Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Spannende Start-ups auf der Fruit Logistica 2020


TASPO - epaper ⋅ Ausgabe 5/2020 vom 31.01.2020

Sicher eines der Highlights der Fachmesse Fruit Logistica vom 5. bis 7. Februar 2020 wird auch in diesem Jahr wieder der letzte Tag der Messe mit dem Startup-Day sein. Er findet in diesem Jahr zum zweiten Mal statt, steht dieses Mal unter dem Motto „Disrupt Agriculture“ und ist ein spezielles Format für Startups, die neue Produkte, Projekte und Ideen vorantreiben. Zusammengestellt von Fachredakteurin Katrin Klawitter


Artikelbild für den Artikel "Spannende Start-ups auf der Fruit Logistica 2020" aus der Ausgabe 5/2020 von TASPO. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: TASPO, Ausgabe 5/2020

Neu seit 2019: Die Start up-Area war schon auf der Fruit Logistica im vergangenen Jahr sehr gut besucht.


Fachgespräche bilden auch auf der Fruit Logistica einen wichtigen Part des ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von TASPO. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2020 von Baumschulen in NRW jetzt fusioniert. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Baumschulen in NRW jetzt fusioniert
Titelbild der Ausgabe 5/2020 von Plantion: Wintergeschäft: guter Dezember. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Plantion: Wintergeschäft: guter Dezember
Titelbild der Ausgabe 5/2020 von IPM-Neuheiten 2020 ausgezeichnet. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
IPM-Neuheiten 2020 ausgezeichnet
Titelbild der Ausgabe 5/2020 von LESERBRIEF: Feindliche Übernahme in Stuttgart? - „Auf die Barrikaden gehen“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LESERBRIEF: Feindliche Übernahme in Stuttgart? - „Auf die Barrikaden gehen“
Titelbild der Ausgabe 5/2020 von Bundeslandwirtschaftsministerin: 300 Betriebe nutzten das Bundesprogramm Energieeffizienz: Klöckner: „Strukturwandel eröffnet auch Chancen“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bundeslandwirtschaftsministerin: 300 Betriebe nutzten das Bundesprogramm Energieeffizienz: Klöckner: „Strukturwandel eröffnet auch Chancen“
Titelbild der Ausgabe 5/2020 von UNTERNEHMEN IM GRÜNEN MARKT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
UNTERNEHMEN IM GRÜNEN MARKT
Vorheriger Artikel
Straelener Topfpflanzentag: Rationalisierung im Fokus
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Fruit Logistica 2020 in Berlin: Obst und Gemüse: Nominierte …
aus dieser Ausgabe

... Messegeschehens - hier bei Sweere.


Mit einem ganz neu gestalteten, noch einmal vergrößerten Messestand in Halle 20, direkt gegenüber dem Eingang Nord, kommt Landgard in diesem Jahr zur Fruit Logistica.


Auch innovative Kultur- und Züchtungstechniken sind Thema der Fachmesse in Berlin.


Ganz klar eines der Hauptthemen der Fachmesse sind neben der Technik die Bereiche Bio und Nachhatigkeit sowie …


… der nicht erst seit der neuen Verordnung viel diskutierte Bereich Verpackung.


Fotos: Messe Berlin/ Fruit Logistica

Beachtliche 3.200 Aussteller und über 78.000 Fachbesucher hatte die Fachmesse 2019 und zeigt damit, welche große Bedeutung der Obstund Gemüsesektor hat. Auch einige für den Gartenbau wichtige Unternehmen werden auf der Messe vertreten sein - insgesamt also ein Messetermin, der sich auch für den Gartenbau lohnt.

Nicht nur die Erzeugnisse selbst, auch die Daten sind im Obst- und Gemüse-Bereich wichtig, um die Lieferketten handhabbarer, vorhersehbarer und damit nachhaltiger zu gestalten. Wegweisende Innovatoren, inspirierende Visionäre und disruptive Unternehmer, die genau dies leisten, werden die digitale Landwirtschaft in den Mittelpunkt des zweiten Start-up Days stellen. Unter dem Motto „Disrupt Agriculture“ lädt die Fachmesse Tech-Start-ups der Obst- und Gemüse-Branche ein, ihre Produkte und Lösungen vorzustellen.

Wer mit Start-ups in Kontakt kommen möchte, ist in der Start-up Area genau richtig. Ein weiteres Highlight ist die Start-up Stage: Dort präsentierten Startups ihre zukunftsweisenden Geschäftsideen, Technologien und Zukunftsvisionen. Außerdem wird Rob Trice, Gründer von Better Food Ventures & The Mixing Bowl, in seiner Keynote über die Herausforderungen für Start-ups im AgTech-Bereich sprechen. Die Start-up-Ideen betreffen viele unterschiedliche Bereiche der Fruchthandelskette. Unter anderem dabei sind folgende junge Unternehmen:

Überwachung in zwei Metern Tiefe Soil Scout aus Finnland hat ein zukunftssicheres Untergrundüberwachungssystem entwickelt, das eine landnutzungsbezogene Wasser- und Energieoptimierung ermöglichen soll - und das leicht und beispiellos genau.
Soil Scout bietet nach eigenen Angaben die einzigen drahtlosen Sensoren, die Feuchtigkeits-, Temperatur- und Salzgehaltdaten in nahezu Echtzeit aus einer Entfernung von bis zu zwei Metern unter der Oberfläche übertragen - und das bis zu 20 Jahre lang wartungsfrei.

Detaillierte Abbildungen von Veränderungen auf dem Feld setzten neue Maßstäbe in der Überwachung und ermöglichten Kunden, den Precision-Agriculture-Ansatz auf alle Landnutzungsprobleme, intelligente Landwirtschaft, Bewässerungssteuerung oder Rasenqualitätsoptimierung auszudehnen.

Mehr unter

Aufkleber für mehr Frische
StixFresh mit Headquarters in den USA und Malaysia hat einen lebensmittelechten Aufkleber entwickelt, der die Haltbarkeit von frischem Obst um bis zu zwei Wochen verlängern soll, indem diesereinfach abgezogen und auf das Obst geklebt wird. Diese simple Lösung könne an jedem Punkt entlang der Lieferkette eingesetzt werden. Das soll die Lebensmittelverschwendung auf natürliche und sichere Weise erheblich reduzieren.

Mehr unter www.stixfresh.com

Fruchtreife messen in Echtzeit
Das junge US-amerikanische Start-up Strella Biotech kombiniert Biosensing und IoT, um die Fruchtreife in verschiedenen Stufen der Lieferkette in Echtzeit direkt zu messen und vorherzusagen. Durch die Vorhersage des Reifegrades einer Frucht können Tage (und manchmal Monate) im Voraus Verpacker, Lieferanten und Händler ihre Lieferkette optimieren. Das Ziel des Unternehmens ist es, kostspielige und umweltschädigende Lebensmittelverluste zu verringern und gleichzeitig die Qualität für die Verbraucher zu verbessern.

Mehr unter www.strellabiotech.com

Ertrag schätzen, sechs Monate voraus Dank patentierter Technologie der Multispektralsensoren und Computer Vision/ AI liefert das israelische Unternehmen FruitSpec einen Bericht zur äußerst präzisen Fruchtertragsschätzung ab dem frühen Stadium der grünen Früchte - sechs Monate vor der Ernte, wenn kritische Entscheidungen für die Optimierung der Landwirtschaft, Logistik (Pflücker, Transport, Packhausarbeitsaufträge) und Marketing getroffen werden.

Mehr unter www.fruitspec.com

Nachverfolgung dank Blockchain DiMuto aus Singapur löst mit seiner 360 Trade Solutions Plattform die Herausforderungen globaler Lieferketten. Mithilfe von Blockchain, IoT und AI digitalisiert der Servicedienstleister unter anderem Frischprodukte für ihre Rückverfolgbarkeit. Mittels Daten aus der Lieferkettenansicht unterstützt DiMuto kleine und mittlere Lebensmittelhersteller mit kos-tengünstigen Lösungen: Handelsfinanzierung, neuem Marktzugang, Produktmarketing und der Datenanalyse zur Bewältigung des globalen Handels. DiMuto hat bis dato 100 Millionen Früchte für globale Unternehmen in über sieben Ländern markiert und nachverfolgt.

Mehr unter www.dimuto.io

Kabellose, mobile Enscheidungshilfe Das italienische Start-up Evja hat ein kabelloses und solarbetriebenes Entscheidungsunterstützungssystem entwickelt, das auf Sensoren, prädiktiven agronomischen Modellen und künstlicher Intelligenz basiert. Es hilft Produzenten, die besten Entscheidungen zu treffen, indem es das Agrochemikalien- und Bewässerungsmanagement verbessere und so einen gesünderen, reichlicheren Ertrag bei minimaler Umweltbelastung ermöglicht. Das System arbeitet auf freiem Feld, bei geschützten Kulturen, in Gewächshäusern sowie vertikalen Farmen. Es sei zu 100 Prozent wasserdicht, widerstandsfähig, hat keine abnehmbaren Teile und erfordere keine Einrichtung oder Installation

Mehr unter www.evja.eu

Bakterien in 45 Minuten erkannt Ein schnelles Erkennen gefährlicher Bakterien wie Escherichia coli, Listerien oder Salmonellen für den Agrarlebensmittelsektor ermöglicht das israelitische Start-up Yarok mit seinem neuen KIT. Heutzutage kommen Testergebnisse erst nach der Vermarktung von Produkten, sagt das Unternehmen, was zu Rückrufaktionen und Gesundheitsrisiken führt. Als Ausweg hat Yarok ein Kit mit Reagenzien und AI-gesteuerter Software entwickelt, das unter Verwendung von handelsüblichen Laborwerkzeugen genaue Ergebnisse innerhalb von 45 Minuten liefert - anstelle von mehreren Tagen. Tests für Blattgemüse sind bereits validiert und fertig.

Mehr unter www.yaroktt.com

Bejo präsentiert Vegi Bowls und Redi

Auf der Fruit Logistica präsentiert Bejo (NL-Warmenhuizen) diverse Neuheiten.

Beim Konzept Vegi Bowls liegt das Augenmerk auf der Millennium-Generation. Es biete eine große Auswahl und gesunde Zutaten. Als schmackhafte und gesunde Vegi Bowls präsentiert werden die Varianten Tasty, Healthy und Purple Power - mit den passenden Gemüsesorten für jede Variante. Die Tasty Bowl enthält die Snackvarianten von Bejo’s Snackmöhren, Kohlrabi, Radieschen, Staudensellerie, Zwiebeln und Weißkohl. Gemeinsam sollen sie ein einzigartiges Geschmackserlebnis bieten.

Purple Power mit violettem Spargel Purple Power nennt sich ein Konzept, mit dem Bejo geballte Gesundheit bieten will. Es umfasst violette Gemüsesorten mit hohem Nährstoffgehalt, darunter mit ‘Erasmus’ auch den weltweit ersten, 100 Prozent männlichen violetten Spargel. Er hat ein süßes Aroma und eigne sich auch gut für den Rohverzehr. ‘Erasmus’ wird als Salatspargel positioniert, kann aber auch gebraten, in Wok-Gerichten verarbeitet oder gegrillt warden.

Außerdem hat Bejo unter anderem sein biologisches Sortiment erweitert und weist auf das innovative Gemüsekonzept Coolwrap hin, das neue Verwendungsmöglichkeiten und Rezepte für einen speziellen Weißkohl bietet.

Kontakt: www.bejo.com, Halle 1.2/B-16