Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

SPAS beim Hausbau


Unser Haus - epaper ⋅ Ausgabe 7/2021 vom 26.05.2021

Artikelbild für den Artikel "SPAS beim Hausbau" aus der Ausgabe 7/2021 von Unser Haus. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Unser Haus, Ausgabe 7/2021

links: Freuen sich, dass sie den Schritt gewagt haben und sich selbst ein eigenes Haus gebaut haben: Frauke und Björn Fischer mit den Kindern Christian und Anna.

Zwei Kinder im besten Teenageralter und eine enge Dachgeschosswohnung – lange haben sich die Fischers damit arrangiert. Aber irgendwann platzte Frauke Fischer der Kragen: „Jetzt reicht’s. So geht es nicht mehr weiter. Wir müssen hier raus.“ Aber Mietwohnungen waren in dem kleinen Ort praktisch nicht zu haben. Also beschloss das Ehepaar zu bauen und machte sich auf die Suche nach einem geeigneten Bauplatz. Was sich ganz einfach anhört, entpuppte sich jedoch als mittlere Herausforderung. Grundstücke waren in der Gemeinde knapp. Ein Bekannter, der von der schwierigen Grundstückssuche hörte, bot der Familie einen brach liegenden Acker mit Baugenehmigung aus seinem Besitz an. Die Fischers konnten ihr Glück kaum fassen und griffen sofort zu.

Lieblingsbaustoff Porenbeton

Von Anfang an stand für die Familie fest: Wir bauen selbst. Freunde hatten das Ehepaar auf Ytong Bausatzhaus aufmerksam gemacht. Das ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,09€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Unser Haus. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 7/2021 von Liebe Leserinnen, liebe Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserinnen, liebe Leser!
Titelbild der Ausgabe 7/2021 von Beste AussiCHTEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Beste AussiCHTEN
Titelbild der Ausgabe 7/2021 von Lust auf LÜFTEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Lust auf LÜFTEN
Titelbild der Ausgabe 7/2021 von Lichtdurchflutetes PLUSENERGIE-HAUS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Lichtdurchflutetes PLUSENERGIE-HAUS
Titelbild der Ausgabe 7/2021 von Vollelektrisches Musterhaus. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Vollelektrisches Musterhaus
Titelbild der Ausgabe 7/2021 von Generationenhaus. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Generationenhaus
Vorheriger Artikel
Bundesförderung für effiziente Gebäude BEG
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Belastbar
aus dieser Ausgabe

... System hatte sie auf Anhieb überzeugt. „Ich liebe den Baustoff Ytong“, sagt Björn Fischer, der viele Jahre einen Baumarkt geleitet hat. „Das ist ein homogener Baustoff. Der Stein hat alles, man muss nicht zusätzlich dämmen, er lässt sich einfach verarbeiten und mit dem Ytong Bausatzhaus System bekommt man alle Unterstützung, die für den erfolgreichen Bau eines Hauses in Selbstbauweise nötig ist. Da kann überhaupt nichts schief gehen.“ Zudem hatte der Familienvater viele Freunde aus dem Baugewerbe, die sofort ihre Unterstützung signalisiert hatten, als sie von den Hausbau-Plänen der Familie erfuhren.

Ökologisch und gesund

Frauke Fischer, die in einer Arztpraxis arbeitet, war vor allem von den ökologischen Qualitäten des Massivbaustoffs überzeugt. „Die hohe Wärmespeicherfähigkeit von Porenbeton bewirkt ein angenehmes Raumklima und gleicht Temperaturschwankungen aus“, darüber hatte sie sich im Vorfeld informiert. Der in einem umweltfreundlichen Prozess aus mineralischen und natürlichen Rohstoffen hergestellte Baustoff ist allergikerfreundlich, da keine chemischen Zusätze enthalten sind. Die gleichmäßig verteilten Luftporen verhindern nicht nur, dass wertvolle Energie verloren geht, sondern sie dämmen auch den Schall zuverlässig in jede Richtung und sorgen so für guten Schallschutz. Als rein mineralischer Baustoff bietet Porenbeton außerdem optimalen Schutz vor Feuer. Im Brandfall entstehen keine giftigen Dämpfe.

Alles auf einer Ebene

Mit genauen Vorstellungen ausgestattet, vereinbarte das Ehepaar Fischer einen Termin bei der Contract-Bau GmbH, dem Ytong Bausatzhaus Partner in der Region Nord- und Mittel-Hessen, um in die konkrete Planung einzusteigen. Gemeinsam mit Geschäftsführer Dr.-Ing. Reiner Strippel überlegten die Eheleute, was machbar ist. Dabei wurden ihre individuellen Fähigkeiten und Ressourcen ausgelotet und geprüft, wo und in welcher Form diese eingebracht werden können. Das Ergebnis der intensiven Beratungsgespräche ist ein 180 m² großer Bungalow. Kern des Hauses und Zentrum des Familienlebens ist ein großer Wohn-Essbereich mit offener, jedoch kleiner Küche, um den sich die übrigen Räume - zwei Kinder- und ein Elternschlafzimmer, zwei Bäder sowie ein Haustechnik- und ein Hauswirtschaftsraum – herum gruppieren. „Eigentlich nur das was wir benötigen“, sagt Frauke Fischer. Björn Keller bestätigt: „Überschaubar sollte es sein. Und altersgerecht, alles auf einer Ebene.“

Fazit von Familie Fischer: „Alles hat reibungslos geklappt!”

Baubeginn im Frühjahr

Nachdem die Planung abgeschlossen war und die Baugenehmigung vorlag, konnte es im Frühjahr losgehen. Dr. Strippel hatte sich um die Abwicklung aller notwendigen Formalitäten gekümmert. Zunächst wurde die Bodenplatte eingebracht. Die erste Steine-Lieferung kam zur Baustelle, ebenso ein kompletter Werkzeugsatz in Profi-Qualität, den der Ytong Bausatzhaus Partner leih- weise zur Verfügung gestellt hatte. Von Vorführmeister Patrick Strippel, der gekommen war, um die erste Steinreihe anzulegen, gab’s zusätzlich eine ausführliche Einweisung in die Verarbeitung. „Das Mauern war einfach“, erinnert sich Björn Fischer. „Nach der ersten Reihe kann das jeder.“ Dabei profitierten die Bauherren davon, dass das System von Ytong Bausatzhaus so konzipiert ist, dass damit dank professioneller Be- treuung nahezu jedermann in einfacher Weise erfolgreich sein Traumhaus in Eigenleistung bauen kann. Zudem sind die Bauherren bei Ytong Bausatzhaus auch nach Baubeginn nicht auf sich gestellt. Der Ytong Bausatzhaus Partner ist immer im Hintergrund. Er sorgt dafür, dass die benötigten Materialien pünktlich geliefert werden, kommt regelmäßig zur Baustelle, um die Bauherren mit Rat und Tat zu unterstützen.

BAUTAFEL

Haustyp: Bungalow

Baustoff: Ytong Porenbeton, 36,5 cm

Abmessungen:21,85 mx 17,75m

Wohnfläche: 180 m²

Energiestandard: KfW-Effizienhaus 55

Bauzeit: ca. 24 Monate bis Einzug

Baukosten: 182.000 Euro, Ersparnis durch Eigenleistung: 80.000 Euro

Hersteller: Ytong Bausatzhaus GmbH, www.ytong-bausatzhaus.de

Bauen ohne Stress

Aus beruflichen Gründen wurde bei den Fischers grundsätzlich nur samstags auf der Baustelle gearbeitet. „Bei meinen langen Arbeitstagen fehlte mir abends die Energie, um nach Feierabend auf der Baustelle weiter zu arbeiten“, erklärt Björn Fischer. „Wir wollten ohne Stress bauen“, ergänzt Frauke Fischer, „und sind das Ganze als Hobby angegangen.“ Trotzdem war der Rohbau nach neun Monaten fertiggestellt. Die Wintermonate nutzten die Fischers für den Innenausbau. Auch hier fanden sie viel Unterstützung im Freundeskreis. Etwa zwei Jahre nach dem ersten Spatenstich konnten die Fischers einziehen. Der Bau ihres eigenen Hauses hat die Familie so sehr begeistert, dass Björn Fischer, der selbstständig ist, sofort nach der Fertigstellung des Familienbungalows ein weiteres Haus für sein Büro baute. Es hat alles reibungslos geklappt. Deshalb hat es auch so viel Spaß gemacht“, resümiert er seine Erfahrungen. ●