Lesezeit ca. 1 Min.

Stromverteiler


Logo von Raspberry Pi Geek
Raspberry Pi Geek - epaper ⋅ Ausgabe 12/2021 vom 07.10.2021

Artikelbild für den Artikel "Stromverteiler" aus der Ausgabe 12/2021 von Raspberry Pi Geek. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Raspberry Pi Geek, Ausgabe 12/2021

Ein Raspberry Pi kommt selten allein, denn der Rechenzwerg eignet sich ideal für kleinere Aufgaben. Sicher, auf den großen Exemplaren ließen sich viele Dienste betreiben, aber das schafft Abhängigkeiten und reduziert die Flexibilität.

Allerdings benötigt jeder Mini-PC seine eigene Stromversorgung. Der RasPi 3B+ und der RasPi 4 haben deshalb Powerover-Ethernet (PoE), und selbst für den Zero gibt es entsprechende Platinen zum Nachrüsten. PoE bringt aber diverse Nachteile mit sich, etwa dass es zwingend ein kabelgebundenes Netz voraussetzt und dass es schlichtweg ineffizient arbeitet.

Verlockend scheint da ein Multi-Charger zu sein. Das abgebildete Exemplar von RavPower ist nicht mehr erhältlich, denn der Hersteller flog wegen gekaufter Rezensionen bei Amazon hinaus. Aber es gibt massenhaft ähnlich gebaute Netzteile mit vergleichbaren Spezifikationen.

Diese Spezifikationen sind im Prinzip attraktiv: Die sechs USB-Buchsen befeuert ein Umsetzer mit 60 W Leistung – da bleiben bei 5 Volt für jeden Port rechnerisch 2 Ampere. Das reicht noch nicht für einen RasPi 4 in Vollausbau und unter Last, aber es ist dem Autor noch nie gelungen, die maximalen 3 Ampere abzurufen. Da die Zero-Klasse eher im Bereich 200 mA bleibt, also 1 Watt Leistung, böte das Ladegerät im Mischbetrieb selbst bei voller Belegung genug Reserven.

Leistung allein ist aber nicht alles: Das gefürchtete Blitzsymbol erscheint beim Raspberry Pi nicht etwa wegen mangelnder Leistung des Netzteils, sondern weil die Spannung unter einen kritischen Wert sinkt. Hier schwächelt der Multi-Charger: Die Spannung an den USB-Buchsen liegt nur knapp über 5 Volt, und kommt nur ein RasPi ins Schwitzen, fällt sie auf kritische Werte.

Das Gerät verdiente sich im Test trotzdem drei Punkte, denn für seinen eigentlichen Einsatzzweck als Ladegerät eignet es sich dank der sauberen Verarbeitung und des Anschlusskabels mit normal großem Eurostecker gut. Vergleichbare Ladegeräte von anderen Herstellern dürften – bedingt durch die Bauart – dieselbe Schwäche zeigen. Als Stromquelle für Mini-Rechner taugen sie nur sehr eingeschränkt.

Artikelbild für den Artikel "Stromverteiler" aus der Ausgabe 12/2021 von Raspberry Pi Geek. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Raspberry Pi Geek, Ausgabe 12/2021

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 12/2021 von Eine besondere Zeit. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Eine besondere Zeit
Titelbild der Ausgabe 12/2021 von Vorratshaltung. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Vorratshaltung
Titelbild der Ausgabe 12/2021 von Netzwerktacho. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Netzwerktacho
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Netzwerktacho
Vorheriger Artikel
Netzwerktacho
Entwicklungshilfe
Nächster Artikel
Entwicklungshilfe
Mehr Lesetipps