Lesezeit ca. 17 Min.
arrow_back

STRICKTRÄUME fur den Frühling


Logo von Anna
Anna - epaper ⋅ Ausgabe 2/2023 vom 04.01.2023
Artikelbild für den Artikel "STRICKTRÄUME fur den Frühling" aus der Ausgabe 2/2023 von Anna. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Anna, Ausgabe 2/2023

STRICKEN

Jacke in Weiß

GRÖßEN: 36 - 38/40 - 42/44 - 46/48 - 50/ 52 - 54

HINWEIS: Schnitt und Strickschrift inden Sie auf Bogen A.

MATERIAL:

• 300/350/350/400/450 g „Woll Butt Primo Alisa“ (60% Schurwolle, 40% Polyacryl, LL = 225 m/50 g) in Weiß (Fb 99.224.64)

• 6 Perlmuttknöpfe, weiß, 15 mm Ø, Art 99.500.515

von buttinette

• 1 Paar Stricknd Nr 3

• 1 Rundstricknd Nr 2

von addi

ALLGEMEINES:

Rippenmuster: 1 Mli, 1 Mre im Wechsel.

Rückr: M str, wie sie erscheinen.

Gl re: Hinr re M, Rückr li M.

Ajourmuster: M-Zahl teilbar durch 16 2 Rdm. Lt Strickschrift arb. Gezeichnet sind nur die Hinr; in den Rückr alle M und U li str. Den MS und die 1. -12. R stets wdh.

Maschenprobe: 25 M und 34 R = 10 x 10 cm.

STRICKEN:

Rückenteil: 122/130/146/156/166 M mit Nd Nr 3 anschl und für den Bund 4 cm = 15 R im Rippenmuster str, dabei mit 1 Rückr beginnen. Dann im Ajourmuster weiterarb, dabei die M wie folgt einteilen: ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Anna. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2023 von Liebe Leserin, lieber Leser,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser,
Titelbild der Ausgabe 2/2023 von Alle Vöglein sind schon da. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Alle Vöglein sind schon da
Titelbild der Ausgabe 2/2023 von So weiß wie Schnee. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
So weiß wie Schnee
Titelbild der Ausgabe 2/2023 von craftery.de. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
craftery.de
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Faschings-Perücke
Vorheriger Artikel
Faschings-Perücke
Alles fürs Baby
Nächster Artikel
Alles fürs Baby
Mehr Lesetipps

Rückenteil: 122/130/146/156/166 M mit Nd Nr 3 anschl und für den Bund 4 cm = 15 R im Rippenmuster str, dabei mit 1 Rückr beginnen. Dann im Ajourmuster weiterarb, dabei die M wie folgt einteilen: Rdm, 7/8/9/9/10x MS, mit den ersten 8/0/0/10/4 M des MS und Rdm enden. Für die Armausschnitte nach 30,5 cm = 104 R ab Bund beids 1x 6 Mund in jeder 2. R 1x 3 M, 1x 2 Mund 1x 1 Mabk = 98/106/122/132/142 M. Für den Halsausschnitt nach 47/48,5/50/52/54 cm = 160/164/170/176/184 R ab Bund die mittl 40/44/48/56/62 M abk und beide Seiten getrennt beenden. Für die Rundung am inneren Rand in jeder 2. R 2x je 1 Mabk. Nach 49,5/51/52,5/54,5/56,5 cm = 168/172/ 178/184/192 R ab Bund die restl 27/29/35/ 36/38 M abk.

Li Vorderteil: 58/63/68/73/78 M mit Nd Nr 3 anschl und für den Bund 4 cm = 15 R im Rippenmuster str, dabei mit 1 Rückr beginnen. Dann im Ajourmuster weiterarb, dabei die M wie folgt einteilen: Rdm, 8/0/0/7/1 M gl re, 3/3/4/4/4x MS, mit den ersten 0/13/0/0/11 M des MS, 0/0/2/0/0 M gl re und Rdm enden. Für den Armausschnitt nach 30,5 cm = 104 R ab Bund am re Rand 1x 6 Mund in jeder 2. R 1x 3 M, 1x 2 Mund 1x 1 Mabk = 46/51/56/61/66 M. Für den Halsausschnitt nach 43/44,5/46/48/50 cm = 146/152/ 156/164/170 R ab Bund am li Rand 1x 13/ 16/15/19/22 M und in jeder 2. R 2x je 3 Mabk. Nach 49,5/51/52,5/54,5/56,5 cm = 168/172/178/184/192 R ab Bund die restl 27/29/35/36/38 M abk.

Re Vorderteil: Ggl arb.

Ärmel: 68/70/74/80/86 M mit Nd Nr 3 anschl und für den Bund 4 cm = 15 R im Rippenmuster str, dabei mit 1 Rückr beginnen. Dann im Ajourmuster weiterarb, dabei die M wie folgt einteilen: Rdm, 2/3/0/8/2 M gl re, 4/ 4/4/4/5x MS, 0/1/8/6/2 M gl re, Rdm. Für die Ärmelschrägungen beids in der 21./17./ 17./13./11. R ab Bund 1x 1 M, dann 4x in jeder 20. R und 1x in der folg 18. R/2x in jeder 16. R und 5x in jeder 14. R/1x in der folg 16. R und 6x in jeder 14. R/9x in jeder 12. R/2x in jeder 12. R und 9x in jeder 10. R je 1 Mzun = 80/86/90/100/110 M. Über die zugenommenen M das Ajourmuster erweitern. Für die Armkugel nach 40/39/38/39/40 cm = 136/132/130/132/136 R ab Bund beids 1x 6 M, dann in jeder 2. R 1x 3 M, 3x je 2 M, 5x je 1 M, in jeder 4. R 3/5/6/6/6x je 1 M, wieder in jeder 2. R 3/2/2/2/2x je 1 M, 2x je 2 Mund 1x 3 Mabk. Nach 53/53,5/ 54/55/56 cm = 180/182/184/186/190 R ab Bund die restl 14/18/20/30/40 M abk.

FERTIGSTELLEN:

Schulternähte schließen. Für die Blende aus dem Halsausschnitt 146/153/157/163/169 M mit der Rundstricknd auffassen und 17 R im Rippenmuster str. Die M abk. Für die Blenden aus den Verschlussrändern der Vorderteile je 178/184/188/194/200 M mit der Rundstricknd auffassen und 17 R im Rippenmuster str, dabei in die Blende des re Vorderteils nach 8 R 6 Knoplöcher (= 2 Mre zusstr, 1 U) einarb. Das unterste Knoploch ca 1,5 cm ab unterem Rand, das oberste auf Höhe der Halsblende und die restl 4 Knoplöcher gleichmäßig verteilt dazwischen arb. Die M abk. Ärmel einsetzen. Die Ärmel- und Seitennähte schließen. Knöpfe annähen.

STRICKEN

Pullover in Flieder

GRÖßEN: 36 - 40/42 - 46/48 - 52

HINWEIS: Schnitt und Strickschriften inden Sie auf Bogen A.

MATERIAL:

• 700/800/900 g „Woll Butt Perle“ (100% Polyacryl, LL = 450 m/100 g) in Flieder (Fb 99.143.25)

von buttinette

• je 1 Paar Stricknd Nr 4,5 und 5

• 1 Rundstricknd Nr 4,5

• 1 Häkelnd Nr 4,5

von addi

ALLGEMEINES:

Rippenmuster: Ungerade M-Zahl. Hinr: Rdm, 1 Mli, 1 Mre im Wechsel, enden mit 1 Mli, Rdm. Rückr: M str, wie sie erscheinen.

Patent: Ungerade M-Zahl. 1. R = Hinr: Rdm, * 1 Mmit 1 Uli abh, 1 Mre, ab * stets wdh, enden mit 1 Mmit 1 Uli abh, Rdm. 2. R = Rückr: Rdm, * 1 Mmit dem U re zusstr, 1 Mmit 1 Uli abh, ab * stets wdh, enden mit 1 Mmit dem U re zusstr, Rdm. 3. R: Rdm, * 1 Mmit 1 Uli abh, 1 Mmit dem U re zusstr, ab * stets wdh, enden mit 1 Mmit 1 Uli abh, Rdm. 1x die 1.- 3. R arb, dann die 2. und 3. R stets wdh.

Patent-Ajourmuster: M-Zahl teilbar durch 20 + 3 + 2 Rdm. Lt Strickschrift arb. Gezeichnet sind nur die Hinr; in den Rückr die M str, wie sie erscheinen, U li str. Mit der M vor dem MS beginnen, den MS stets wdh und mit den M nach dem MS enden. Die 1.- 58. R 1x arb, dann die 3.- 58. R stets wdh.

Maschenprobe: Im Patent mit Nd Nr 4,5 sind 17 M und 41 R = 10 x 10 cm; im Patent-Ajourmuster mit Nd Nr 5 sind 21 M und 30 R = 10 x 10 cm.

STRICKEN:

Rückenteil: 125/145/165 M mit Nd Nr 4,5 anschl und für den Bund 3 cm = 7 Rim Rippenmuster str, dabei mit 1 Rückr beginnen. Dann mit Nd Nr 5 im Patent-Ajourmuster weiterarb. Für den Halsausschnitt nach 52/54/ 56 cm = 156/162/168 R ab Bund die mittl 39/43/47 M abk und beide Seiten getrennt beenden. Für die Rundung am inneren Rand in jeder 2. R 2x je 1 Mabk. Nach 54/56/58 cm = 162/168/174 R ab Bund die restl 41/ 49/57 M abk.

Vorderteil: Ebenso arb, jedoch für den tieferen Halsausschnitt nach 44/46/48 cm = 132/ 138/144 R ab Bund die mittl 15/19/23 M abk und beide Seiten getrennt beenden. Für die Rundung am inneren Rand in jeder 2. R 1x 5 M, 1x 3 M, 2x je 2 Mund 2x je 1 Mabk.

Ärmel: 47/51/55 M mit Nd Nr 4,5 anschl und für den Bund 6 cm = 15 R im Rippenmuster str, dabei mit 1 Rückr beginnen. Dann mit Nd Nr 5 im Patent weiterarb. Für die Ärmelschrägungen beids in der 15./15./13. R ab Bund 1x 1 M, dann 7/3/0x in jeder 14. R und 3/7/10x in jeder 12. R je 1 Mzun = 69/73/ 77 M. Nach 39/37/35 cm = 160/152/144 R ab Bund alle M abk.

FERTIGSTELLEN:

Schulternähte schließen. Den Halsausschnitt mit 1 Rd fe M (M-Zahl teilbar durch 2) und 1 Rd wie folgt umhäkeln: 2 Ersatz-Lftm (= 1. hStb), * mit 2 Lftm 1 Mübergehen, 1 hStb, ab * stets wdh, mit 2 Lftm 1 Mübergehen, mit 1 Kettm in die oberste Ersatz-Lftm zur Rd schließen. Ärmel leicht gedehnt einsetzen. Ärmelund Seitennähte schließen.

STRICKEN

Kleid

GRÖßEN: 34 - 36/38 - 40/42 - 44/46 - 48/ 50 - 52

HINWEIS: Schnitt und Strickschriften inden Sie auf Bogen A.

MATERIAL:

• 650/700/750/800/850 g „Woll Butt Primo

Cassia“ (50% Schurwolle, 50% Polyacryl, LL = 125 m/50 g) in Hellgrau (Fb 99.103.16)

von buttinette

• je 1 Paar Stricknd Nr 4,5 und 5

• 1 Rundstricknd Nr 4,5

ALLGEMEINES:

Rippenmuster in R: M-Zahl teilbar durch 4 + 2 Rdm. Hinr: Rdm, 2 Mre, 2 Mli im Wechsel, Rdm. Rückr: M str, wie sie erscheinen. In Rd: M-Zahl teilbar durch 4. Stets 2 Mre, 2 Mli im Wechsel str.

Gl re in R: Hinr re M, Rückr li M. In Rd: Stets re M str.

Kr re in Rd: 1 Rd re M, 1 Rd li M im Wechsel. Strukturmuster: M-Zahl teilbar durch 10. Lt Strickschrift 1 arb. Gezeichnet ist jede Rd. Den MS und die 1. - 12. Rd stets wdh.

Ajourmuster: M-Zahl ist teilbar durch 11. Lt Strickschrift 2 arb. Gezeichnet sind nur die Hinr; in den Rückr alle M und U li str. Den MS und die 1. -12. R stets wdh.

Maschenprobe: Kr re mit Nd Nr 4,5 sind 20 M und 41 Rd = 10 x 10 cm; im Strukturmuster mit Nd Nr 5 sind 20 M und 27,5 R = 10 x 10 cm; gl re mit Nd Nr 5 sind 21,5 M und 25 R = 10 x 10 cm; im Ajourmuster mit Nd Nr 5 sind 19 M und 29 R = 10 x 10 cm.

Hinweis: Das Kleid wird bis zum Beginn des Oberteils in einem Stück in Rd gestrickt.

STRICKEN:

Kleid: 240/260/280/300/320 M mit Nd Nr 4,5 anschl, zur Rd schließen und für den Bund 10 cm = 40 Rd kr re str. Die Seitenlinien markieren = Rd-Anfang und nach der Hälfte = je 120/130/140/150/160 M für Vorder- und Rückenteil. Dann mit Nd Nr 5 im Strukturmuster weiterarb. Nach 44,5 cm = 122 Rd ab Bund 2 Rd gl re str, dabei in der 2. Rd gleichmäßig verteilt 80/84/80/72/72 M abn = 160/176/200/228/248 M bzw. je 80/88/ 100/114/124 M für Vorder- und Rückenteil. Nach 45 cm = 124 Rd ab Bund mit Nd Nr 4,5 im Rippenmuster weiterstr. Nach 7 cm = 21 Rd ab letztem Musterwechsel die Arbeit an den Seitenlinien teilen und über die ersten 80/88/100/114/124 M zuerst das Rückenteil beenden. Mit Nd Nr 5 weiterarb, dabei in der 1. R gleichmäßig verteilt 3/4/3/2/3 M zun = 83/92/103/116/127 M und die M wie folgt einteilen: Rdm, 2/1/1/2/2 M gl re, 77/ 88/99/110/121 M Ajourmuster, 2/1/1/2/2 M gl re, Rdm. Für die Armausschnitte nach 4/5/6/7/8 cm = 12/14/18/20/24 R ab Teilung beids 1x 4 Mund in jeder 2. R 1x 3 M, 1x 2 Mund 2x je 1 Mabk. Nach 24/26/ 28/30/32 cm = 70/76/82/88/92 R ab Teilung die restl 61/70/81/94/105 M abk, davon bilden die mittl 31/32/33/32/33 M den Halsausschnitt, die äußeren je 15/19/24/31/ 36 M die Schultern. Das Vorderteil über die restl 80/88/100/114/124 M ebenso beenden, jedoch für den Halsausschnitt nach 13,5/15,5/17,5/19,5/21,5 cm = 40/44/50/ 56/62 R ab Teilung die mittl 9/10/11/10/11 M abk und beide Seiten getrennt beenden. Für die Rundung am inneren Rand in jeder 2. R 1x 3 M, 2x je 2 Mund 4x je 1 Mabk. Nach 24/26/28/30/32 cm = 70/76/82/ 88/92 R ab Teilung die restl 15/19/24/31/ 36 M abk.

Ärmel: 46/46/50/54/58 M mit Nd Nr 4,5 anschl und für den Bund 5 cm = 15 R im Rippenmuster str, dabei mit 1 Rückr beginnen. In der letzten Bund-R gleichmäßig verteilt 24/ 24/24/29/32 M zun = 70/70/74/83/90 M. Dann mit Nd Nr 5 weiterarb und die M wie folgt einteilen: Rdm, 1/1/3/2/0 M gl re, 66/66/66/77/88 M Ajourmuster, 1/1/3/2/0 M gl re, Rdm. Nach 29 cm = 84 R ab Bund gl re weiterarb, dabei in der 1. R gleichmäßig verteilt 12/12/12/13/10 M abn = 58/58/ 62/70/80 M. Nun für die Ärmelschrägungen beids 1x in der 4. R und 4x in jeder 2. R/8x in jeder 2. R/8x in jeder 2. R/1x in der 4. R und 5x in jeder 2. R/1x in der folg 6. R und 2x in jeder 4. R je 1 Mzun = 68/74/78/82/ 86 M. Für die Armkugel nach 6,5/7/7/7/7 cm = 16/18/18/18/18 R ab Musterwechsel beids 1x 3 Mund in jeder 2. R 2x je 2 M, 15/17/18/19/20x je 1 M, 2x je 2 Mund 1x 3 Mabk. Nach 23,5/25/26/27/28 cm = 58/64/66/68/70 R ab Musterwechsel die restl 10/12/14/16/18 M abk.

FERTIGSTELLEN:

Schulternähte schließen. Für die Blende aus dem Halsausschnitt 92/94/97/94/97 M mit der Rundstricknd auffassen und 3 Rd kr re str. Die M abk. Ärmel einsetzen. Ärmel- und Seitennähte schließen.

STRICKEN

Pulli mit Noppen

GRÖßEN: 36 - 38/40 - 42/44 - 46/48 - 50/ 52 - 54

HINWEIS: Schnitt und Strickschriften inden Sie auf Bogen A.

MATERIAL:

• 450/500/550/600/650 g „Woll Butt Solea“ (50% Baumwolle, 50% Polyacryl, LL = 120 m/50 g) in Rosenholz (Fb 99.102.919)

von buttinette

• je 1 Rundstricknd Nr 3,5 und 4,5

• 1 Nadelspiel Nr 3,5

von addi

ALLGEMEINES:

Rippenmuster in Rd: M-Zahl teilbar durch 4. Stets 2 Mre, 2 Mli im Wechsel str. Gl re in Rd: Stets re M str.

Netzmuster: M-Zahl teilbar durch 2. 1. Rd: * 2 Mre überzogen zusstr (= 1 Mre abh, 1 Mre, dann die abgehobene M überziehen), 1 U, ab * stets wdh. 2. Rd: Alle M und U re str. 3. Rd: * 1 U, 2 Mre überzogen zusstr, ab * stets wdh. 4. Rd: Alle M und U re str. 5.- 8. Rd: Die 1. - 4. R wdh. 9. Rd: * 2 Mre zusstr, 1 U, ab * stets wdh. 10. Rd: Alle M und U re str. 11. Rd: * 1 U, 2 Mre zusstr, ab * stets wdh. 12. Rd: Alle M und U re str. 13. -16. Rd: Die 9. -12. Rd wdh. Die 1. - 12. Rd stets wdh.

Noppenblatt über 23 M: Lt Strickschrift 1 arb. Gezeichnet sind nur die ungeraden Rd; in den geraden Rd alle M und U re str. Die 1.- 16. Rd stets wdh.

Beginn Ärmelmuster: Lt Strickschrift 2 arb. Gezeichnet sind nur ungerade Rd; in den geraden Rd alle M und U re str. Die 1.- 28. Rd 1x arb.

Maschenprobe: Im Netzmuster mit Nd Nr 4,5 sind 18 M und 24 Rd = 10 x 10 cm; Noppenblatt: 23 M = 13 cm breit.

Hinweis: Der Pullover wird in einem Stück von oben nach unten in Rd gestrickt.

STRICKEN:

Pullover: 108/112/116/120/124 M mit Nd Nr 3,5 anschl und für die Blende 3 cm im Rippenmuster str. Mit Nd Nr 4,5 weiterarb und 1 Rd re M str, dabei gleichmäßig verteilt 0/4/8/12/16 M zun = 108/116/124/132/ 140 M. Den Rd-Anfang markieren. Dann die M wie folgt einteilen: * 2 Mgl re (1/2 Raglanschräge), 8/10/12/14/16 M Netzmuster, 23 M Noppenblatt, 8/10/12/14/16 M Netzmuster, 4 Mgl re (Raglanschräge), 7 MBeginn Ärmelmuster, 2 Mgl re (1/2 Raglanschräge), ab * 2x arb. Nun 27/28/29/30/ 31x in jeder 2. Rd je 8 Mzun, dafür jeweils beids der 4 Mder Raglanschrägen je 1 Mre verschr aus dem Querfaden herausstr. Dabei bei Rücken- und Vorderteil über den zuge- nommenen M das Netzmuster fortsetzen und bei den Ärmeln zunächst nach Strickschrift 2 arb und dann über die mittl 23 M das Noppenblatt und beids davon ebenfalls das Netzmuster fortsetzen = 324/340/356/372/388 M bzw je 97/103/109/115/121 M für Vorder- und Rückenteil und je 65/67/69/71/73 M für die Ärmel. Die Arbeit teilen und zuerst über die M für Vorder- und Rückenteil weiterstr: Mustergemäß über die ersten 97/103/ 109/115/121 M str (Vorderteil), die nächsten 65/67/69/71/73 M für den li Ärmel stilllegen und stattdessen 6/8/10/12/14 M dazu anschl, dann mustergemäß über die nächsten 97/103/109/115/121 M str (Rückenteil), die nächsten 65/67/69/71/73 M für den re Ärmel stilllegen und stattdessen 6/8/10/12/14 M dazu anschl = 206/222/238/254/270 M. Mustergemäß über alle M weiterstr, dabei die neu angeschlagenen M ins Netzmuster einfügen. Nach 28,5/29/30/31/32 cm ab Teilung mit Nd Nr 3,5 noch 6 cm im Rippenmuster str, dabei in der 1. Rd gleichmäßig verteilt 2 Mabn = 204/220/236/252/268 M. Die M abk. Nun über die stillgelegten M eines Ärmels weiterarb. Zusätzlich zu den stillgelegten 65/67/69/71/73 M aus den dazu angeschlagenen M unter den Armen 6/8/ 10/12/14 M auffassen = 71/75/79/83/87 M.

Achtung: Den Rd-Anfang mittig in die neu aufgefassten M legen. Rd-Anfang markieren. Beids des Noppenblatts über alle M im Netzmuster str. Für die Ärmelschrägungen 4/6/8/ 10/12x in jeder 4. Rd je 2 Mabn, dafür jeweils die ersten und letzten 2 Mder Rd re zusstr = 63 M. Nach 40 cm = 96 Rd ab Teilung für den Bund mit Nd Nr 3,5 noch 6 cm im Rippenmuster str, dabei in der 1. Rd gleichmäßig verteilt 27/23/19/15/11 M abn = 36/40/ 44/48/52 M. Die M abk.

STRICKEN

Pullover mit Rüsche

GRÖßEN: 36 - 38/40 - 42/44 - 46/48 - 50/ 52 - 54

HINWEIS: Schnitt und Strickschriften inden Sie auf Bogen A.

MATERIAL:

• 350/400/450/500/550 g „Woll Butt Alisa“ (60%Schurwolle, 40% Polyacryl, LL = 225 m/50 g) in Puder (Fb 102.92)

von buttinette

• je 1 Paar Stricknd Nr 3 und 3,5

• je 1 Rundstricknd Nr 3 und 3,5

von addi

ALLGEMEINES:

Rippenmuster in Rd: Gerade M-Zahl. 1 Mli, 1 M re im Wechsel. Kr re: Hin- und Rückr re M. Gl re: Hinr re M, Rückr li M.

Ajourmuster 1: M-Zahl teilbar durch 12 + 2 Rdm. Lt Strickschrift 1 arb. Gezeichnet ist nur die Hinr; in der Rückr alle M und U li str. Den MS und die 1. und 2. R stets wdh.

Ajourmuster 2: M-Zahl teilbar durch 18 + 2 Rdm. Lt Strickschrift 2 arb. Gezeichnet sind nur die Hinr; in den Rückr alle M und U li str. Den MS und die 1.- 24. R stets wdh. Bei den Ajourmustern darauf achten, dass sich U und die zusgestrickte M im Muster stets ausgleichen. Maschenprobe: 22 M und 38 R = 10 x 10 cm.

STRICKEN:

Rückenteil: 115/123/133/139/147 M mit Nd Nr 3,5 anschl und für den Bund 6 cm = 2 Rkr re und 18 R im Ajourmuster 1 str, dabei die M wie folgt einteilen: Rdm, mit den letzten 5/9/2/5/9 M des MS beginnen, den MS stets wdh und mit den ersten 0/4/9/0/4 M des MS und Rdm enden. Dann mit Nd Nr 3 im Ajourmuster 2 weiterarb, dabei die M wie folgt einteilen: Rdm, mit den 2/6/11/14/0 letzten M des MS beginnen, den MS stets wdh und mit den ersten 3/7/12/15/19 M des MS und Rdm enden. Nach 49/51/53/55/57 cm = 186/194/202/210/218 R ab Bund alle M abk, davon bilden die mittl 73/77/83/ 87/91 M den Halsausschnitt, die äußeren je 21/23/25/26/28 M die Schultern.

Vorderteil: Ebenso arb, jedoch für den Halsausschnitt nach 45/47/49/51/53 cm = 170/ 178/186/194/202 R ab Bund die mittl 35/ 39/45/49/53 M abk und beide Seiten getrennt beenden. Für die Rundung am inneren Rand in jeder 2. R 1x 4 M, 3x je 3 Mund 3x je 2 Mabk.

Ärmel: 43/51/61/67/71 M mit Nd Nr 3,5 anschl und für den Bund 6 cm = 2 Rkr re und 18 R im Ajourmuster 1 str, dabei die M wie folgt einteilen: Rdm, mit den letzten 5/9/2/5/ 7M des MS beginnen, den MS stets wdh und mit den ersten 0/4/9/0/2 M des MS und Rdm enden. Dann mit Nd Nr 3 im Ajourmuster 2 weiterarb, dabei die M wie folgt einteilen: Rdm, mit den letzten 2/6/11/14/15 M des MS beginnen, den MS stets wdh und mit den ersten 3/7/12/15/0 M des MS enden. Für die Ärmelschrägungen beids in der 11./ 11./11./11./9. R ab Bund 1x 1 M, dann 5x in jeder 10. R und 12x in jeder 8. R/6x in jeder 10. R und 11x in jeder 8. R/7x in jeder 10. R und 10x in jeder 8. R/4x in jeder 10. R und 14x in jeder 8. R/16x in jeder 8. R und 5x in jeder 6. R je 1 Mzun = 79/87/97/105/115 M. Über die zugenommenen M das Ajourmuster 2 fortsetzen. Nach 43/44/45/46/47 cm = 164/168/170/174/178 R ab Bund alle M abk.

Rüsche: 138/142/146/150/154 M mit Nd Nr 3,5 anschl und gl re str, dabei mit 1 Rückr beginnen. In der 2. R ab Anschlag jede M verdoppeln (= 1 Mre und 1 Mre verschr herausstr) = 276/284/292/300/308 M. In der folg 2. R erneut jede M verdoppeln = 552/ 568/584/600/616 M. Nach 7 cm = 24 R ab Anschlag alle M abk.

FERTIGSTELLEN:

Schulternähte schließen. Die Rüsche V-förmig auf das Vorderteil mit beids je 2 cm Abstand zum Halsausschnitt und in ca 28/29/30/31/ 32 cm Gesamthöhe in der vord Mitte nähen. Rüschenschmalseiten an die Schulternähte nähen. Dann für die Blende aus dem Halsausschnitt 148/156/164/172/180 M mit der Rundstrick-Nd Nr 3 auffassen und 2,5 cm = 8 Rd im Rippenmuster str. Die M mustergemäß abk. Ärmel einsetzen. Ärmel- und Seitennähte schließen.

EXKLUSIV -ERFOLGSAUTORIN VERONIKA HUG MIT IHREM -MODELL

Makramee – oder alte Leidenschaft neu entdeckt! Wer erinnert sich nicht, wie er früher zuerst die Finger und dann die Stränge verknotet hat – am Ende wurde dann überraschenderweise eine Eule oder ein anderer kleiner Wandbehang draus.

Neu ist, dass es diese Stränge nicht nur in erdigen Farbtönen, sondern in vielen trendigen Wohnfarben gibt. So lassen sich Blickfänge passend zur Einrichtungsfarbe knüpfen. Natürlich kann man auch ganz neue Farbakzente setzen und damit kleine Highlights schaffen.

Wer nicht mehr weiß, wie Weberknoten, Rippenknoten oder Ankerknoten gemacht werden, der indet hier einen kostenlosen Workshop zum Downloaden: https://veronikahug.com/shop/ macrame-workshops/

Ich wünsche jetzt schon viel Spaß beim Neuentdecken!

MAKRAMEE

Vorratsglas

GRÖßE: 16,5 cm hoch, 12 cm Ø

MATERIAL:

Woolly Hugs MAKRAMÉ (80% Baumwolle, 20% Polyester, Laulänge ca 60 m/200 g)

von Langendorf & Keller

(www.VeronikaHug.com): 200 g in Grün (Farbe 68)

1 Vorratsglas 16,5 cm hoch, 12 cm Ø

1 Fangnadel

VORBEREITUNG:

In Grün 25 Fäden mit einer Länge von 50 cm und 2 Fäden mit einer Länge von 60 cm zuschneiden.

KNÜPFEN:

Laut Knüpfplan arbeiten. Die einzelnen Fäden sind mit Buchstaben gekennzeichnet. Es ist nur 1 Mustersatz (MS) über 10 Fäden gezeichnet. Beidseits des MS ist die Fortführung des Musters gezeigt. Um einen Faden mit einer Länge von 60 cm die 25 Fäden mit einer Länge von 50 cm mittig mit Ankerknoten vorwärts befestigen = 50 Fäden. Den 60 cm langen Faden oben um das Vorratsglas binden, mit einem Knoten und einer Schleife befestigen und die Ankerknoten gleichmäßig auf dem Faden verteilen. Dann laut Knüpfplan den MS in der Breite 5x arbeiten. Die 1. Knotenreihe in der Mitte des MS beginnen und mit dem Leitfaden e 4 Rippenknoten nach links mit den Fäden d-c-b-a knüpfen. Dann mit dem Leitfaden f 4 Rippenknoten nach rechts mit den Fäden g-h-i-j arbeiten und abschließend noch 1 Rippenknoten mit dem Faden e des benachbarten MS knüpfen. Die 2. Knotenreihe von außen nach innen knüpfen. Mit Leitfaden e des benachbarten MS 4 Rippenknoten nach links knüpfen dabei die Fäden g-h-i-j entsprechend des Fadenverlaufes im Knüpfplan anknoten. Dann mit dem Leitfaden f des benachbarten MS 5 Rippenknoten nach rechts knüpfen, dabei die Fäden f-d-c-b-a entsprechend des Fadenverlaufes im Knüpfplan anknoten und abschließend noch 1 Rippenknoten mit dem Faden e des benachbarten MS knüpfen. Die 3. Knotenreihe wie die 1. Knotenreihe und die 4. Knotenreihe wie die 2. Knotenreihe arbeiten, dabei die Leitfäden e und f weiter diagonal nach unten führen. Abschließend den 2. Faden mit einer Länge von 60 cm waagerecht um das Vorratsglas legen und alle 50 Fäden mit Rippenknoten nach rechts befestigen. Den 60 cm langen Faden mit der Fangnadel sichern und abschneiden. Alle Fäden in Höhe des Glases abschneiden.