Lesezeit ca. 2 Min.

Stars & TV: Joseph Hannesschläger (†): Was ihm zum Schluss noch ein Lächeln schenkte


Logo von Bildwoche
Bildwoche - epaper ⋅ Ausgabe 6/2020 vom 30.01.2020

Ein Freund verrät Rührendes

Artikelbild für den Artikel "Stars & TV: Joseph Hannesschläger (†): Was ihm zum Schluss noch ein Lächeln schenkte" aus der Ausgabe 6/2020 von Bildwoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

FREUNDSCHAFT Der Münchener Altoberbürgermeister Christian Ude und seine Frau Edith zu Besuch im Hospiz


Artikelbild für den Artikel "Stars & TV: Joseph Hannesschläger (†): Was ihm zum Schluss noch ein Lächeln schenkte" aus der Ausgabe 6/2020 von Bildwoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

EWIGE TREUE Josephs Frau Bettina (52) hielt seine Hand, als er starb


Artikelbild für den Artikel "Stars & TV: Joseph Hannesschläger (†): Was ihm zum Schluss noch ein Lächeln schenkte" aus der Ausgabe 6/2020 von Bildwoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

TV-LEGENDE Über 400 Mal stand Joseph als Ermittler Korbinian Hofer in „Die Rosenheim-Cops“ vor der Kamera


Am Ende ging alles viel zu schnell. Erst Anfang Oktober hatte Joseph Hannesschläger († 57) seine Krebserkrankung öffentlich gemacht. Nun erlag der Schauspieler im Hospiz der Barmherzigen Brüder in München seinem Krebsleiden. Gut, dass er nicht alleine war. Seine Ehefrau Bettina (52) hielt bis zum Schluss seine Hand. Und auch ein Freund war in den letzten Stunden bei ihm: Münchens Alt-Oberbürgermeister Christian Ude (72). Er verriet, was dem Sterbenden zum Schluss noch ein Lächeln schenkte …

Sein Freund streichelte ihm über den Kopf

„Ich habe gespürt, dass er meine Worte nicht mehr aufnimmt, nur noch meine Stimme“, erinnert er sich. „Als ich ihm über den Kopf streichelte, hat er geschmunzelt. Ich wusste, jetzt geht es zu Ende.“ Wie schön, dass der TV-Star dann noch ein Lächeln zeigte. Er freute sich offenbar, dass andere an ihn denken und ihn nicht alleine lassen. Auch die Anteilnahme seiner Fans, die ihm immer wieder Mut und Kraft wünschten, machte ihn glücklich bis zuletzt, erzählt seine Frau Bettina. Wie gerne hätte der berühmte „Rosenheim-Cop“ für die Fans noch ein Buch mit lustigen Anekdoten aus seinem Leben geschrieben. Alles war bereits abgemacht: Weil sein Arm durch sein Leiden schon gelähmt war, sollte ein Verleger die Geschichten an seinem Krankenbett aufnehmen. Doch daraus wurde nichts mehr, sein Herzenswunsch blieb unerfüllt.

Gnadenfrist. „Es ist traurig. Er hatte sich so sehr eine Gnadenfrist gewünscht, um dieses Buch umzusetzen“, sagt sein Freund Christian Ude, der zusehen musste, wie Joseph immer schwächer wurde. Der Alt-OB hatte Hannesschläger mehrfach im Krankenhaus und später im Hospiz besucht, brachte ihm ein Augustiner Bier und ein thailändisches Reisgericht vorbei. Spätes Glück. Ude wird lange brauchen, um über den Verlust hinwegzukommen. Auch am Abend vor Hannesschlägers Tod saß er an dessen Bett. „Er war ein unglaublich guter und verlässlicher Freund“, sagt Ude. Unfassbar schmerzhaft muss für Bettina der Tod ihres geliebten Mannes sein. Es war ein spätes Glück für sie und ihren Joseph. Beide hatten sich 2016 über ein Dating-Portal kennengelernt. Im Juli 2018 feierten sie Hochzeit. „Es war wunderschön“, so Bettina. „Er hat mir ein Liebeslied geschrieben. Als er es sang, hatte ich Tränen in den Augen.“ Doch schon ein Jahr später die Schock-Diagnose: ein Tumor im Magen-Darm-Trakt. Bald war klar: Eine Heilung ist nicht mehr möglich. Dennoch gab der beliebte Schauspieler sich nie auf. Für seine Bettina wollte er noch so lange leben wie möglich.

Er bleibt unvergesslich

Sein Tod kam viel zu früh. Für seine Liebsten, Freunde und Fans wird Joseph Hannesschläger unvergesslich bleiben.

Artikelbild für den Artikel "Stars & TV: Joseph Hannesschläger (†): Was ihm zum Schluss noch ein Lächeln schenkte" aus der Ausgabe 6/2020 von Bildwoche. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

ERINNERUNG IM TV

Am 19. Februar um 20.15 Uhr sehen wir Hannesschläger (mit Simon Licht) in einem Special der „Rosenheim-Cops“


Fotos: Babirad, Facebook/Christian Ude, imago images/Future Image, Bojan Ritan

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 6/2020 von Herzlich willkommen bei Ihrer Bildwoche: Soll man Knöllchen ab sofort nicht mehr zahlen: HAMMER-URTEIL! Viele Strafzettel nicht rechtmäßig. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Herzlich willkommen bei Ihrer Bildwoche: Soll man Knöllchen ab sofort nicht mehr zahlen: HAMMER-URTEIL! Viele Strafzettel nicht rechtmäßig
Titelbild der Ausgabe 6/2020 von Diese Woche zum Mitreden: TIERISCHER SPITZENTANZ: Jetzt macht Bello mal BALLETT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Diese Woche zum Mitreden: TIERISCHER SPITZENTANZ: Jetzt macht Bello mal BALLETT
Titelbild der Ausgabe 6/2020 von Lilian Klebow: Ehe auf Distanz:Wie trotzdem Platz für Romantik bleibt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Lilian Klebow: Ehe auf Distanz:Wie trotzdem Platz für Romantik bleibt
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Diese Woche zum Mitreden: TIERISCHER SPITZENTANZ: Jetzt macht Bello mal BALLETT
Vorheriger Artikel
Diese Woche zum Mitreden: TIERISCHER SPITZENTANZ: Jetzt macht Bello mal BALLETT
Lilian Klebow: Ehe auf Distanz:Wie trotzdem Platz für Romantik bleibt
Nächster Artikel
Lilian Klebow: Ehe auf Distanz:Wie trotzdem Platz für Romantik bleibt
Mehr Lesetipps