Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Strand-Olympiade


Gecko - epaper ⋅ Ausgabe 84/2021 vom 01.07.2021

Artikelbild für den Artikel "Strand-Olympiade" aus der Ausgabe 84/2021 von Gecko. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Gecko, Ausgabe 84/2021

Welche drei zusammengesetzten Wörter verbergen sich hier? Die Auflösung findest du auf Seite 50.

Die Elefanten der Kalahari-Wüste ware Trockenheit gewohnt. Aber seit ein paar Wochen kletterte das Thermometer täglich auf neue Höchststände. Und geregnet hatte es seit Monaten nicht mehr.

»Ich brauche dringend eine Abkühlung«, seufzte Solango. »Wir könnten mit dem Spaßmobil an die Küste fahren und einen Tag am Meer verbringen«, schlug Ajok vor.

»Das kühlt ab.«

Sofort waren alle Feuer und Flamme … äh, Eis und Würfel für ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Gecko. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 84/2021 von Liebe kleine und große Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe kleine und große Leser!
Titelbild der Ausgabe 84/2021 von Dominik und Jan überleben den Sandsturm. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Dominik und Jan überleben den Sandsturm
Titelbild der Ausgabe 84/2021 von Der Wüstenfisch. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Der Wüstenfisch
Titelbild der Ausgabe 84/2021 von Gecko kommt gern zu dir nach Haus!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gecko kommt gern zu dir nach Haus!
Titelbild der Ausgabe 84/2021 von Nachschlag!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Nachschlag!
Titelbild der Ausgabe 84/2021 von Gecko. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gecko - epaper
Vorheriger Artikel
Dominik und Jan überleben den Sandsturm
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Der Wüstenfisch
aus dieser Ausgabe

... die Idee. Rasch packten sie ein paar Sachen zusammen und fuhren los. Ein paar Stunden später erreichten sie die Küste, wo ihnen die frische Seeluft den Sand von der Haut pustete.

»Wer als erster im Wasser ist«, rief Naserian und sprintete los. Die anderen folgten ihr und sprangen mit Bauchklatscher und Arschbombe ins kühle Nass. »Wir machen ein Wettschwimmen«, rief Ajok aus. »Oder gleich eine Olympiade«, setzte Solango noch einen drauf. »Und Oma Yatta ist der Schiri«, freute sich Naserian.

Die Kids machten sich bereit, Oma Yatta trompetete das Startsignal – und schon ging’s los!

Erst führte Naserian, aber Ajok holte auf. Plötzlich kraulte Solango an ihnen vorbei, dem aber ein Hai vor den Rüssel geriet, weshalb wieder Ajok die Führung übernahm.

Auf den letzten Metern zog Naserian an ihm vorüber und gewann um eine Rüssellänge.

Die nächste Disziplin war Tauchen. Wer hielt am längsten die Luft an?

Hier hatte Ajok die besten Chancen, weil er heimlich geübt hatte. Er machte es sich im Schneidersitz auf dem Meeresboden bequem, als ihm plötzlich ein Krebs in den Fuß zwackte. Ajok musste auftauchen, und Solango gewann.

Zum Abschluss spielten sie Wasserball. Mama Makena musste mitmachen, damit die Mannschaften gleich stark waren. Ein spannendes Match ging zwei Mal in die Verlängerung, bis Rot-Weiß-Rüsseldorf schließlich mit einem Tor Vorsprung gewann.

Danach stärkten sich alle mit Blätter-Burgern und Schilfgras-Stullen. Papa Wemba servierte Eiswürfel-Drinks. »War das erfrischend«, seufzte Ajok zufrieden und streckte sich auf seinem Badetuch aus. »So könnte jeder Tag sein.«

Christian Gailus ist schon alt. Weil er aber lieber jung sein will, schreibt er am liebsten Kindergeschichten. Denn in denen passieren die tollsten Sachen: Tiere können reden, Menschen springen über Berge, und feuerspeiende Drachen – na, speien eben Feuer.

www.christian-gailus.de

Lisa S. Rackwitz, Jahrgang 1980, hat an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig studiert, seit 2003 arbeitet sie als freischaffende Illustratorin und Trickfilmzeichnerin. Ihre Vorliebe gilt detailreichen, farbigen Szenen aus der Tier-und Pflanzenwelt. Lisa S. Rackwitz lebt mit ihrer Familie in Halle an der Saale. www.lisa-rackwitz.de