Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 5 Min.

STEINBEET: So wird eine verwaiste Ecke zum Blickfang


selbermachen - epaper ⋅ Ausgabe 7/2020 vom 05.06.2020

Sicher kennen Sie das: So manche Ecke in Ihrem Garten stört Sie bei jedem Hinsehen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie leicht und einfach diese ungeliebten Flächen durch ein Steinbeet verschönern.


Nachher

Artikelbild für den Artikel "STEINBEET: So wird eine verwaiste Ecke zum Blickfang" aus der Ausgabe 7/2020 von selbermachen. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: selbermachen, Ausgabe 7/2020

Aufgewertet und hübsch zeigt sich die alte Stelle und wird sogar zur kleinen Kletterwand


Vorher

An der Grenze zum Nachbargrundstück ist ein idealer Platz


Pflanzen sprießen zwischen den Natursteinen hervor


Wie so oft entstehen neue Nutzungsbereiche dann, wenn alte wegbrechen. So ergab sich der eigentliche Anlass, e in Steinbeet in Eingeregie anzulegen, aus der simplen Tatsache heraus, dass für den Inhalt eines nahezu ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von selbermachen. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 7/2020 von SO FUNKTIONIERT DAS: Smokergrill. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SO FUNKTIONIERT DAS: Smokergrill
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Die machen Lust aufs Selbermachen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die machen Lust aufs Selbermachen
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von LAMINAT: Fehler vermeiden, richtig verlegen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LAMINAT: Fehler vermeiden, richtig verlegen
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von So belastbar ist Laminat. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
So belastbar ist Laminat
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von Die Selbermacher 2020. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die Selbermacher 2020
Titelbild der Ausgabe 7/2020 von MÜLLTONNENVERSTECK: Tschüss, Mülltonne!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MÜLLTONNENVERSTECK: Tschüss, Mülltonne!
Vorheriger Artikel
FEIERABENDBANK: Günstig und schick!
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel FLIESENTISCH: Mediterranes Flair für zu Hause
aus dieser Ausgabe

... zerfallenen Hochbeetes ein neuer Platz gefunden werden musste. Gar nicht so einfach, wenn der Garten des Reihenhauses doch recht klein geraten ist. War da nicht diese unschöne, verwaiste Ecke am Übergang zum Nachbargrundstück? Bisher konnte hier keine wirklich befriedigende Lösung gefunden werden. Wenn dieser Bereich von Büschen und Sträuchern befreit würde, wäre der Platz ideal für ein Steinbeet. Eines, das von vorne durch Feldbeziehungsweise Natursteine begrenzt wäre. Und als nicht sichtbare Abgrenzung zur Hausmauer und zum Nachbarn hin würde eine Mauer aus Pflanzsteinen zum Einsatz kommen.

Ein guter Plan mit Skizze
Das Verlockende beim Bau eines Steinbeetes: Es ist pflegeleicht, lässt sich mit recht einfachen Mitteln aufbauen und Sie können es so gestalten, dass es im Winter wie auch im Sommer ein Hingucker ist. Wenn die passende Nische gefunden ist, braucht es nur noch drei wesentliche Arbeiten: die Vorbereitung des Bodens, das Aufschichten der Steine und die Auswahl der passenden Steingartenpflanzen. Diese richten sich wiederum danach, für welches Gestein Sie sich entscheiden. Doch bevor es losgeht mit den einzelnen Arbeitsschritten, sollten Sie sich einen genauen Plan machen, wie das Beetareal aussehen soll. Hierzu reicht eine grobe Skizze allemal aus.

Pflanzen für Steinbeete

Ein Steinbeet sorgt für eine naturnahe Optik in Nischen, die oft vernachlässigt werden. Folgende Pflanzen sind geeignet:

• Spanischer Mannstreu
• Strand-Grasnelke
• Kaukasische Gänsekresse
• Rot-Seifenkraut
• Duftsteinrich
• Gewöhnliche Kuhschelle
• Bodendecker wie die Polster- Glockenblume
• Islandmohn
• Lavendel
• Gartenkräuter
• Enzian
• Blaukissen

Mit den Natursteinen beginnt die kreative Phase der Gestaltung


Die Vorbereitung

Die vorbereitenden Arbeiten bilden das Fundament für das künftige Steinbeet. Weil oft unklar ist, wie der Boden genau beschaffen ist, muss man die oberste Erdschicht abtragen.

1


Als Erstes wird der geplante Platz komplett gerodet: Alle Wurzeln von Büschen muss man restlos entfernen.

2


Zur Hauswand und zum Nachbargrundstück einen 50 und 40 cm breiten Graben ausheben und mit Sand auffüllen.

3


Auf verdichtetem Sand ein Fundament für die Pflanzsteine herstellen; Estrichbeton anrühren und in Form bringen.

4


Das Maß für den Estrichbeton geben die Pflanzsteine vor. Per Wasserwaage prüfen, dass alles waagerecht angelegt ist.

5


Dann werden die Pflanzsteine nach und nach in den Estrichbeton gesetzt.

6


Wichtig: Unter jedem Stein eine Art Kerbe im Beton anlegen, damit sich nicht später das Wasser in den Steinen staut.

7


Die erste Lage Pflanzsteine muss in gleichmäßigem Abstand zum Haus und waagerecht angelegt sein.

8


Der Boden zur Hauswand hin wird mit einem Wurzelvlies bedeckt, auf das eine Schicht Kieselsteine kommt. Ein sauberer Abschluss, der Staunässe verhindert.

Pflanz- und Natursteine setzen

Die Pflanzsteine sorgen für die Begrenzung zum Nachbargrundstück sowie zur Hauswand hin. Die Natursteine bilden den naturnahen dekorativen Charme.

1


Jetzt wird die zweite Reihe der Pflanzsteine versetzt zur ersten aufgesetzt.

2


Dabei werden die Schichten auch mit Erde gefüllt. Weiter so, bis die geplante Menge an Pflanzsteinen erreicht ist.


„Wurzelvlies und Kies verhindern die Bildung von Staunässe an der Hauswand“


Christian Bordes, Produktioner und Fotograf bei selber machen


4


Nun kann man schon etwas Erde in die entstandene Ecke füllen. Auch der Verlauf der untersten Reihe von Natursteinen wird festgelegt.

5


Hier wird ein Teil des Erdreiches entfernt und mit Sand aufgefüllt. Die Steine sollten etwa zur Hälfte in der Erde liegen.

Jetzt beginnt der kreative Teil der Gestaltung: Probieren Sie aus, in welcher Reihenfolge Sie die Natursteine setzen.

6


So zurechtgelegt, setzt man die Natursteine in ein Beet aus erdfeuchtem Estrichbeton.

7


Sobald es ans Setzen der zweiten Reihe von Steinen geht, muss Erde nachgefüllt werden, damit die Steine Halt haben.

8


So fährt man Schicht für Schicht weiter fort, wobei als Mörtel zwischen den Steinen jetzt mit Wasser verrührte Erde statt Estrichbeton zum Einsatz kommt.

Pflanzsteine

Sie werden in unterschiedlichen Formen und Farben angeboten. Rechteckig, rund oder halbrund, in Grau (wie in unsererm Fall), in Braun, ockerfarben oder gar rötlich. Pflanzsteine setzen dekorative Akzente im heimischen Garten, ob zur Umrandung von Terrassen, als Kräuterschnecke oder direkt vor einer Hauswand. Je nach Standort könen Sie die passenden Pflanzen aussuchen. Dies können Klettergewächse, Koniferen und Bodendecker, Kräuter oder Staudengewächse sein. Die Preise der Steine variieren je nach Größe teilweise erheblich.

Bepflanzung des Steinbeetes

Bei der Auswahl der Pflanzen für Ihr Steinbeet sollten Sie unbedingt Steinpflanzen und Gartenkräuter verwenden, die gegen Trockenperioden gewappnet sind und heiße Temperaturen gut vertragen.

1


Beim Aufbau der Mauer kann man bereits einige Steinbeetpflanzen in die Fugen zwischen den Steinen einbringen. Hierfür reichen auch kleine, geteilte Ballen …

Feldsteine

Mit ihrer natürlichen Struktur und Farbe sind sie wie geschaffen für den Garten. Feldsteine werden vielseitig verwendet. So etwa, um Gartenwege und Zufahrten zu bauen, Einfahrten zu begrenzen und eben für den Bau eines Steinbeetes. Wenn Sie Feldsteine bestellen, sollten Sie einen lokalen Anbieter suchen, etwa auf baustoffe-liefern.de Hier können Sie mittels eines Bedarfrechners genauer ermitteln, wie viele Steine Sie brauchen und

1


denn diese verfestigen mit ihren Wurzeln später den Erdmörtel, sodass dieser bei Regenfällen nicht ausgewaschen wird. In unserem Fall haben wir die Erdbeerpflanzen aus dem abgetragenen Hochbeet hier mit verwendet.


„Etliche Insekten wie Erdhummeln und Grabwespen finden hier ihren Unterschlupf“


Katharina Adams, Fachjournalistin und Gartenexpertin bei selber machen

3


Wenn das Beet die richtige Höhe erreicht hat, pflanzt man Steinpflanzen und Gartenkräuter.

4


In der unteren Hälfte der abfallenden Seite können Sie Terracottatöpfe mit ins Beet einbauen und mit Steinen befüllen.

5


Diese dienen später beim Gießen als Vorratsspeicher für den unteren Teil des Beetes …

6


… in den Sie auch Pflanzen mit erhöhtem Wasserbedarf pflanzen können.

7


So gibt es keine Staunässe an der Hauswand. Der Kies bildet eine Nische zwischen Wand und Pflanzsteinen.

8


Beim ersten Gießen des Beetes sollte man darauf achten, dass die frischen Erdfugen zwischen den Steinen nicht auswaschen.

FERTIG!

Im hinteren Bereich haben wir für den mediterranen Look Lavendel gepflanzt


Zu viel Wildwuchs sollte man entfernen, damit sich jeder weiter am Steinbeet erfreuen kann


9


Schon nach wenigen Monaten sind die Steine von Wurzeln durchdrungen und halten auch größeren Unwettern stand.

Projektliste

FÜR EINSTEIGER

AUFWAND ca. 2 Tage

MATERIAL

• 1 Tonne Feldsteine, Größe zwischen 15 und 25 cm Durchmesser • Pflanzsteine rechteckig, 20 x 40 cm • Estrichbeton frostsicher (angeliefert vom lokalen Baustoffhändler) • Sand und Erde

WERKZEUGE

Gartenschlauch mit Düse Gummihammer| Handschuhe | Mauerkelle Maurer brett oder Reibebrett | Maurerbütt| Rühraufsatz für Bohrmaschine Schaufel | Schubkarre | Spaten | Wasserwaage| Pflanzschäufelchen

KOSTEN ca. 290 Euro


Fotos Christian Bordes Text Markus Howest