Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

STARG’SCHICHT: STARG’SCHICHT GEGEN SÄTZE zie hen sich an


StadlPost - epaper ⋅ Ausgabe 4/2020 vom 23.06.2020

Sie hat lange gezögert, ihrem Bruder musikalisch nachzueifern. Aber jetzt ist sie bereit zu springen: in Bens Welt der Musik mit vielen Abenteuern


Artikelbild für den Artikel "STARG’SCHICHT: STARG’SCHICHT GEGEN SÄTZE zie hen sich an" aus der Ausgabe 4/2020 von StadlPost. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: StadlPost, Ausgabe 4/2020

Sarah Zucker ist eine selbstsichere, junge Frau mit viel Herz und Leidenschaft fürs Leben und ihre Musik. Bereits als Kinder verband die Geschwister Sarah und Ben ein enges Verhältnis


Ben-Zucker-Fans ist Sarah Zucker bereits seit seiner allerersten Tournee vom Berliner Konzert in der Columbia-Halle in bester Erinnerung, für ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 1,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von StadlPost. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2020 von liebe Leserinnen und Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
liebe Leserinnen und Leser!
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von STADLGEFLÜSTER:. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
STADLGEFLÜSTER:
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von STADLKOLUMNE: Mit Blaulicht auf dem Weißwurst-Pfad. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
STADLKOLUMNE: Mit Blaulicht auf dem Weißwurst-Pfad
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von STARG’SCHICHT: ROLAND KAISER & JOEY HEINDLE Alles BIO!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
STARG’SCHICHT: ROLAND KAISER & JOEY HEINDLE Alles BIO!
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von STARG’SCHICHT: Glücklich im Schlagerland. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
STARG’SCHICHT: Glücklich im Schlagerland
Titelbild der Ausgabe 4/2020 von STADLPORTRÄT: Das ganz PERSÖNLICHE INTERVIEW. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
STADLPORTRÄT: Das ganz PERSÖNLICHE INTERVIEW
Vorheriger Artikel
STARG’SCHICHT: Dem Nachwuchs eine CHANCE!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel STADLCHARTS: UNSERE AKTUELLE MONATSWERTUNG Die besten Hits aus &a…
aus dieser Ausgabe

... das Ben seine Schwester spontan verpflichtete, das Duett „Ça va Ça va” zu performen. Nach diesem gelungenen Bühnendebüt widmete sich die stu- dierte Kindheitspädagogin immer mehr auch ihrer eigenen Musik, schrieb erste Songs und war schließlich bei Bens ausverkaufter Arena-Tournee im vergangenen Jahr dabei, um als Überraschungsgast gemeinsam mit ihrem Bruder einen ihrer Songs live vor dem Mega-Publikum zu präsentieren. Bens Plattenfirma war begeistert von Sarahs Performance und so reifte die Idee für ein eigenes Album. Auf die Debütsingle „Zeit um zu gehen” folgt nun Ende Juli das Album „Wo mein Herz ist”. Mit ihrem modernen Mix aus organischen Instrumenten, sanft treibenden Beats, einer melancholisch- schwebenden Melodie und natürlich ihrer sofort wiedererkennbaren, glasklaren Stimme verkörpert Sarah Zucker eine neue, selbstbewusste Generation deutschsprachiger Künstlerinnen. Ihr großer Bruder ist natürlich mächtig stolz: „Ich freue mich, dass sie diesen Weg jetzt geht, gehen kann und für sich auch nutzt. Natürlich wird sie ein bisschen von mir beobachtet – ich passe auf sie auf”, so der Berliner in einem Interview auf MDR-„Meine Schlagerwelt”. Die beiden haben übrigens schon im heimischen Kinderzimmer ihre ersten Konzerte gegeben.Sie eher der zurückhaltende, schüchterne Typ, er der unverdrossene Kämpfer; sie eher sicherheitsorientiert, er umso risikofreudiger – so unterschiedlich die Geschwister in manchen Bereichen auch sein mögen, künstlerisch sind sie sich einig. Ben arbeitete auch an Sarahs Debütalbum mit. „Ihre Stimme ist glasklar im Gegensatz zu meiner.

Sarah und Ben mit ihrer Mutter Christina. Sie brachte ihre Familie alleine durch. Insgesamt waren es drei Kinder


Obwohl sie schon früh eigene Songs schrieb und gerne sang, absolvierte Sarah ein Studium. Denn durch ihren Bruder wusste sie, wie schwer es ist, in der Musikbranche Fuß zu fassen. Dieses Problem haben beide jetzt zum Glück nicht mehr!


ist glasklar im Gegensatz zu meiner. Ich mag diese offenherzige Leichtigkeit. Leichtigkeit aber nicht, weil das leichte Texte sind, sondern einfach, weil sie so eine gesunde, neue Frische reinbringt. Auch im Schlagerbereich”, sagt Ben Zucker. Oder um es mit den Worten ihrer Plattenfirma zu sagen: „Sie verbindet zeitgemäßen Pop mit schlageranten Einflüssen und scheut sich nicht, auch ihre verletzliche Seite zu zeigen.”

CD-TIPP: Mit ihrer Debütsingle „Zeit um zu gehen” stimmte uns Sarah auf ihre Album-Premiere ein. „Wo mein Herz ist” (AIRFORCE1 RECORDS, Veröffentlichung: 24. Juli) besticht durch sanft treibende Beats und schwebende Melodien.


FOTOCREDITS: DOMINIK BECKMANN