Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 7 Min.

sommerzeit ist Grillzeit


Liebes Land - epaper ⋅ Ausgabe 4/2020 vom 17.06.2020

Seit dem Angrillen sind einige Wochen vergangen: Kommt da nicht eine Erweiterung des Repertoires ganz gelegen? Wie wäre es mit vegetarischen Grill-Leckereien? Und keine Sorge: An Fleischfans haben wir auch gedacht


Gefüllte SPITZPAPRIKA

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

1 kleine Zwiebel,1 Knoblauchzehe

3 Frühlingszwiebeln,2 EL Olivenöl Salz,Pfeffer,Paprikapulver (edelsüß)

200 g Feta,3 Stiele Petersilie

½ TL getrocknete mediterrane Kräuter

2 EL Semmelbrösel

4 rote Spitzpaprikaschoten Olivenöl zum Beträufeln

ZUBEREITUNG

•Zwiebel und Knoblauch abziehen,fein schneiden. Frühlingszwiebeln putzen,waschen und in dünne Ringe ...

Artikelbild für den Artikel "sommerzeit ist Grillzeit" aus der Ausgabe 4/2020 von Liebes Land. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Liebes Land, Ausgabe 4/2020

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Liebes Land. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2020 von Das große Blühen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das große Blühen
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von Der Garten im Hochsommer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der Garten im Hochsommer
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von Pflanzen-Wunderwelt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Pflanzen-Wunderwelt
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von Jetzt wird geerntet. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Jetzt wird geerntet
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von Wir Picknicken!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wir Picknicken!
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von Workshop. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Workshop
Vorheriger Artikel
Mmh,Käsesahne!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Tipps & Tricks
aus dieser Ausgabe

... schneiden. In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel und den gehackten Knoblauch darin andünsten. Frühlingszwiebeln hinzufügen,kurz mit andünsten. Mit Salz,Pfeffer und Paprika würzen,auskühlen lassen.

•Den Feta abtropfen lassen und in Würfel schneiden. Die Petersilie waschen,trocken schütteln,die Blätter abzupfen und hacken. Beides mit den getrockneten Kräutern und den Semmelbröseln mit dem Zwiebelmix in der Pfanne vermengen.

•Paprika der Länge nach halbieren,entkernen,waschen,trocken tupfen. Die Schoten vorsichtig auseinanderbiegen,mit der Fetamasse füllen. Mit etwas Olivenöl beträufeln. In einer leicht geölten Grillschale in ca. 20 Min. indirekt auf dem Rost grillen.

Mit Hack oder Brät gefüllt

Paprikaschoten können auch mit gewürztem Hackfleisch oder mit Wurstbrät,z. B. von pikanten Rohwürsten wie Chorizo oder Merguez,gefüllt und mit etwas Käse überbacken werden. Die Grillzeit beträgt dann 30-40 Minuten.

PIKANTE KidneybOHNEN-BURGER

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN

2 Dosen Kidneybohnen (à 425 ml Inhalt),1 Möhre,1 Petersilienwurzel 1 rote Zwiebel,2 Knoblauchzehen,Salz,Pfeffer,1 TL Chiliflocken ca. 70 g Weizenmehl (Type 550),4 EL Salatmayonnaise,2 Tomaten 2 Stiele Basilikum,2 EL Öl,4 Burger-Buns,4 EL Curryketchup

ZUBEREITUNG

•Die Bohnen in einem Sieb abbrausen,abtropfen lassen. Möhre und Petersilienwurzel putzen,schälen und reiben. Zwiebel und 1 Knoblauchzehe abziehen und würfeln. Mit den Bohnen und dem Gemüse im Mixer grob pürieren.

•Die Bohnenmasse mit Salz,Pfeffer und Chiliflocken kräftig würzen,50 g Mehl unterkneten. Aus der Masse

4 Patties in Größe der Burger-Buns formen. In Mehl wenden,überschüssiges Mehl abklopfen und die Bohnenpatties zugedeckt ca. 1 Std. in den Kühlschrank stellen.

•Die zweite Knoblauchzehe abziehen,durchpressen,mit Mayonnaise verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden,dabei die Stielansätze entfernen. Das Basilikum waschen,trocken tupfen und die Blätter abzupfen

•Die Bohnenpatties auf ein Stück geölte Alufolie legen und auf dem heißen Grill von jeder Seite 6-8 Min. grillen,dabei mehrmals mit Öl bestreichen. Die Burger-Buns aufschneiden,kurz auf dem Grill anrösten.

•Auf der unteren Hälfte der Burger-Buns die Knoblauchcreme verstreichen. Die Bohnenpatties darauflegen,mit Tomatenscheiben und Basilikum belegen. Je 1 EL Curryketchup darauf verteilen,die obere Hälfte der Burger-Buns auflegen und die Burger sofort servieren.

Tipps für Fleischfans

Ein deftiges Upgrade,das ganz schnell geht: Baconscheiben knusprig grillen und die Kidneybohnen- Burger damit belegen. Wenn der ganze Burger-Patty nicht vegetarisch sein soll,bereitet man ihn aus Rinderhack zu. Wichtig: Salz erst nach dem Formen und kurz vor dem Grillen von außen auf die Patties streuen - so bleiben sie saftig!

GRÜNER SPARGEL MIT BÄRLAUCH-DIP

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN 1 kg grüner Spargel,1 Bund Bärlauch 1 EL rosa Pfefferkörner,250 g Schmand 1 EL Zitronensaft,Salz,Zucker,Pfeffer 4 EL Olivenöl

ZUBEREITUNG

•Spargel abbrausen,im unteren Drittel schälen,die Enden abschneiden. Dicke Stangen längs halbieren,trocken tupfen.

•Bärlauch waschen,trocken schütteln,grobe Stiele entfernen,die Blätter klein schneiden. Bärlauch und rosa Pfeffer mit dem Schmand im Mixer pürieren. Mit Zitronensaft,etwas Salz und 1 Prise Zucker abschmecken.

•Spargel nebeneinander auf Grillschalen verteilen,mit Olivenöl einpinseln. 10-12 Min. unter gelegentlichem Wenden mit der Grillzange grillen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

•Den grünen Spargel mit je einem Klecks Bärlauch-Dip servieren. TIPP: Außerhalb der Bärlauchsaison für den Dip junge Spinatblätter mit einer Knoblauchzehe pürieren.

Wie wär’s mit Fisch?

Der Spargel schmeckt als Beilage toll zu Seelachs und Kabeljau aus dem Päckchen,Lachsfilet auf der Haut gegrillt oder ganzen Forellen (am besten im Fischgitter garen).

KARTOFFEL-PAPRIKA-SPIEssE MIT PILZEN UND WÜRZÖL

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN 400 g kleine festkochende Kartoffeln,Salz,400 g rote Paprikaschoten 400 g grüne Paprikaschoten,2 rote Zwiebeln,200 g Champignons 3 Zweige Rosmarin,je 5 Stiele Majoran und Salbei 2 Knoblauchzehen,20 g getrocknete Tomaten (in Öl) 2 EL Tomatenmarinadeöl,3 EL Olivenöl,Pfeffer aus der Mühle AUSSERDEM: Schaschlikspieße

ZUBEREITUNG

•Kartoffeln unter fließend kaltem Wasser abbürsten,samt Schale 8-10 Min. in Salzwasser vorgaren.

•Die Paprikaschoten längs vierteln,putzen,waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebeln abziehen und in Spalten schneiden. Die Pilze putzen und trocken abreiben. Sehr große Pilze längs halbieren.

•Für das Würzöl die Kräuter waschen und trocken tupfen. Rosmarinnadeln und Majoranblätter hacken. Den Knoblauch abziehen und fein schneiden. Die getrockneten Tomaten hacken. Kräuter,Knoblauch,getrocknete Tomaten und das Tomatenmarinadeöl mit dem Olivenöl verrühren. Das Würzöl mit Salz und Pfeffer würzen.

•Die Kartoffeln abgießen,ausdampfen lassen und halbieren. Jeweils ein Salbeiblatt zwischen die Kartoffelhälften legen,wieder zusammensetzen.

•Kartoffeln,Paprika,Zwiebeln und Pilze auf die Spieße stecken und in 10-15 Min. grillen,dabei nach gut der Hälfte der Grillzeit rundum mit dem Würzöl bestreichen.

Wenn’s Fleisch sein soll …

Schweinenacken in Würfel (ca. 3 x 3 cm) schneiden und mit Grillgewürz einreiben,einziehen lassen. Abwechselnd mit dem Gemüse aufspießen. Spieße 1-2 Min. direkt angrillen,danach am Rand des Rostes indirekt fertig grillen. Nur das Gemüse mit dem Würzöl bepinseln - die Fleischstücke benötigen kein zusätzliches Fett.

SÜssKARTOFFELN MIT zweierlei Dips

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN 4 Süßkartoffeln (à ca. 350 g) 1 großes Bund Thymian,4 TL Olivenöl,Salz Pfeffer,200 g griechischer Joghurt (10 % Fett) 1-2 Knoblauchzehen 3 EL grüne Oliven (entsteint) ½ Bund Koriander,1 große Avocado 1 Limette,Chiliflocken AUSSERDEM: Alufolie

ZUBEREITUNG

•Süßkartoffeln und Thymian waschen,trocken tupfen. Süßkartoffeln auf ausreichend große Alufoliestücke legen,mit je 1 TL Olivenöl beträufeln,mit einigen Thymianstielen belegen,salzen und pfeffern. Folie um die Süßkartoffeln wickeln. Auf dem Grill ca. 25 Min. garen.

•Joghurt glatt rühren,salzen. Knoblauch abziehen,dazupressen. Oliven in Scheiben schneiden. Koriander waschen,trocken schütteln,die Blätter grob hacken und beides unter den Joghurt mischen.

•Avocado halbieren,den Stein entfernen. Das Fruchtfleisch herauslösen. Die Limette auspressen,den Saft mit dem Avocadofruchtfleisch pürieren. Mit Salz,Pfeffer und Chiliflocken würzen.

•Ausgewickelte Süßkartoffeln längs einschneiden. Dips dazu anrichten.

Fiesta mexicana!

Hackfleischbällchen vom Grill sind eine deftige Dreingabe für alle,denen die Fleischkomponente fehlt. Oder Sie bereiten aus krümelig gebratenem,gut gewürztem Hack mit Kidneybohnen,Mais,Eisbergsalat sowie Tacochips einen Texmex-Salat zu,der genau wie die Dips zu den Süßkartoffeln angerichtet wird. 70 Liebes Land 04/2020

ÜBERBACKENE BLUMENKOHLSchnitzel

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN 4 EL Olivenöl,1 Blumenkohl (ca. 1 kg),1 kleines Bund Koriandergrün 150 g Crème fraîche,1 TL Currypulver,Salz,Pfeffer aus der Mühle 150 g geraspelter junger Gouda

ZUBEREITUNG

•Backofen auf 160 ºC vorheizen,ein Blech mit Backpapier belegen,mit 2 EL Öl bestreichen. Blumenkohl im Ganzen waschen,abtropfen lassen. Blätter entfernen,Stielansatz frisch anschneiden. Blumenkohl längs in dicke Scheiben schneiden,auf dem Blech verteilen. Mit dem übrigen Öl bestreichen,im Ofen ca. 15 Min. vorgaren.

•Koriander waschen,trocken schütteln,die Blätter hacken. Crème fraîche,Currypulver,je eine kräftige Prise Salz und Pfeffer und den Koriander verrühren.

•Blumenkohlscheiben in Grillschalen legen,von beiden Seiten je 3-4 Min. grillen. Dann mit der Curry-Koriander- Creme bestreichen,den geraspelten Käse darüberstreuen und die Blumenkohlschnitzel (möglichst zugedeckt) fertig grillen,bis der Käse geschmolzen ist.

HALLOUMI-SPIEssE MIT Ananas & Zwiebeln

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN 450 g Halloumi (Grillkäse) 1 große rote Chilischote 1 kleine Biolimette,½ TL brauner Zucker Salz,6 EL Rapskernöl,1 kleine Ananas 2 große rote Zwiebeln,2-3 Zweige Minze AUSSERDEM: Schaschlikspieße

ZUBEREITUNG

•Den Halloumi in Würfel schneiden. Die Chilischote längs aufschneiden,die Samen entfernen,die Hälften waschen und fein schneiden. Die Limette heiß abwaschen,abtrocknen und die Schale abreiben. Anschließend 1 EL Limettensaft auspressen. Mit den Chiliwürfelchen,dem braunen Zucker und 1/3 TL Salz unter das Öl rühren,die Hälfte davon mit dem Halloumi mischen.

•Die Ananas schälen und längs vierteln. Den Strunk herausschneiden und die Viertel in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebeln abziehen,längs vierteln und die Viertel quer halbieren.

•Halloumi,Ananas und rote Zwiebeln auf die Spieße stecken. Mit der übrigen Marinade bestreichen und die Spieße ca. 10 Min. von allen Seiten grillen. Die Minze waschen,trocken schütteln,die Blätter fein schneiden. Die Spieße mit den Kräutern bestreuen.

Fleisch statt Grillkäse

Die fruchtige Säure der Ananas harmoniert sowohl mit Putenoder Hähnchenbrust als auch mit mildem Schweinefleisch. Sie können das Geflügel bzw. Fleisch würfeln,marinieren und mit auf die Spieße stecken. Alternativ als Grillsteaks zubereiten und die Spieße als Beilage dazu servieren.

GEFÜLLTES FLADENBROT vom GRillrost

ZUTATEN FÜR 6 PORTIONEN 1 große Zwiebel,½ Bund Thymian,2 EL Öl 2 EL flüssiger Honig,Salz,Pfeffer ½ Bund Petersilie,75 g weiche Butter 1 EL Tomatenmark 1 großes Fladenbrot (ca. 500 g) 2 Camemberts (à 200 g; 60 % Fett) 2-3 EL Basilikumpesto

ZUBEREITUNG

•Zwiebel abziehen und in dünne Ringe schneiden. Thymian waschen,trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin goldbraun braten. Thymian und Honig dazugeben und kurz köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und vom Herd nehmen.

•Für die Tomaten-Petersilien-Butter die Petersilie waschen,trocken tupfen,die Blätter abzupfen und hacken. Butter mit Tomatenmark und Petersilie verrühren,mit Salz und Pfeffer würzen.

•Das Fladenbrot vierteln,jeweils waagerecht aufschneiden. Die Brotstücke auf den Innenseiten auf dem heißen Grill kurz anrösten. Den Camembert in Scheiben schneiden.

•Fladenbrot vom Grill nehmen. Die unteren Hälften mit Tomaten-Petersilien- Butter bestreichen,mit den Camembertscheiben belegen,die Honigzwiebeln darauf verteilen. Die oberen Hälften dünn mit Pesto bestreichen,darauflegen,andrücken.

•Brote auf dem heißen Grill nochmals von jeder Seite ca. 2 Min. knusprig rösten.

Das freut den Fleischliebhaber

Im Grillsandwich lassen sich dünne Scheiben von gekochtem Schinken,Cabanossi oder Roastbeef unterbringen. Dann weniger Käse und zusätzlich Tomatenscheiben einschichten. Thunfisch (aus der Dose) passt ebenfalls - mit Feta statt Camembert.

GEMÜSESPIEssE MIT THYMIAN-KNOBLAUCH-MARINADE

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN 1 Bund Thymian,1 Biozitrone 2 Knoblauchzehen,8 EL Olivenöl,2 Zucchini 12 Frühlingszwiebeln (mit runden Zwiebeln) 200 g Kirschtomaten,Salz,Pfeffer AUSSERDEM: Holzspieße

ZUBEREITUNG

•Holzspieße wässern,Thymian waschen,trocken schütteln,die Blättchen abstreifen und hacken. Zitrone heiß abwaschen,abtrocknen und ½ TL Schale abreiben.

•Knoblauch abziehen,durchpressen. Thymian,Zitronenschale,Knoblauch und Olivenöl verrühren. •Zucchini waschen,je nach Größe längs halbieren oder vierteln und in Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln putzen,waschen. Die weißen Zwiebeln der Länge nach halbieren. Das Grün anderweitig verwenden (z. B. für Salat oder Dip). Die Kirschtomaten waschen und abtropfen lassen. Zucchinistücke,Frühlingszwiebelhälften und Kirschtomaten im Wechsel auf die Spieße stecken.

•Die Spieße in Grillschalen legen und von allen Seiten 10-12 Min. bei mittlerer Hitze grillen,dabei regelmäßig mit dem Thymian-KnoblauchÖl bestreichen. Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer würzen. Dazu schmecken knuspriges Weißbrot und ein Joghurt-Dip.

Die Spieße als Beilage

Die leichten Kräuter-Gemüse- Spieße passen gut zu feinem Schweinefilet oder -lende sowie zu Fisch und Meeresfrüchten. Auch mit gegrilltem Lamm ein Genuss,mit dem man sich selbst bei edleren Anlässen sehen lassen kann.