Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 1 Min.

Stelldichein der Reifenindustrie


Auto Räder Reifen Gummibereifung - epaper ⋅ Ausgabe 8/2019 vom 01.08.2019

Die 47. Auflage des ADAC TOTAL 24h-Rennens am Nürburgring ist traditionell Treffpunkt der Reifenindustrie, die sich im Rennsport engagiert.


Artikelbild für den Artikel "Stelldichein der Reifenindustrie" aus der Ausgabe 8/2019 von Auto Räder Reifen Gummibereifung. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

1 Pitwalk und Rennvorbereitungen


Foto: Tewes

Hier trifft sich das Who-is-Who der Reifenbranche. Hier tauscht man sich aus, und hier werden die Vorzüge der neuesten Rennreifenentwicklungen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 11,99€
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Auto Räder Reifen Gummibereifung. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 8/2019 von CONTINENTAL: Umsatzerwartung nach unten korrigiert. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
CONTINENTAL: Umsatzerwartung nach unten korrigiert
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Neustart eingeleitet. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Neustart eingeleitet
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Recht: Aktuelle Rechtsprechung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Recht: Aktuelle Rechtsprechung
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von X Multi-Reifenserie wächst. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
X Multi-Reifenserie wächst
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Conti-Reifen für Extreme E-Rennserie vorgestellt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Conti-Reifen für Extreme E-Rennserie vorgestellt
Titelbild der Ausgabe 8/2019 von Innovative NUFAM. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Innovative NUFAM
Vorheriger Artikel
Famoser Auftritt von Falken
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel „Heute beginnt die Zukunft“
aus dieser Ausgabe

... diskutiert. Kurzum, die 24 Stunden am Ring vereinen emotionalen Rennsport, härtestes Reifen-Testlabor und Kundenevent an einem Wochenende, in denen die Tage kurz und die Nächte lang sind.


24 Stunden, 155 Fahrzeuge und 230.000 Zuschauer sind die stolze Bilanz vom Nürburgring.


Giti Tire

Beim 24h-Rennen war Giti Tire mit einem reinen Damenteam „Girls Only“ mit Unterstützung von Volkswagen an den Start gegangen. Anstatt eines Grid Girls wurde das Team von einem Grid Boy unterstützt. Der Name des Teams ist Programm. Neben den drei Fahrerinnen waren alle Positionen von Ingenieurinnen bis zu Mechanikerinnen ausschließlich mit Frauen besetzt. Die 20 jungen Damen des Teams mussten schon zu Beginn des Rennens einen Motorschaden verkraften. In den nächsten Stunden wurden der Motor, das Turbo-Aggregat sowie die Steuereinheit getauscht. Am frühen Sonntagmorgen ging es mit dem Golf wieder auf die Rennstrecke.

Außer Konkurrenz

Volkswagen nutzte am Ring die Gelegenheit und präsentierte gemeinsam mit Bridgestone den vollelektrischen ID.R, der gerade erst den Streckenrekord mit 6:05.336 Minuten aufstellte und den bisherigen Rekord um sagenhafte 40,56 Sekunden unterbot. Bridgestone stattet den ID.R mit maßgeschneiderten Potenza Reifen aus.

2 Bild 2: Stefan Thoma (l.), Sales Manager DACH und Ralf Gutena, Verkaufsdirector DACH.


Foto: Tewes

3 Bild 3: Das Girl Team von Giti beim Boxenstopp


Foto: Giti

4 Bild 4: Geballte Frauenpower im „Girls only“ Team von VW


Foto: Giti

5 Bild 4: Dunlop war mit großem Aufgebot am Nürburgring.


Foto: Tewes

Bild 6: Michelin rüstete unter anderem das Siegerteam aus.


Foto: Tewes

7 Bild 7: Naotaka Horio (l.), General Manager Bridgestone Motorsport, und Takahiko Yama-moto, Manager Motorsport Tyre Development Dept., am ID.R


Foto: Tewes