Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

SPIELEN MACHT GLÜCKLICH!


Professor Dietrich Grönemeyer - epaper ⋅ Ausgabe 3/2020 vom 10.07.2020

Wann haben Sie das letzte Mal so richtig gespielt, voller Energie und Hingabe? In diesem Moment ist es ganz egal, ob man gewinnt oder verliert. Was zählt, sind das Miteinander und die Lebensfreude


Lange mussten wir auf Gesellschaft verzichten. Zu Beginn der Corona-Pandemie saßen wir in den eigenen vier Wänden, der Auslauf war begrenzt. Doch das ändert sich jetzt nach und nach, es geht raus auf die Wiese, in den Park. Im Gepäck: Schläger, Bälle, Frisbee oder ein Koffer voller Boule-Kugeln - auch Spielkarten. Zusammen mit Familie und Freunden. Alternative: Einfach mal bei den Nachbarn klingeln und zu ...

Artikelbild für den Artikel "SPIELEN MACHT GLÜCKLICH!" aus der Ausgabe 3/2020 von Professor Dietrich Grönemeyer. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Professor Dietrich Grönemeyer, Ausgabe 3/2020

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Professor Dietrich Grönemeyer. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2020 von LICHTBLICKE: Schutz und Zierde zugleich. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LICHTBLICKE: Schutz und Zierde zugleich
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von UNSERE HAUT - SPIEGEL DER SEELE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
UNSERE HAUT - SPIEGEL DER SEELE
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von NARBEN - GESCHICHTEN, DIE DAS LEBEN SCHREIBT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NARBEN - GESCHICHTEN, DIE DAS LEBEN SCHREIBT
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von Wenn es dauernd juckt …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wenn es dauernd juckt …
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von DAS STRAHLENGEHEIMNIS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DAS STRAHLENGEHEIMNIS
Titelbild der Ausgabe 3/2020 von Wer hat Angst vorm schwarzen Mal?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Wer hat Angst vorm schwarzen Mal?
Vorheriger Artikel
IN DER BALANCE BLEIBEN
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel KOLUMNE MENSCH, GRÖNEMEYER - GESCHICHTEN AUS DEM LEBEN: &bdq…
aus dieser Ausgabe

... einer Spielrunde in schützender Distanz einladen. Schließlich sind Menschen soziale Wesen, die erst im gemeinsamen Erleben, Lachen - und Spielen - höchstes Glück finden.

Ob Frisbee, Badminton , Krocket oder Kartenspiel: Beim Spielen entkommt man dem Hamsterrad eine Zeit lang, kann Stress genauso hinter sich lassen wie die Rolle, die man sonst erfüllen muss. Hier geht es wertfrei zu, ohne Druck, dafür mit der ganzen Bandbreite an Emotionen: Aufgeregtheit, Begeisterung, Lebendigkeit - starke Gefühle, die uns gesund halten. „Psychoimmunologie heißt der Fachbegriff dazu. Oder einfach gesagt: Alles, was mit Freude, Geselligkeit und Genuss zu tun hat, hält uns gesund. Und das Spielen gehört ganz klar dazu“, sagt Prof. Gerald Hüther, Neurobiologe und Autor des Buches „Rettet das Spiel! Weil Leben mehr als Funktionieren ist“ (btb Verlag, 224 Seiten, 10 Euro).

Beim Spielen kommen Geist und Körper in Bewegung, die grauen Zellen arbeiten genauso wie Muskeln und Stoffwechsel. Glückshormone werden ausgeschüttet, und im Gehirn bilden sich neue Vernetzungen. Jetzt müssen Sie sich nur entscheiden, ob Sie es ruhig oder sportlich angehen möchten, zu zweit oder im größeren Team. Wir stellen hier die schönsten Spiele vor:

Frisbee-Spiel: Im Team kann man auch mal eine andere Rolle einnehmen als im Alltag


Sportlich:: FEDERBALL ODER SPEEDMINTON

Zwei Schläger und einen Ball - mehr braucht es nicht für den beliebten Klassiker, der jetzt auch rasanter gespielt werden kann. Der Ball beim sogenannten Speedminton ist schwerer und das „Flugkleid“ kürzer als ein herkömmlicher Federball. So jagt er schneller, weiter und auch bei windigen Bedingungen stabiler durch die Luft. Bei beiden Varianten wird der gesamte Bewegungsapparat geschult, Ausdauer und Koordination trainiert.

L ässi g: FRISBEE ODER AEROBIE

Die flache Scheibe aus Kunststoff passt in jeden Picknickkorb und jede Strandtasche. Zu zweit oder in einer größeren Gruppe wirft man sich das Frisbee gegenseitig zu. Inzwischen gibt es neben der klassischen Form auch einen Ring, das sogenannte Aerobie. Dies ist deutlich leichter, dünner und flexibler und fliegt schon mal bis zu 100 Meter weit. So wird das Spiel wesentlich dynamischer und schneller. Hier werden neben den Lachmuskeln ebenfalls Ausdauer, Muskulatur und Koordination trainiert.

Gesellig: BOULE ODER KROCKET (CROQUET)

Die zwei „Franzosen“ werden auch bei uns immer beliebter und lassen sich wunderbar im Freundeskreis oder mit der ganzen Familie spielen. Beim Boule wird eine kleine Kugel ausgeworfen, die jeder Spieler mit seinen eigenen, größeren Kugeln möglichst nah erreichen sollte. Dabei darf man auch die Kugeln anderer Mitspieler anstoßen, um diese weit vom Ziel zu entfernen. Krocket erinnert dagegen ein wenig an Golf. Das Spiel war im 19. Jahrhundert ein beliebter Freizeitspaß des französischen Mittelstandes. Ziel ist es, seine eigene Kugel mit dem Schläger durch kleine Tore zu befördern, die mit Abstand hintereinander aufgebaut werden. Gewonnen hat der Spieler, der mit den wenigsten Schlägen den Parcours bewältigt. Auch hier können gegnerische Bälle weggeschossen werden. Gute Spieler schaffen es sogar, ihren Ball in einem sanften Bogen über gegnerische Bälle fliegen zu lassen und so dem Ziel näher zu kommen.

Und wenn es mal regnet?

Dann kann man natürlich einfach die Spielesammlung aus dem Schrank holen, mit Klassikern wie Mühle, Dame, Mensch ärgere dich nicht und Halma. Oder wie wäre es mit einer Runde Kniffel, einer Partie Rommé oder Canasta? Manchmal sind aber weder Brettspiel noch Karten oder Würfel zur Hand - zum Beispiel im Urlaub. Dann genügen ein Zettel und ein Stift, um Wörter- oder Bilderraten zu spielen. Auch Pantomime ist ein großes Vergnügen für jedes Alter an einem verregneten Sommerabend.


Foto: Shutterstock

Fotos: Shutterstock (2)