Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 5 Min.

Streams are my Reality


Heimkino - epaper ⋅ Ausgabe 5/2021 vom 16.07.2021

Artikelbild für den Artikel "Streams are my Reality" aus der Ausgabe 5/2021 von Heimkino. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Heimkino, Ausgabe 5/2021

Wie schnell muss die DSL-Leitung sein?

Damit die neuesten Filme, Serien, Blockbuster und Live-Sport möglichst knackscharf und ruckelfrei zum Smart-TV transportiert werden, ist eine schnelle DSL-Verbindung alternativlos. Fast alle Plattformen nennen auf ihren Internetseiten die erforderlichen Bandbreiten. So benötigt man beispielsweise bei Netflix mindestens 25 Mbit/s für Streaming in UHD-Auflösung, 5 Mbit/s sollten es für eine flüssige Wiedergabe in HD sein. Um Filme im neuen Sony-Portal Bravia Core in maximaler Qualität zu genießen, muss die Internetgeschwindigkeit gar mindestens 115 Mbit/s betragen.

Speed-Reserven sind grundsätzlich zu empfehlen, gerade dann, wenn mehrere Familienmitglieder auf der heimischen Datenautobahn unterwegs sind. Einen Geschwindigkeitstest kann man beispielsweise unter www.speedtest.net/de durchführen. Meistens ist die tatsächlich verfügbare Bandbreite deutlich niedriger ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Heimkino. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2021 von Interieur und Installation. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Interieur und Installation
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von Frisches Popcorn. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Frisches Popcorn
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von Streaming per Beamer. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Streaming per Beamer
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von Highend-OLED-TV. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Highend-OLED-TV
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von OLED-Evolution. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
OLED-Evolution
Titelbild der Ausgabe 5/2021 von QLED-TV mit Mini-LED-Technik. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
QLED-TV mit Mini-LED-Technik
Vorheriger Artikel
LED-TV mit kognitiver Intelligenz
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Filmpremiere: Der Top-Stream des Monats
aus dieser Ausgabe

... als die laut Provider- Vertrag zugesicherte.

Tipp: Häufig ist das WLAN-Signal nicht überall im Haus gleich stark. Sollten Sie im Wohnzimmer mit einem langsamen Drahtlos-Netzwerk zu kämpfen haben und die Streams nicht ruckelfrei laufen, empfehlen wir den Einsatz eines Powerline-Adapters. Dieser benötigt lediglich eine freie Steckdose, die Verbindung zum Flat-TV erfolgt über ein Ethernetkabel. Die Daten aus dem Netz werden mit hohem Tempo vom Router über die Stromleitung transportiert.

Wie landen Netflix und Co. auf dem Flat-TV?

Bei nahezu allen aktuellen Fernsehern handelt es sich um so genannte Smart-TVs, die zahlreiche Apps entweder bereits vorinstalliert haben oder nachträglich zum Download anbieten. Während die Platzhirsche Netflix und Amazon Prime Video auf fast allen momentan erhältlichen Flat-TVs an Bord sind, sollten sich Interessenten von Disney+, Apple TV, DAZN oder Sky Ticket vorab informieren, ob ihre Geräte über diese Streaming-Anbieter verfügen. Apple TV und Disney+ fehlen bei- spielsweise noch bei Panasonic. Käufer eines neuen TV-Apparats von Samsung, Sony oder LG können hingegen so gut wie aus dem vollen Schöpfen.

Besitzer älterer Geräte haben die Möglichkeit, über externe Nachrüstlösungen wie die Apple TV Box oder den Amazon Fire TV Stick alle relevanten Streamimg-Portale nachzurüsten. Neben Fernsehern bieten unter anderem auch Blu-ray-Player, Settop-Boxen, Spielekonsolen wie die Playstation- oder die Xbox-Modelle und Smartphones sowie Tablets per App und Web-Browser eine Zugriffsmöglichkeit auf Streaming-Plattformen.

Für wen eignen sich Streaming-Portale ?

Die gute Nachricht: Für jeden, der sich in irgendeiner Form für Bewegtbild-Inhalte interessiert, sind Streaming-Portale von Bedeutung. Egal, ob Sportfan, Liebhaber von Disney-Produktionen, Serien-Jun- kies, Anhänger internationaler Blockbuster oder deutscher Liebesfilme – die Palette ist mittlerweile so groß, dass garantiert jeder fündig wird. Während einige Portale wie beispielsweise Netflix und Amazon Prime Video ein eher breiteres Spektrum für die ganze Familie abdecken, konzentrieren sich andere wie etwa DAZN auf ein bestimmtes Genre, in diesem Fall Sport. In den nächsten HEIMKINO-Ausgaben stellen wir Ihnen die wichtigsten Anbieter einzeln vor und gehen dabei natürlich detailliert auf die jeweiligen Inhalte ein.

Wie gut sind Bild- und Tonqualität?

Eine entsprechend schnelle Internetverbindung vorausgesetzt, müssen sich Streaming-Inhalte in HD- und UHD-Auflösung nicht mehr vor Blu-rays bzw. UHD- Blu-ray-Discs verstecken. Die Schärfe ist bei allen namhaften Anbietern exzellent, dies trifft größtenteils auch auf Plastizität und Farbdarstellung zu. Konnten gerade UHD-Blu-rays bisher noch durch die höheren Datenraten von 90 bis 120 Mbit/s in der Spitze gegenüber einem Stream punkten, so ist auch dieser Vorteil inzwischen nahezu verpufft. Denn mit Bravia Core hat Sony auf seinen neuen Flat-TVs der XR-Serie unter dem Stichwort „Pure Stream“ einen Dienst an den Start gebracht, der Filme mit bis zu 80 Mbit/s in nahezu verlustfreier Qualität streamt. Störende Artefakte oder Bildrauschen sucht man hier vergeblich, Unterschiede zur UHD- Disc fallen nicht mehr auf. Zudem stehen mehr als 50 IMAX-Enhanced-Titel bereit, die in Zusammenarbeit mit Sony Pictures und DTS neu gemastert wurden. Bei IMAX Enhanced handelt es sich um eine Art Heimkino-Gütesiegel. Spezielle Bildverbesserungsalgorithmen eliminieren in der Postproduktion unter anderem die klassische Filmkörnung und lassen die Filme besonders rein und ohne jegliches Bildrauschen aussehen.

Auch auf die spannende HDR-Technik, die Inhalte deutlich kontrastreicher und lebendiger erscheinen lässt, muss man beim Streamen nicht mehr verzichten. Immer mehr Plattformen unterstützen entsprechende Formate, Netflix etwa HDR10 und Dolby Vision sowie Amazon Prime Video das dynamische HDR-Format HDR10+.

Klanglich dürften für die meisten die UHD-Blu-ray und ein guter Stream ebenfalls nahezu auf identischem Niveau agieren. Zumal das immersive Audioformat Dolby Atmos nicht mehr nur per Disc, sondern auch via Streaming zur Verfügung steht. Kritiker bemängeln zwar, dass nur auf der Blu-ray echte Dolby-Atmos-Tracks vorliegen und nicht wie beim Streaming Dolby-Digital-Plus-Tracks, die in Atmos umbenannt werden. Wer jedoch über kein extrem geschultes und anspruchsvolles Heimkino-Gehör verfügt, dürfte mit der Klang-Qualität bei Netflix und Co. absolut zufrieden sein.

Bieten Streaming-Anbieter auch Extra-Funktionen?

Bei den meisten Streaming-Portalen muss man sich nicht nur mit dem Abspielen eines Films oder einer Serie begnügen, diverse Extra-Funktionen steigern den Benutzerkomfort erheblich. Hierzu gehört beispielsweise eine Offline-Nutzung. Dabei ist es möglich, die gewünschten Inhalte auf das Smartphone oder Tablet herunterzuladen, um diese auch ohne Internetverbindung etwa während einer Zugfahrt anzuschauen. Die Auflösung und damit auch die Dateigröße lassen sich in vielen Fällen anpassen.

Fast alle Plattformen haben umfangreiche Suchfunktionen integriert, um ausgiebig den gesamten Filmkatalog zu durchforsten. Mitunter unterbreiten die Dienste auf Basis der zuletzt ausgewählten Inhalte personalisierte Vorschläge.

Nutzen mehrere Familienmitglieder einen Account, so ist das Anlegen unterschiedlicher Nutzerprofile sinnvoll, um hier wiederum auf eigene Watchlists und Favoritenlisten zugreifen zu können. Kindersicherungen verhindern, dass der Nachwuchs nicht altersgerechte Inhalte sieht.

Sprungfunktionen innerhalb der Wiedergabe und Untertitel-Optionen sind mittlerweile Standard. Serienjunkies dürfen sich darüber freuen, wenn die nächste Episode automatisch startet. Ebenfalls weit verbreitet ist die Möglichkeit einer nahtlosen Wiedergabe auf unterschiedlichen Geräten. So kann man den zuletzt auf dem Flachbildfernseher pausierten Spielfilm beispielsweise auf dem Smartphone an der richtigen Stelle sofort weiterschauen, ohne erst vorspulen zu müssen.

Welche Kosten und Abo-Laufzeiten fallen an?

Bei fast keinem Streaming-Anbieter erwirbt man die Katze im Sack: Die meisten räumen eine kostenlose Testphase ein, um das Angebot, den Funktionsumfang und die Performance auf dem eigenen Smart-TV auszuprobieren. Die Kosten sind zum Teil abhängig von der verfügbaren Auflösung und der Zahl der Streams, die parallel genutzt werden kann. Bei Netflix etwa variieren die Preise zwischen 7,99 Euro und 17,99 Euro im Monat, Disney+ verlangt 8,99 Euro im Monat bzw. 89,90 Euro für das Jahresabo, DAZN kassiert ab August monatlich 14,99 Euro bzw. 149,99 Euro für ein Jahr. Ein Jahresabo sollte man nur dann abschließen, wenn man sich sicher ist, dass die Streaming-Plattform die richtige ist. Ansonsten ist man mit monatlich kündbaren Tarifen auf der sicheren Seite.

Die Abos beinhalten in der Regel tausende Serien und Filme, die beliebig oft angeschaut und zum Teil heruntergeladen werden können. Mitunter gibt es die Möglichkeit, zusätzliche Titel für eine bestimmte Dauer zu leihen oder zu kaufen, etwa bei Amazon Prime Video.

Vorschau

In der kommenden Ausgabe der HEIMKINO nehmen wir für Sie die Streaming-Plattform Disney+ unter die Lupe. Dabei bewerten wir unter anderem das filmische Angebot, checken Bildqualität sowie Funktionsumfang und werfen einen Blick auf Bedienkomfort und Optik.