.

Versicherer zahlen 2021 11,5 Mrd. € – Rekord!

Wer im Überschwemmungsgebiet wohnt, sollte sein Haus möglichst hochwassersicher machen, etwa mit Dammbalken aus Aluminium, die Fenster und Toröffnungen bei Gefahr abdichten. Steigt der Pegel, macht man so die „Schotten dicht“. Selbst wo das nicht nötig erscheint, sind Rückstauventile bzw. -Klappen im Keller sinnvoll: Sie verhindern, dass Wasser aus der Kanalisation ins Untergeschoss drückt und das Haus von innen überschwemmt. In gefährdeten Regionen sind zudem Schmutzwasserpumpen sinnvoll. Dringt Wasser ins Haus ein, verhindern sie das Schlimmste.

Schneelast, Hagel, Wind: Was macht das Dach sicher?

Je nach Region bedrohen auch Starkwinde das Dach: Gefährdet sind vor allem die windabgewandte Seite sowie Rand- und Eckbereiche. Hier können Böen bzw. der Unterdruck Ziegel anheben und das gesamte Gebäude gefährden. Zum Schutz werden Sturmklammern eingesetzt, die Ziegel bzw. Dachpfannen befestigen und zusammenhalten. Es hilft auch, die Dacheindeckung mit der Unterkonstruktion zu verschrauben. Und da auch Hagel die Ziegel beschädigen kann, empfehlen Experten eine wasserführende Ebene unter der Eindeckung: Regenwasser f ließt dann auf der Folie über der Dämmschicht ab. In Regionen mit starken Schneefällen müssen Hausbesitzer ebenfalls vorsorgen: Das Dach per Schaufel von der Schneelast befreien (lassen). Schneefanggit- ter schützen außerdem Passanten vor Dachlawinen. Schneefangsysteme zum „Einclipsen“ gibt es sogar für Photovoltaikmodule.

Die zuverlässigen APPS warnen jeden vor Katastrophen

NINA

Die „Notfall-Informations-und Nachrichten-App“ des Bunds liefert u. a. Warnmeldungen des Bevölkerungsschutzes, Wetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes und Hochwasserinfos.

WARNWETTER

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor extremen Wettersituationen wie Gewitter, Schnee, Glätte. Die Vollversion (1,99 Euro einmalig) bietet außerdem Vorhersagen bis zu 7 Tage im Voraus.

KATWARN

verbreitet Gefahrenmeldungen der Kommunen, Länder und des Bundes – sortiert nach Ort und Thema. Absender sind u. a. Feuerwehren, Polizei, Wetterdienst und die Hochwasserzentralen.

Schutz-Maßnahmen: Wie finanziert man sie?

Doch wie bezahlt man die teils aufwendigen Maßnahmen? Die staatliche Kfw-Bank (Kreditanstalt für Wiederauf bau, www.kfw.de) unterstützt nur energetische Sanierungen sowie altersgerechten Umbau mit zinsgünstigen Darlehen oder Zuschüssen. Über die Kommunen hilft sie aber bei der Beseitigung von Hochwasserschäden. Ein Tipp der Experten: Den Wetterschutz mit Maßnahmen zur Energiesanierung kombinieren, dann gibt’s dafür auch Gelder der Kfw. Wer unabhängig davon vorsorgen und sein Haus wind- und wetterfest machen möchte, sollte bei Bedarf mit seiner Hausbank oder der Bausparkasse über einen Modernisierungskredit sprechen. Stiftung Warentest hat die Kreditbedingungen der Baufinanzierer unter die Lupe genommen: Oft liegt die Mindestgrenze des Kredits bei 50.000 Euro, Sanierungsdarlehen unter 25.000 Euro boten nur 17 der 89 befragten Anbieter. Sie haben noch weitere Fragen zur Vorsorge? Dann rufen Sie bei unseren großen Telefonaktion an! Alle Infos finden Sie unten.

GROSSE TELEFONAKTION

Vorsorge-Tipps für Hausbesitzer

AM MITTWOCH, DEM 17.11., VON 16 – 18 UHR ANRUFEN!

Extremwetter-Ereignisse nehmen zu. Deshalb sollten alle, die eine Immobilie besitzen, sich rechtzeitig fragen: Bin ich ausreichend versichert? Sollte ich Schutz-Maßnahmen ergreifen? Wie viel Geld brauche ich dafür? Was zu tun ist und was es kostet, wissen Baufachleute vor Ort. In FUNK UHR erklären drei Experten, wie man mit Versicherungen vorsorgt und wichtige Umbauten finanziert. Rufen Sie an!

Elke Weidenbach

weiß als Versicherungsexpertin der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen genau, welche Wetterrisiken Sie wie abdecken können

0800/000 55 82

Harald Peschken

ist Präsident des Bundesverbands der Versicherungsberater und hilft Ihnen bei der bedarfsgerechten Absicherung Ihres Hauses

0800/000 57 69

Ralf Oberländer

von Schwäbisch Hall kennt die Bedürfnisse von Bauherren – und beantwortet auch alle Fragen rund um Modernisierungsdarlehen

0800/589 46 88