Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

SONNE WILLKOMMEN!


#H4F - homes4future - epaper ⋅ Ausgabe 2/2021 vom 27.02.2021

Aus einer Kooperation des Weinor Design Studios mit dem italienischen Tuchproduzenten Parà Tempotest entstand die zum Großteil aus Recycling-PET hergestellte Markisentuchkollektion „modern basics blue“.


EIN SCHUTZ FÜR HEISSE TAGE

Artikelbild für den Artikel "SONNE WILLKOMMEN!" aus der Ausgabe 2/2021 von #H4F - homes4future. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Das Sonnenschutzgewebe der Markisen aus Polyester wird nachhaltig und ressourcenschonend gefertigt. Durch die Wiederverwertung von etwa 85 Prozent Recycling-PET ist die Produktion besonders energieeizient, das heißt rund 60 Prozent weniger Energieverbrauch, circa 45 Prozent weniger CO2-Emissionen. Weinor bietet die neue Kollektion in 16 verschiedenen modernen Dessins. Neben den klassischen Grau- und Sandtönen sind aktuelle Trendfarben erhältlich, darunter kräftige Sonnenfarben für strahlende Sommertage.

www.weinor.de

EIN PLUS VON

99 PROZENT bei der Nachfrage von Eigenheimbesitzern nach Solarstromanlagen verzeichnet der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) auf Grundlage von Daten der Bundesnetzagentur. Grund dafür sind gestiegenes Umweltbewusstsein, gesunkene Solartechnikpreise, der Umstieg auf E-Mobilität sowie der Wunsch nach Unabhängigkeit.

www.solarwirtschaft.de

Die Neuerscheinungen „Garten ohne gießen“ und „Bienen retten“ vom Ulmer Verlag wecken fundiert, hübsch in Szene gesetzt und nachhaltig die Vorfreude auf das nahende Frühjahr. Je 14 Euro bei

www.ulmer.de

Artikelbild für den Artikel "SONNE WILLKOMMEN!" aus der Ausgabe 2/2021 von #H4F - homes4future. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

EIN HOCH AUF HOLZ

Artikelbild für den Artikel "SONNE WILLKOMMEN!" aus der Ausgabe 2/2021 von #H4F - homes4future. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Im Dezember 2020 wurde das Holzhochhaus „Skaio“ in Heilbronn als Modellprojekt für urbanen Holzbau mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis Architektur ausgezeichnet.

Der DGNB-Präsident und Jury-Vorsitzende Amandus Samsøe Sattler bezeichnet das Gebäude als „architektonischen Pionier und Wegbereiter für den Holzbau in Deutschland“. Es entstand im Rahmen der Bundesgartenschau 2019 und war mit zehn Geschossen und einer Höhe von 34 Metern zum Zeitpunkt der Fertigstellung das erste Holzhochhaus in Deutschland.

Der Preis wurde zum achten Mal von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen und der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. vergeben.

www.dgnb.de

AUF LECKS PRÜFEN

Zwischen dem Innenausbau und dem Einzug sollten Bauherren das neue Haus auf Energielecks prüfen lassen, rät der Verband Privater Bauherren (VPB). Geeignet dazu ist ein kombiniertes Prüf- und Messverfahren aus Blower-Door-Test und Thermograie.
Die Thermograie hilft beim Aufspüren von Wärmebrücken und Feuchteschäden. Sie benötigt dafür beständige Temperaturdifferenzen in- und außerhalb des Gebäudes von mindestens 10 Grad Celsius und kann daher nicht ganzjährig eingesetzt werden.
Immer möglich ist dagegen ein Blower- Door-Test, um die Luftdichtigkeit der Gebäudehülle vor dem Einzug zu testen. Das ist wichtig, denn nur in diesem Stadium lassen sich Energielecks erkennen und auch noch vergleichsweise gut beheben. Bauherren sollten auf die Untersuchung bestehen und sich die unabhängige, abschließende Qualitätskontrolle mit Blower-Door- Test und Thermograie unbedingt schon am Anfang schriftlich im Vertrag zusichern lassen.

Wichtig dabei: Nicht die Bauirma sollte die Untersuchungen machen, sondern unabhängige Experten, die auch ein Interesse daran haben, eventuelle Mängel aufzudecken. Bauherren sollten sich die Ergebnisse außerdem genau erläutern und schriftlich aushändigen lassen.

www.vpb.de

IN 15 MINUTEN: VOLLE LADUNG IN DER CITY

Die „MerlinOne“-Schnellladestation von Jolt ist speziell für Ladesituationen konzipier t, in denen das bestehende Stromnetz für die Bereitstellung von Hochleistungsladung nicht ausreicht. Die Stationen sollen an bis zu 40 von der EG Group betriebenen Essostationen in Süddeutschland installier t werden.

www.jolt.energy

Artikelbild für den Artikel "SONNE WILLKOMMEN!" aus der Ausgabe 2/2021 von #H4F - homes4future. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.


Foto: www.weinor.de, www.para.itTempotest

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2021 von FASSADEN INDIVIDUELL GESTALTEN: SENKRECHT STARTER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FASSADEN INDIVIDUELL GESTALTEN: SENKRECHT STARTER
Titelbild der Ausgabe 2/2021 von ALLES IST MÖGLICH. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ALLES IST MÖGLICH
Titelbild der Ausgabe 2/2021 von #homeoffice #voraussetzungen #klimaschutz #vorteile: ZU HAUSE BLEIBEN – UND ARBEITEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
#homeoffice #voraussetzungen #klimaschutz #vorteile: ZU HAUSE BLEIBEN – UND ARBEITEN
Titelbild der Ausgabe 2/2021 von #stromsparen #energieeffizienz #energielabel #haushaltsgeräte #LED #FlatTV: WENIGER IST MEHR. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
#stromsparen #energieeffizienz #energielabel #haushaltsgeräte #LED #FlatTV: WENIGER IST MEHR
Titelbild der Ausgabe 2/2021 von A MAXIMALE RECYCLINGQUOTE: AUS ALT MACH NEU. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
A MAXIMALE RECYCLINGQUOTE: AUS ALT MACH NEU
Titelbild der Ausgabe 2/2021 von C: INTERVIEW: WIEDERVERWERTUNG: RESSOURCEN SCHONEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
C: INTERVIEW: WIEDERVERWERTUNG: RESSOURCEN SCHONEN
Vorheriger Artikel
#editorial: Da ist noch Luft nach oben
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel FASSADEN INDIVIDUELL GESTALTEN: SENKRECHT STARTER
aus dieser Ausgabe