Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 7 Min.

STOLLEN UND ADVENTSKUCHEN: Zu Kaffee und Tee


LandIDEE Spezial - epaper ⋅ Ausgabe 30/2018 vom 26.09.2018

Stollen gehört zu Weihnachten wie der Christbaum, Geschenke und „Stille Nacht”. Mit ihm und anderen adventlichen Kuchen verwöhnt man seine Gäste.


Artikelbild für den Artikel "STOLLEN UND ADVENTSKUCHEN: Zu Kaffee und Tee" aus der Ausgabe 30/2018 von LandIDEE Spezial. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: LandIDEE Spezial, Ausgabe 30/2018

LEBKUCHEN-KÄSESCHNITTEN

Zutaten für 1 Backrahmen (circa 20 x 30 cm)

300 g Lebkuchen, 150 g flussige Butter, 14 Blatt Gelatine, 4 Eigelb (Grose M), 2 Vanilleschoten, 190 g Zucker, 3 Pck. Vanillezucker, 300 ml Milch, 1 TL abgeriebene Bio-Orangenschale, 500 g Magerquark, 150 g Schlagsahne, 1 Granatapfel, 250 ml ungesuster Granatapfelsaft, Blattgold nach Belieben

1. Die Lebkuchen hacken und in der Küchenmaschine mahlen. Mit der Butter mischen. Einen Backrahmen auf ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von LandIDEE Spezial. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 30/2018 von VORWORT: Liebe Leserin, lieber Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
VORWORT: Liebe Leserin, lieber Leser!
Titelbild der Ausgabe 30/2018 von WEIHNACHTSSCHMUCK ZUM NASCHEN: Dekorativ und deliziös. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WEIHNACHTSSCHMUCK ZUM NASCHEN: Dekorativ und deliziös
Titelbild der Ausgabe 30/2018 von SÜSSES FÜR DEN PLÄTZCHENTELLER: Knusprige Happen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
SÜSSES FÜR DEN PLÄTZCHENTELLER: Knusprige Happen
Titelbild der Ausgabe 30/2018 von GRUNDZUBEREITUNG: Vanillekipferl. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GRUNDZUBEREITUNG: Vanillekipferl
Titelbild der Ausgabe 30/2018 von GUT ZU WISSEN: Tipps und Tricks rund ums Ausstechen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GUT ZU WISSEN: Tipps und Tricks rund ums Ausstechen
Titelbild der Ausgabe 30/2018 von GRUNDZUBEREITUNG: Kokosmakronen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GRUNDZUBEREITUNG: Kokosmakronen
Vorheriger Artikel
GRUNDZUBEREITUNG: Weißer Nougat
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel GRUNDZUBEREITUNG: Elisenlebkuchen
aus dieser Ausgabe

1. Die Lebkuchen hacken und in der Küchenmaschine mahlen. Mit der Butter mischen. Einen Backrahmen auf eine mit Backpapier belegte Platte stellen. Die Lebkuchenbrösel auf dem Boden verteilen und gut andrücken. Kalt stellen.
2. Zehn Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Eigelbe verquirlen. Die Vanilleschoten aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Das Mark mit den Schoten, 130 g Zucker und dem Vanillezucker in der Milch aufkochen. Die Eigelbe unterrühren und unter Rühren nochmals erhitzen (nicht mehr kochen), bis die Vanillemilch andickt. Die Gelatine ausdrücken und in der Milch auflösen. Circa 20 Minuten ziehen lassen.

3. Die Vanillesoße durch ein Sieb gießen, mit der Orangenschale und dem Quark verrühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Creme auf dem Bröselboden verstreichen und mindestens 1 Stunde kalt stellen.
4. Die restlichen 4 Blatt Gelatine einweichen. Die Kerne aus dem Granatapfel lösen, die weißen Häutchen entfernen und die Kerne auf dem Kuchen verteilen. 60 g Zucker in Granatapfelsaft auflösen und erwärmen. Die Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Kalt stellen. Sobald der Nektar zu gelieren beginnt, auf den Kuchen geben. Weitere 30 Minuten kühlen. Nach Belieben mit Blattgold verzieren.
Zubereitungzeit: 45 Minuten
Kühlzeit: 1 Stunde 30 Minuten

GEWÜRZBUTTERKUCHEN MIT NÜSSEN

Zutaten für 1 Blech (circa 35 x 40 cm)

Fur den Hefeteig: 500 g Mehl, 60 g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, Salz, 150 ml Milch, 1 Wurfel frische Hefe (42 g), 50 g Rosinen, 4 EL Rum, 100 g Orangeat, 100 g Zitronat, 60 g Butter, 1 Ei (M), 2 Eigelb (M), 2 EL Spekulatiusgewurz
Fur den Belag: 60 g Butter, 200 g leicht gesalzene Macadamianusse, 200 g Puderzucker, 35 ml Orangensaft

1. Mehl, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken. Die Milch leicht erwärmen. Die Hälfte davon mit der Hefe verrühren und in die Mulde gießen. Mit etwas Mehl zu einem dickflüssigen Brei verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort circa 20 Minuten gehen lassen. Die Rosinen heiß abspülen, trocken tupfen und mit Rum mischen.
2. Orangeat und Zitronat fein zermahlen. Die Butter in der übrigen Milch schmelzen. Mit dem Ei, Eigelben, Spekulatiusgewürz, Orangeat, Zitronat und Rosinen zum Vorteig geben. Zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
3. Den Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
4. Den Teig auf dem Blech ausrollen, mit den Fingern im Abstand von 4 cm Mulden eindrücken. Die Butter in Stücken auf dem Teig verteilen. Mit Küchenpapier etwas Salz von den Nüssen abreiben. Die Nüsse grob hacken und über den Teig streuen. Den Kuchen im Ofen circa 25 Minuten goldbraun backen. Den Puderzucker mit Orangensaft zu einem dünnen Guss verrühren und sofort nach dem Backen auf dem Kuchen verteilen.
Zubereitungszeit: 40 Minuten
Backzeit: 25 Minuten
Gehzeit: 1 Stunde 20 Minuten

ORANGEN-SCHOKOLADEN-TORTE

Zutaten für 1 Springform (circa 18 cm Durchmesser)

1 Bio-Orange, 6 Orangen, 1 Vanilleschote, 170 g Zucker, 100 ml Orangenlikor, 1 Pck. Vanille-Puddingpulver, 4 Eier, 1 Prise Salz, 100 g Mehl, 1 EL Espressopulver (Instant), 1 EL dunkles Kakaopulver, 80 g Schokoraspeln, 1 EL Backpulver, 280 g weiche Butter, 350 g Orangenmarmelade, 150 g Puderzucker, 4 Mandarinen, 60 g Zartbitter-Kuverture

1. Die Bio-Orange waschen, trocken reiben und die Schale fein abreiben. Den Saft aus allen Orangen auspressen und 700 ml abmessen. Die Vanilleschote längs aufschneiden.
2. 670 ml Orangensaft mit 50 g Zucker und der Vanilleschote aufkochen. Bei milder Hitze auf circa 450 ml einköcheln. Den Saft durch ein Sieb gießen und erneut aufkochen. 50 ml Orangenli-kör mit dem Schalenabrieb und Puddingpulver verrühren. In den Saft gießen, unter Rühren aufkochen und in eine Schüssel füllen. Den Pudding auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
3. Den Ofen auf 180 Grad Oberund Unterhitze oder 160 Grad Umluft (Gas: Stufe 2) vorheizen. Form mit Backpapier auslegen.
4. Die Eier mit Salz und 120 g Zucker circa acht Minuten hell cremig schlagen. Mehl, Kaffeepulver, Kakao, Schokoraspeln und Backpulver mischen und unter den Eischaum heben. 30 g Butter schmelzen und unterheben. Die Biskuitmasse in der Form verteilen und 30 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
5. 50 ml Orangenlikör, 30 ml Orangensaft und 3 EL Marmelade aufkochen. Den Biskuit dreimal waagerecht durchschneiden. Jeden Boden mit der Orangenmischung bestreichen.
6. Die restlichen 250 g Butter mit dem Puderzucker hell cremig aufschlagen. Den Orangenpudding löffelweise unterrühren. Die Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Die Biskuitböden mit je einer circa 2 cm hohen Cremeschicht bespritzen. Die Böden aufeinandersetzen und rundherum mit der übrigen Creme einstreichen. Die Torte circa eine Stunde kalt stellen.

7. Die Mandarinen schälen und in feine Scheiben schneiden. Die restliche Marmelade erwärmen. Nacheinander die Mandarinenscheiben darin wenden, sofort an die Torte kleben und kurz trocknen lassen. Die Kuvertüre schmelzen und dünn auf einem Marmorbrett verstreichen. Etwas antrocknen lassen, mit einer Palette zu feinen Röllchen schaben und die Torte damit verzieren.
Zubereitungszeit: 50 Minuten
Backzeit: 30 Minuten
Kühlzeit: 1 Stunde

LEBKUCHEN-MUFFINS

Aurora


Zutaten für 12 Stück

Fur den Teig: 50 g weiche Butter, ½ TL Lebkuchengewurz, 2 TL Honig, 2 Eier (M), 100 ml Milch, 65 g brauner Zucker, 180 g Dinkelmehl, 1 TL Kakaopulver, ½ TL Natron, ½ TL Backpulver
Fur die Glasur: 30 ml Sahne, 1 TL Honig, 30 g Zartbitterkuverture, 40 g Vollmilchkuverture
Fur die Schokosterne: 60 g weise Kuverture

1. Butter, Lebkuchengewürz und Honig zu einer cremigen Masse schlagen. Die Eier trennen. Die Eigelbe nach und nach unterrühren. Die Milch zugeben. Die Eiweiße mit dem braunen Zucker steif schlagen. Mehl, Kakaopulver, Natron und Backpulver in einer Schüssel mischen. Abwechselnd etwas vom Eiweiß und von der Mehlmischung unter die Butter-Ei-Masse heben. Papierförmchen in ein Muffinblech stellen. Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
2. Die Mulden jeweils zu zwei Dritteln mit dem Teig befüllen. Im Ofen auf der mittleren Schiene 25–30 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
3. Für die Glasur die Sahne mit dem Honig aufkochen. Beide Kuvertüren grob hacken und dazugeben. So lange verrühren, bis sich die Schokolade aufgelöst hat. Etwas abkühlen lassen und die Muffins damit verzieren.
4. Die weiße Kuvertüre grob hacken und die Hälfte über einem heißen Wasserbad schmelzen. Die geschmolzene Kuvertüre vom Wasserbad nehmen. Die übrige Hälfte dazugeben und so lange rühren, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist. Die Kuvertüre dünn auf einem Stück Backpapier ausstreichen und im Kühlschrank erkalten lassen. Mit einem Plätzchen-Ausstecher Sterne ausstechen. Die Muffins jeweils mit einem Stern verzieren und mit Kakaopulver bestäuben.
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Backzeit: 25–30 Minuten

SCHOKO-BRÛLÉE-TARTE

Zutaten für 1 Tarteform (circa 35 x 11 cm)

Fur den Teig: 200 g Mehl, 1 TL Backpulver, 200 g Zucker, Salz, 120 g weiche Butter, Hulsenfruchte
Fur Fullung und Deko: 200 ml Milch, 1 Vanilleschote, 1 EL Kakaopulver, 120 g Zartbitterkuverture, 310 g Schlagsahne, 3 Eigelb, 3 Eier, 1 Pck. Sahnesteif, 2 Pck. Vanillezucker, 1 TL Kakaopulver, 2 EL Schokoperlen mit Zuckeruberzug (Schokoladenkaviar), Zuckerperlen

1. Mehl, Backpulver, 80 g Zucker, Salz, Butter und 2 EL Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie gewickelt circa 30 Minuten kühlen.
2. Milch mit aufgeritzter Vanilleschote, 120 g Zucker, Kakaopulver und Kuvertüre unter Rühren erwärmen, bis die Kuvertüre geschmolzen ist. Dann 160 g Sahne, Eigelbe und Eier verrühren und in die warme Milch rühren. Unter Rühren erhitzen, bis die Creme dicklich wird. Vanilleschote entfernen. Creme durch ein Sieb streichen, etwas abkühlen lassen. Dabei gelegentlich durchrühren.
3. Den Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze oder 180 Grad Umluft (Gas: Stufe 3) vorheizen. Die Tarteform fetten und bemehlen.
4. Teig ausrollen und die Form damit auskleiden. Teig mehrfach mit einer Gabel einstechen. Backpapier und getrocknete Hülsenfrüchte auflegen. Circa 10 Minuten backen. Hülsenfrüchte und Papier entfernen. Teig weitere 10 Minuten backen.

5. Die Ofentemperatur auf 140 Grad reduzieren (Umluft: 120 Grad, Gas: Stufe 1). Die Schokoladencreme auf dem Teig verteilen und im Ofen circa 30 Minuten stocken lassen. Die Tarte herausnehmen und in der Form auskühlen lassen.
6. 150 g Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen. In einen Spritzbeutel mit Schlitztülle füllen. Die Tarte mit „Bäumchen” bespritzen, mit Kakaopulver und Knusperperlen verzieren.
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Backzeit: 45 Minuten, Kühlzeit: 30 Minuten

MARZIPAN-STOLLEN

Alpro


Zutaten für 1 Stollen

350 g Rosinen, 100 ml Apfelsaft, 575 g Mehl, 2 EL Backpulver, 125 g Zucker, 1 Packung Vanillezucker, 1 Schuss Strohrum, 1 Pck. Stollen- oder Lebkuchengewurz, 350 g Soja-Joghurt, 1 Ei, 1 Eigelb, 250 g Soja- oder eine andere vegane Margarine, 100 g Zitronat, 200 g geschalte, gemahlene Mandeln, 150 g Marzipan, Puderzucker zum Bestreuen

1. Die Rosinen über Nacht in Apfelsaft einlegen. Danach den überschüssigen Saft abgießen.
2. Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Strohrum, Stollengewürz, Soja-Joghurt, Ei, Eigelb und 150 g Margarine In einer großen Schüssel circa fünf Minuten verkneten. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben. Rosinen, Zitronat und Mandeln unterarbeiten und alles zu einem glatten Teig verkneten. Falls er zu sehr klebt, noch etwas mehr Mehl dazugeben.
3. Den Backofen auf 140 Grad Umluft vorheizen.
4. Den Teig circa 20 x 30 cm groß ausrollen. Das Marzipan zu einer 25 cm langen Rolle formen, auf den Teig legen und von der unteren Kante aufrollen. Mit der Nahtstelle nach unten legen und zu einem Stollen formen. Auf ein Backblech legen und im Ofen circa 70 Minuten backen. Falls der Stollen zu dunkel wird, mit Alufolie abdecken.
5. Den fertigen Stollen aus dem Ofen nehmen. Die restlichen 100 g Margarine schmelzen und den Stollen damit großzügig bepinseln. Zum Schluss mit reichlich Puderzucker bestreuen.
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Ziehzeit: 12 Stunden, Backzeit: 70 Minuten

IhrLand IDEE-Tipp:

Der Stollen kann zwei bis drei Wochen vor Weihnachten gebacken werden, dann zieht er schön durch. Dafür muss er aber gut in Backpapier und Alufolie eingepackt werden.