Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 3 Min.

STICHPROBE: Wunderbare Ladenhüter


Auto Bild klassik - epaper ⋅ Ausgabe 5/2019 vom 18.04.2019

Bei Jänen Classic in Waldbröl stehen Autos, die kaum jemand auf dem Schirm hat, und davon auch nur wenige. Doch was da ist, ist gut und oft günstig


Artikelbild für den Artikel "STICHPROBE: Wunderbare Ladenhüter" aus der Ausgabe 5/2019 von Auto Bild klassik. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Auto Bild klassik, Ausgabe 5/2019

haendlercheck@autobild.de

Französische Spezialitäten: Schwerpunktmäßig finden sich bei Jänen Classic Vertreter klassischer Citroën-Baureihen


Oh, ganz schön übersichtlich hier bei Jänen Classic in Waldbröl, Nordrhein-Westfalen: fünf Youngtimer drinnen, zwei draußen vor der Tür. Alle anderen, die wir noch vor Wochen im Angebot erblickten, sind mittlerweile verkauft. Also kein Golf Country, kein Mitsubishi Colt erste Serie, kein Fiat-242-Wohnmobil mehr.

Die ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,49€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Auto Bild klassik. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2019 von ZEIT IM BILD: Angstgegner TÜV. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ZEIT IM BILD: Angstgegner TÜV
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von LESERBRIEFE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LESERBRIEFE
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von Oldtimer-Regeln in Europa: UNS GEHT’S JA NOCH GOLD. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Oldtimer-Regeln in Europa: UNS GEHT’S JA NOCH GOLD
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von 60er-Jahre-Cabrios im Vergleich: OFFEN UND EHRLICH. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
60er-Jahre-Cabrios im Vergleich: OFFEN UND EHRLICH
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von Manfred Jantke: AUTO-Biografie: PORSCHES COOLSTER MANN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Manfred Jantke: AUTO-Biografie: PORSCHES COOLSTER MANN
Titelbild der Ausgabe 5/2019 von MEINUNG: War Motorsport nur in den 70ern gut?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MEINUNG: War Motorsport nur in den 70ern gut?
Vorheriger Artikel
Mitarbeiter und ihre Autos: Start in die Saison: Unser FUHRPARK
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel ANALYSE: Die Party ist vorbei – was nun?
aus dieser Ausgabe

... Geschichte des Händlers selbst erzählt sich in Kurzform so: Kleiner Junge aus dem Ort drückt sich die Nase am Schaufenster des Autohauses platt, in dem ein Citroën-XM-V6-Vorführwagen steht. 30 Jahre später kauft der Junge als Mann das Autohaus inklusive Schaufenster, in dem noch immer derselbe Vorführwagen stehtderselbe Vorführwagen steht. So berichtet es uns Neu-Inhaber Michael Kappenstein, der per Abschleppwagen eintrifft.

Im eigentlichen Leben betreibt er eine Autoverwertung, Familienbetrieb in dritter Generation. Zu unserem Entsetzen lädt er den goldmetallicfarbenen Mercedes 230 TE W 123 auf, der bis eben noch für 2200 Euro vor dem Laden stand. „Seit Monaten im Internet, die Leute wollen nur noch Klassiker, in die man sich reinsetzen und losfahren kann“, sagt er. „Deshalb verschrotte ich den Daimler jetzt, in Teilen bringt der mehr.“

Dabei dürfte der Mann nicht nur Geschäftssinn, sondern auch ein Herz für die Autos von einst haben, denn tatsächlich geht die Reise auch mal andersherum: vom Schrottplatz in den Classic-Standort.

Alte Karosseriebauwerkzeuge, Hebebühnen, Citroënund Mineralöl-Werbeplakate – sie alle liefern das Abbild eines jahrzehntelangen Werkstattlebens. Der namensgebende, heute 86-jährige Autospezialist und Ex-Betreiber Jänen ist noch täglich anwesend. Auf einer der Hebebühnen schwebt ein grasgrüner Citroën Ami 8, darunter der Citroën XM V6 der ersten Serie Y3, dessentwegen wir uns zum Check eingefunden haben.

Der Wagen stammt aus zweiter Hand, der Vorbesitzer ist mittlerweile 95 und hat den Wagen nur wenige Jahre und auch kaum bewegt – exakt 13 815 Kilometer. Das ist die Gesamtfahrleistung des XM des Baujahreleistung Baujahres 1990.

„Die neue Fahrkultur der Oberklasse“, so der Aufkleber in der Heckscheibe, hat TÜV bis September 2020 und wurde von Kappenstein komplett durchgesehen. Für 2900 Euro bietet der große Citroën guten Gegenwert: Die Hydraulik ist in Ordnung, der V6-Motor schnurrt, die elektrischen Helfer funktionieren bis auf eine Einschränkung: Teilweise mühen sich die Fenster heber, ein altes XM-Manko, hier der langen Standzeit geschuldet.

ZEITKAPSEL Das ehemalige Citroën-Autohaus Jänen startete vor Kurzem eine zweite Karriere als Klassik-Händler. Der Mercedes 230 TE wird geschlachtet


YOUNG CLASSIC Saab 900/2 Cabriolet in schönem Pflegezustand, für 2800 Euro fair eingepreist


ÜBERLEBT Komplett durchgeschweißter, für 4500 Euro verkaufter Citroën CX 25 RI der ersten Serie


FOTOS: F. STANGE (4), AUTO BILD SYNDICATION

Die Motorhaube weist einige Dellen auf, ein oberer Türrahmen sowie der Heckspoiler bedürfen der Nachlackierung, weil die Farbe ausgeblichen ist; der XM stand über Jahre zusammen mit 30 anderen Klassikern draußen vor dem Autohaus. Michael Kappenstein stellt im vertieften Gespräch noch Ersatzteile wie Fahrersitz (kleines Loch in der Rückenlehne) oder die Heckblende aus Schlachtfahrzeugen in Aussicht.

Bereits verkauft sind bei unserem Eintreffen im Bergischen Land ein Citroën CX RI aus der ersten Serie für 4500 Euro und ein Mercedes 200E (W 123) mit rund 83000 Kilometern für 13900 Euro.

Die 19900 Euro, die an einem weiteren XM als Verkaufspreis stehen, sind eine Art Selbstschutz für Kappenstein, der exakt dieses Auto seit 30 Jahren kennt und liebt – und eigentlich gar nicht verkaufen möchte. „So ruft wenigstens keiner an“, grinst er. Der XM hat lediglich 2438 Kilometer zurückgelegt. Unglaublich, aber nachvollziehbar.

Einen sehr guten Eindruck hinterlässt noch das Saab 900/2 Cabriolet für 2800 Euro, in Rot und ordentlich gepflegt. Lange ob des ikonenhaften Vorgängers gemieden, entwickelt sich auch diese Saab-Generation langsam zum akzeptierten Klassiker.

40 weitere Citroën der Baureihen GSA, AX, BX, CX, XM und Visa hat Kappenstein in einer kompletten Halle und auf dem Außengelände seiner Verwertung, erzählt er noch. „Einiges ist nur noch für den Ersatzteilgewinn gut, aber ausgewählte Fahrzeuge werden von uns begutachtet, instandgesetzt und dann im alten Citroën-Betrieb angeboten“, sagt er.

Nur der goldene 230 TE tut uns noch immer leid.

ENTE IN RENTE Rund 15 Enten zum Restaurieren warten auf schraubfreudige Neu-Besitzer. 2 CV- und DS-Motoren sind einzeln erhältlich


VERGLÜHENDER STERN Mercedes 230 TE W 123, vom Projekt-Klassiker zum Teilespender


FAZIT

Jänen Classic ist ein höflicher Youngtimer-Händler. Inhaber Michael Kappenstein nimmt sich reichlich Zeit, um Kunden ein Mauerblümchen namens Citroën XM für 2900 Euro detailliert zu zeigen. Service, Fachwissen und ehrliche, offene Art überzeugen. Das Angebot ist bei Typen und Anzahl begrenzt.


FOTOS: F. STANGE (4), K. ENZTHALER, AUTO BILD SYNDICATION