Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Studie zeigt: Ohne Großeltern geht heute nichts mehr: Vom Glück, Oma und Opa zu haben


TV neu - epaper ⋅ Ausgabe 42/2019 vom 10.10.2019
Artikelbild für den Artikel "Studie zeigt: Ohne Großeltern geht heute nichts mehr: Vom Glück, Oma und Opa zu haben" aus der Ausgabe 42/2019 von TV neu. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: TV neu, Ausgabe 42/2019

TIEFE LIEBE
91 Prozent der Großeltern haben eine sehr enge Bindung zu ihren Enkeln


Manchmal sind die Tage so stressig, dass Sabrina K. (38) kaum zum Luftholen kommt. Erst das Frühstück herrichten, den Achtjährigen in die Schule bringen, danach die Vierjährige in den Kindergarten. Einkaufen, Waschen, Halbtagsjob am Nachmittag. „Ohne Hilfe ginge das alles nicht“, erklärt die zweifache Mutter aus Düsseldorf. Und diese Hilfe hat sie glücklicherweise – in Form ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von TV neu. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 42/2019 von Trauriger Abschied von KAREL GOTT († 80). Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Trauriger Abschied von KAREL GOTT († 80)
Titelbild der Ausgabe 42/2019 von Im Gespräch: Aufgeben kommt nicht infrage! Joseph Hannesschläger: Fur seine Frau kampft er tapfer gegen den Krebs. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Im Gespräch: Aufgeben kommt nicht infrage! Joseph Hannesschläger: Fur seine Frau kampft er tapfer gegen den Krebs
Titelbild der Ausgabe 42/2019 von Crime-Geschichte: Rentner Bernd S. (64): Die Putzfrau als Sklavin gehalten und getötet. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Crime-Geschichte: Rentner Bernd S. (64): Die Putzfrau als Sklavin gehalten und getötet
Titelbild der Ausgabe 42/2019 von Reise: Die besten Reise-Schnäppchen im Herbst. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Reise: Die besten Reise-Schnäppchen im Herbst
Titelbild der Ausgabe 42/2019 von Die beste Pflege zum besten Preis. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die beste Pflege zum besten Preis
Titelbild der Ausgabe 42/2019 von Gesundheit: Gut hingehört! Schalldiagnostik soll bei der Früherkennung helfen: Kann man Arthrose am Klang erkennen?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gesundheit: Gut hingehört! Schalldiagnostik soll bei der Früherkennung helfen: Kann man Arthrose am Klang erkennen?
Vorheriger Artikel
Die beste Pflege zum besten Preis
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Gesundheit: Gut hingehört! Schalldiagnostik soll bei der Fr&…
aus dieser Ausgabe

... ihrer Mutter Frieda (65). Egal ob auf die Enkel aufpassen, Essen kochen, Ausflüge machen – Oma ist da. Und wenn nicht, springt Opa Gerd ein.

Für Alt und Jung eine Win-win-Situation

Oma und Opa – die unentbehrliche Generation. Nach Daten der Langzeitstudie „Deutscher Alterssurvey“ betreut etwa jeder Vierte im Alter ab 65 Jahren seine Enkel regelmäßig. Und das ist gut so! Zum einen halten Enkelkinder jung und verringern das Risiko für Demenz und Alzheimer. „Zum anderen steigern sie bei Senioren die Lebensqualität und sorgen für eine sinnerfüllende Tätigkeit“, erklärt der Familientherapeut Hans Berwanger. Und für die Eltern? „Ist es selbstverständlich eine enorme Entlastung.“ Im Idealfall sind Oma und Opa dabei nicht nur Spielkameraden in den ersten Jahren, sondern langfristige Bezugspersonen. Denn laut UN-Weltbevölkerungsbericht bekommen Eltern ihr erstes Kind zwar immer später, so werden sie auch später Großmutter und -vater. Gleichzeitig leben sie aber auch länger, sind im Alter viel fitter als vorherige Generationen und oftmals wichtiger Ansprechpartner für die Enkel. „Oma und Opa stehen jederzeit bereit, um Trost zu spenden oder eine seelische Zuflucht zu sein. Besonders wichtig ist das bei Schulstress oder bei Pubertätskonflikten“, so der Experte. Und das wissen auch die Eltern. In einer aktuellen Studie waren 66 Prozent der Befragten sicher, dass Kinder den Großeltern mehr von ihren Problemen erzählen als den eigenen Eltern.

Großeltern verwöhnen, ohne erziehen zu müssen

So ist das auch bei Familie K. Oma und Opa wohnen in der Nähe – und haben immer ein offenes Ohr. „Großmutter zu sein ist großartig“, sagt Frieda schmunzelnd. „Wissen Sie, warum hauptsächlich? Weil man den Umgang mit den Kindern genießen kann. Die Erziehung übernehmen ja die Eltern. Wir sind zum Verwöhnen da.“ Auch dafür sind Oma und Opa so wichtig!

JUNGBRUNNEN Es ist erwiesen: Großeltern leben länger, wenn sie sich um ihre Enkel kümmern


Wollen Sie Leih-Oma werden?

Sie haben keine Enkel, möchten sich aber gern um Kinder kümmern? Dann bieten Sie doch Ihre Dienste als Leih-Oma oder -Opa z. B. über eine Kleinanzeige an. Mehr Infos unter: www.aktive-rentner.de/wie-werde-ich-leihoma.html oder unter www.ehrenamtsportal.de/kinder-und-familienbetreuung-2/Die Caritas, die AWO oder andere örtliche Sozialdienste vermitteln Leih-Großeltern. Kontakt Caritas: Tel. 07 61/20 00, www.caritas.deIn vielen Großstädten gibt es Leih-Oma-Büros:
Berlin: grosselterndienst.de,
München: seniorenbuero.de,
Nürnberg: tagespflegeboerse.de,
Hamburg: jaz-ev.de


Fotos: AdobeStock, iStock (2)