Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 9 Min.

SPECIAL ALLEIN REISEN ALS FRAU: So planen Sie Ihre Reise: WER SICH TRAUT, GEWINNT


REISE & PREISE - epaper ⋅ Ausgabe 3/2018 vom 04.07.2018

Immer mehr Frauen packen ihre Koffer – und zwar allein! Sei es, um nur für ein paar Tage dem stressigen Alltag zu entfliehen, eine Woche Sonne zu tanken oder gleich mehrere Wochen in eine neue Kultur auf der anderen Seite des Erdballs einzutauchen.


Artikelbild für den Artikel "SPECIAL ALLEIN REISEN ALS FRAU: So planen Sie Ihre Reise: WER SICH TRAUT, GEWINNT" aus der Ausgabe 3/2018 von REISE & PREISE. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: REISE & PREISE, Ausgabe 3/2018

Warten auf den Abflug: Die Auswahl an Reisezielen für alleinreisende Frauen ist groß


Über die Autorin

Ute Kranz (42) bereist seit 15 Jahren die Welt und das in den meisten Fällen auf eigene Faust. Vor vier Jahren hat die Kommunikationswirtin Job und Wohnung aufgegeben, um sich nur noch ihrer Reiseleidenschaft hin -zugeben. Ihr Blog »Bravebird« gehört zu den ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von REISE & PREISE. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2018 von FRANZ.-POLYNESIEN DIE REPORTAGE: MARQUESAS-INSELN: Unterm Kreuz des Südens. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FRANZ.-POLYNESIEN DIE REPORTAGE: MARQUESAS-INSELN: Unterm Kreuz des Südens
Titelbild der Ausgabe 3/2018 von VENEDIG: Benvenuti a Venezia!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VENEDIG: Benvenuti a Venezia!
Titelbild der Ausgabe 3/2018 von MYANMAR: IM SÜDEN GEHT DER VORHANG AUF. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MYANMAR: IM SÜDEN GEHT DER VORHANG AUF
Titelbild der Ausgabe 3/2018 von GRANDHOTELS EUROPA: Zeitreise in die Belle Époque. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GRANDHOTELS EUROPA: Zeitreise in die Belle Époque
Titelbild der Ausgabe 3/2018 von SPECIAL FERNREISE: NONSTOP AN DEN PALMENSTRAND. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SPECIAL FERNREISE: NONSTOP AN DEN PALMENSTRAND
Titelbild der Ausgabe 3/2018 von MEXIKO DIE REPORTAGE: Rapmusik undMaya-Kulte. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MEXIKO DIE REPORTAGE: Rapmusik undMaya-Kulte
Vorheriger Artikel
FLUGPORTALE: HOCH GEPOKERT
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel RECHT: Der Reiserechts-Experte rät
aus dieser Ausgabe

... bekanntesten Reiseblogs Deutschlands. Im September erscheint ihr Ratgeber »Brave Girl« für alleinreisende Frauen im Handel.

Wenn Frauen ihren Liebsten er -zählten, dass sie planten, allein auf Reisen zu gehen, kam vor noch gar nicht langer Zeit als Reaktion meist eine Frage als erste: »Ist das nicht zu gefährlich?«. Die nicht selten folgenden Fragen »Was willst du denn dort überhaupt allein?« und »Findest du denn wirklich niemanden, der mit dir reist?« zeigen, dass immer noch viele davon ausgingen, dass zum Glücklichsein auf Reisen immer zwei gehören. Diese Sichtweise weicht heute meist einer ganz anderen: Das Alleinsein oder auch Single-Dasein, das meist ja nur von begrenzter Dauer ist, hat einige herausragende Vorteile, die man in vollen Zügen auskosten sollte. Wer als Frau allein ist, sollte sich nicht vom Reisen abhalten lassen – im Gegenteil. Und auch innerhalb einer Partnerschaft ist das längst kein Tabu mehr.

Eine riesige Vielfalt lockt in die Ferne

Wer sich unter einer Solo-Flugreise ein trostloses, einsames Totschlagen von Zeit am Hotelpool vorstellt, liegt falsch. Die Auswahl an möglichen Reisezielen und -arten für alleinreisende Frauen könnte heute nicht größer sein: Städtereisen in Europa, Shopping in New York, Pilgern in Spanien, Surfen auf Fuerteventura, Tauchen lernen in Thailand, Yoga in Indien, Ayurveda in Sri Lanka, Inselhüpfen in Griechenland, Volunteering in Costa Rica.… Die Liste ließe sich unendlich fortsetzen. Alleinreisende Frauen müssen sich nicht automatisch in die Hände eines Single-Reiseveranstalters begeben oder den Urlaub am »Katzentisch« eines Clubhotels verbringen. Es gibt viele Möglichkeiten, die Reise den persönlichen Vorlieben und dem Angst-oder Mut-Potenzial anzupassen.

Immer mehr auf dem Vormarsch ist die individuelle Reiseplanung. Bei diesen Reisen geht es meist nicht nur um die reine Erholung oder Entspannung – es geht um viel mehr! Schon bei der Planung zählen endlich mal nur die eigenen Vorlieben und Wünsche. Jeder einzelne Tag lässt sich unabhängig von einem Partner nach den eigenen Interessen gestalten. Es bietet sich die einzigartige Möglichkeit, einen neuen Weg zu gehen, neue Seiten an sich zu entdecken. Klar ist dazu auch die Bereitschaft erforderlich, die eigene Komfortzone zu verlassen. Eigeninitiative ist gefragt, der Lohn sind interessante Begegnungen mit Menschen anderer Kulturen und mit Gleichgesinnten.

Viele Frauen würden zwar gern allein verreisen, aber irgendwie halten sie die Bedenken vor dem Ungewissen davon ab. Dabei berichten die meisten Frauen, die sich nach langem Überlegen getraut haben, nach ihrer Reise begeistert von ihrem Solo-Abenteuer. Wie die vierundvierzigjährige Sylvia aus Bielefeld, deren Worte zutreffender nicht sein könnten: »Auf meiner Reise habe ich viel über mich und die Welt gelernt. Selbst, wenn etwas Unvorhersehbares passiert, es gibt für alles eine Lösung, am wichtigsten ist das Vertrauen in sich selbst.«

Die ersten Schritte: Mut fassen – und planen

Muss ich als Frau wahnsinnig mutig sein, um ganz ohne Begleitung auf Reisen zu gehen? Ganz klar: Nein! Zum einen gibt es Hunderte von sicheren Orten und Ländern auf der Welt, zum anderen sind Frauen selbstsicherer undtougher , als es sich die meisten eingestehen. Abgesehen davon reisen heute viel mehr Frauen allein als Männer, was allein schon für sich sprechen dürfte.

Im Vorfeld gilt es aber ein paar Fragen zu klären: Möchte ich die Reise komplett auf eigene Faust durchführen oder lieber in Gemeinschaft, z. B. in einem Retreat, auf einer Sprachreise oder mit Hilfe geführter Touren? Wie viel Kontakt suche ich? Wer nicht gern über längere Zeit ganz allein sein möchte, sollte sich eher für private Unterkünfte oder Hostels entscheiden und sich ein Land aussuchen, in dem Gleichgesinnte unterwegs sind, etwa Thailand, wo es Dutzende von Urlaubsorten und Inseln gibt, die von Individualisten nur so wimmeln. Hilfreich ist natürlich auch, sich mit den Einheimischen verständigen zu können – in vielen Ländern sind nicht Englischkenntnisse, sondern Grundkenntnisse in Spanisch, Französisch oder Portugiesisch empfehlenswert. In Japan oder China hilft das alles nichts, dort ist ein Sprachführer meist das einzige Verständigungsmittel. Zu guter Letzt spielen natürlich auch das Budget und die zur Verfügung stehende Zeit eine Rolle. Länder wie Neuseeland und Australien sind für Frauen zwar problemlos mit Mietwagen oder Camper zu bereisen, vor allem im Alleingang ist das aber sehr teuer.

Ein erster Versuch, sich dem Alleinreisen zu nähern, könnte ein Städtetrip über ein verlängertes Wochenende in eine Metropole in Europa wie London, Paris, Venedig oder Rom sein.

Entspannt unterwegs mit dem richtigen Auftreten

Viele Frauen fragen sich im Vorwege, wie sich insbesondere der Umgang mit einheimischen Männern im Reiseland gestalten wird. Ist die Angst berechtigt, ständig angestarrt, angesprochen oder belästigt zu werden? Verallgemeinern lässt sich das nicht, aber grundsätzlich lässt sich sagen: Je höher das touristische Aufkommen an einem Ort, umso geringer die Wahrscheinlichkeit einer Verwicklung in unangenehme Situationen. Zudem gilt es ein paar Regeln einzuhalten. Dazu zählt in erster Linie ein sicheres Auftreten. Lassen Sie sich nicht zu Dingen überreden, bei denen Ihr Bauchgefühl ein klares »Nein« gibt. Des Weiteren ist in manchen Ländern Afrikas, Asiens und Arabiens eine landestypische Kleidung angebracht. Je schlichter und unauffälliger frau sich kleidet, umso weniger Probleme entstehen. Wenngleich das Älterwerden an sich nicht gerade angenehm ist, bringt es in diesem Fall den Vorteil mit sich, dass sich nervige Anmachen in Grenzen halten. Sicherheit steht immer an erster Stelle, weshalb Sie im Falles eines Falles zu Notlügen greifen können, aber auch wütend und abweisend sein dürfen. So tragen manche Frauen unterwegs bewusst einen Ehering, um dieses Thema von vornherein zu umgehen. Die meisten Soloreisenden entwickeln während der Reise sehr schnell ein gutes Gespür dafür, wie sie entsprechende Situationen am besten meistern.

Je sicherer Frauen auftreten, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit einer Verwicklung in unangenehme Situationen


10 REISETIPPS:für alleinreisende Frauen

1. Lissabon
> EIN CITY-TRIP FÜR DEN ANFANG

Die Hauptstadt Portugals besticht nicht nur mit ihrer unmittelbaren Lage am Meer, sondern verzaubert ihre Besucher mit einer romantischen Altstadt und hübschen Cafés. Einzelzimmer und private Unterkünfte gibt es bereits ab € 35. Zum Baden geht’s an Strand von Cascais (30 Minuten mit dem Zug, hin-und zurück € 5), Kulturinteressierte sollten sich den Besuch von Sintra mit dem traumhaften Schloss Quinta da Regaleira nicht entgehen lassen (Eintritt € 6, organisierte Tagestouren ab € 50).

Fotos: iStock.com/Poike/jacoblund/eugenesergeev, Privat

2. Thailand
> FERNREISE FÜR ERSTTÄTERINNEN

Dieses facettenreiche Land in Südostasien gilt als eines der besten Einstiegsziele für Fernreisen überhaupt, es gilt als sicher, die Infrastruktur ist vorbildlich, das Essen gut, die Nebenkosten niedrig und der Anteil an Individualreisenden und Gleichgesinnten hoch. Die Planung fällt leicht: Nach ein paar Tagen in Bangkok bietet sich ein Aufenthalt auf der einen oder anderen Trauminsel an, z. B. auf Koh Samui, Koh Chang oder Koh Lanta. Kultur-und Rundreisende zieht es in den Norden, etwa nach Chiang Mai, Chiang Rai oder Pai. Die Bus-, Zug-und Fährverbindungen sind vorbildlich und gut organisiert. Wer € 30 Übernachtungskosten pro Tag ansetzt, wohnt schon recht komfortabel, nur auf Koh Samui und Phuket ist es etwas teurer.

3. USA
> KOMBINATION AUS METROPOLE UND MEER

In beliebten amerikanischen Großstädten wie San Francisco oder Miami kann man Strandtage, Shopping, Sightseeing und Kultur besonders gut miteinander verbinden. Eine Option sind Selbstfahrertouren durch Kalifornien und Florida. Etwa in den legendären Yosemite-Park in Kalifornien oder in die berühmten Everglades. Mietwagen gibt es bereits ab € 30/Tag bzw. € 150/ Woche, Übernachtungen in Motels und beiAirbnb werden ab € 40 angeboten. Zu Amerikanern gibt es meist mehr Kontakt als zu Touristen.

4. Laos
> ENTSPANNTE TAGE AM MEKONG

Ein tolles Ziel, das viel Ruhe ausstrahlt und einfach wie günstig zu bereisen ist. Der schönste und beliebteste Ort ist zweifellos Luang Prabang, das Programm für mehrere Tage bietet (Zimmer ab € 15). In kleinen Restaurants am Flussufer den goldgelben Sonnenuntergang genießen, mit dem Fahrrad die Gegend erkunden oder einfach nur die spirituelle Atmosphäre der kolonialen Kleinstadt genießen. Wer länger bleibt, reist für wenig Geld mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Booten durch die wunderschöne Karstlandschaft über Vang Vieng und die 4.000 Islands bis in die Hauptstadt Vientiane.

5. Marokko
> EINTAUCHEN IN DEN ORIENT

Kaum zu glauben, doch Marokko ist besonders für soloreisende Frauen mittleren Alters ein sicheres Reiseziel! Über bunte Märkte spazieren, in der endlosen Wüste nachts die Sterne zählen, sich bei heißen Temperaturen im Meer erfrischen und durch die Medinas historischer Städte bummeln. Ideale Ergänzung dazu: eine organisierte Wüstentour inklusive Dromedar-Reiten, Abendessen und Übernachtung im Berberzelt (ab € 50). Empfehlenswert sind Übernachtungen in sogenannten Riads, zu Pensionen und Hotels umfunktionierten Kaufmannshäusern (z. B. in Marrakesch ab € 40). Neben Marrakesch empfehlen sich die »blaue« Stadt Chefchaouen und der »Hippie-Ort« Essaouira. (Zimmer ab € 25).

6. Kuba
> KARIBISCHES FLAIR AN TRAUMSTRÄNDEN

Sich im Oldtimer durch die quirlige Stadt Havanna fahren lassen (€ 30), die 1.100 Kilometer lange Nordküste der Insel auf eigene Faust erkunden, traumhafte Strände entdecken und leckereMojitos schlürfen – wunderbar! Mit den Touristenbussen vonViazul läst sich das Land problemlos bereisen (€ 8–22 pro Strecke). Neben Havanna lohnt u. a. ein Besuch der Kolonialstadt Trinidad, im Badeort Varadero und im wunderschönen Tal von Viñales. Übernachtungen in privatenCasas particulares sind schon für € 18–30 möglich. Frauen werden von den kubanischen Männern gern mit Komplimenten überhäuft, auch Touristinnen – am besten kommentarlos über sich ergehen lassen.

7. Vietnam
> REISTERRASSEN UND STRANDVERGNÜGEN

Eine gelungene Mischung aus asiatischer Kultur und faszinierender Natur! Mit einem Gabelflug lässt sich das schmale Land am besten erkunden (Hanoi//Ho Chi Minh City). Von Hanoi lohnen Ausflüge in die Reisfelder nach Sapa (Nachtzug, 5 1/2 Std.,€ 5–15), in die magische Halong-Bucht (Bootstouren ab € 40, mit Übernachtung auf dem Boot ab € 110). Praktikabel ist die Fahrt mit dem Wiedervereinigungsexpress in den Süden mit Stopps in Hué (alte Königstadt), Danang (Taxi nach Hoi An, € 25!) und Nha Trang. Als Abschluss empfehlen sich Abstecher ins Mekongdelta und ein paar chillige Strandtage auf der Insel Phu Quoc. Vom Preisniveau etwas teurer als Thailand.

für alleinreisende Frauen

8. Sri Lanka
> MIT DEM ZUG DURCH TEEPLANTAGEN

Die grüne Insel im Indischen Ozean ist nicht nur für ihre Ayurveda-Kuren bekannt, sondern auch für die atemberaubende Natur. Von der Hauptstadt Colombo aus lässt sich in zwei Wochen eine schöne Runde durch den Südwesten der Insel unternehmen, entweder mit Fahrer (ab € 60/Tag) und/oder mit dem Zug. Selbst weitere Zugstrecken, zu empfehlen im 1.-Klasse-Abteil mit Panoramafenster, kosten unter € 10. Sehenswert sind die Orte Galle, Kandy, Ella, Nuwara Eliya und die Traumstrände entlang der Südwestküste und an der Südspitze.

9. Kapstadt
> DIE CÔTE D' AZUR SÜDAFRIKAS

Schon der Anflug über die Stadt ist unvergesslich und es gibt viel zu unternehmen: Tafelberg besteigen, Pinguine am Bolders Beach beobachten, in Camps Bay baden, einen Stadtbummel unternehmen und anschließend einen Mietwagen (ab € 15/Tag) nehmen und eine 2-bis 7-tägige Tour entlang der Garden Route und in die Weinregion um Stellenbosch unternehmen. Organisierte Touren gibt es ab € 70, ein Zimmer je nach Lage und Komfort ab € 40. Wildlife-Safaris entlang der Garden Route werden ab € 200 angeboten.

10. Mexiko
> DSCHUNGEL UND KARIBIKFEELING

Auch die Halbinsel Yucatán ist ein schönes Ziel für alleinreisende Frauen: in Strandcafés in Tulum relaxen, in denCenotes (Wasserhöhlen) baden, die berühmte Maya-Stätte Chichén Itzá bestaunen, mit der Fähre die küstennahen Inseln Holbox oder Cozumel erkunden, im Naturschutzgebiet Sian Ka'an auf einer Bootstour Alligatoren beobachten oder mit dem Mietwagen (ab € 15 pro Tag bzw. € 80 pro Woche) eine Rundreise auf eigene Faust unternehmen. Zielflughafen ist Cancún. Unterkünfte gibt es auch hier in allen Preisklassen.

TIPP: So reisen Sie sicher

>KLEIDUNG: Schlichte, nicht aufreizende Kleidung ohne auffällige Wertsachen sorgen für eine geringe Aufmerksamkeit. Infos einholen, ob Frauen im Reiseland landestypische Kleidung tragen sollten (z. B. weite, lange und blickdichte Hosen, Kleider und Blusen). Ein leichter Schal leistet gute Dienste.

>SICHERHEIT: 100%ige Sicherheit gibt es nirgendwo auf der Welt, das A&O ist eine gute Vorbereitung und Planung. Kleine Sicherheits-Tools, z. B. Trillerpfeife, Handalarm, rutschfesten Türstopper für nachts einpacken. Während der Reise regelmäßig Freunde oder Angehörige auf dem Laufenden halten.

>EINSAMKEIT: Wer gern mit sich selbst zusammen ist, hat es leichter. Das lässt sich üben! Ansonsten Länder auswählen, in denen viele Gleichgesinnte unterwegs sind und die Verständigung leichter fällt (Englisch).

Fotos:iStock.com/littlehenrabi/aluxum/GuenterGuni/Delpixart/hadynyah/Joel Carillet/spooh/CampPhoto, Shutterstock/GaudiLab, Oliver Kühn

>ORIENTIERUNG: Fragen, fragen, fragen! Einheimische haben oft die besten Tipps zur Hand. Im Zweifel bringt Sie das GPS-Signal des Handys sicher zurück zum Ausgangsort.

>LANGEWEILE: Alleinreisen ist an sich schon ein Abenteuer. Sollte dennoch einmal Langeweile aufkommen, lassen Sie sie zu. Dadurch entstehen oft ganz neue Gedanken und Motivationen.

>DIEBSTAHL: Nichts ist unersetzlich – machen Sie sich nicht verrückt und tragen nur das am Körper, was Sie wirklich brauchen.

>ABENDGESTALTUNG: Für den Restaurantbesuch ein Buch oder Magazin mitnehmen. Fragen Sie ruhig einmal andere Reisende, ob Sie sich dazu setzen können.

>UNTERKUNFT: Denken Sie daran, dass Sie meist Doppelzimmer allein zahlen müssen. Das fängt auf, wer eine Kategorie runtergeht. Die meisten Hotelportale haben ein großes Angebot z. T. weit unter 50 Euro. Vorteil: In günstigen Hostels lassen sich schnell Kontakte knüpfen.

>VERKEHRSMITTEL: Öffentliche Verkehrsmittel bevorzugen oder Gleichgesinnte zum Teilen der Taxikosten ansprechen. Vielerorts leisten Hop-on-Hop-off-Busse oder das Fahrrad gute Dienste.

>SIGHTSEEING: Viele Städte bieten kostenlose Walkingoder Fahrrad-Touren an. Tages-Gruppentouren sind oft wesentlich günstiger als ein privater Guide.