Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Steuern: Sozialversicherung – Die wichtigsten Rechengrößen für das Jahr 2020


IKZ Haustechnik - epaper ⋅ Ausgabe 24/2019 vom 13.12.2019

Ab 1. Januar 2020 gilt für die Beitragsberechnung in der gesetzlichen Rentenversicherung eine neue Einkommensgrenze. Der Beitrag be misst sich dann bis zu einem Höchstbetrag von 6900 Euro im Monat in den alten und 6450 Euro in den neuen Ländern. In der knappschaftlichen Rentenversicherung steigt diese Einkommensgrenze auf 8450 Euro in den alten und 7900 Euro in den neuen Ländern.

Artikelbild für den Artikel "Steuern: Sozialversicherung – Die wichtigsten Rechengrößen für das Jahr 2020" aus der Ausgabe 24/2019 von IKZ Haustechnik. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: IKZ Haustechnik, Ausgabe 24/2019

Geldzuwendungen – Keine Besteuerung bei nachbarschaftlichen Hilfeleistungen

Nachbarschaftliche Hilfeleistungen können auch bei Zahlung einer „Vergütung“ einkommensteuerlich der unbeachtlichen Privatsphäre zuzuordnen sein. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 6,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von IKZ Haustechnik. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 24/2019 von Unternehmerische: Hausaufgaben machen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Unternehmerische: Hausaufgaben machen
Titelbild der Ausgabe 24/2019 von Nachrichten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Nachrichten
Titelbild der Ausgabe 24/2019 von Zentralverband – www.zvshk.de: KURZ UND BÜNDIG: Deutsche Meisterschaft. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Zentralverband – www.zvshk.de: KURZ UND BÜNDIG: Deutsche Meisterschaft
Titelbild der Ausgabe 24/2019 von Klimapaket wirft Fragen auf. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Klimapaket wirft Fragen auf
Titelbild der Ausgabe 24/2019 von Nordrhein-Westfalen – www.shk-nrw.de. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Nordrhein-Westfalen – www.shk-nrw.de
Titelbild der Ausgabe 24/2019 von Nordrhein-Westfalen – www.shk-nrw.de. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Nordrhein-Westfalen – www.shk-nrw.de
Vorheriger Artikel
Gut für die Augen
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Glückwünsche
aus dieser Ausgabe

... Allerdings darf die gewährte Unterstützung nach dem Gesamtbild der Umstände nicht mit Pflegetätigkeiten gleichzusetzen sein, die typischerweise gegen Entgelt erbracht werden. Von dem Bereich der steuerbaren sonstigen Leistung sind die Fälle zu unterscheiden, in denen tatsächlich keine erwerbswirtschaftlichen Zwecke, sondern private Motive, z. B. langjährige Nachbarschaft und freundschaftliche Verbundenheit, für das Verhalten des Steuerpflichtigen entscheidend sind. Eine erst nachträglich gezahlte „Vergütung“ für über mehrere Jahre erbrachte nachbarschaftliche Hilfeleistungen kann in einem solchen Fall als unentgeltliche Schenkung zu werten sein (Quelle: Niedersächsisches Finanzgericht, Az.: 9 K 101/18).

Grundsteuer – Erhöhter Satz für baureife Grundstücke

Städte und Gemeinden sollen im Zusammenhang mit der Reform der Grundsteuer die Möglichkeit der Festlegung eines erhöhten, einheitlichen Hebesatzes auf baureife Grundstücke erhalten. Das jedenfalls sieht ein von der Bundesregierung eingebrachter Entwurf zur Änderung des Grundsteuergesetzes (bis Ende 2019) vor. Mit dem erhöhten Satz möchte man über die Grundsteuer einen finanziellen Anreiz schaffen, um baureife Grundstücke einer sachgerechten und sinnvollen Nutzung durch Bebauung zuzuführen. Hintergrund: Bedingt durch den Wohnungsmangel wird die Wertentwicklung von Grundstücken vermehrt dazu genutzt, baureife Grundstücke als Spekulationsobjekt zu halten. Trotz des vorhandenen Baulands wird der erforderliche Wohnungsbau ausgebremst, heißt es in dem Gesetzentwurf (Quelle: hib 1072/2019).

Gerichtsstandsvereinbarung – Verletzung kann teuer werden

Die Vereinbarung eines Gerichtsstands in einem Vertrag ist dahin auszulegen, dass die Parteien verpflichtet sind, Klagen aus dem Vertrag nur in diesem Gerichtsstand zu erheben. Wird entgegen der Abrede eines ausschließlichen Gerichtsstands in Deutschland vor einem anderen Gericht geklagt, kann das nicht unerhebliche Schadenersatzansprüche nach sich ziehen. So kann dem Vertragspartner z. B. ein Anspruch auf Ersatz der Kosten zustehen, die ihm entstanden sind, weil er entgegen dem Abkommen eines ausschließlichen Gerichtsstands in Deutschland vor einem US-amerikanischen Gericht verklagt worden ist (Quelle: Bundesgerichtshof, Az.: III ZR 42/19).

Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht – Neue Richtlinien 2019

Der Bundesrat hat den Erbschaftsteuer-Richtlinien 2019 (ErbStR 2019) die erforderliche Zustimmung erteilt. Die neuen Vorschriften sind angepasst an die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts aus dem Jahr 2016 und berücksichtigen die aktuelle Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs sowie zwischenzeitlich ergangener Verwaltungsentscheidungen. Die Richtlinien im Umfang von 196 Seiten sind Weisungen an die Finanzbehörden zur einheitlichen Anwendung des Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuerrechts und der dazu notwendigen Regelungen des Bewertungsrechts. Die Vorschriften über Erwerbe von Todes wegen gelten, bis auf wenige spezifische Ausnahmen, auch für Schenkungen unter Lebenden (Quelle: Bundesrat, Drucksache 387/19).

Die „Werkzeug- und Geräteverwaltung“ in der pds Software ermöglicht u. a. eine Übersicht auf die im Umlauf befindlichen Geräte.


Bilder: pds

Die „Werkzeug- und Geräteverwaltung“ in der pds Software ermöglicht u. a. eine Übersicht auf die im Umlauf befindlichen Geräte.


pds GmbH Werkzeug- und Geräteverwaltung per Software und App

Mit der „Werkzeug- und Geräteverwaltung“ und der App „pds Werkzeug“ erweitert das Softwareunternehmen pds sein Lösungsportfolio um das Werkzeugmanagement, das die Arbeitsprozesse in Handwerksbetrieben vereinfachen soll.

Zu den Anwendungen: Die App „pds Werkzeug“ ist eine für den Einsatz auf Tablets und Smartphones optimierte Mobilanwendung, die Monteuren den Zugang zu der „pds Werkzeug- und Geräteverwaltung“ von unterwegs erlaubt. So ermöglicht die App z. B. eine Suche nach zur Verfügung stehenden Werkzeugen oder Geräten und eine direkte Reservierung für anstehende Einsätze. Die Vormerkung wird daraufhin sowohl bei den Kollegen über deren App, als auch im Büro über die Software angezeigt. Monteure und Lageristen können Werkzeug-Entnahmen oder -Rückgaben per NFC-Tag oder QR-Code direkt über die App erfassen. Sollten benötigte Werkzeuge aufgrund einer bestehenden Reservierung für einen Einsatz mal nicht zur Verfügung stehen, haben Monteure mittels einer Tauschfunktion die Möglichkeit, sich gezielt untereinander abzustimmen und Werkzeuge je nach Bedarf direkt miteinander auszutauschen.

Die „Werkzeug- und Geräteverwaltung“ in der pds Software ermöglicht Mitarbeitern in Innendienst eine Übersicht auf die im Umlauf befindlichen Betriebsmittel und Arbeitsgeräte. Dazu lassen sich u. a. Reservierungen, Entnahmen, Rücknahmen samt Zuordnung zu Vorgängen, Projektakten wie auch Nutzer anzeigen und steuern. Über die Ressourcenanzeige wird zudem angezeigt, wo und bei wem sich das jeweilige Gerät gerade befindet. Neben der Verwaltung von Geräten und Werkzeugen erlaubt die Software auch die Verwaltung von Wartungen, samt Wartungsterminen. Die Integration in die kaufmännischen Bereiche der pds Software sorgt dafür, dass z. B. Mietsätze an die Kosten rech nung übergeben werden können.

pds GmbH, Mühlenstr. 22 - 24, 27356 Rotenburg,
Tel.: 04261 855 - 302, Fax: - 371,
info@pds.de, www.pds.de

Craftboxx GmbH: App zur Planung und Organisation von Aufträgen

Das Unternehmen Craftboxx stellt seine gleichnamige Handwerker-Software „Craftboxx“ vor, die hilft, Arbeitsabläufe zu digitalisieren. Bei der Anwendung handelt es sich um eine App für die Planung und Orga nisation von Aufträgen sowie zur Dokumentation und Kommunikation der Arbeit von Handwerksbetrieben.

Zur Anwendung (Auszug): Mit der „Craftboxx“ können Aufträge im Büro am Computer angelegt und geplant werden. Dazu lassen sich Mitarbeiter und Material zuordnen, während über die App mobil alle Aufträge, Informationen und Tätigkeiten eingesehen werden können. Die Daten sind nach Empfang auch ohne Internetverbindung aufrufbar. Zur Dokumentation können Notizen und Fotos einem Auftrag zugewiesen werden. Der Kunde unterschreibt abschließend auf dem Smartphone die durchgeführten Arbeiten.

Die Software „Craftboxx“ ist ab 8,40 Euro pro Lizenz/Monat (zzgl. MwSt.) für iOS- und Android-Systeme erhältlich. Die App kann zeitlich begrenzt, kosten frei getestet werden.

Craftboxx GmbH, Westerallee 162, 24941 Flensburg,
Tel.: 0461 16770010, info@craftboxx.de, www.craftboxx.de

Die Auftragsabwicklung kann vor Ort per Unterschrift dokumentiert werden.


Bild: Craftboxx

Aufträge mobil Empfangen mit der „Craftboxx“-App.


Bild: Craftboxx