Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 4 Min.

Stilles Refugium


Homes & Gardens - epaper ⋅ Ausgabe 4/2021 vom 14.07.2021

SEASALTER

Artikelbild für den Artikel "Stilles Refugium" aus der Ausgabe 4/2021 von Homes & Gardens. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.
MEERBLICK Die uneingeschränkte Sicht aufs Meer stand ganz oben auf Terence Rileys Wunschliste. Mit Haus ?Beach 221? erfüllte er sich diesen Wohntraum.

Zu Hause bei ...

BEWOHNER: Terence Riley und sein Hund Louis gönnen sich hier gelegentlich eine ruhige Auszeit.

LAGE: Das Strandhaus mit uneingeschränktem Meerblick befindet sich im kleinen Dorf Seasalter, in der englischen Grafschaft Kent.

BESONDERHEIT: „Beach 221“ kann gemietet werden: www. whitstablecottagecompany.com

Bei Terence Riley kann das Dekorieren seines Haus am Strand von Seasalter, Kent, viel Zeit in Anspruch nehmen, denn immer wieder bleibt er stehen und betrachtet die Aussicht. „Sie verändert sich permanent, da das Meer immer wieder seine Farben ändert“, sagt er. „Es ist, als hätte man ein erstaunliches Gemälde vor dem Fenster.“ Von der Haustür aus schweift der Blick automatisch über den Kieselstrand bis zur Medway-Mündung und erfasst die Isle of Sheppey sowie die Küste von Essex. Der Strand von Seasalter ist ein Küstenabschnitt – 40 Gehminuten von Whitstable und eine ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Homes & Gardens. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2021 von Homeoffice. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Homeoffice
Titelbild der Ausgabe 4/2021 von Königliches Glas. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Königliches Glas
Titelbild der Ausgabe 4/2021 von Altes Haus, neuer Look. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Altes Haus, neuer Look
Titelbild der Ausgabe 4/2021 von Ein Haus mit Charme. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ein Haus mit Charme
Titelbild der Ausgabe 4/2021 von Designideen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Designideen
Titelbild der Ausgabe 4/2021 von Traum in Weiß. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Traum in Weiß
Vorheriger Artikel
Menschen aus Ton
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Warme Jahreszeit
aus dieser Ausgabe

... Autostunde von London entfernt –, an dem nur einzelne Wanderer und gelegentlich Vogelbeobachter vorbeikommen. Es ist eine unglaublich ruhige Gegend, oder wie Terence es ausdrückt: „Hier gibt es dich und das Meer.“ Er ergänzt: „Es herrscht eine stimmungsvolle Trostlosigkeit, die ich wirklich genieße.“

WOHNTIPPS

VON TERENCE

■ SPRÜHFARBE NUTZEN: Mit Sprühfarbe können Sie alten Möbelstücken einen farbenfrohen und zeitgemäßen Charakter verleihen. Das Beste: Der Aufwand hält sich in Grenzen.

■ BLAUTÖNE: Von Azurblau bis Aquamarin – mit verschiedenen Blautönen gelingt ein frischer Look, der nicht nur zum maritimen Lebensgefühl passt. Ideal: eine Kombi mit Weiß.

■ STIL-MIX, BITTE: Kombinieren Sie trendy Stücke von Ikea ruhig mit mediterranen Urlaubssouvenirs und Design-Klassikern. Nur auf diese Weise entsteht individuelles Flair.

4/2021 HOMES & GARDENS 123

Schon immer träumte Terence von einem Refugium am Meer – zuvor hatte er auf einem Lastkahn in London gelebt. Doch es war die Sehnsucht nach Ruhe und Einsamkeit, die ihn zur Haussuche an die Küste von North Kent führte. Als er noch in der britischen Hauptstadt als Bewährungshelfer arbeitete, zog er sich jedes Jahr nach Schottland zurück, um seinen Kopf frei zu bekommen. „Dort konnte ich meine Gedanken ordnen“, erklärt er. „Die Stille tut mir einfach gut.“ Während eines Schottland-Aufenthalts spazierte er an einem der typischenLochs entlang und überlegte, wie wunderbar es wäre, ein eigenes Anwesen an der Küste zu haben, abseits der hektischen Metropole. „Ich bin überzeugt, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Meer und dem Leben gibt“, erzählt Terence. „Ich denke, das Meer bietet Heilung.“

Im Jahr 2010 begann seine Suche mit einer Entscheidung: Im Südosten Londons stand eine Loft-Wohnung zum Verkauf. Sollte er nun in eine Ein-Zimmer-Wohnung in der Stadt oder in einen Rückzugsort am Meer investieren? Die Antwort entdeckte er im Küstenort Seasalter.

IM TREND

GLAMPING IST ANGESAGT

Ein Mix aus Glamour und Camping – kurz „Glamping“ – erfreut sich wachsender Beliebtheit. Der Trend ist ideal für alle, die sich in der Natur aufhalten, aber auf Komfort nicht verzichten möchten. Tipp: Sie möchten Glamping- Urlaub in Europa machen und suchen passende Unterkünfte vom Lodgezelt über den Schäferwagen bis zum Baumhaus? Dann stöbern Sie doch mal im Internet unter www.glampings.de.

„An diesem Ort kann ich meine Gedanken sammeln und dem hektischen Trubel des Stadtlebens entkommen.“

TERENCE RILEY

Bei einem Strandspaziergang schob er gedruckte Zettel durch die Türschlitze einiger Häuser am Wasser und erkundigte sich auf diese Weise, ob Interesse an einem Verkauf besteht. „Schon damals stach mir dieses Haus ins Auge, denn es hatte alles, was ich mir wünschte, zum Beispiel eine hohe Decke und uneingeschränkten Meerblick“, erinnert sich Terence. Zu seinem eigenen Erstaunen meldete sich der zugehörige Besitzer einige Wochen später. Der Kauf war jedoch nicht einfach und die Verhandlungen dauerten neun Monate. Als er dann jedoch endlich den Schlüssel abholen konnte, war er begeistert und begann augenblicklich, dem Ort seinen Stempel aufzudrücken. Das Haus musste nicht strukturell, dafür aber kosmetisch verbessert werden. Es war erst etwa zehn Jahre zuvor erbaut worden – aus Beton, mit einem doppelt hohen Panoramafenster und einem offenen Grundriss. Nur Küche und Bad sind vom großen Wohn-/Ess-und Schlafbereich abgetrennt. Terence schwärmt von dieser Aufteilung: „Ich mag die Offenheit, denn alles fühlt sich gleich so viel entspannter an.“ Innerhalb von sechs Wochen veränderte er die komplette Inneneinrichtung. Helle Wände, Holzböden im Cremeton und Upcycling-Möbelstücke, zum Beispiel Tische aus Wohltätigkeitsgeschäften mit Sprühfarbe aufgepeppt, bestimmen den Wohlfühlort. 

Der Gartentisch und die Stühle auf der Terrasse wurden ebenfalls mit Farbe behandelt. „Wenn man am Meer lebt, muss man oft streichen, da die Dinge hier schnell Rost ansetzen“, erklärt Terence. Überall können nautische Stilmittel entdeckt werden, zum Beispiel an Kupferrohren aufgehängte Seemannslampen in der Küche. Terence, der inzwischen Krankenpflege studiert, verbringt die Zeit hier am liebsten mit Lesen oder bei Strandspaziergängen mit Zwergschnauzer Louis. Letztlich aber ist es das Meer, das ihn untentwegt in seinen Bann zieht. •