Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 5 Min.

StandPunkt: Angewandte Verschwörungstheorie Die AfD stellt digitale Pranger für kritische Lehrkräfte auf


Pädagogik - epaper ⋅ Ausgabe 4/2019 vom 01.04.2019

Die Partei »Alternative für Deutschland« (AfD) hat im vergangenen Jahr in mehreren Bundesländern Internet-Foren eröffnet, in denen Schüler und Eltern anonym Lehrer melden können, die sich ihrer Meinung nach nicht politisch neutral verhalten. Dies hat zu heftigen Reaktionen nicht nur bei Lehrkräften geführt – zu Recht? Entschieden ja, meint unser Autor.


Wenn es ein »Aufreger« und damit Aufmerksamkeitserreger sein sollte, dann ist das Kalkül der »Alternative für Deutschland« wieder einmal aufgegangen. Seit dem Sommer 2018 gibt es in Deutschland eine erhebliche Beunruhigung über AfD-Internetportale, auf ...

Artikelbild für den Artikel "StandPunkt: Angewandte Verschwörungstheorie Die AfD stellt digitale Pranger für kritische Lehrkräfte auf" aus der Ausgabe 4/2019 von Pädagogik. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Pädagogik, Ausgabe 4/2019

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 8,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Pädagogik. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Liebe Leserinnen und Leser. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserinnen und Leser
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Schule im Entdeckermodus. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schule im Entdeckermodus
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Digitale Medien als Werkzeug und ständiger Begleiter. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Digitale Medien als Werkzeug und ständiger Begleiter
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Individualisierter Unterricht mit digitalen Medien. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Individualisierter Unterricht mit digitalen Medien
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von Open Educational Resources (OER) Lernmaterialien in der digitalen Welt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Open Educational Resources (OER) Lernmaterialien in der digitalen Welt
Titelbild der Ausgabe 4/2019 von # Was, wenn es eine Formel gäbe, die Welt zu retten? Ein digitales fächerübergreifendes Projekt in der 9. Klasse. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
# Was, wenn es eine Formel gäbe, die Welt zu retten? Ein digitales fächerübergreifendes Projekt in der 9. Klasse
Vorheriger Artikel
Serie »Lehrerbelastung«, Folge 4: Gesundheitsför…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Rezensionen: Heterogenität und Inklusion
aus dieser Ausgabe

... denen Lehrkräfte, die vor der Klasse ihre politische Meinung äußern, gemeldet werden sollen. Die Wogen gingen und gehen hoch – obwohl rasch klar war, dass die Sache ein ziemlicher Flop werden würde. Auch bei der bürgerlichen Presse gab es nur Häme und schroffe Negativbewertungen des »Versuchs der AfD, Lehrer mit ihrer Denunziationsplattform einzuschüchtern« (FAZ vom 15.11.2018, S. 4). Die von einigen Landesverbänden der AfD aufgestellten Petzforen wurden mit Satire geflutet, von Piraten zerschossen – oder stehen ganz einfach leer. Ein Lehrerkollege aus Hamburg, der sich selbst dort »angezeigt« hat, im Unterricht die Programme von AfD und NSDAP verglichen zu haben, wartet bis heute auf eine Reaktion. Wie die FAZ berichtete, haben viele AfD-Untergliederungen mittlerweile kalte Füße mit derlei »Portalen« bekommen.

Kurt Edler ist Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik e. V. und berät pädagogische Einrichtungen bei der Extremismusprävention.
kurt@edlerhh.de