Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Starker Auftritt der SHK-Branche: Bautec 2018: SHK-Innung und -Fachverband zeigten ihr Leistungsspektrum


IKZ Haustechnik - epaper ⋅ Ausgabe 7/2018 vom 03.04.2018

Große Zufriedenheit herrschte bei Handwerk, Industrie und Großhandel, die sich gemeinsam auf der Messe bautec in Berlin vom 20. bis 23. Februar in der neu konzipierten SHK-Halle auf 8000 m2 präsentierten. Die enge Kooperation hat eine erhebliche Zahl verschiedener Zielgruppen mobilisiert und die Gestaltungskraft der Branche unter Beweis gestellt. Im Mittelpunkt der Leistungsschau stand das Konzept des Systemverbundes von Gebäudehülle und Gebäudetechnik, Nachhaltigkeit, Energieeffizienz, Klimaschutz und der Einsatz modernster Baustoffe und Techniken.


Berlin – www.shk-berlin.de

Brandenburg – ...

Artikelbild für den Artikel "Starker Auftritt der SHK-Branche: Bautec 2018: SHK-Innung und -Fachverband zeigten ihr Leistungsspektrum" aus der Ausgabe 7/2018 von IKZ Haustechnik. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: IKZ Haustechnik, Ausgabe 7/2018

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 6,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von IKZ Haustechnik. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 7/2018 von Kein verlorener Tag. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kein verlorener Tag
Titelbild der Ausgabe 7/2018 von Nachrichten: Kludi: Sortimentsstrategische Neuausrichtung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Nachrichten: Kludi: Sortimentsstrategische Neuausrichtung
Titelbild der Ausgabe 7/2018 von Neues Multilabor für Friedrich-Ebert-Schule Esslingen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Neues Multilabor für Friedrich-Ebert-Schule Esslingen
Titelbild der Ausgabe 7/2018 von SHK Essen: Fester Anker im Ruhrpott: Ein Rückblick auf die SHK Essen 2018. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SHK Essen: Fester Anker im Ruhrpott: Ein Rückblick auf die SHK Essen 2018
Titelbild der Ausgabe 7/2018 von Thermische Trennung bei der Leitungsführung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Thermische Trennung bei der Leitungsführung
Titelbild der Ausgabe 7/2018 von Zeig, dass Du besser bist!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Zeig, dass Du besser bist!
Vorheriger Artikel
Thermische Trennung bei der Leitungsführung
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Zeig, dass Du besser bist!
aus dieser Ausgabe

... www.brandenburg-shk.de

Auf der bautec organisierten Innung und Fachverband eine große Freisprechung. Jetzt sind es 155 Jung-Gesellen mehr in Berlin und Brandenburg, die einen SHK-Beruf gewählt haben.


Erstmals wurde ein SHK-Praxistag veranstaltet. Erfahrene Monteure traten in einem direkten Wettbewerb gegeneinander an. 13 Firmen aus Berlin und Brandenburg stellten sich der Herausforderung dieser Challenge, die maßgeblich von Brötje und Geberit organisiert wurde.


Die Innung SHK Berlin und der Fachverband SHK Land Brandenburg präsentierten sich auf dem SHK-Gemeinschaftsstand mit einem breiten thematischen Spektrum: Energieeffizienz, Heizungs-Check, Pumpentausch, Trinkwasserhygiene, Arbeiten an Schadstoffen, Grundstücksentwässerung. Das Kompetenzzentrum für energieeffiziente Haustechnik und Barrierefreiheit der Berliner Innung zeigte dazu eine Sonderschau zur Barrierefreiheit. Auf der Sonderschau „Lust auf Feuer“ berieten die Ofen- und Luftheizungsbauer speziell zum Einbau von Kachel- oder Speicheröfen.

Wissensvermittlung mit Fachforum

Neben der innovativen Leistungsschau der SHK-Branche organisierte und moderierte die Innung auch das SHK-Fachforum. Dort gab es an den vier Tagen aktuelle Fachvorträge zu den Themen energetische Gebäudesanierung, Trinkwasserhygiene, Heizungsmodernisierung, Digitalisierung, Konnektivität und barrierefreie Badplanung. Dort trafen sich auch die Berliner und Brandenburger Verbandsvertreter zu einem konstruktiven Fachgespräch mit den wirtschafts- und energiepolitischen Sprechern der Berlin-Brandenburger Parteien. Die Tagung des Landesinstallateurausschusses Berlin/ Brandenburg informierte am Eröffnungstag über aktuelle Themen aus dem Installateurwesen.

Nachwuchsgewinnung mit Freisprechungsfeier

Das Thema Fachkräftesicherung war darüber hinaus eines der zentralen Anliegen auf der bautec. Organisiert von „Hand-Werk stiftet Zukunft“ und weiteren Partnern engagierte sich die Berliner Innung wieder im „KarriereCenter Bau“. Über 3000 Schülerinnen und Schüler aus Berlin und Brandenburg informierten sich an praktischen Beispielen über die Vielfältigkeit der Ausbildungsberufe in Bauplanung, Bauhaupt- und Baunebengewerbe. Die Innung präsentierte das SHK-Handwerk mit Versuchen zur Sanitärinstallation und vor allem mit dem Angebot, Trillerpfeifen aus Aluminium, Zink und Kupfer zu bauen.

Um den Stellenwert der Nachwuchssicherung zu unterstreichen, haben Innung und Fachverband erneut gemeinsam auf der bautec ihre neuen Gesellinnen und Gesellen sowie die Berliner Jungmeister geehrt. Sie war die größte gemeinschaftliche Freisprechung in Berlin-Brandenburg. Als Moderator führte Roland Krüger von Deutschlandradio Kultur durch den Nachmittag, nostalgisch gekleidet als Klempner im Sonntagsstaat der Jahrhundertwende. Zu Ehren des Nachwuchses richteten Staatssekretär Christian Rickerts, Senatsverwaltung für Wirtschaft und Energie Berlin, sowie Staatssekretär Henrik Fischer, Ministerium für Wirtschaft und Energie Brandenburg, Grußworte an die jungen Leute. Insgesamt wurden 125 Berliner Junggesellen (darunter zwei Frauen) nach erfolgreich bestandenen Prüfungen ihre Gesellenbriefe überreicht; die Brandenburger sprachen 30 Gesellen (darunter eine Frau) frei. Ins Kollegium aufgenommen wurden insgesamt 13 Berliner Jungmeister.

Auf der bautec präsentierte die oberste SHK-Handwerksvertretung von Berlin und Brandenburg die Leistungsfähigkeit der Branche.


Abschließend wurden die drei besten Berliner Absolventen des Prüfungsdurchlaufs mit Geldprämien im Wert von insgesamt 500 Euro geehrt, die von der GASAG gestiftet wurden. Die drei besten Brandenburger Junggesellen erhielten Geldpreise, gestiftet von der Inter-Versicherungsgruppe und der Signal-Iduna-Gruppe. Die beiden Prüfungsbesten aus Berlin und Brandenburg konnten sich zusätzlich über einen Werkzeugkoffer freuen, den die August Brötje GmbH gestiftet hat.

Während der gesamten bautec berichteten Berlin und Brandenburg live über Facebook und erstmals auch bei Instagram.