Lesezeit ca. 6 Min.
arrow_back

STAURAUM SCHAFFEN


Logo von selbermachen
selbermachen - epaper ⋅ Ausgabe 11/2021 vom 01.10.2021

TITELTHEMA

VORHER

Artikelbild für den Artikel "STAURAUM SCHAFFEN" aus der Ausgabe 11/2021 von selbermachen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: selbermachen, Ausgabe 11/2021

Dass der Raum ungenutzt ist, erkennt man an Betonboden, Mauerwerk und Isolierungsfolie

NACHHER

Endlich nutzbarer Stauraum dank eines Regals, das auf dem OSB-Boden steht, und Beleuchtung

„Zu Beginn des Projekts hätte ich es nicht für möglich gehalten, am Ende so viel Platz für Kisten zu haben“

Cornelis de Kemp, Experte für Renovierungen bei selber machen

Boden verl egen: Seite 16

Wände &Decke verkleiden: Seite 18

Stauraumregal bauen: Seite 20

Beleuchtung anbringen: Seite 22

Je mehr Platz vorhanden ist, destomehr sammelt sich an: Diese Erkenntnis stellt sich bei den meisten Hauseigentümern schon kurz nach dem Einzug ein. Um Camping- und Sportausrüstung, Christbaumschmuck und Aktenordner mit wichtigen Unterlagen sicher aufzubewahren, eignet sich kaum ein Ort besser als jener unter dem Dach. Denn hier droht – anders als im Keller – keine Gefahr, dass etwa Papiere durch Feuchte oder eine ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von selbermachen. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 11/2021 von Liebe Leserinnen! Liebe Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserinnen! Liebe Leser!
Titelbild der Ausgabe 11/2021 von Feuchtebelastung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Feuchtebelastung
Titelbild der Ausgabe 11/2021 von Energiekosten sparen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Energiekosten sparen
Titelbild der Ausgabe 11/2021 von DAS BEDEUTET DIE EEG-NOVELLE 2021. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DAS BEDEUTET DIE EEG-NOVELLE 2021
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Die Jury sucht: SELBERMACHER/-IN 2021
Vorheriger Artikel
Die Jury sucht: SELBERMACHER/-IN 2021
HOBELN AUF ZUG
Nächster Artikel
HOBELN AUF ZUG
Mehr Lesetipps

... Überschwemmung unbenutzbar werden.

Gleichzeitig bietet ein Zimmer mit Dachschrägen seine ganz eigenen Herausforderungen: Hier muss man sich die Gestaltung genau überlegen, damit am Ende ein brauchbarer Stauraum entsteht, der jede noch so kleine Nische ausnutzt. Auch das Arbeiten auf engstem Raum bringt so seine Schwierigkeiten mit sich. selber machen hat sich diesen Herausforderungen gestellt und einen brach liegenden, langgezogenen und fensterlosen Raum mit niedriger Deckenhöhe und ausgeprägter Dachschräge zu einem vollwertig nutzbaren Stauraum ausgebaut.

Das Projekt

Die Ausgangslage: Auf dem blanken Betonboden des 10 x 1,50 m großen Raums konnte man sich kaum fortbewegen, ohne sich die Knie aufzuschürfen. Um den Boden „bekriechbar“ zu machen, musste deshalb ein weicher Belag her. Die Wahl fiel auf OSB-Platten, da diese zudem günstig und stabil sind. Darunter angebrachte Styroporplatten sollen den Wärmeverlust durch die Decke des Erdgeschosses senken.

Um den Raum wohnlicher zu machen, mussten die Wände aus blankem Beton und offenliegendem Mauerwerk ebenso verkleidet werden wie die Decke, an der die Isolierfolie der Dämmung zu sehen war. Das gelang mithilfe von Rahmenkonstruktionen aus Fichtenlatten, an denen rohe HDF-Platten angebracht wurden.

Das Herzstück des Raumes aber bildet das Regal aus gehobelten Fichtenlatten. Die einfache Konstruktion wird mittels Stecksystem im Boden verankert und bietet auf zwei Ebenen Platz für Kisten, Schachteln und Kartons. Eine sich über die gesamte Länge des Raums erstreckende Beleuchtung bringt Licht ins Dunkel des neuen, vollwertig ausgestatteten Stauraum-Zimmers.

BODEN VERLEGEN

Beton ist ein fester Untergrund, auf dem sich Bodenbelag gut verlegen lässt. Ist er auf 1m über 3 mm uneben, muss ausgeglichen werden.

Damit die Querbalken für die OSB-Platten eben aufliegen, kleine Erhebungen mit Hammer und Meißel entfernen.

Mit einem vollständig ausgefahrenen Cuttermesser lässt sich das Styropor sauber zuschneiden.

FÜR AUFSTEIGER

PROJEKTLISTE

Aufwand ca. vier Tage

Material

Fichten-Dachlatten (Grundholz für die Platten)

Gehobelte Fichtenlatten (Regal)

Gehobeltes Fichtenbrett (Deckenfirst)

HDF-Platten 3 mm, roh

Styroporplatten 60mm

OSB-Platten mit Nut und Feder

60 x 40 mm große Kanthölzer (Auflage für Boden)

Dübelstangen aus Buche, 0 8 mm

fünfadrige Mantelleitung

Elektrorohr mit Quickschellen

Wechselschalter für Feuchtraum

LED-Wannenleuchte für Feuchtraum

Steckklemmen

Schrauben, Drahtstifte

Dübel für Poroton-Hochlochziegel

Werkzeuge

Hammer und Meißel |Cuttermesser | Kreis säge mit Schiene | Japansäge | Akkuschrauber und Kegelsenker | Bohr hammer | Seitenschneider | Wasser waage | Schmiege | kleiner Handhobel | Lineal | Meterstab | Metallsäge |Abisolierzange

Kosten ca. 900 Euro

Damit die Platte nicht runterfällt, wird sie mit einem Bankknecht unterstützt

Mit der Führungsschiene und Kreissäge die OSB-Platten so ablängen, dass sie schwimmend verlegt werden können.

Liegen Styropor und ebenso hohe Fichtenlatten am Boden, eine große OSB-Platte auflegen. Die Feder korrekt ausrichten!

Danach die erste Platte an die darunter quer verlaufenden Fichtenlatten schrauben. Die Schrauben gleichmäßig setzen.

Die zweite Reihe OSB-Platten probeweise hinlegen und eine dünne Schicht Holzleim auf die Federn der Platten geben.

Die Feder der einen Platte mit der Nut der anderen Platte verbinden und beide vorsichtig in Richtung des Bodens bewegen.

Damit sich die Fuge gut verschließt, diese mit einem Reststück als Schlagholz und mit dem Hammer festklopfen.

AUF ABSTAND

TIPP

Wie bei einer herkömmlichen Boden verlegung, verwendet man bei OSB-Platten Abstandhalter zur Wand, damit das Holz noch arbeiten kann. Grundsätzlich sollte man die Platten zur Akklimatisierung 48 Stunden im jeweiligen Raum lassen.

WÄNDE UND DECKE VERKLEIDEN

Zum Verkleiden der Wände braucht man eine Rahmenkonstruktion aus Holz, an der man die HDF-Platten fest verschrauben kann. Wie Sie diese aus Fichtenlatten anfertigen und in Hochlochziegeln und Mauerwerk fixieren, zeigen wir hier.

Zunächst montiert man eine Reihe von Fichtenlatten an den Dachsparren über die gesamte Länge des Raums.

HILFESTELLUNG

TIPP

Damit man später zügig arbeiten kann, bedient man sich einer übrig gebliebenen Fichtenlatte, die dieselben Abmessungen hat wie die senkrechten Latten, die an die Wand montiert werden sollen. Ihre Umrisse überträgt man in gleichmäßigen Abständen an die Wand. So weiß man genau, wo man bohren muss.

Fichtenlatten, die senkrecht stehen sollen, mit der Japansäge ablängen. An der Oberseite auf die passende Gehrung sägen.

Innerhalb der angezeichneten Umrisse die Positionen für die Bohrlöcher markieren und mit dem Bohrhammer arbeiten.

Der Allzweckdübel Tri von Tox hält bestens in Poroton-Hochlochzie- geln, Beton und Vollstein

Anschließend die Dübel in die Wand setzen und die Latten senkrecht mit mehreren Schrauben fixieren.

Für die HDF-Platten schaffen wir eine umlaufende Konstruktion. Deshalb auch unten durchgehend Fichtenlatten setzen.

Damit die zugesägten HDF-Platten genau auf den Rahmen passen, mit dem Hobel die letzten Überstände abnehmen.

HDF-Platten probeweise auf die Rahmenkonstruktion setzen. Passen sie, mit dem Kegelsenker rundum Löcher ansenken.

Ein Kegelsenker tr ägt dazu bei, dass Senkschrauben b ündig mit der jeweiligen Oberfläche abschließen

Anschließend können die Platten mit Senkschrauben rundum fixiert werden. Mit weiteren Platten fortfahren.

Auf der gegenüberliegenden Seite zwischen den senkrechten Balken mittig Querlatten montieren.

Hat man keinen Helfer, kann man die Platte mit einer eingeklemmten Latte fixieren

Sind alle Platten an den Wänden, geht es an die Decken verkleidung. Dafür die Platten an die Querlattung schrauben.

STAURAUM-REGALE BAUEN

Nun geht es an das zentrale Stück des Raumes: Das Regal stellen wir ebenfalls aus Fichtenlatten her. Wir zeigen, wie man seine Elemente mithilfe einer Dübeltechnik einfach und sicher im Raum verankert.

Als Erstes die benötigten Latten auf die passenden Maße ablängen. In das Hirnholz zwei Drahtstifte einschlagen.

Die Köpfe der Drahtstifte mit dem Seitenschneider entfernen. Die scharfen Spitzen können nun als Markierhilfen dienen.

Endstück mit Drahtstiften auf die zu verbindende Latte stecken. Drahtstifte entfernen, an Markierungen Löcher bohren.

In die Löcher Holzleim geben, Dübelstange einstecken und diese so lange drehen, bis der Leim sichtbar herausquillt.

Die Dübelstange mit der Japansäge auf die gewünschte Länge zusägen.Ein Reststück Holz fungiert dabei als Auflagefläche.

Anschließend werden beim gegenüberliegenden Teil an den beiden Markierungen Löcher gebohrt.

MARKIERHILFE

TIPP

Alternativ zur Markiermethode mit Drahtstiften (Seite 20) kann man zu Holzleim greifen. Hierfür an zwei Stellen eine Dübelstange ins Holz stecken und ablängen. Auf die Dübelspitzen gibt man Leim und drückt sie auf das gegegenüberliegende Verbindungs teil. An den weißen Markierungen muss man bohren.

Die Einzelteile probeweise zusammenstecken und kontrollieren, ob die Verbindungen passen. Falls nötig, nacharbeiten.

Danach auf die drei Verbindungsstellen (siehe oben) Leim geben und die Teile zusammenstecken. Mit der Hand festklopfen.

Um die Grundkonstruktion komplett zu fixieren, schraubt man zum Schluss noch die senkrechte Latte oben an die Decke.

Ist der Leim getrocknet, können die vier Latten für die Auflagefläche angeschraubt werden.Fertig ist das Regal!

BELEUCHTUNG EINBAUEN

Damit man den fensterlosen Raum gut betreten und einräumen kann, braucht es mehrere Lichtquellen. Hier erfahren Sie, wie man diese anbringt und welchen entscheidenden Vorteil eine Hotelschaltung bei einem Zimmer bietet, das Zutritt durch mehrere Türen gewährt.

Für die Befestigung von Leuchte und Kabeln ein auf Gehrung gesägtes Fichtenbrett an die Spitze schrauben.

Die Wannenleuchte war nicht darauf ausgelegt, das Kabel von beiden Seiten durchzuführen. Wir haben die Leuchte zerlegt, ein Loch gebohrt und eine extra Kabelverschraubung angebracht.

HOTELSCHALTUNG EINBAUEN

Wissen

Soll ein Raum mit zwei Zugängen eine Beleuchtung bekommen, die man von den Schaltern beider Seiten aus an- und ausschalten kann, bietet sich eine sogenannte Hotelschaltung an. Ihr wichtigstes Element sind zwei Wechselschalter (in der Zeichnung links und rechts in den blauen Kästen). Nach dem Anschrauben der Schalter, dem Montieren der Wanne und dem Klicken der Röhren in die Schellen verkabelt man gemäß der Zeichnung. Dies kann man vorbereiten, das Anschließen an den Strom sollte man aber dem Elektriker überlassen.

Nachdem der Elektriker alle Verbindungen kontrolliert hat, können die Leuchten und Schalter nun geschlossen werden.

FERTIG

Die Arbeit hat sich ausgezahlt: Ein wohnlicher, bekriechbarer Raum mit einer MengePlatz ist entstanden.

Text Anneke de Kemp