Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 5 Min.

STOP AND GO


arrive - epaper ⋅ Ausgabe 6/2019 vom 27.09.2019

ALLES WISSENSWERTE RUND UM ALTERNATIVE MOBILITÄT


MIT DEM CORSA-E AUF DER PISTE

RALLYE-POKAL FÜR E-MOBILE

Als erster Hersteller weltweit bietet Opel einen batterie-elektrischen Rallyewagen für den Kundensport an. Der E-Renner feierte auf der IAA in Frankfurt seine Weltpremiere und basiert auf dem schon bestellbaren Opel Corsa e. Im kommenden Jahr startet dann der ADAC Opel e-Rally Cup – weltweit der erste Rallye-Markenpokal für Elektrofahrzeuge. Mit der neuen Rennserie setzen Opel und der ADAC ihre Partnerschaft fort. Der neue Opel Corsa-e löst den ADAM auf der Rallyepiste ab. Der neue Renner leistet 100 kW ...

Artikelbild für den Artikel "STOP AND GO" aus der Ausgabe 6/2019 von arrive. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: arrive, Ausgabe 6/2019

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von arrive. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 6/2019 von Die Klimadiskussion nimmt in diesen Wochen gewaltig an Fahrt auf. Eines der wichtigsten Themen darin ist das Auto. Zu Recht?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die Klimadiskussion nimmt in diesen Wochen gewaltig an Fahrt auf. Eines der wichtigsten Themen darin ist das Auto. Zu Recht?
Titelbild der Ausgabe 6/2019 von NACH DER IAA STARKSTROM FÜR DAS JAHR 2020. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NACH DER IAA STARKSTROM FÜR DAS JAHR 2020
Titelbild der Ausgabe 6/2019 von AUFBRUCH IN EINE NEUE ÄRA. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AUFBRUCH IN EINE NEUE ÄRA
Titelbild der Ausgabe 6/2019 von AUDI E-TRON DAS KRAFT PAKET. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AUDI E-TRON DAS KRAFT PAKET
Titelbild der Ausgabe 6/2019 von MUT ZUR LÜCKE: – ChinaSTROMER im PREISWERTLEASING. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MUT ZUR LÜCKE: – ChinaSTROMER im PREISWERTLEASING
Titelbild der Ausgabe 6/2019 von Der „Facelift“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der „Facelift“
Vorheriger Artikel
Die Klimadiskussion nimmt in diesen Wochen gewaltig an Fahrt auf.…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel NACH DER IAA STARKSTROM FÜR DAS JAHR 2020
aus dieser Ausgabe

... / 136 PS bei einem maximalen Drehmoment von 260 Newtonmeter aus dem Stand. Der ADAC Opel e-Rally Cup soll zunächst im Rahmen der Deutschen Rallye-Meisterschaft sowie ausgewählten weiteren Veranstaltungen ausgetragen werden. Der Start des Markenpokals ist für Mitte 2020 vorgesehen.

SEAT MIT EINEM FEUERWERK AN STROMERN

450 KILOMETER IN DER SPITZE

Autor_ Martin Steffan

Gleich mehrere Hybride und Stromer will Seat in den kommenden zwei Jahren auf den Markt bringen. Glanzstück dabei ist wohl der Cupra Tavascan, ein Elektro-SUV mit einer Reichweite von 450 Kilometer pro Akkuladung, das vor kurzem zunächst als Konzeptauto auf der IAA vorgestellt wurde. Ende des Jahres kommt aber erstmal der Mii Electric in den Handel, auch eine Stromer-Version des El-Born ist in Vorbereitung. Der Tavascan glänzte auf der Messe in Frankfurt mit zwei E-Motoren, die jeweils an der Vorder- und Hinterachse angeordnet, auf eine Leistung von 225 kW / 306 PS kommen. Beeindruckend bei diesem Sportwagen war in jedem Fall die Reichweite von 450 Kilometern (nach WLTP), die aus der 77 kWh starken Lithium-Ionen-Batterie abgerufen werden kann. Das Konzeptauto, das möglicherweise schon bald in Serie gehen könnte, basiert auf der MEB-Plattform von Konzernmutter Volkswagen.

ENDLICH EIN E-MOBIL FÜR MILLIARDÄRE

LOTUS EVIJA

Autor_ Martin Steffan

Nach 11 Jahren kommt wieder ein Modell der britischen Sportwagen-Manufaktur Lotus auf den Markt. Der vollelektrische Evija ist ein so genanntes Hypercar und wird in einer Serie von 130 Stück im britischen Hethel produziert. 2.000 PS, ein Drehmoment von 1.700 Newtonmetern und eine Höchstgeschwindigkeit von 340 km/h machen den Evija mit der 2.000 kW starken Lithium-Ionen-Batterie zum leistungsstärksten Serienmodell weltweit. Die Batterie ist, so Lotus, an 350 kW-Ladepunkten nach 12 Minuten auf 80 % geladen. Osram liefert übrigens die Laser- Scheinwerfer. Welche weiteren Modelle zukünftig folgen, wird der chinesische Besitzer Geely entscheiden. Geely ist angeblich bereit, knapp 2 Mrd. US-Dollar in die britische Firma zu investieren. Um auf die Bestellliste für das Auto zu kommen, will Lotus eine Anzahlung von 250.000 britischen Pfund (276.743 Euro). Für die Basis- Ausführung werden 1,7 Mio. Pfund (1,882 Mio. Euro) fällig. Weitere Ausführungen kosten dann etwas mehr.

DER E-TRON FÜRS HANDGEPÄCK

AUDI SCOOTER

Autor_ Mario Hommen

Unter dem Label E-Tron bündelt Audi Fahrzeuge mit elektrischen Antrieben, unter anderem ein E-Scooter, der Ende 2020 zum Preis ab 2.000 Euro auf den Markt kommen soll und mit maximal 20 km/h fahren wird. Die Lenkstange hat am oberen Ende einen Drehgriff für eine Hand, über den beschleunigt und gebremst wird. Zusätzlich gibt es eine hydraulische Fußbremse. Gelenkt wird wie bei einem Skateboard durch Gewichtsverlagerung auf den Füßen. Wer ein E-Tron-Auto von Audi kauft, kann den Roller im Kofferraum nicht nur leicht verstauen, sondern außerdem über die Traktionsbatterie des Fahrzeugs dort auch laden. Dank des Einhandgriffs lässt sich der E-Scooter zusammengeklappt wie ein Trolley transportieren. In der Lenkstange ist ein Display integriert, welches unter anderem über den Batteriestatus informiert. Diese soll bis zu 20 Kilometer Reichweite erlauben. Der E-Tron Scooter verfügt über Frontscheinwerfer, Tagfahr-, Rück- und Bremslicht.

TAYCAN ÜBERZEUGT IM LANGSTRECKENTEST

GESCHWINDIGKEIT KEIN PROBLEM

Autor_ Martin Steffan

Porsche hat mit einem seriennahen Taycan beim Test auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke in Nardò (Italien) exakt 3.425 Kilometer innerhalb von 24 Stunden zurückgelegt. Die Fahrgeschwindigkeit bei der Hitzeschlacht auf dem süditalienischen Testgelände lag zwischen 195 und 215 km/h. Bei Außentemperaturen von 42 Grad sowie einer Asphalt-Temperatur von bis zu 54 Grad Celsius bewies der Taycan-Prototyp echte Langstreckenqualitäten kurz vor Serienstart. Gefahren wurde ohne Unterbrechung, anhalten musste der Vorserien-Taycan lediglich für schnelle Ladestopps und Fahrerwechsel. Der Taycan ist das erste rein elektrisch betriebene Serienfahrzeug, das mit einer Systemspannung von 800 Volt fährt und neben einer kurzen Ladedauer mit einem geringen Gewicht potenzielle Kunden überzeugen will. Das E-Fahrzeug wird bereits kräftig vorbestellt, erste Autos sollen noch 2019 an die Kunden ausgeliefert werden.

APPLE MUSIZIERT IM TAYCAN

TAUSENDE SONGS VERFÜGBAR

Autor_ Jens Riedel

Gemeinsam mit Apple Music hat Porsche eine vollständig integrierte Musikstreaming-Funktion für den in wenigen Tagen verfügbaren Taycan entwickelt. Auf dem Touchscreen des Cockpits können Abonnenten von Apple Music werbefrei mehr als 50 Millionen Songs sowie tausende kuratierte Playlists streamen und den weltweiten Livestream von Beats 1 nutzen. Der Taycan wird das erste Fahrzeug überhaupt sein, das eine vollständige Integration von Apple Music bietet. Per Spracheingabe kann über Apple Music ein bestimmter Song, ein Album, eine Playlist oder ein Radiosender ausgewählt werden. Aus jedem Song im Broadcast-Radio kann bei Apple Music ein persönlicher Sender eingerichtet werden. Porsche hat zudem eigene Playlists zusammengestellt, die nur über Apple Music verfügbar sind.

NOCH MEHR EQ POWER

PLUG-IN-HYBRIDE VON MERCEDES

Autor_ Jens Riedel

Unter dem Label „EQ Power“ bietet Mercedes-Benz erstmals die A- und die B-Klasse als Plug-in-Hybrid an. Die Modelle A 250 e (auch als Limousine) sowie der B 250 e starten zu Preisen ab knapp 36.950 Euro. Die Markteinführung erfolgt noch im Laufe des Jahres. Der A 250 e kann bereits bestellt werden, der Verkauf des B 250 e beginnt in wenigen Wochen.

Mercedes-Benz koppelt einen 1,33 Liter großen Vierzylinder mit einem 102 PS (75 kW) starken Elektromotor, der auch als Anlasser dient. Sie bringen es gemeinsam auf eine Systemleistung von 218 PS (160 kW) und 450 Newtonmeter Drehmoment. Als rein elektrische Reichweite werden für den NEF-Zyklus 70 bis 75 Kilometer angegeben. Daraus errechnen sich Normverbräuche von 1,4 bis 1,6 Litern pro 100 Kilometer. Nach WLTP liegen die Reichweiten zwischen 56 und 69 Kilometer. Im reinen E-Betrieb kann der 250 e bis zu 140 km/h schnell fahren. Die 235 km/h schnelle Kompaktlimousine A 250 e erreicht innerhalb von 6,6 Sekunden aus dem Stand Tempo 100. Alle e-Modelle sind mit einem Acht-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ausgerüstet.

VIERSITZER FÜR DIE RENNSTRECKE

ELEKTROSPORTWAGEN DRAKO GTE

Autor_ Mario Hommen

Im Rahmen des diesjährigen Concours d`Elegance am kalifornischen Pebble Beach hat ein neuer Elektrosportwagen namens Drako GTE seine Premiere gefeiert. Es handelt sich um einen breiten und flachen Boliden, der trotz coupéhafter Aura vier Einstiegstüren und vier Sitzplätze bietet. Die Antriebstechnik besteht aus vier 225 kW / 306 PS starken E-Motoren, die gemeinsam 900 kW / 1.224 PS und 8.800 Newtonmeter Drehmoment leisten. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei über 330 km/h liegen. Als Energiespeicher dient ein 90 kWh großer Akku. Der Basispreis beträgt 1,25 Millionen Dollar, was 1,13 Millionen Euro entspricht. Bereits kommendes Jahr sollen erste Exemplare ausgeliefert werden.


Fotos: Opel, Carver, BMW, Hyundai, Seat

Fotos: Audi, Porsche, Lotus

Fotos: Drako Motors, Daimler