Lesezeit ca. 4 Min.
arrow_back

Stadtoase Faible für Farbe


Logo von Living at Home Edition
Living at Home Edition - epaper ⋅ Ausgabe 1/2021 vom 22.09.2021

Artikelbild für den Artikel "Stadtoase Faible für Farbe" aus der Ausgabe 1/2021 von Living at Home Edition. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Living at Home Edition, Ausgabe 1/2021

Familiensache Die Farbtöne sind nicht wahllos kombiniert, sondern wiederholen sich: Gelb und Beige in Wand, Teppich und Plaid, Lila in Kissen, Leuchte und Bild.

„Ich verändere ständig irgendetwas. Mein Mann und ich sind beide visuel l und kreativ“

MIRIAM SEIXAS

1 Olivgrün

2 Kakao

3 Lemon

4 Rosé

Die Farben

1 Olivgrün 03.011.05 Schöner Wohnen Farbe

2 OBI Color.Coll.2.0 D 7.4 Kakaobraun, obi.de

3 Lemon 03.011.01 Schöner Wohnen Farbe

4 Alpina Edition 234 Wie Erdbeereis, alpinafarben.de

Mitten im wilden Farb- und Materialmix ist der Holztisch ein beruhigendes Element.

„Fehlkäufe mache ich selten. Irgendwie passt alles zusammen“

MIRIAM SEIXAS

Ganz schön mutig. Das ist der erste Gedanke, der einem durch den Kopf schießt, wenn man in Miriam Seixas‘ Wohnung im quirligen Hamburg-Ottensen zu Besuch ist. Der zweite: sieht verdammt cool aus. Die Mischung aus Farben, Formen, Stilen ist ein Wagnis, aber eines, das eindeutig gelungen ist.

LAH: Völlig gegensätzliche Töne, aber trotzdem ein harmonisches Gesamtbild – dafür hätten wir gerne mal Ihr Rezept ...

SEIXAS: Ich mixe ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Living at Home Edition. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2021 von " Hamburg ist nicht kühl, sondern einfach erfrischend!“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
" Hamburg ist nicht kühl, sondern einfach erfrischend!“
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von Das inspiriert mich …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das inspiriert mich …
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von Besser als Kino: Große Pötte am Elbstrand gucken. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Besser als Kino: Große Pötte am Elbstrand gucken
Titelbild der Ausgabe 1/2021 von Franzbrötchen-Shirt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Franzbrötchen-Shirt
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Grenzenlos und weit
Vorheriger Artikel
Grenzenlos und weit
Ein Stil für gute Laune
Nächster Artikel
Ein Stil für gute Laune
Mehr Lesetipps

... tatsächlich nach Lust und Laune. Die Regeln, nach denen bestimmte Farben miteinander nicht funktionieren, gibt es ja nicht mehr. Und diese Freiheit ist herrlich inspirierend.

Die Wohnzimmerdecke etwa habe ich versuchsweise in einem dunklen Olivgrün gestrichen, obwohl es immer hieß, so was würde den Raum erdrücken. Tatsächlich hat sich die Wirkung bei uns als genau umgekehrt herausgestellt: Die Decke scheint den Raum sogar zu vergrößern.

LAH: Diversität, Vielfalt, wird ja derzeit auf allen Ebenen gefordert – vielleicht beeinflusst das auch unser Wohnen immer mehr?

SEIXAS: Diversität ist stets auch weltgewandt, künstlerisch, sehr offen, hat einen kulturellen Hintergrund. Insofern stimmt das. Ich merke immer wieder, dass ich mich ohne Farbe nicht wohlfühle. Ich schaue mir sehr gerne Wohnungen in Beige und Schwarz-Weiß an, aber das passt nicht zu mir. Im Wohnzimmer etwa habe ich es wirklich mal mit einem Sandton an den Wänden probiert, aber damit wurde ich nicht glücklich, es inspirierte mich nicht. Ich brauche es hell und fröhlich. Gerade weil der Raum nach Norden geht, habe ich ihm Sonne verpasst: durch Limettengelb. Der leichte Grünstich darin lässt die Farbe noch frischer wirken.

LAH: Sie sind schon so oft umgezogen. Womit starten Sie in einer neuen Wohnung?

SEIXAS: Für das Grundkonzept spielt die Himmelsrichtung eines Raumes eine Rolle, weil die Lichtverhältnisse sehr wichtig sind. Dann stelle ich mir die Frage: Wie will ich ihn nutzen? Schließlich mache ich ein Moodboard, in dem ich mir selbst alle Freiheiten lasse. Bei Materialien sind mir auch Kontraste der Strukturen sehr wichtig.

„Perfektion ist langw eil ig. Kleine Brüche machen Interior spannend“

MIRIAM SEIXAS

Wer wohnt hier?

Miriam Seixas studierte Kulturwissenschaften und ist nach einem Ausflug in die PR-Branche heute in den Hamburger Kulturstätten Deichtorhallen und Kampnagel-Fabrik als Projektmanagerin für die Digitalisierung zuständig. Mit ihrem Mann Pedro lebt sie abwechselnd in Hamburg und Porto in Portugal. Mehr von Miriam gibt es auf Instagram unter @frau.kieselstein

LAH: Waren Sie immer schon so experimentierfreudig?

SEIXAS: Diese Liebe zur Eklektik – der Mix aus völlig unterschiedlichen Stilelementen, aus dem letztlich etwas Neues, ganz Eigenes entsteht – hat sich mit meiner Nähe zur Kunst entwickelt. Manchmal kombiniere ich auch ganz bewusst Dinge, die auf den ersten Blick nicht perfekt zusammenpassen. Die sozusagen optische Störer sind. Der hellblaue Couchtisch ist da ein Beispiel: Ich wollte damit im Wohnzimmer einen Akzent zum vorhandenen Gelb und Grün setzen.

LAH: Ist bei Ihnen alles im Interior durchdacht und geplant, oder entscheiden Sie da auch schon mal sehr spontan und emotional?

SEIXAS: Ich bin durchaus auch spontan in meinen Entscheidungen. Wenn ich etwas Schönes sehe, kaufe ich es. Ich habe mit der Zeit einen sehr ausgeprägten Stil entwickelt und lasse mein Bauchgefühl entscheiden. Darauf kann ich mich immer verlassen, ich habe sehr selten Fehlkäufe gemacht. Jedes Stück ließ sich wunderbar integrieren, ich denke, was ich mag, passt auch irgendwie zusammen. Und wenn es mal nicht so gut passt, finde ich garantiert eine Lösung.

LAH: Wo stöbern Sie denn am liebsten nach Accessoires und Möbeln?

SEIXAS: Als ich noch Studentin war, habe ich fast alles über den Sperrmüll oder auf Flohmärkten gesucht, das war natürlich eine Budgetfrage. Ich habe da auch heute noch keine Hemmungen, aber ich kaufe inzwischen gerne mal Designklassiker.

Dabei gilt wie überall: Erst die Mischung macht ein Ambiente lebendig. Perfekte Harmonie ist eher langweilig und kühl und macht das Ambiente kaputt. Ich wohne doch nicht im Museum!

1 Bühne Das Sideboard „Ivar“ von Ikea strich Miriam schwarz – und dekoriert seine Stellfläche immer wieder neu.

2 Lieblingsplatz „Den Kamin feiere ich sehr“, sagt Miriam. Im Winter macht sie es sich davor gemütlich.