Lesezeit ca. 6 Min.
arrow_back

Spaniens wilde Seite


Logo von Auto Bild reisemobil
Auto Bild reisemobil - epaper ⋅ Ausgabe 11/2022 vom 13.10.2022

Katalonien

Artikelbild für den Artikel "Spaniens wilde Seite" aus der Ausgabe 11/2022 von Auto Bild reisemobil. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
Auf dem Weg zum Gala-Dalí-Museum in Púbol. Im Hintergrund die Kirche Església de Sant Pere

Landschaft

Bewaldete Hügel, Felder und traditionelle Steinhäuser prägen das Bild im Landesinneren Kataloniens

Berge

Im Norden grenzt die Provinz Girona an die Pyrenäen. Die Region ist dünn besiedelt. Es gibt kaum Lichtverschmutzung

SALVADOR DALÍ, JOAN MI-RÓ, Antoni Gaudí, Carlos Ruiz Zafón, Daniel Brühl – kaum eine europäische Region hat so viele weltberühmte Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur und Literatur hervorgebracht wie Katalonien. Prägend ist die autonome Region Spaniens im äußersten Nordosten des Landes aber nicht nur für berühmte Künstler und Literaten, sondern auch für entdeckungsfreudige Reisemobilisten. Während der Norden von der bergigen Landschaft der Pyrenäen bestimmt wird (höchster Gipfel: 3143 Meter), herrscht an der rund 580 Kilometer langen Küste Mittelmeerfeeling wie aus dem Bilderbuch. Zu den bekanntesten Abschnitten gehört die Costa Brava (zu Deutsch „wilde Küste“) ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Auto Bild reisemobil. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 11/2022 von SCHÖNER WOHNMOBILEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SCHÖNER WOHNMOBILEN
Titelbild der Ausgabe 11/2022 von BRIEFE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
BRIEFE
Titelbild der Ausgabe 11/2022 von Die Shooting-Stars der Saison. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die Shooting-Stars der Saison
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
SOLECKER SCHMECKT KROATIEN
Vorheriger Artikel
SOLECKER SCHMECKT KROATIEN
Mehr Lesetipps

SALVADOR DALÍ, JOAN MI-RÓ, Antoni Gaudí, Carlos Ruiz Zafón, Daniel Brühl – kaum eine europäische Region hat so viele weltberühmte Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur und Literatur hervorgebracht wie Katalonien. Prägend ist die autonome Region Spaniens im äußersten Nordosten des Landes aber nicht nur für berühmte Künstler und Literaten, sondern auch für entdeckungsfreudige Reisemobilisten. Während der Norden von der bergigen Landschaft der Pyrenäen bestimmt wird (höchster Gipfel: 3143 Meter), herrscht an der rund 580 Kilometer langen Küste Mittelmeerfeeling wie aus dem Bilderbuch. Zu den bekanntesten Abschnitten gehört die Costa Brava (zu Deutsch „wilde Küste“) mit ihren zerklüfteten Felsmassiven, die sich von der französisch-spanischen Grenze bis kurz hinter die Partystadt Lloret de Mar erstreckt. Doch keine Sorge: Von feiernden Abi-Abschlussklassen fehlt in der restlichen Provinz Girona jegliche Spur. Stattdessen erwarten Individualreisende köstliche regionale Küche, Luxuscampingplätze am Meer und exzentrische Kunst.

Aber auch Überraschungen. Oder wussten Sie, dass es im Norden in Albanyà eine Sternwarte gibt, die mit der NASA zuammenarbeitet? Durch die dünne Besiedlung der Region in den Ausläufern der Pyrenäen ist der Bereich um das Observatorium einer der wenigen anerkannten Dark Sky Parks in Europa, in denen kaum Lichtverschmutzung herrscht. Die ansässigen Astronomen planen regelmäßig Shows und erklären den Besuchern den jeweils aktuellen Nachthimmel. Praktisch, dass der Campingplatz Bassegoda Park gleich nebenan liegt.

“Katalonien hat zahlreiche Berühmtheiten hervorgebracht.

Wein

Zum Castell de Peralada gehört ein wunderschönes Weingut. Die historische Anlage wurde restauriert und erst im Juni vollendet

Meer

Bei einer Katamaranfahrt auf dem Mittelmeer kommt Urlaubsstimmung auf. Touren gibt’s zum Beispiel ab dem Hafen in Roses

Besonders im Inland ist diese günstige Lage nicht selbstverständlich. Zwar finden sich immer wieder Stell- und Campingplätze, doch deutlich mehr gibt es an der Costa Brava. Kein Wunder, schließlich übt das sonnenver wöhnte Mittelmeer mit seinem türkisblauen Wasser eine ganz besondere Anziehungskraft aus. Viele Plätze, wie Camping la Ballena Alegre, haben Meerblick und Wellenrauschen sogar inklusive. Wer wissen möchte, warum dieser Abschnitt „wilde Küste“ heißt, wird auf dem rund 25 Kilometer langen Wanderweg, der direkt unterhalb des Campingplatzes Sènia Cala Gogo beginnt, Erleuchtung finden. Ein schmaler Pfad schlängelt sich in einem stetigen Auf und Ab über die ins Meer ragenden Felsen und gewährt hinter jeder Biegung spektakuläre Ausblicke.

Camping

Vor allem an der Costa Brava reihen sich unzählige Campingplätze aneinander. Besonders schön: Camping Ballena Alegre

Kunst

Kataloniens berühmtester Sohn Salvador Dalí ist allgegenwärtig. Nahe Girona steht das Haus, in dem er zuletzt lebte

“Das letzte Gemälde, das Dalí begonnen, aber nie beendet hat.

Cider

Ungewöhnliches Projekt: Im Mooma Cider House wird Apfelwein hergestellt. In Spanien ein eher unpopuläres Getränk

Einblicke dagegen erwartet kunstbegeisterte Camper im verschlafenen Dörfchen Púbol, das ganz unspektakulär im Nirgendwo zwischen der Stadt Girona und der Küste liegt. So unscheinbar das Örtchen wirkt, desto exzentrischer der Künstler, der hier bis zu seinem Tod lebte. Salvador Dalí kaufte seiner aus Moskau stammenden Ehefrau und Muse Gala (eigentlich Jelena Dmitrijewna Djakonowa) ein Kastell in Púbol, das ihr als Rückzugsort diente. Das Besondere: Das historische Gebäude selbst wurde erhalten, doch Dalí gestaltete die Innenräume um, schuf Wandgemälde und Raumelemente, sodass das gesamte Anwesen seine Handschrift trägt. Nachdem Gala 1982 starb, lebte Salvador Dalí bis zu seinem Tod in dem Kastell, das heute als Museum zu besichtigen ist. In einem der Zimmer steht noch immer eine Staffelei mit seinem letzten Gemälde, das unvollendet geblieben ist.

Anwesen wie Galas historisches Kastell gibt es einige in der Provinz Girona. Darunter auch das Castell de Peralada. In den 1920ern wurde es von Damián Mateu gekauft, der 1904 die spanische Automarke Hispano-Suiza gegründet hat. Diese ist wie das Castell noch in Familienbesitz. Besonders beeindruckend für Weinliebhaber ist allerdings das erst im Juni restaurierte große Gut, in dem Weine aus den fünf eigenen Anbaugebieten gekeltert werden. Besucher werden hier durch ein unterirdisches Labyrinth geführt, vorbei an den 188 Stahltanks und den unzähligen Fässern, in denen die Weine gelagert sind. In Peralada werden jedes Jahr über 1,8 Millionen Flaschen produziert, die Weinliebhaber in 57 Ländern der Welt trinken.

Das Castell selbst beherbergt außerdem ein Sternerestaurant, das bekannt ist für seine zeitgenössische Interpretation regionaler Gerichte. Das Restaurant Castell de Peralada ist außerdem Teil eines besonderen Projektes: Die Cuina del Vent (Küche des Windes) ist ein Kollektiv aus insgesamt 17 Restaurants in der historischen Grafschaft Empordà, dem Hinterland der Costa Brava rund um die Stadt Figueres, die sich auf die traditionelle katalanische Küche spezialisiert haben und ausschließlich mit regionalen Zutaten arbeiten. Dazu gehören nicht allein edle Sternerestaurants, sondern auch bodenständige Läden mit typischer Marktküche.

Ein simples Gericht, an dem man in Katalonien nicht vorbeikommt, ist das Pa amb tomàquet, geröstetes Brot mit Knoblauch und geriebener Tomate. Wer danach noch Lust auf Süßes hat, sollte unbedingt Xuixo probieren. Die mit Pudding gefüllten und mit Zucker bestreuten Gebäckstücke gibt es in Girona an jeder Ecke. Perfekt auch als kleine Nascherei während eines Spaziergangs durch die historische Altstadt aus dem 12. Jahrhundert.

“Unbedingt probieren: Xuixo, ein Gebäck mit Pudding.

Küste

Knapp 600 Kilometer Küste hat Katalonien zu bieten. Die Costa Brava im Norden ist der bekannteste Abschnitt

LITERATUR

Grand Tour von Katalonien: Geheimtipps von Freunden Reisedepeschen 24 Euro

Camper Guide Spanien: Mittelmeerküste, Katalonien & Andalusien Marco Polo 19,95 Euro

BARCELONA

Die katalanische Hauptstadt ist eine moderne Metropole und eines der beliebtesten Ziele für City-Trips. Das Stadtbild ist stark vom katalanischen Künstler und Architekten Antoni Gaudí geprägt worden (u. a. Sagrada Família, Park Güell, Casa Batlló). Den schönsten Ausblick auf die Stadt hat man vom Gipfel des Tibidabo, einem der Hausberge Barcelonas.

Reisetipps Katalonien

Anreise

Wer mit dem eigenen Camper anreist, dem empfehlen wir die Route über Montpellier und anschließend von Banyuls-sur-Mer über die Grenze bis Platja Grifeu. Die Küstenstraße schlängelt sich hier in spektakulären Kurven direkt am Meer entlang und bietet atemberaubende Ausblicke. Wer lieber per Flugzeug anreist, kann sich in Barcelona auch ein Reisemobil mieten. Zum Beispiel hier:

• Autocaravanes Libertium Barcelona, 08185 Lliçà de Vall, Barcelona

Camping

Wie in vielen europäischen Ländern ist auch in Spanien das Wildcampen verboten. Vor allem entlang der Küste gibt es zahlreiche gut ausgestattete Campingplätze.

• Camping Bassegoda Park: Camí de Bassegoda, 17733 Albanyá Gut ausgestatteter Campingplatz in den Bergen mit Pool und eigenem Restaurant. Genau neben dem Platz befindet sich eine moderne Sternwarte.

• Camping La Ballena Alegre: Carretera Sant Martí d Empúries, 17 470 Sant Pere Pescador Luxuriöser Campingplatz direkt am Hotspot für Kitesurfer. Restaurant, mehrere Pools, Spa-Bereich mit Sauna und Massage.

• Camping Sènia Cala Gogo: Av. Andorra 8-13, 17 251 Calonge camping-senia-cala-gogo Top ausgestatteter Platz mit Swimmingpools und Restaurant. Beachbar und Grill am fußläufig erreichbaren Strand.

Sehenswertes

• Observatori Astronòmic d’Albanyà: Direkt neben dem Campingplatz Camping Bassegoda Park Die Sternwarte arbeitet mit der NASA zusammen und liegt in einem der dunkelsten Bereiche Europas.

• Segelausflug ab Roses: Jachthafen Port de Roses, Av. de Rhode, 17 480 Roses Verschiedene Ausflüge entlang der Küste buchbar.

• Castillo Gala Dalí de Púbol: Plaza Gala Dalí, 17120 Púbol la Pera, Dalí kaufte und gestaltete dieses Haus für seine Frau und Muse Gala. Bis zuletzt lebte der berühmte Künstler hier.

• Küstenwanderung auf dem Camí de Ronda: Ab Campingplatz Cala Gogo Ein gewundener und befestigter Pfad führt entlang der Küste Richtung Cap Begur durch zahlreiche Badebuchten.

• Altstadt von Girona: Parkmöglichkeit auf dem Busparkplatz vor der Altstadt, Av. del President Josep Tarradellas i Joan, 17007 Girona Girona hat unter anderem eines der am besten erhaltenen jüdischen Viertel Europas aus dem 12. Jahrhundert sowie zahlreiche Kirchen, kleine Geschäfte und geschichtsträchtige Gebäude zu bieten.

Essen und Trinken

• Gastro-Kollektiv „Cuina del Vent“: Alle 17 dazugehörigen Restaurants unter: Das „Kollektiv des Windes“ ist ein Zusammenschluss verschiedener Restaurants in der Provinz Girona, die sich auf traditionelle katalanische Küche mit regionalen Zutaten spezialisiert haben.

• Mooma Cider House: Mas Saulot, 17256 Palau Sator Apfelplantage mit Cider-Produktion, Verkauf und Restaurant mit köstlichen Tapas- und Grillgerichten.

“Das jüdische Viertel Gironas ist besonders gut erhalten.

Besonders hübsch ist das alte Judenviertel mit seinem Kopfsteinpflaster, den zahlreichen Bars und Restaurant und den kleinen Läden hinter den alten Steinmauern. Girona blickt auf eine lange Geschichte zurück, Teile der Stadtmauer wurden schon im ersten Jahrhundert vor Christus von den Römern erbaut. Wo heute die Kathedrale Santa Maria steht, ist seit 2000 Jahren ein spirituelles Zentrum. Bevor die Christen im 11. Jahrhundert ihre Kirche bauten, befand sich hier ein römischer Tempel.

Übrigens: Fans der Serie „Game of Thrones“ sollten Girona unbedingt besuchen. Kathedrale und Altstadt waren Drehorte für die sechste Staffel.

Jenny Zeume

Stadt

Girona gehört zu den alten Städten Spaniens. Teile der Stadtmauer wurden von den Römern im ersten Jahrhundert vor Christus erbaut. Heute leben dort rund 100 000 Menschen