Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

SPORT: Der richtige Sport für . kleine Hunde


Partner Hund - epaper ⋅ Ausgabe 5/2020 vom 01.04.2020

Bloß weil die Körpergröße gering ist, muss es das Bedürfnis nach Bewegung nicht auch sein. Kleine Hunde können Power- Pakete sein, mit besonderen Ansprüchen


Artikelbild für den Artikel "SPORT: Der richtige Sport für . kleine Hunde" aus der Ausgabe 5/2020 von Partner Hund. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Partner Hund, Ausgabe 5/2020

Dogdance mit Dackel - ein seltener Anblick, aber durchaus möglich


Als kleine Hunderassen gelten gemeinhin Hunde mit einer Schulterhöhe von bis zu 30, 35, teilweise auch 40 Zentimetern. Manche Menschen gehen davon aus, dass kleine Hunde in der Erziehung und Haltung weniger anspruchsvoll sind und auch wenig Interesse an Sport haben. Sie haben das Bild eines typischen Schoßhundes vor Augen: klein, plüschig, anspruchslos und kuschelig. Fakt ist jedoch, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Partner Hund. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2020 von MOMENTAUFNAHME:Ein stolzer Gigant. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MOMENTAUFNAHME:Ein stolzer Gigant
Titelbild der Ausgabe 5/2020 von Neues aus der Hundewelt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Neues aus der Hundewelt
Titelbild der Ausgabe 5/2020 von TITELTHEMA:Hundetraining mit Plan. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TITELTHEMA:Hundetraining mit Plan
Titelbild der Ausgabe 5/2020 von Trainingsplan selbst erstellen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Trainingsplan selbst erstellen
Titelbild der Ausgabe 5/2020 von REPORTAGE:Abenteuerspielplatz für die Sinne. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
REPORTAGE:Abenteuerspielplatz für die Sinne
Titelbild der Ausgabe 5/2020 von SHOP:Bunte Pünktchen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SHOP:Bunte Pünktchen
Vorheriger Artikel
FORSCHUNG:Gefuhlte Nahe
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel REISE:Mit Rad und Sozius durch die Abruzzen
aus dieser Ausgabe

... dass es sehr viele Kleinhunde ganz unterschiedlichen Typs gibt, von denen nur ein kleiner Bruchteil wirklich Schoßhunde sind. Die Hunde wurden früher zu einem bestimmten Arbeitszweck gezüchtet: Jagen, Hüten, Wachen usw. Der Großteil der kleinen Hunde ist daher für Sport unterschiedlichster Arten schnell zu begeistern. Doch worauf sollte man beim Sport mit kleinen Hunden achten? Welche Sportart ist für welchen Hund geeignet?

Klein, aber oho! - Rausfinden, was in ihnen steckt

Leider sind die ursprünglichen Verwendungszwecke vieler kleiner Rassen heute in Vergessenheit geraten. Dass der Westie früher im schottischen Hochland ein geschätz- ter Jagdhund war, der Yorkie Ratten bekämpft hat oder der Tibet Terrier zum Hüten eingesetzt wurde, ist vielen nicht bekannt. Die Kleinen bringen oft eine gehörige Portion Selbstbewusstsein, Ideenreichtum und auch Arbeitswillen mit, der in die geeigneten Bahnen gelenkt werden möchte. Um eine passende Sportart für Sie und Ihren Hund zu fi nden, ist es daher eine gute Idee, ein wenig in der Geschichte der jeweiligen Hunderasse zu stöbern. Das Internet ist eine tolle Möglichkeit, mal ein wenig nach der eigentlichen Aufgabe zu forschen. Abgeleitet vom Gebrauchszweck der Rasse, lassen sich schnell Anregungen für die richtige Auslastung fi nden. Neben der rassetypischen Veranlagung spielt natürlich auch die Individualität eine große Rolle. Ist Ihr Hund bewegungsfreudig oder eher ruhig? Lernt er schnell und ist wissbegierig oder ist er eher gemächlich unterwegs? Arbeitet er gerne mit der Nase? Beobachten Sie Ihren Hund ruhig mal ein paar Tage und fi nden Sie heraus, wo seine Interessen liegen. Auch die sogenannten reinen Gesellschaftsund Begleithunde sind oft sehr gewitzt und aktiv und möchten ein wenig gefordert werden. Oft verstecken sich hier richtige kleine Talente, die entdeckt werden wollen.

Der Tibet Terrier ist ein Hütehund im Miniformat


Der West Highland White Terrier ist ein echter Schotte: stur, mutig und ein Freund fürs Leben


Dackel sind prima Schnüffler und lieben Nasenarbeit


Nasenarbeit - für jeden was dabei!

Besonders die kleinen Rassen, die zum ein oder anderen Zeitpunkt für die Jagd verwendet wurden, sind schnell für die Nasenarbeit zu begeistern. Da das Feld an möglichen Sportarten und Beschäftigungen hierbei sehr groß ist, ist in der Regel für jeden Hund etwas dabei. So gibt es kleine Hunde, die begeistert Mantrailing betreiben, sich bei der Geruchsdiff erenzierung hervortun, ambitioniert Fährten ausarbeiten oder das Gelände nach Objekten absuchen. Im Vorteil sind hier natürlich Hunde mit ausgeprägtem Geruchssinn und langer Nase, z.˘B. der Basset oder Dackel, aber auch viele Terrier. Je länger die Schnauze, desto mehr Platz für die Riechzellen. Das heißt natürlich nicht, dass Hunde mit etwas kürzeren Schnauzen nicht auch hervorragend riechen und sehr viel Freude am Schnüff eln haben können! Probieren Sie es einfach mal aus. Ein guter Einstieg ist oft die Suche nach schon beliebten Dingen, z. B. Futter, dem Lieblingsspielzeug oder einem Familienmitglied. Hier zeigt sich rasch, ob der Hund Ambitionen in diese Richtung hat, die dann weiterverfolgt und ausgebaut werden können. Vielleicht haben Sie ja auch eine kleine Supernase zu Hause!?

Als Jagdhund liegt Nasenarbeit dem Pinscher im Blut


Dogdance, Agility oder Trickdogging, kleine, flinke Hunde lieben diese Sportarten


Kein Schoßhund: Der Yorkshire Terrier war früher ein Rattenjäger


Auch wenn das Äußere täuscht: Basset Hounds brauchen Bewegung


So beliebt und oft so krank gezüchtet: die Französische Bulldogge


Die meisten Englischen Bulldoggen vertragen Sport nur in Maßen


Klein, aber oho: auch Chis können Kunststücke lernen


Exkurs: Brachycephalie

Absolute Vorsicht bei körperlicher Anstrengung ist geboten bei Hunden mit angeborener Brachycephalie (sog. Kurzköpfi gkeit bzw. Rundköpfi gkeit). Diese Hunde können u. a. Probleme mit dem Atmen durch die Nase und der dadurch stark verminderten Hitzeregulation haben. Sie atmen auch im Ruhezustand sehr viel häufi ger durch die Schnauze und sind deutlich empfi ndlicher, was Überhitzung angeht. Da Schnüff eln und andere körperliche Aktivitäten sehr anstrengend sind und die Körpertemperatur erhöhen können, sind diese Hunde besonders bei wärmeren Temperaturen stark gefährdet, einen Hitzschlag zu erleiden. Zu den von Brachycephalie betroffenen Rassen zählen Mops, Französische und Englische Bulldogge, King-Charles-Spaniel, Chihuahua u. a. Sind Sie sich unsicher, ob Ihr Hund betroff en sein könnte und Sie besondere Vorsichtsmaßnahmen ergreifen sollten, ziehen Sie unbedingt den Tierarzt Ihres Vertrauens zurate.

Tricks und Co. - schlau, flink und eifrig!

Viele kleine Hunde fi nden großen Gefallen an Beschäftigungsarten, die Tricks und unterschiedliche Bewegungs- muster beinhalten. Oft sind die Kleinen sehr clever und lernen schnell, was das Erarbeiten von Tricks, Parcours oder auch Dogdancing-Choreografi en vereinfacht. Auch die geringere Körpergröße kann ein Vorteil sein: Benötig-te Geräte können häufi g kleiner ausfallen, selber gebaut werden oder leicht durch Alltagsgegenstände ersetzt werden. So kann man mit einem alten Reifen zum Durchspringen, einem Kindertunnel zum Durchfl itzen, einem Hocker zum darauf Hüpfen und ein paar mit Sand gefüllte Flaschen als Slalom schon einen kleinen Hindernisparcours aufbauen. So kann auch zu Hause prima Agility geübt werden. Auch beliebte Elemente aus dem Dogdancing, wie das Durch-die-Beine-Laufen, das Aufden- Arm-Springen oder das Durch-beide-Arme-Hüpfen usw., ist mit einem leichten Hund von geringerer Größe oft leichter umsetzbar. Vor allem Kinder haben viel Spaß daran, mit ihrem Hund eine richtige kleine Circus-Nummer zu trainieren. Viele Hundeschulen bieten Kurse zum Tricktraining, Dogdancing oder Agility für kleine Hunde an. Probieren Sie gerne aus, ob Sie und Ihr Hund daran Freude haben!

Die Kurzköpfigkeit beim Cavalier King Charles Terrier ist ein großes gesundheitliches Problem


Der Mops ist von falsch verstandenem Zuchtideal extrem betroffen


Je kleiner, desto kranker: Chihuahuas in der Größe einer Teetasse


FOTOS: SHUTTERSTOCK (14), TRIO BILDARCHIV

Tricks wie Skateboard- Fahren machen Bulldoggen richtig Spaß


Kristina Ziemer-Falke

ist zertifizierte Hundetrainerin und Verhaltensberaterin. Darüber hinaus verfügt sie über viele Zusatzausbildungen, insbesondere in den Bereichen Hundeverhalten und Ernährung. Mit ihrem Mann Jörg gründete sie das Schulungszentrum Ziemer & Falke, das mittlerweile deutschlandweit als eine der führenden Ausbildungsstätten für Hundetrainer gilt. Mehr Infos unter: www.ziemer-falke.de